» »

Nicht arbeiten gehen, obwohl man es könnte?

ELhemali_ger Nutlzer (#s52'8611)


Ich bin in der Situation, dass ich arbeitsunfähig bin.

Ich will, kann aber nicht.

Aber ich arbeite dran. Therapie und so. Ich finde es zum kotzen, wenn alle Hartzies in einen Sack gesteckt werden.

Übel sowas. Und diskriminierend.

Aber Diskriminierung ist ja ok, solange man die eigene Nation trifft, die eigenen Landsleute.

Bloß nichts über Flüchtlinge sagen, das ist politisch unkorrekt. Stattdessen wird schön das eigene Volk gegeneinander gehetzt.

Es kotzt mich an, dass Hartzie-Bashing gesellschaftsfähig ist!

Ist jetzt auch mein letzter Beitrag dazu hier.

Ich geh jetzt Möbel restaurieren...

T$ifa2x.0


Hahaha, das hier ist wohl ein Scherz-Beitrag, der den Hass auf das deutsche Sozialsystem schüren soll? Netter Versuch, aber es ist ja wohl klar, dass das nicht so einfach ist mit Hartz IV. Einfach nur in nem schicken Penthouse rumlungern ist da nämlich nicht möglich. Von daher: netter Versuch, aber ich glaub Dir kein Wort!! ]:D

gOrau;eKatzxe


Ich find es schon mal sehr bedenkenswert, dass der/die TE sich seit Eröffnung des Fadens nicht mehr geäußert hat....am Ende ist das wieder so eine Geschichte, die zusammengesponnen wurde weil man weiß, dass so was polarisiert...hat ja auch geklappt. :)=

Y#tUongx11


@ 005:

Der Provo-Freddtitel heißt: "Nicht arbeiten gehen, obwohl man es könnte".

Der Freddtitel heißt nicht: "Nicht arbeiten, weil man krank ist". :|N

Und er heißt auch nicht: "Wir scheren alle ALG II Empfänger über einen Kamm" :|N

In diesem Sinne...bitte nur den Schuh anziehen, der auch passt und sich nicht in einen unpassenden Schuh reinquälen und dann erbost über die schlechte Passform sein :-)!

Viel Spaß noch beim Möbel restaurieren :-)!

Y9tongX1x1


..am Ende ist das wieder so eine Geschichte, die zusammengesponnen wurde weil man weiß, dass so was polarisiert..

Da befindet er sich ja in bester Gesellschaft zu anderen Fredds hier ;-D !

EzhemalifgerP Nutzer (#)46x9485)


graueKatze & Tifa2.0

[[http://www.med1.de/Forum/Beruf.Alltag.Umwelt/710733/?p=4#p21856145]]

BTenut zegrnGame00x1


Ich oute mich mal: Ich gehe auch nicht arbeiten, obwohl ich es theoretisch könnte. Der Grund bei mir ist Folgender: Ich kann krankheitsbedingt nicht Vollzeit arbeiten und bin berufsunfähig geworden.

Erstens weiß ich nun absolut nicht, was ich beruflich machen soll, da ich immer nur diesen einen Beruf machen wollte. Und zweitens bin ich nun quasi ungelernt, da mir mein Studium in anderen Berufsfeldern nichts bringt.

So, jetzt sagt mir mal was ich beruflich machen soll wo ich ohne Ausbildung in Teilzeit genug zum Leben verdiene?

Ich könnte mich zwar bei Aldi an die Kasse setzen (wobei die vermutlich gar keine Akademiker nehmen) oder bei der Stadtgärtnerei Straßen fegen.

Aber was habe ich davon eine Tätigkeit auszuüben, die mir weder Spaß macht noch Geld einbringt?

E/hJemal@igeorx Nutzer 4(#4]69485x)


und was machst du dann den ganzen Tag?

Y5tWong151


@ 001:

Wenn du BU bist, solltest du ja eine Grundsicherung irgend woher bekommen?!

Das man in TZ nicht genügend Geld für den "adäquaten" Lebensstil bekommt, liegt in der Natur der Sache :-/

Bei Aldi an der Kasse würdest du sicher gut verdienen..die zahlen nämlich sehr gut und mit Akademikern haben die ganz sicher kein Problem :|N !

Y4ton)g1x1


[[http://www.gutefrage.net/frage/wie-viel-verdient-man-bei-aldi ALDI-Lohn]]: 28 Stunden in der Woche, 18 EUR / 1 Stunde + 300 EUR Prämie. Find ich nich so übel :)z

syevesnthrxee


Da wird nichts gewürgt, sondern nur die extremen Auswüchse des Kapitalismus abgemildert. Du willst doch nicht allen Ernstes behaupten, dass alles am Kapitalismus supergut ist!? Und mit Sozialismus hat das BGE nichts zu tun.

Leg mit bitte keine Wörter in den Mund, selbiges hab ich nie behauptet.

Unseren Wohlstand verdanken wir dem Kapitalismus, ich bin in der DDR aufgewachsen und vom westlichen Luxus konnten wir nur träumen.

mit Hartz4 als Existenzsicherung haben wir ja schon etwas adäquates in Deutschland.

Ein existenzsicherndes Grundeinkommen müsste demnach mindestens auf Höhe des Hartz4- Satzes sein.

so gesehen müssten dann statt den ca. 4,5 Mio Hartzer auch alle übrigen 75 Mio. Deutschen Hartz4 bekommen.

angesichts dieser Menge müsste man die Steuern dann doch extrem stark erhöhen. Mir fehlt auch einfach der tiefere Sinn dahinter, schon jetzt sind die Sozialausgaben der gröste Posten im Staatsetat.

ich denke unsere Sozialsysteme mildern die Auswüchse des Kapitalismus schon gut weg, sie dürften im weltweiten Vergleich vielleicht nicht führend aber doch sehr gut sein.

TMhis Twi1lighJtP Gaxrden


Aber was habe ich davon eine Tätigkeit auszuüben, die mir weder Spaß macht noch Geld einbringt?

Du bezioehst demnach aber kein H4, denn dann dürftest du an (sinnlos) Maßnahmen teilnehmen, hättets aber auch die Möglichkeit einer bezahlten Umschulung...

Du konntest dein Studium ausschließlich für 1 Beruf anwenden? Und diesen kann man nur VZ ausüben?

B;enutzenrna;meR001


@ Joker91:

Na Schwarzarbeit.

@ Ytong11:

Nein bei Berufsunfähigkeit gibt es keine Grundsicherung.

Und ne Freundin von mir bekommt bei Aldi an der Kasse 8,51 Euro/Stunde.

@ This Twilight Garden:

So siehts leider aus. Ich habe Pferdewissenschaften studiert. Da kannst du nichts anderes machen als mit Pferden zu arbeiten. Das ginge zwar auch in Teilzeit, aber wie gesagt bin ich berufsunfähig. Also auch in Teilzeit kann ich nicht in meinem Beruf arbeiten.

bWlackheaWrtedCquexen


Hach, ich studiere auch immer noch und zwischendrin eher im Schneckentempo.

Habe trotzdem einen Job im irgendwas-mit-Medien-Bereich, mit dem ich mich auch mit 25h/Woche passabel über Wasser halten kann. Halt ohne große Sprünge machen zu können, geht aber. Wenn man will :-)

Wobei ich auch kein Problem mit Menschen habe die vorübergehend oder langfristig nicht arbeiten können oder wollen. Tief in mir drinnen bin ich nämlich der festen Überzeugung, dass die allerallerallermeisten Menschen nämlich durchaus arbeiten beziehungsweise eine Aufgabe haben wollen.

Ystonxg11


Nein bei Berufsunfähigkeit gibt es keine Grundsicherung.

Scheinbar sind dir die Anführungsstrichelchen bei "Grunddicherung" nicht aufgefallen %-| ?!

Mit Grundsicherung meinte ich, das du entweder ALG II, oder normales ALG oder weiß der Geier was bekommst :|N ! In diesem Staat muss ja niemand ohne Einkommen vorm Aldi betteln.

Wenn du natürlich schon weißt, das Aldi einer Akademikerin mit BU nur 8,51 EUR zahlt - ohne vorher mal die Personalabteilung dort zu kontaktieren - dann hast du natürlich alles versucht und richtig gemacht %-| !

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Beruf, Alltag und Umwelt oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Allergien · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH