» »

Berufseinstieg- sind alle Pädagogen so (Mobbing)?

T`anj3alieb?t`WiFntxer


@ ms:

Da du selbst nicht als Sozialpädagoge tätig bist, glaube ich nicht dass eine weitere Diskussion mit dir Sinn macht.

T_anj]aliebtXWintexr


@ marchy:

Deine permanenten Unterstellungen sind mir zu blöd. Ich schrieb nirgendwo das ich keinen Nebenjob gemacht habe. :=o

Such nach Stellen und du wirst als Voraussetzung für den Integrationshelfer ein Studium der SA vorfinden.

Es geht nicht darum, dass man in diesem Job reich wird. Das hat keiner gesagt und so blöd bin ich dann auch nicht, dass ich denke man wird mit SA Millionär. Ich möchte aber auch nicht jeden Monat überlegen müssen, ob ich für meine Miete aufkommen kann und die Heizung aufdrehen darf. Es ging hier um den Vergleich, dass Leidenschaft allein nicht ausreicht.

Genau das habe ich dir damit verdeutlicht.

[[http://www.stellenanzeigen.de/job/1474272/?campaign=yourfirm_ba&utm_id=yourfirm_ba]]

[[https://jobboerse.arbeitsagentur.de/vamJB/stellenangeboteFinden.html?execution=e1s1&d_6827794_p=1]]

siehe unten letzte Stellenanzeige

@ äpfelchen:

Ich werde hier ganz sicher nicht meinen Wohnort oder das Bundesland ins Internet setzen. Sowohl als auch. Eingeladen und zuvor abgelehnt, was aber auch mit den 100 Sozialarbeitern zu tun hat, die sich gleichzeitig um Stellen beworben haben.

Mein Praktikum ging 6 Monate. Bei 30 Tagen hätte ich mich wohl nicht beschwert.

ä_pfelxchen


Wieso gehst du denn direkt auf Angriff?

Gut, du musst hier natürlich keine genaueren Angaben machen, aber dann kannst du das halt auch nun mal nicht auf den kompletten sozialen Bereich übertragen.

Also auf deine Eingangsfrage: Nein, nicht alle Pädagogen sind so.

TSanjali[ebtWi)nter


Es soll eben auch Leute geben, die im Internet nicht ihr gesamtes Privatleben offen legen und dazu gehören eben auch Bundesland und Wohnort. :=o

Das ist kein Angriff oder böse gemeint.

M2arc?hy89


Deine permanenten Unterstellungen sind mir zu blöd. Ich schrieb nirgendwo das ich keinen Nebenjob gemacht habe.

Ich versuchte hier herauszufinden, was du für Qualifikationen hast, um dir Tipps zu geben. Du schriebst etwas von Kellnern, ich wollte wissen, ob du abseits von Praktika schon eine "richtige" Stelle im Sozialen Bereich hattest?

Integrationshelfer arbeiten vorwiegend in Schulen als Einzelassistenz für behinderte oder psychisch kranke Kinder und Jugendliche, die eine besondere Aufwendung benötigen, um am Unterricht teilnehmen zu können.

Das was du mir da verlinkt hast, ist etwas anderes.

Jetzt bin ich etwas verwirrt. Was hast du denn als Integrationshelfer gemacht?

Ich will dir hier nichts unterstellen, ich schreibe hier anhand dessen, was du geschrieben hast. Das ich da mal was bei falsch verstehen kann, ist ja wohl normal.

T,anj,ali-ebteWintexr


Äh, wer bist du eigentlich das du meinst hier allwissend über alle Jobprofile zu sein?Du bist doch auch nur Sozialarbeiter. :=o

In unserer Umgebung wird der Manager auch Integrationshelfer genannt.

v%ampirtella7x5


Also entschuldige bitte, aber kann es sein, dass du noch extrem jung und unerfahren bist?

Was hast du denn für Vorstellungen?

Von einem Sozialarbeiter Gehalt nicht leben können?

Was sollen denn dann Frisöre o.ä Berufsgruppen machen? Die verdienen wesentlich weniger und können davon auch leben!

Wenn dir das zu wenig Geld ist, hättest du eben was anderes, z.B. BWL studieren müssen, obwohl auch das kein Garant mehr für hohe Löhne ist. Ein bißchen vorausschauendes Denkrn sollte man von Abiturienten eigentlich schon erwarten dürfen

SUubnfKl~owerx_73


Und mit allem Respekt:

So verbissen und durchaus auch angriffslustig, wie Du hier (aber auch in einem anderen Faden) rüberkommst, frage ich mich aktuell, ob DEIN Verhalten nicht auch an der Mobbing-Problematik mitbeteiligt ist.

Man kann HIER bspw. Dinge erklären, statt andere Schreiber erstmal anzugehen und dann wichtige Erklärungen nachzureichen (siehe Dein Beitrag von 13.13h). Was soll diese überflüssige Abwertung?

TzanjalioebtWinxter


@ sunflower:

Du hast dich in meinen Augen bei dieser Diskussion disqualifiziert. Werde auf dich nicht mehr eingehen.

@ vampirella:

Ja, ich bin jung. Nein, ich weiß dass es wenig ist, aber vielleicht hätten die Friseure dann nicht Friseur werden sollen.

Es ging mir einzig darum deutlich zu machen, dass Leidenschaft nicht reicht um zu überleben.

Fakt ist man verdient als Sozialarbeiter weniger als der akademische Abschluss wert ist und nein ich lasse mich nicht auf eine Grundsatzdiskussion war ich dann SA studiert habe ein.

M2alFibu Bxay


Also ich finde Sunflower hat recht. Zum Mobbing gehören immer zwei Parteien. So wie du dich in diesem Faden zeigst bist du extrem schnell gekränkt oder hast das Gefühl von anderen angegriffen zu werden (auch bei Beiträgen, die eigenlich hilfreich sein wollten). Deine Reaktion darauf ist zurückzuschlagen und nahezu beleidigend zu werden. Da wundert es mich ehrlich gesagt nicht, dass du überall Mobbingerfahrungen machst. Oder glaubst gemobbt zu werden. Anscheinend fasst du ja schon konstruktive Kritik oder Nachfragen als Angriffe auf.

TAanj%aliebtxWinter


Na klar jetzt wieder die Nummer.

Ich bin natürlich Schuld an allem. Kannst du auch explizit beurteilen, da du dabei warst. :=o

M&aliMbuw Bay


Genau solche Reaktionen von dir meine ich. Du kannst nicht mit Kritik umgehen und vielleicht hinterfragen, ob du nicht auch einen Teil zum bisherigen Misslingen beigetragen hast, sondern reagierst spöttisch und zynisch.

hXaFt`schxipu


Also erstmal darf man auch mit normaler Erzieher Ausbildung IntegrationsHELFER werden, ich kenne eine die für's Jugendamt arbeitet und ein Kind mit Down Syndrom begleitet.

Die Jobbeschreibungen des Roten Kreuzes:

Lies dir mal die Anforderungen durch. Bist du sicher, dass du dafür der richtige Typ bist? Es reicht nicht nur den richtigen Abschluss zu haben, auch die Charakter Beschreibung und die erforderliche Erfahrung sollten passen.

Und das sehe ich hier irgendwie nicht, sorry.

T}anjZaliebtW`intexr


Hammer, jetzt will jemand anhand meiner Worte in einem anonymen Onlineforum einschätzen ob ich für einen Job geeignet bin?

Ich lach mich scheckig.

;-D

fCaiQr


Hallo Tanja

wenn ich deine anderen von dir eröffneten Fäden lese ...........

muss ich auch daran denken ob du nicht an deine Einstellung etwas ändern musst.

? Einsam im Studium

? Angst vor Vater

? Mutter vergleicht mich mit Vater

? Stundenlangreduzieren

Usw.

Hinweis

Dieser Faden ist geschlossen, Sie können deshalb nicht mehr antworten. Aber schauen Sie doch in die übrigen Diskussionen des Forums Beruf, Alltag und Umwelt oder besuchen Sie eines der anderen Unterforen:

Allergien · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH