» »

WG Problem.. nun neue Chance auf Neuanfang...

j=am8x8


Oh gott, ich war heute nach der Arbeit bei ihr und sie entpuppte sich als totaler Psycho.. sowas hab ich noch nie in meinem Leben erlebt.

Aus dem einen Satz wo ich mich ungeschickt ausgedrückt habe, hat sie sofort gesehen dass ich "Borderline mit krass manipulativen Verhalten habe" und sie mich nicht zur einer normalen Kommunikation erziehen kann. So Leute wie mich würde sie nach zwei Monaten eh sofort wieder rausschmeissen usw. ich hatte wirklich Angst, dass sie gleich handgreiflich wird. Und das für eine 20 Jahre ältere Frau ich hab wirklich drauf geachtet, sachlich zu bleiben sie ausreden zu lassen, aber egal was ich sagte es wurde im echt negativsten möglichen Weg mir ausgelegt. So unfair hab ich mich noch nie behandelt gefühlt. Ich bin immer noch geschockt und natürlich gleichzeitig froh dass ich das vor dem Einzug erfahren habe ":/

S)or^omaxn


That's WG-Leben. ;-D Eine Lebensschule, die einen abhärtet. Und Menschenkenntnis schult, auf dass es das nächste Mal besser werde.

Aber deine Einschätzung: erst wundertoll, jetzt totaler Psycho - das finde ich auch mal nachdenkenswert auf deiner Seite. Auch deine anderen Worte hier: "Gefängnis", "es geht einfach nicht mehr". Diese Dramatik in den Worten.

Du kannst doch in eine Pension ziehen oder bei einem Freund wohnen. Nur Miete muss man halt zahlen, das ist klar. Aber weg kommt man immer, wenn man es irgendwo wirklich nicht aushält, und das nicht nur eine sprachliche Übertreibung ist.

Ich kenne das Rumgeeire mit den WG-Geschichten (auch in München) recht gut. Jeder will sich alle Optionen offen halten - die Vermieter, dass noch bessere und solventere Mieter kommen, die ggf. sogar noch mehr zahlen und weniger Ansprüche haben. Die Mieter, dass sie noch eine bessere Wohnung/Zimmer zum besseren Preis bekommen - in einem vermieterdominierten Wohnungsmarkt.

Genau so die Suche nach dem Nachmieter für dich: kläre schon mal, wieviele Kandidaten deine Mitbewohner haben wollen und welche Bedingungen sie so stellen (Alter, Geschlecht, Rauchen, Trinken, WG-Erfahrung, etc.). Das spart später Stress. Denn deine Mitmieterinnen werden nicht selbst suchen, sondern dir das in die Schuhe schieben. Ich kenn das. Und dann bringt man schon mal neue Interessenten, aber die zwei anderen geben sich biestig und vergraulen so die Interessenten, die parallel natürlich auch wieder 20 Sachen am Start haben. Oder die Mitbewohnerinnen sind nicht da, obwohl sich der Interessent/in natürlich gerade für die interessiert. Und nicht für dich - du ziehst ja aus.

Ich glaub, da hilft nur eine gewisse Gelassenheit und Vertrauen darauf, dass schon alles gut werden wird.

S?oromxan


Du kannst doch in eine Pension ziehen oder bei einem Freund wohnen.

Vorübergehend - so hatte ich es gemeint.

jqam8x8


Natürlich knabbert das sehr an meiner eigenen Menschenkenntnis. Lag noch so lange wach, weil ich mich so geärgert habe. Ich bin schon begeisterungsfähig, das war aber an sich nie ein Problem, weil meine Erwartungen eigentlich trotzdem realistisch sind. Und beim ersten Treffen hätte ich nie gedacht, dass es so ein Gespräch geben könnte. Ich hätte die Unterhaltung so gern aufgenommen und es jemanden vorgespielt..

Am meisten ärgert mich halt, dass sie explizit eine Zweck-Wg möchte mit so wenig sozialer Interaktion wie möglich. Warum nehme ich dann einen Menschen so sehr auseinander, versuche jede einzelne Aktion zu bewerten? Sie hat mir sogar vorgeworfen, warum ich gefragt habe, ob mein Name am Klingelschild ist. An sich eine ganz normale Frage, ich würde da keiner Person was negatives vorwerfen. Und macht es mich zur einer gestörten Person, nur weil ich anders kommuniziere als sie? Müsste nicht eine respektvolle Person (so wie sie sich bezeichnet), sowas tolerieren bzw. fähig sein auf sowas einzugehen? Kann ja nicht jeder ein Abbild von einem selbst sein..

Naja Gefängnis ist es eher räumlich und das stresst mich vor allem im Sommer, der Balkon meiner Mitbewohnerin ist an meinem einzigen Fenster und da fühlt man sich einfach unwohl. Die andere Mitbewohnerin ist ne Gute, aber möchte halt dauernd Unterhaltung, am liebsten sitzt die jeden Tag mit einem zusammen, das ist mir zu viel, so oft möchte ich eigentlich keine Person sehen. Vor allem neigt sie dazu dann ihrer Enttäuschung Luft zu machen "Du bist ja langweilig". Auf Dauer ist das halt nicht optimal zum Zusammenwohnen. Und ja vielleicht hab ich im Anfangspost ein wenig übertrieben in der Wortwahl ;-)

Gekündigt habe ich ja nicht, auch nicht der einen MItbewohernin meine Pläne mitgeteilt und ich denke es ist besser, wenn sie es auch erstmal bleiben. Ausschau werd ich trotzdem noch halten und irgendwann wird schon die Traumwohnung dabei sein :)

Ezhema,liger NRutzer (M#54x0992)


Oh gott, ich war heute nach der Arbeit bei ihr und sie entpuppte sich als totaler Psycho.. sowas hab ich noch nie in meinem Leben erlebt.

Aus dem einen Satz wo ich mich ungeschickt ausgedrückt habe, hat sie sofort gesehen dass ich "Borderline mit krass manipulativen Verhalten habe" und sie mich nicht zur einer normalen Kommunikation erziehen kann.

Ich wette, dass die dir bestimmt noch ein paar Mal schreiben wird... :-X

j/am:88


Hab die eMail blockiert, ich hab das auch vermutet, das sie sich noch mal per Mail rechtfertigen muss. Für mich war eigentlich schon nach 2min klar, dass ich nicht einziehen werde, aber ich kam da nicht los weil sie immer nachgelegt hat und sich dann wundert warum ich dann doch eben eher negativ auf ihre negative Haltung reagiert habe, verrückt, so Leute sind mir noch nie begegnet. Aber laut ihren Schilderungen waren alle Mitbewerber fürs Zimmer auch Psychos und meine Vormieterin ist ja eh ne "doofe Kuh", naja das hätte mir zu denken geben müssen.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Beruf, Alltag und Umwelt oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Allergien · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH