» »

Ordnung und klare Strukturen zuhause

d}anaex87


Wenn du dich vor ihnen fürchtest. :)_ :)_

q|uacksaslberxei


Willst Du darüber reden, Mufflon?

SZhoojo


Alle 2 Tage staubsaugen... :-o wo das Universum sowieso den Kältetod stirbt... :|N

Kalte, klare Logik. Mich hast Du jedenfalls schon mal überzeugt! :-D

Och, das ist hier (Fliesen) auch so. Einfach freundlich grüßen und nicht weiter stören.

Ich tu immer so, als hätte ich einfach aus dem Augenwinkel eine der Katzen gesehen. Oder ich sage zum Kerl: "Das dürfen wir nicht aufwirbeln, dann würden wir ersticken." Oder ich schöne vor mir selbst die Tatsachen und behaupte, ich hätte vorgestern erst im Schweiße meines Angesichts die gaaaanze Bude geschrubbt und gesaugt und durchgewurschtelt, und jetzt siehts schon wieder so aus, das lohnt nicht ("vorgestern" ist bekanntlich ein shojonisches Synonym für "Irgendwann dieses Jahr und mir noch schmerzlich genug in Erinnerung, um es nicht allzu bald zu wiederholen").

Da kämen so, öh, nette Kosenamen wie Puschelchen oder Wollmausi infrage.

Bei uns heißen die in der Küche alle Alf, die im Bad Chewbacca und die im Flur Hagrid oder Bigfoot (je nach Farbe). Die ganz kleinen sind Critters, vor denen fürchte ich mich, deshalb begrüße ich es, dass sie immer schnell zu Alfsen, Chewis, Hagrids oder Bigfoots heranwachsen. :-D

SMhoxjo


Willst Du darüber reden, Mufflon?

Jedenfalls ist genau die richtige Jahreszeit dafür, dass ihr euch gegenseitig die Ohren langzieht, dann könnt ihr sie euch als Schal um die Ohren wickeln und müsst nicht in eurem unüberschaubaren Chaos nach den Pendants aus Wolle suchen. :)^

R,ogerRYabbxit


Mach ein Buch in das du sie alle klebst, alle Babys im Kreis und das jedes Jahr. Dann kannst du die Eltern in der Pubertät mit Waffen versorgen, oder auch die Kinder irgendwann mit Erpressungsmaterial versorgen, je nachdem. o:) o:)

Mal sehen, wieviel Nachschub an Weihnachten kommt.

Und nicht vergessen ihnen Namen zu geben, dann verliert man die Angst vor ihnen.

Detlef, Erwin, Roswitha und Bern sind ziemlich ruhig, vor denen muss man sich tatsächlich nicht fürchten. Die anderen, aber… ich mag gar nicht drüber schreiben :-o .

Die ganz kleinen sind Critters

Critter Crunch!

Kalte, klare Logik. Mich hast Du jedenfalls schon mal überzeugt! :-D

Mich auch. Hat jemand so ein Saugroboter-Teil?

q(uacsksal{bexrei


Jedenfalls ist genau die richtige Jahreszeit dafür, dass ihr euch gegenseitig die Ohren langzieht

Ich hätte jetzt schon erwartet, dass er mir die Hammelbeine langzieht.

Ich tu immer so, als hätte ich einfach aus dem Augenwinkel eine der Katzen gesehen.

Ich puste die Dinger (also Wollmäuse, nicht Katzen) manchmal in eine Ecke oder unter ein Möbelstück, wenn spontan Besuch kommt. |-o ;-D

Was haltet ihr eigentlich von Spinnweben? Ich finde die ja sehr dekorativ!

n0ulli&p"riesexmut


Was haltet ihr eigentlich von Spinnweben? Ich finde die ja sehr dekorativ!

Die dürfen bleiben, sind ja schließlich bewohnt. Spinnen sind nützlich. Ich hab erst neulich Ärger bekommen von meinem Kind, weil ich reflexartig eine Spinne zermatscht habe, die im Kinderzimmer auf dem Boden lief.

h"atsqchipu


Ich lass die Spinnenweben auch, weil ich Mücken und Fliegen so hasse, dass ich hoffe dass sie in die Falle geraten.

S=h5oj|o


Was haltet ihr eigentlich von Spinnweben? Ich finde die ja sehr dekorativ!

Ich auch. Außerdem mag ich Spinnen sehr.

hNat_schWipu


Ich auch. Früher hatte ich Angst, hab sie aber den Kindern zu liebe überwunden. Weil ich keine hysterischen Spinnenmörder aufziehen wollte. Mittlerweile lassen sie sich die Gartenspinnen mit Freude über die Arme laufen.

qyuack$salbAexrei


Das finde ich schön, hatschipu!

dsumms-chmaSrrxer74


Ein paar meiner Grundregeln (in keiner bestimmten Reihenfolge) für ein klar strukturiertes und ordentliches Zuhause:

• Auf Oberflächen (oder oben auf Schränken) liegt und lagert nichts.

• Im Bücherregal stehen nur Bücher, im Fernsehschrank nur der TV und DVD Player o.ä.

• Kabel verlaufen unter Fußleisten, in Kabelkanälen - keinen Kabelsalat, keine sichtbaren Mehrfachstecker etc.

• Wäsche ist entweder im Schrank, auf der Leine, oder im Wäschekorb mit Deckel.

• Badutensilien sind unsichtbar verstaut (Hinter Schranktüren oder in Boxen).

• In Dusche oder Wanne stehen (am besten in geeigneten Hängern) nur aktuell benutzte Produkte.

• Getränkekisten lagern im Keller. Kücheneräte werden nach Gebrauch verstaut.

• Geschirr/Pfannen/Töpfe etc. direkt nach dem Kochen und Essen verräumt oder gespült.

• Müll- und Wertstoffaufbewahrungen sind nicht offen sichtbar.

• Staubsauger/Mop/Putzzeug sind in Schränken oder Abstellräumen.

• Zeitungen und Zeitschriftenwandern nach dem Lesen in entsprechende Ständer o.ä..

• Schuhe stehen ordentlich in einem Schuhregal, das eine am Tage aktuell benutzte Paar auf einer Schmutzmatte vor der Türe.

• Im Arbeitszimmer ist alles in beschrifteten Ordnern, keine Flachablagen. Bürokram ist in Kisten oder ebenfalls beschrifteten Schuladen.

• Es gibt keine "Kuddelmuddel"-Schubladen/Kistchen/Schalen/Ecken o.ä.

• Im Keller stehen Regale mit beschrifteten Kisten.

Wem fällt noch was ein?

oh je, 0/15 punkte erreicht, 6, setzen! :-o


Ich auch. Außerdem mag ich Spinnen sehr.

ich auch. aber sie nehmen überhand. eigentlich soll sich da ja ein Gleichgewicht einstellen, so 1 spinne pro raum oder so. aber irgendwie werden es immer mehr :-o

eine Sache wird aber besser: immer mehr unterlagen werden digital, damit werden diese papierstapel, in denen man ewig rumkruschelt nach irgendwas, tendenziell kleiner.

qCuackcsalb2erexi


ich auch. aber sie nehmen überhand. eigentlich soll sich da ja ein Gleichgewicht einstellen, so 1 spinne pro raum oder so. aber irgendwie werden es immer mehr :-o

Hilft nur ein Umzug mitsamt Spinnen in eine größere Wohnung.

eine Sache wird aber besser: immer mehr unterlagen werden digital, damit werden diese papierstapel, in denen man ewig rumkruschelt nach irgendwas, tendenziell kleiner.

Bei mir nicht. ":/

dqanae8b7


ich auch. aber sie nehmen überhand. eigentlich soll sich da ja ein Gleichgewicht einstellen, so 1 spinne pro raum oder so. aber irgendwie werden es immer mehr :-o

Du musst dir ein paar von diesen Winkelspinnen anschaffen. Diese riesigen, haarigen schwarzen die jagen und keine Netze bauen. Die fressen die anderen und sich gegenseitig. Sieht ziemlich cool aus wenn die sich am Boden jagen. Man darf nur nicht über ihre Neigung in (Mund)höhlen zu kriechen nachdenken...

eine Sache wird aber besser: immer mehr unterlagen werden digital, damit werden diese papierstapel, in denen man ewig rumkruschelt nach irgendwas, tendenziell kleiner.

ich hasse es am Rechner zu lesen also wird alles mögliche ausgedruckt und für die Unterlagen sollte man wichtiges ja eh nicht nur digital haben...

cxhi


Bei uns klappt das schon, mit den gescannten Unterlagen. Alle Briefe, die reinkommen, kommen zuerst in den Scanner. Von dort auf die Diskstation. Da sind dann alle Unterlagen jederzeit und von überall für uns zugänglich, natürlich abgesichert. Briefe, die ich nicht im Original behalten muss, landen dann sofort im Papiermüll. Wenn ich mal viel Zeit und Muße hab, werd ich die bestehenden Ordner auch digitalisieren. Mit meinen medizinischen Unterlagen hab ich das schon gemacht und das war jetzt doch sehr praktisch, als ich länger krank wurde.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Beruf, Alltag und Umwelt oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Allergien · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH