» »

Matratze für 2 - Welcher Härtegrad???

EKhe2malig3er Nut?zer (#528O611x) hat die Diskussion gestartet


Hallo!

Ich liege seit 2 Jahren auf einer Matratze, die bis 100kg ausgelegt ist.

Nun, ich wiege 100kg und die Matratze ist JEDE NACHT der Horror.

Zumal ich oft meinen Freund bei mir zu Gast habe, der mehrere Nächte (am Stück) bei mir schläft.

Ich hab ja nie viel von Matratzen gehalten, die aus Schaumgummi (ich fasse das mal unter diesem Begriff zusammen), bestehen.

Nun schaue ich mich auf dem Markt um, auf der suche nach Taschen- oder Tonnenfederkernmatratzen.

Neben den unsagbar horrenden Preisen, die für mich als ALG 2 Empfänger einfach irre hoch sind (kann also nur Ratenzahlung machen), stehe ich vor dem Problem, dass ich nicht weiß, welchen Härtegrad ich nehmen soll.

Wenn mein Freund eh fast nur bei mir pennt, muss ich dann unser Gewicht addieren?

Das wären dann ziemlich genau 178 kg.

Oder sehe ich das falsch?

Das kann ich doch nie bezahlen, geschweige denn überhaupt finden! :-o

Da wird man ja arm...

Ach so: für direkte Tipps bin ich dankbar.

Und es sollte wirklich eine Federkernmatratze sein. Ich hab genug von "7 Zonen superduper kaltschaum viskoelastischem Schaumgummi irgendwas - Gedöns".

Ich will, nach 2 Jahren, einfach wieder gut schlafen.

Maße der Matratze müssten 140 x 200 sein.

Jemand Tipps für mich?

falls auch nur meine Frage nach dem Gewicht addieren beantwortet wurd, ist das auch ok

Antworten
HBer^zhafxter


Interessante Frage mit dem Körpergewicht - und dazu ist erstmal auch nicht viel zu finden.

Die Logik sagt mir, dass die Matratze, wenn sie z.B. für 100kg ausgelegt ist, eine liegende Person von 100kg an jeder Position passabel abstützen sollte.

Wenn 2 Personen nebeneinander liegen, sollten die 100kg passend sein, da ja für jeden "eigene" Stützelemente wirken.

Wenn die Schlafposition enger zusammen ist, könnten einige Stützstellen duech Gewicht beider Personen belastet werden - aber das Gewicht dürfte eher in der Körpermitte und weniger am "Rand" wirken.

Bei "gestapelter" Schlafposition ist natürlich die Summe relevant.

Bis ich was finde, das etwas anderes besagt, denke ich, dass das Gewicht der schwereren Person normalerweise passen sollte. *:)

E[hemaligezr Nutz*er/ T(#5286x11)


Na ich dachte so an Härtegrad 3 bis 4. Das wären dann so um die 120kg.

Und du hast Recht: man findet nichts dazu.

Allerdings erscheint mir deine Logik logisch ;-D

Also, dass ja jede Person für sich selbst gestützt wird.

Und fürs Stapeln würde ich halt 20 kg mehr rechnen. Oder 40. Also gesamt 140kg. WENN es sowas gibt.

":/

Ich bin ehrlich total überfragt mit der Matratzensuche. :-/

N7o3rdi8x4


Das Problem ist halt das der Härtegrad nicht genormt ist, manche Hersteller bieten 1-3 an, andere 1-5 usw. und dann bedeutet 1 nicht zwangsläufig das gleiche. Leider kann man da eigentlich nur immer wieder Probeliegen, am besten zu zweit. Ausnahme: Man hat, wie wir, ein Boxspringbett das aus zwei getrennten Matratzen besteht (in dem Fall 2x 90x200), da kann sich jeder Partner ne eigene Matratze anschaffen.

Ich würde übrigens auch immer nur Federkernmatratzen nehmen, auf diesen Schaum Dingern schwitz ich mich zu Tode.

EWhema{liger Nutczer (#528K611)


Eben. Das schwitzen ist doch abartig auf den Schaumgummidingern.

Ich hab leider nur ein 140 cm breites Bett. Von daher geht leider keine Einzelmatratze.

Kenne jedenfalls nur die 80, 90, 100 cm Teile.

70 hab ich mal für Kinderbetten gesehen. Aber die sind dann echt Schrott. Viel zu dünn, belastbar bis 30 kg und solche Witze.

Das mit den Härtegraden ist mir auch schon aufgefallen.

Ich gucke halt, ob das die Gewichtsklasse der User angegeben ist.

Vielleicht sollte ich einfach mal zum Dänischen Bettenlager fahren (oder ähnlichen Läden) und mich mal beraten lassen.

":/

Aber vielleicht kommen ja noch Tipps hier.

EqhemalOigehr NuItzer@ ()#528x611)


Sorry, Sollte natürlich

"Von daher gehen keine 2 Einzelmatratzen"..heißen

Odrang&eCasnyoxn


Warum ist die jetzige ein Horror? Zu hart? Zu weich?

Gewicht einer Person im Übrigen.

N5ord8i84


Vielleicht sollte ich einfach mal zum Dänischen Bettenlager fahren (oder ähnlichen Läden) und mich mal beraten lassen.

":/

Würde ich vorschlagen. Oder auch zu Roller, Ikea oder irgendwelchen lokalen Möbel / Matratzengeschäften. Ne Matratze online kaufen ist eigentlich unmöglich, auch wenn es erstmal günstiger erscheint.

N{ailOofuga


In ein Fachgeschäft fahren und dort die billigen Matratzen probeliegen solltest du sowieso (oder auch bei Ikea).

Bei der Gewichtsfrage gibts einerseits das Haltbarkeitsproblem, andererseits den Liegekomfort. Du wirst auf einer Matratze, die auf 180kg ausgelegt ist, nicht bequem liegen, weil du die Federn nicht ausreichend eindrücken kannst. Dein Freund wird auf einer perfekten Matratze für dich ev das selbe Problem haben, aber das würde ich vernachlässigen (ist schließlich deine Matratze).

Ob die Matratze insgesamt das Gewicht aushält, liegt bestimmt auch daran, ob sie eher punkt- oder flächenelastisch ist, aber da bin ich definitiv kein Experte ;-) Da solltest du im Fachgeschäft nachfragen. Es ist sicher kein exotischer Wunsch, zu zweit auf einer 1,40 Matratze zu schlafen, da kann man dir bestimmt weiterhelfen.

Bei Ikea kann man Matratzen übrigens noch mehrere Wochen nach Kauf umtauschen, wenn man unzufrieden ist. Ich weiß nicht, wie das bei den anderen Fachgeschäften aussieht.

E0hiemal&igerJ NutzerO (#5x28611)


@ Orange Canyon:

Zu weich. Die hatte sich nach 2 Monaten durchgelegen. Mittlerweile schlafe ich, trotz wöchentlichem Wenden, mit der Hüfte auf dem Lattenrost.

Das ist äußerst schmerzhaft, da ich eh Rücken und Hüftprobleme habe.

Mich trennen, mit Zollstock gemessen, keine 2 vm.vom Lattenrost, obwohl die Matratze 19 cm dick ist.

Ebhemalifger Nutzerx (#528611)


Ach und ich bin Bauch und Seitenschläfer mit Hohkreuz. Langsam muss was Gutes her. ;-)

jous{t_l_ookixng?


Eine Matratze die sich bei deinem Gewicht nach 2 Monaten auf 2cm runterarbeitet, die muss aber Schrott gewesen sein. Ich habe schon auf 08/15 30,- beinahe Isomattenmatratzen länger geschlafen ohne dieses Ergebnis, und Leichtgewicht bin ich sicher auch nicht.

Sind dir da nicht die Federn gebrochen und pieksen dich jetzt? (Und ja, ich spreche aus Erfahrung.)

EUhemali#ger NutzRer (#q52x8611)


Nein. Das ist so eine 7 Zonen Kaltschaum Matratze.

Ich hatte schon mal die hier:

[[https://www.matratzen-concord.de/product/DE3001102.do Blue Star]]

Als 90er. Die war gut. 6 Monate drin gelegen und alles war schick.

Ist Kaltschaum. Aber laut Internet taugt kaltschaum null, wenn man so schwer ist wie ich.

1bt0o3


Aber laut Internet taugt kaltschaum null, wenn man so schwer ist wie ich.

Dann hast du ein anderes Internet als ich. Links bitte!

Wenn eine Visko-Kaltschaummatratze so zusammen bricht, wie du es beschreibst, dann ist das alles andere als normal.

Für mich ist (Taschen-)Federkern sowas von 90er.

Atntig@onxe


Matratzen Concord hat gerade Schlußverkauf, da mal beraten lassen?

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Beruf, Alltag und Umwelt oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Allergien · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH