» »

Schimmel in der Matratze?

UdserC739n4x8 hat die Diskussion gestartet


Hallo allerseits

ich leide seit Jahren an regelmäßigen Pilzinfektionen ohne erkennbare Usache. Nachdem jetzt in den letzten Monaten die komplette Eskalation (Magen-Darm) ausgebrochen ist, habe ich mich auf Ursachensuche gemacht, bisher ohne Erfolg.

Letzte Nacht allerdings, habe ich wie immer sehr schlecht geschlafen, bin schweißgebadet aufgewacht und wollte nur raus aus meinem Schlafzimmer. Alles hat gejuckt, Nase komplett zu, Augen brannten. Dann habe ich mich aufs Sofa gelegt und da sehr erholsam geschlafen. Heute habe ich mal die Matratze untersucht und bin auf eventuellen Schimmel gestoßen. Oder? Wäre nett, wenn ihr die Fotos beurteilen könntet :)

Hier der Ordner (sind 5 Fotos):

[[https://www.dropbox.com/sh/g6q6jljug97yor2/AADmxlRLPu--qaqogWKOX0A9a?dl=0]]

LG

Antworten
K'lein4eHeXxeY21


Ja, das ist Schimmel. Vermutlich zieht sich das schon durch die ganze Matratze.

Auf jeden Fall sofort austauschen. Aber viel wichtiger ist: wo kommt der Schimmel her? Falsches Lüften? Schimmel in den Wänden? Feuchte Wände?

Du musst auch sicher stellen, dass das Bett nicht verschimmelt ist.

Die Sporen hast du sicher überall: alle Textilien, Kleidung, Möbel reinigen.

UksSe$r9739(48


Habe sie 3 Jahre lang nicht gewendet und kaum gelüftet. Gehe mal davon aus, dass das das Problem war %:| %:| %:| :-( :-(

Wie krieg ich denn die Sporen weg und eventuelle andere Befälle gefunden? Danke erstmal für die Beurteilung

BHa mbiexne


Dein Link funktioniert nicht.

Wenn du Bedenken hast, wechsel deine Matratze einfach. Wie alt ist sie denn? Ob sie allerdings an deinen Pilzproblemen mitschuldig ist, könnt ich dir nicht sagen. Wir haben ja alle Pilze in uns, aber nicht bei allen führt das zu schlimmem Befall. Wie steht es um dein Immunsysthem?

CHlondy&kxe


Soviel ich sehe, hat der Matratzenbezug doch einen Reißverschluss zum Abziehen und Waschen.

Wenn möglich zieh ab und wasche den Bezug bei 60 Grad.

KrleigneH]exe2x1


Schimmelsporen ziehen sich durch die ganze Matratze. Da reicht es nicht, die oberste Schicht zu waschen. Das wäre, wie wenn man bei verschimmelter Marmelade einfach den Schimmel weg machen würde und des Rest trotzdem essen würde.

Cwhou5pettse_Finnniaxn


Boah, wie konntest du da jahrelang drauf schlafen? Kaum lüften, nicht wenden... und du kommst erst nach Jahren drauf, dass deine Matratze dich krank macht?

Der Link funktioniert wunderbar. Die Matratze ist hin. Schmeiß sie weg und auf dir eine neue, inkl. Schonern und lass dich im Geschäft am besten beraten wie man eine Matratze pflegt.

U_s]er73x948


Habe sie schon entsorgt. was ist mit Kopfkissen, Decke usw? Bezug heiß waschen ist klar, aber der Schimmel ist wahrschienlich auch in den Teilen selber?

Boah, wie konntest du da jahrelang drauf schlafen? Kaum lüften, nicht wenden... und du kommst erst nach Jahren drauf, dass deine Matratze dich krank macht?

Naja ich hatte keine Ahnung, wie wichtig das ist und habe es auch lange nicht gemerkt. Jetzt erst die letzten Monate heftig. Mit der neuen werde ich das auf jeden Fall anders handhaben und mir das entsprechend erklären lassen.. Matratze war btw 4 Jahre alt, vor ca 3 Jahren ahben die Beschwerden (im Nachhinein) angefangen

Habe jetzt erstmal alle Fesnter komplett auf und werde die nächsten Tage mal grundlich das ganze Zimmer mit Sagrotan durchwischen, vor allem Ecken, unter den schränken, in den Schränken usw.

Gibt es noch was wichtiges was ich beachten muss?

K le-ineHexxe21


Alle Textilien heiß waschen. Kopfkissen und Bettdecke würde ich komplett austauschen. Die Möbel musst du alle komplett ausräumen, putzen, auf Schimmel untersuchen. Nach der Reinigung solltest du dich komplett duschen.

U5serT739x48


Ok danke. Dann hab ich die nächsten Tage auf jeden Fall ordentlich was zu tun. :)z Man bin ich froh, dass ich (hoffentlich) endlich die Ursache gefunden habe.

U1s erG7'3x948


Wie sieht es eigentlich mit nebenräumen bzw. Gegenständen aus, die nur zeitweise in dem Zimmer waren?

Lsu~cy471x1


Du mußt auf alle Fälle, alle Räume jeden Tag lüften, früh und abends.

Schlafstube, dann eben früh und abends, etwas länger.

Bettwäsche regelmäßig neu beziehen, aller drei Wochen. Kopfkissen und Zudecke sowie den Rest deiner Bettware bei 60° regelmäßig waschen.

U4se~r73,948


HAb jetzt erstmal alle Fenster sperrangelweit aufgemacht und halte die türen geschlossen.

N2a9mjxa


Außerdem würde ich mir so ein Gerät kaufen was die Luftfeuchtigkeit misst. Ist nicht teuer und wenn da hohe Werte stehen weißt du dass du öfter lüften musst.

m:nxef


Ob das Schimmel ist, da wär ich mir aber nicht so sicher.

Die Oberseite mit diesem dunklen Schleier könnte auch einfach von einem Bezug verfärbt sein und diese braunen Striemen an der Seite sehen für mich eher wie Rost von irgendeinem Metallteil am Bett aus.

Naja, wechselb schadet nicht.

Ob das deine ganzen Probleme erklärt und beseitigt würd ich aber mal bezweifeln.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Beruf, Alltag und Umwelt oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Allergien · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH