» »

Ordnung und klare Strukturen zuhause

L&ian-xJill


Für Garderobe, die ich nicht in den Schrank (zurück)hängen möchte oder zum Lüften heraußen lassen möchte, steht bei mir im Schlafzimmer eine solche [[http://picture.yatego.com/images/47010df4f2e5c6.7/1421675492_229236_Metallgarderobe_Garderobe-kqh/kleiderstnder-garderobe-metall-nostalgie-design.jpg Garderobe.]]

Es steht auch noch ein Sofa im Schlafzimmer, aber da versuche ich, nicht zu viel abzulegen. Höchstens mal den Wäschekorb, den ich aus der Waschkücke nach oben gebracht habe, oder eine überzählige Decke und so Sachen.

m~eliBnkxa


Für Garderobe, die ich nicht in den Schrank (zurück)hängen möchte oder zum Lüften heraußen lassen möchte, steht bei mir im Schlafzimmer eine solche [[http://picture.yatego.com/images/47010df4f2e5c6.7/1421675492_229236_Metallgarderobe_Garderobe-kqh/kleiderstnder-garderobe-metall-nostalgie-design.jpg Garderobe.]] (Lian-Jill)

Oooooh, ich bin so neidisch! Das mit dem Sofa hatte ich schon vor ein paar Seiten registriert, mir aber die zugegebenermaßen recht einfältige Einlassung gespart, dass ich das ja auch hätte - oder eben ein Bett im Wohnzimmer, das kann man sehen, wie man will. Möglicherweise sogar so, dass ich Bett und Sofa im Esszimmer hätte, oder den Esstisch aus Platzgründen im Arbeitszimmer. Kombinationsmöglichkeiten gäbe es genug.

Jedenfalls wäre mein Lösung auch eine solche Garderobe, und die ist auch noch so hübsch! Ich habe mir erst vor ein paar Wochen einen halbhohen aufklappbaren Handtuchständer für meine getragene Kleidung besorgt, weil die mir über den Stühlen echt auf die Nerven ging. So richtig toll finde ich das jetzt aber auch nicht, ehrlich gesagt. Wobei das weniger mit dem Ständer an sich als vielmehr mit dessen Unübersehbarkeit zusammenhängt. Wirkt halt dann auch nicht viel ordentlicher als auf den Stühlen, irgendwie. :-/

h]atnsch&ipu


Das ist natürlich eine gute Idee mit der Garderobe. Werde ich auch im Hinterkopf behalten, falls ich jemals ein größeres Schlafzimmer haben werde!

L_ian:-Jixll


An diesem Garderobenständer hängen auch viele Exemplare meiner Strickjackensammlung. Die zieht man in der Regel ja nicht nur einmal an, müssen ein bisschen Lüften und sollen nicht noch zusätzlich Platz im Schrank wegnehmen, außerdem kann ich da morgens schneller entscheiden, welche ich anziehen möchte, ohne im Schrank wühlen zu müssen.

Außerdem werden da auch die frisch gebügelten Hemden eine Weile zum Lüften aufgehängt, bevor sie in den Schrank geräumt werden.

A^n[tigonxe


Für Garderobe, die ich nicht in den Schrank (zurück)hängen möchte oder zum Lüften heraußen lassen möchte, steht bei mir im Schlafzimmer eine solche [[http://picture.yatego.com/images/47010df4f2e5c6.7/1421675492_229236_Metallgarderobe_Garderobe-kqh/kleiderstnder-garderobe-metall-nostalgie-design.jpg Garderobe.]]

Es steht auch noch ein Sofa im Schlafzimmer

(Lian-Jill)

Gefällt mir sehr gut, die Metallgarderobe.

Entweder muss ich umziehen (aber erstmal was bezahlbares in ähnlicher Lage mit Haustieren finden) oder ich warte, bis die Kids ausgezogen sind.

Eher Lösung zwei. ;-)

Damit habe ich dann auch deutlich weniger Sachen im Haus und mehr Platz. :)z

M`aex82


die Kids ausgezogen..... deutlich weniger Sachen im Haus und mehr Platz.

Öhm. Nicht unbedingt. Von unseren beiden ausgezogenen Kindern steht hier noch jede Menge Krempel rum. In WG-Zimmern bzw. Ein-Zimmer-Wohnungen ist nicht so viel Platz. :-/

Müssen wir warten, bis die in größere Buden umziehen können - und sich endlich dazu durchringen, mal ihre Kinderzimmer auszumisten. %:|

L*ian-zJill


Bei uns wandern auch ständig Kisten und Kartons mit Büchern und Krempel wieder zurück, weil in der Wohnung unserer Tochter nicht ganz so viel Platz ist und wir ja den Speicher haben %:| .

Stellt es einfach in mein Kinderzimmer!

Das mutiert hier gerade zur Rumpelkammer.

nCullui&pri-eusemut


Die Garderobe finde ich auch sehr pfiffig, ist mir aber viel zu groß. So was für eine Person wäre gut, die meisten Sachen habe nämlich ICH rumliegen, weil ich sie ja vielleicht noch mal anziehe... Das ist kurios, weil ich tatsächlich hinter meinem Mann herräume in der Form, dass ich immer sage: "Nee, die Hose ziehste doch jetzt eh nicht mehr an" etc., während ich über meinem Klapptritt zwei bis drei Hosen hängen habe ;-D

Svhojio


Müssen wir warten, bis die in größere Buden umziehen können - und sich endlich dazu durchringen, mal ihre Kinderzimmer auszumisten. %:|

Das wird nicht passieren. Dazu müsst ihr ein Ultimatum stellen, sonst steht es da noch, wenn sie vierzig sind, versprochen. ;-D

hJats]chxipu


Als ich bin schon über 30 und meine Oma bekommt auch regelmäßig Kram von mir. ;-D

Allerdings so was wie Winterklamotten, die ich im Sommer nicht brauche. Die hol ich mir dann im Herbst wieder ab.

Toaegu}k


Bei uns wandern auch ständig Kisten und Kartons mit Büchern und Krempel wieder zurück, weil in der Wohnung unserer Tochter nicht ganz so viel Platz ist und wir ja den Speicher haben %:| .

Stellt es einfach in mein Kinderzimmer!

Das mutiert hier gerade zur Rumpelkammer.

Das habe ich zur Verzweiflung meiner Eltern auch zur Perfektion gebracht ;-D . Jetzt mit Anfang 30 wollen sie aber (zu Recht), dass ich mal meine alten Kinderbücher und Co aussortiere. Einen Großteil der Schränke habe ich schon geleert, Bücher sind aber immer noch Unmengen da.

Im Gegenzug muss man meinen Eltern dann aber auch vorwerfen, dass sie sich fürchterlich aufregen, wenn ich DInge weggeben will. (Kind, dass hat doch mal X Euro gekostet, dass kannst Du doch nicht einfach weggeben. Und wenn Du es in ein paar Jahren wieder brauchts? Dann musst Du es viel teurer neu kaufen *seufz*). Aus diesem Grund schleppe ich seit Jahren von Umzug zu Umzug einen Kühlschrank mit, der jetzt einfach durch Zeitablauf kaputt geht. Vor ein paar Jahren hätte der sich noch verkaufen lassen....

aFvanxti


Das wird nicht passieren. Dazu müsst ihr ein Ultimatum stellen, sonst steht es da noch, wenn sie vierzig sind, versprochen. ;-D

Ich glaube, das klappt erst, wenn das Kind im Eigenheim wohnt, groß genug für Kram.

Ich wohn zur Miete mit keller und Speicher seit kurzem und ich hoffe sehr, meine Eltern lassen noch meine Sachen weiter bei sich stehen. Allein mein hochzeitskleid und Bücher, vor allem Pferde- und Mädcheninternatsbücher.... Puh. Wenn ich die hier stehen hab, muss ich die ja nochmal mit umziehen. Neeeeeeee.

q`uuacksarlbexrei


Ich glaube, das klappt erst, wenn das Kind im Eigenheim wohnt, groß genug für Kram.

Und für die Eltern läufts ganz blöd, wenn das erste Eigenheim des Kindes das geerbte Haus der Eltern ist.

lRovveavble<x3


Ich glaube, das klappt erst, wenn das Kind im Eigenheim wohnt, groß genug für Kram.

Also ich nehme mein ganzes Zeug mit, sodass hier nichts mehr von mir bei meiner Mutter steht.

Meine Schwester ist eher das Gegenteil ;-D wir haben früher noch bei meinem Vater gewohnt und dort steht sogar noch viel rum und hier natürlich auch. ":/

Man muss aber dazu sagen, dass ich nicht so die Aufheberin bin, sie hingegen schon.

j:ust_tloo5king?


Naja, das ist jetzt die Frage von "ganz blöd".

Meine Eltern haben absolut keine Pläne aus meinem ehemaligen Kinderzimmer etwas anderes zu machen. Gleiches gilt für das Zimmer in dem mein Bruder aufwuchs. Also stört es sie absolut nicht, wenn da weiterhin unser Zeug drinnen ist. Eher das Gegenteil, dadurch kommen wir öfter mal zu Besuch.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Beruf, Alltag und Umwelt oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Allergien · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH