» »

Nichts erreicht- andere aber schon

t9raKumtänzZerainabxc


Ja, ratlos. Wenn die Uni da ist, wo die von ihm vorgeschlagenen Arbeitsstellen sind sicher schon.

Wenn ich Zulassungen an bestimmten Hochschulen habe gehe ich jetzt sicher nicht urplötzlich ins Ruhrgebiet.

Ansonsten warte ich auf denjenigen, der mir verrät, wie ich es schaffe zwei Mal am Tag an zwei Orten zu sein, die vermutlich mehrere hundert Kilometer auseinander liegen. Denn auf alle Stellen, die in meiner Umgebung und dort wo die Uni ist liegen habe ich mich bereits beworben.

Die Fernuni Hagen samt anderer ist mir bekannt. Da ich aber nicht BWL studieren werde und auch nicht Psychologie ist ein Fernstudium keine Option.

Danke der Nachfrage.

E]hema'lige^r N,utzer 8(#540x992)


Bewerb' dich auf 50 Stellen dieser Art, wo alles Weitere auch mit dem Zweitstudium passen würde und so, und ich garantiere dir, Du kommst unter. Klar, 20h/Woche + Studium ist ein spürbarer Unterschied zu 450€-Job + Studium, aber es ist noch locker machbar.

t*raumtäAnzerlinaxbc


Danke der Nachfrage Fruchtalarm, aber Bad Homburg liegt von mir ca. 500 km.

Frankfurt ebenfalls mehrere hundert Kilometer.

Abgesehen davon steht Frankfurt außer Frage, da ich bereits 2 Zulassungen habe.

Aber schön, dass du dich bemüht hast. *:)

Ich weiß es zu schätzen.

E-hema]lige~r Nutzer (N#540992x)


Wenn ich Zulassungen an bestimmten Hochschulen habe gehe ich jetzt sicher nicht urplötzlich ins Ruhrgebiet.

Ein Semester mehr oder weniger macht keinen großen Unterschied. Wenn Du dich im Vorfeld nicht ausgiebig informiert hast über Jobmöglichkeiten und Zweitstudiengebühren und Lebenshaltungskosten in den Orten der Unis, an denen Du dich beworben hast, dann bedeutet das doch nicht, dass Du jetzt nur noch auf diese Unis zurückgreifen kannst. Sobald Du den Bachelor hast, wird die Zulassung für andere Bachelorstudiengänge ohnehin ein Kinderspiel (weil Du dann Zweitstudienbewerber bist, für die gibt es ein extra Kontigent an Plätzen, und sofern Du nicht gerade Medizin oder Psychologie studieren möchtest, wird das immer reichen...).

E1hemali6ger Nvutzjer (#5x40992)


Danke der Nachfrage Fruchtalarm, aber Bad Homburg liegt von mir ca. 500 km.

Was hält dich denn in deiner Heimat?

twraumtxänzeribnabc


Da wo meine Uni ist, sind 20 Stellen ausgeschrieben.

50 wären ja ein Traum.

Wie ich dir schrieb sind bereits Bewerbungen auf alle Stellen raus gegangen.

Mit Studium nebenher keine Chance.

Daher werde ich mich weiterhin an der Kasse im Supermarkt vergnügen.

Lebensmittel brauchen keine feste Bezugsperson, wie mir als Ablehnungsgrund genannt wurde.

Von daher.

Übrigens habe ich erfahren, dass an besagter Uni keine Unterlagen zu den Vorlesungen heraus gegeben werden, was eine durchgehende Anwesenheit voraussetzt und eher die Bedingungen für den Supermarktjob schafft.

t:raumtäAnzerhinaxbc


Nochmal: Ich habe bereits Zulassungen. Da breche ich jetzt nicht plötzlich alle Zelte ab und ziehe nach Bad Homburg wo ich nicht einmal einen Studienplatz in meinem Wunschfach habe.

Das steht komplett außer Frage und nein, ich lasse mir in den kommenden Beiträgen auch nicht einreden, dass ich ein schlechter Mensch wäre, wenn ich diesen Plan verfolge und nicht ohne Studienplatz nach Bad Homburg ziehe.

M7a-dame4 pChaxrenton


Du bist noch jung, hast einen Bachelor-Abschluss in sozialer Arbeit (man verdient vl. Nicht Unmengen aber man findet Jobs und die Arbeit ist schön wenn der Bereich einen grundsätzlich interessiert)

Und du hast Eltern die dich unterstützen.

Das einzige was dir fehlt ist Ansporn, Zuversicht und Antrieb deine Ressourcen zu nutzen und auf eigenen Beinen zu stehen.

Versuch weniger zu dramatisieren und mit klarem Kopf rauszufinden wss dumöchtest.

E=hemaltigzer NutzeVr (#{54x0992)


Mit Studium nebenher keine Chance.

Wieso? Sind das alles Vollzeitstellen? Sind das Stellen im öffentlichen Dienst bzw von kirchlichen Trägern oder von privaten Trägern?

Übrigens habe ich erfahren, dass an besagter Uni keine Unterlagen zu den Vorlesungen heraus gegeben werden, was eine durchgehende Anwesenheit voraussetzt und

Na, dann willst Du doch eh nicht an die Uni und kannst dich auch für andere Unis gedanklich öffnen? ;-) Und überhaupt: Es gibt für nahezu alle Vorlesungen (erst recht im Grundstudium) einschlägige Literatur, mit der man sich den prüfungsrelevanten Stoff selbst aneignen kann.

t'rau`mtä<nzerinxabc


Ja, klar ich habe mich nicht über Zweitstudiengebühren informiert. Deshalb weiß ich auch das ich Gebühren bezahlen muss. Macht Sinn. :=o

R]atlaos2x3


Ja, ratlos. Wenn die Uni da ist, wo die von ihm vorgeschlagenen Arbeitsstellen sind sicher schon.

Wenn ich Zulassungen an bestimmten Hochschulen habe gehe ich jetzt sicher nicht urplötzlich ins Ruhrgebiet.

War ja auch nur ein Beispiel. Ist dein Zweitstudium denn mit NC versehen? Du hast ja schon 20 Bewerbungen geschrieben, vielleicht klappt es ja mit einer Stelle.

Ansonsten warte ich auf denjenigen, der mir verrät, wie ich es schaffe zwei Mal am Tag an zwei Orten zu sein, die vermutlich mehrere hundert Kilometer auseinander liegen. Denn auf alle Stellen, die in meiner Umgebung und dort wo die Uni ist liegen habe ich mich bereits beworben.

Und schon Antworten erhalten?

Die Fernuni Hagen samt anderer ist mir bekannt. Da ich aber nicht BWL studieren werde und auch nicht Psychologie ist ein Fernstudium keine Option.

naja, Tipps geben ist schwierig wenn man die Umstände bzw. Bedingungen deines Studienganges nicht kennt. Fernstudien oder auch Teilzeitstudien kann man in den meisten Fächern belegen, nicht nur BWL oder Psychologie. Da müßtest du dich direkt bei den Hochschulen erkundigen, ich kenne aber viele Leute die alles möglich nebenberuflich studiert haben.

Dann hättest du eben dein Finanzproblem erledigt.

EzhemaligeLr Nut9zer (#5r40992x)


Da breche ich jetzt nicht plötzlich alle Zelte ab und ziehe nach Bad Homburg wo ich nicht einmal einen Studienplatz in meinem Wunschfach habe.

Was nützen dir die Zulassungen, wenn die sonstigen Rahmenbedingungen für deine Vorhaben einfach nicht gegeben sind? Ich will dir hier Bad Homburg nicht aufschwatzen, es gibt unzählige andere Städte, wo ebenfalls solche Lösungen denkbar wären. Aber wenn Du auf keinen Fall raus aus deiner Heimat willst, dann kann es - je nach dem, wo Du genau wohnst - in der Tat brutal werden. Bist Du lieber weiter in deiner Heimat und abhängig (und in einem Umfeld, welches dir nur bedingt gut zu tun scheint) oder wagst Du lieber einen Neustart in die Unabhängigkeit?

Ja, klar ich habe mich nicht über Zweitstudiengebühren informiert. Deshalb weiß ich auch das ich Gebühren bezahlen muss. Macht Sinn. :=o

Okay, wenn Du dich darüber informiert hast und dich trotzdem an den Unis beworben hast, dann scheinen die Gebühren ja kein Hindernisgrund zu sein. Das ist doch umso besser?

q`uacks^alberexi


Übrigens habe ich erfahren, dass an besagter Uni keine Unterlagen zu den Vorlesungen heraus gegeben werden, was eine durchgehende Anwesenheit voraussetzt und eher die Bedingungen für den Supermarktjob schafft.

Und wie wärs mit einem Vollzeitjob in den Semesterferien?

t.raumt>änz8erinxabc


Nee, Madame. Das einzige was mir fehlt ist Kohle, die mir hier im Forum aber offenbar niemand geben kann oder will.

Tipps und Vorhaltungen en masse. Aber wenn es an die Finanzen geht werden alle recht still.

Nein, Fruchtalarm. Ich will nicht studieren. Ich hab den Beitrag aus Jux und Tollerei erstellt.

Ich habs begriffen. :=o

Ich ziehe jetzt nach Bad Homburg, weil mir jemand den ich gar nicht kenne und von dem ich eigentlich nicht weiß ob es ihn wirklich gibt die Info gibt, da wäre eine Stelle, die ich sofort haben kann.

Ich bin natürlich gutgläubig und lasse meinen zukünftigen Studienplatz sausen und laufe dort zur Uni obwohl für das was ich studieren will die Fristen abgelaufen sind. Aber vielleicht sind die Leute ja genauso nette Gutsmenschen wie die hier im Forum und immatrikulieren mich kostenlos und trotz abgelaufener Fristen.

R#atGl!os2x3


BTW. (keine Ahnung ob du das schon geschrieben hast): lebst du noch zuhause?

Hinweis

Dieser Faden ist geschlossen, Sie können deshalb nicht mehr antworten. Aber schauen Sie doch in die übrigen Diskussionen des Forums Beruf, Alltag und Umwelt oder besuchen Sie eines der anderen Unterforen:

Allergien · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH