» »

Mit der Stundenzahl runter gehen?

Squn%flowe)r_73


gato, dass ist zumindest meine Erfahrung. Ich hatte bei einer 30/32--Stunden-Stelle nahezu dieselbe "Quote" wie eine altgediente Kollegin mit voller Stelle... mehrfach... (bezogen auf Klientenzahl). Es wird in meinem Bereich auch geunkt, dass es deswegen keine vollen Stellen mehr gibt, weil das "neue" Pensum dann nicht zu schaffen ist. Gerade im medizinischen/sozialen Bereich wird die Messlatte immer höher gelegt.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Beruf, Alltag und Umwelt oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Allergien · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH