» »

Wenn Bekannte meinen in deinem Leben bescheid zu wissen...

t9raOumtänkzheridnabc hat die Diskussion gestartet


Vielleicht ist euch das bekannt. Sobald jemand meint einen gut zu kennen gibt er manchmal neunmalschlaue Tipps und maßt sich an zu wissen, wie das Leben vom jeweils anderen verlaufen sollte.

Meine Mutter wurde auf Arbeit von einer neunmalschlauen Kollegin angesprochen ob ich denn mein Leben gelernt habe zu regeln(Ich habe meine BA vor einer Woche abgegeben und bin so gut wie mit dem Studium fertig)

Die Kollegin wusste das ich dann noch weiter studieren möchte und maßt sich an neunmalschlaue Tipps geben zu wollen.

Ein anderer Kollege meiner Mutter quatscht mich an, warum ich denn die Einfahrt blockiere, wenn ich im Supermarkt schnell eine Besorgung treffe und ob ich denn jetzt meiner Mutter den Haushalt schmeiße, weil ich ja angeblich nichts besseres zu tun habe.

Es geht mir maximal auf die Nerven, dass sich fremde Leute anmaßen, sich über mein Leben einen Kopf zu machen und meinen selbst in ihrem Leben die obergrößten Experten zu sein.

Was kann man da antworten, wenn man eine angeblich neugierige besserwisserische Frage erhält? Eure Ideen sind gefragt.

Antworten
g2ausloisxe


Wieso regt dich das denn so auf? Idioten gibt es überall. Lächeln, nicken, jaja sagen, weiter geht das Leben.

tsrPa}umtän\zerinaxbc


Es regt mich deshalb auf, da es Kollegen meiner Mutter sind.

Ich frage mich: Haben die nicht genug vor ihrer eigenen Straße zu kehren? Oder ist das eine Taktik von den eigenen wirklich verkommenen Kindern abzulenken?

cXlai>rext


Woher wissen die Kollegen überhaupt so viel über dich? Kann es sein, dass deine Mutter zuviel plaudert? Und die Kommentare der Kollegen trägt sie dann an dich weiter...

E hemZaligWer Nu&tz3er (#5x30218)


Zur Not einfach mal ähnlich zurückfragen. Wobei ich nicht verstanden habe, wieso du die Einfahrt zugeparkt hast. Warum machst du das, wo die dich sogar persönlich zu kennen scheinen? Da muss dich über Kritik später nicht wundern.

Bei den Rest würde ich mir den Namen Hase zulegen ... und schlicht antworten und mich blöd stellen. Ansonsten musst du dich denen auch nicht erklären und kannst dich in nichtssagenden Antworten üben.

Würde die auflaufen lassen und außerdem ggf. mal mit der Mutter sprechen, dass die nicht alles weitererzählt an die Kollegen.

C+ranxk1


Wollte ich auch soeben fragen clairet!

Du kannst diese Sprüche einfach völlig ignorieren und lächelnd weitergehen. Du kannst aber auch lächelnd sagen, na klar!

Was interessieren mich denn die Sprüche von Fremden, auch wenn das Kollegen meiner Mutter sind? Wer sich anmaßt, mich dumm anzuquatschen, muss auch mit entsprechenden Reaktionen oder Nichtreaktionen leben können.

Deiner Mutter würde ich aber auch mal sagen, dass Dein Privatleben niemanden etwas angeht!

Es wäre mir neu, Dich/ Sie um Rat gefragt zu haben. Wollen Sie/Du noch mehr wissen? Keine Zeit für solche Fragen!

Oder auch einfach, Was geht sie das überhaupt an? Wüsste nicht, dass wir uns so gut kennen, um über mein Leben reden zu müssen, etc,etc.!

Sei spontan und wenn nicht, dann einfach links liegen lassen.

E_hemaligber Nutzer )(#{57266x1)


Also ich muss ehrlich sagen, wenn jemand meine einfahrt zuparkt bin ich auch nicht glücklich. Auch wenn man immer hört "ich war nur mal kurz...". Das ändert nichts dran das ich schon mehrfach "mal kurz" 10 Minuten gewartet habe, bis ich mit meinem Auto losfahren konnte.

Und der Rest? Bullshit gelaber. Ignore und fertig...

trraumXtänzoerinKabxc


@ snaiperskaja:

Ich musste kurz zum Bäcker und habe für 3 Minuten gehalten was nicht rechtswidrig ist. Außerdem konnte ich nicht vorher ahnen, dass der Kollege meiner Mutter sich dauerhaft vorm Supermarkt postiert. :|N

C3raunxk1


Einfahrt ist und bleibt nun mal eine Einfahrt, bei der grundsätzlich und auch überall Parkverbot ist, auch wenn es nur 1,2,oder 3 Minuten sind. Das aber nur nebenbei, weil es mich im nachhinein auch gestört hat, wo ich durchaus Verständniss habe, wenn sich der eine oder andere darüber aufregt!

E2hemqalige]r Nutzer k(#5w7266x1)


Ich musste kurz zum Bäcker und habe für 3 Minuten gehalten was nicht rechtswidrig ist. Außerdem konnte ich nicht vorher ahnen, dass der Kollege meiner Mutter sich dauerhaft vorm Supermarkt postiert. :|N

Aber hallo. Wäre ja noch schöner wenn jetzt jeder 3 Minuten lang einfahrten zuparken kann.

BcambiNexne


Würde die auflaufen lassen und außerdem ggf. mal mit der Mutter sprechen, dass die nicht alles weitererzählt an die Kollegen.

Snaiperskaja [VSS]

Dem ist nichts mehr hinzuzufügen. Deine Mama scheint eine Plaudertasche zu sein und viel zu vieles aus deinem Leben an die Kollegen weiter zu erzählen. :(v

t1raumtränzerCinadbc


Leute, beruhigt euch. Es war keine Einfahrt. Man darf an dieser Stelle 3 Minuten halten. Ich wusste nur nicht wie ich es bezeichnen sollte.

Meine Mutter plaudert nicht. Im Kollegenkreis erzählt jeder von seinen Kindern. Ich hätte an der Stelle meiner Mutter aber einen dementsprechenden Kommentar zurück gegeben und gefragt wie es denn mit dem kiffenden Sohn läuft und ob er immer noch Probleme hat.

C~ran#k1


Also sorry, Du schreibst selber es wäre eine Einfahrt gewesen und nun ,ewig später, beruhigt Euch! Wir sind hier keine Hellseher und können nur auf das von Dir geschriebene reagieren.

Meine Mutter plaudert nicht. Im Kollegenkreis erzählt jeder von seinen Kindern

??? :-/ Widersprüchlicher geht es ja leider kaum noch! Und bitte jetzt nicht wieder, so hast Du es nicht gemeint, also wie mit der Ausfahrt. Deshalb, erst denken, dann schreiben und dann bestenfalls noch einmal lesen, bevor man es absendet!

Fällt Dir was auf? Bist Du auf der Arbeit Deiner Mutter dabei, um das beurteilen zu können und woher wissen denn die Kollegen Deiner Mutter es sonst?

E4hemalGiger N4utzer- (#572661x)


Also ich verstehs auch nicht. Wenn 3 Minuten halten OK ist, warum erzählt dann der Kollege du parkst in einer Einfahrt? Wenn du alles richtig machst, dann scheiss auf solche leute...

t:rau9mtänzetreinxabc


Ich werde wohl wissen wo ich geparkt habe. Der Kollege macht IMMER aus allem eine große Sache.

Ihr müsst es ja wissen. Ward ja auch dabei. %-|

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Beruf, Alltag und Umwelt oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Allergien · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH