» »

Ordnung und klare Strukturen zuhause

j*ust_l?ooking?


%-| Ich wollte schreiben: Eine Frage der Definition von "ganz blöd".

qxuxacksalhbe@rexi


Naja, das ist jetzt die Frage von "ganz blöd".

Meine Eltern haben absolut keine Pläne aus meinem ehemaligen Kinderzimmer etwas anderes zu machen. Gleiches gilt für das Zimmer in dem mein Bruder aufwuchs. Also stört es sie absolut nicht, wenn da weiterhin unser Zeug drinnen ist. Eher das Gegenteil, dadurch kommen wir öfter mal zu Besuch.

Klar, war auch als Spaß gedacht. Bei manchen ist ja auch wirklich genügend Platz.
Jetzt wollte ich mal ne Weile meinen Gebrauch von Smileys ein bisschen eindämmen und habe deshalb auf den "Grinser" verzichtet ... hm, das wird wohl nix. ;-) :)z :-)

L_iCan-Ji=ll


Ich bringe heute noch, im Alter von über 50 Jahren, Gartenzeug unnd sogar ein Auto über den Winter zu meiner Mutter, weil die eine geräumige Maschinenhalle hat.

a$uchs%oeinxe


Danke für diesen Thread! @:) @:) @:)

Angeregt von der Liste auf der 1. Seite dachte ich, wenn andere das hinkriegen, kann es ja nicht sch wer sein... und habe gestern meinen Flur entrümpelt. Da gab es überall "Rummel-Ecken", Kartons in die man immer was reingeworfen (und nie wieder rausgenommen) hat... Ablageflächen wuchsen wie von Zauberhand...

Ich habe alles aussortiert, und was ich nirgends unterbringen konnte, ist einfach in den Müll gewandert. Was will man eigentlich mit Gratis- Fussball-Bildchen vom Discounter?? ]:D

Ich fühle mich irgendwie befreit, wenn ich mir den leeren Flur so ansehe. Gefällt mir viiiel besser. DANKE!!! *:)

nXulli^&pri&efsemut


:)^ Ich würde auch viel viel mehr aussortieren und wegwerfen, wenn ich könnte. Aber leider gehört mir die Mülltonne nicht allein ;-) Und vor allem die Papiertonne, was könnte ich die füllen... Ich habe übrigens kein Problem damit, Bücher wegzuwerfen. Aber lieber gebe ich sie zB in den Schulbazar, oder vertausche sie auf tauschticket.de - was ich übrigens auch für anderen Kram empfehlen kann.

Ldian-JJilxl


Und vor allem die Papiertonne, was könnte ich die füllen...

Wir waren damals so dreist, beim Neubezug unseres Hauses zwei blaue Tonnen zu ordern. Mein Mann produziert viel geshredderten Datenmüll, und er hatte Angst, dass uns eine Tonne nicht reichen könnte.

Nachdem Papier ja ein Wertstoff ist, gab das bei der Abfallbehörde keine Probleme. Die meiste Zeit bewahren wir darin aber den gelben Sack auf. Ab und zu vergessen wir auch, unsere Papiertonne rechtzeitig rauszubringen. Da sind wir dann auch froh, wenn wir eine zweite Tonne hier herumstehen haben. Wird hier ja immerhin nur alle vier Wochen geleert.

An unserem Wertstoffhof kann man kostenlos Kartonagen abgeben, die müssen nicht mal zerkleinert sein, das übernimmt eine Presse am Container. Das entlastet unsere Papiertonne auch erheblich.

d#an\ae?87


Meine Ma hat nun gesagt der Kram von uns muss raus. Ich hab nur noch zwei Bücherkisten da, kein Problem, aber meine Schwester wird in zeug ersaufen. 8-) 8-) davon ausgenommen sind Dinge die vererbt werden, wie der Kinderwagen den ich als Baby hatte und nun meine beiden hatten... Die bleiben bei ihr auf dem Boden falls doch noch Nachwuchs bei den Geschwistern oder (gott hilfe nein) bei mir kommt.

Z!abrisk+ie +Poinxt


also hab jetzt nur die ersten seiten gelesen. und finde da sind auch nützlich tipps dabei.

aber nicht jeder lebt halt so. respektive hat halt mehr sachen. auch sachen die man nicht "vermagazinen" kann.

allein schon: alle oberflächen frei und keine krimskrams-schubladen mehr. unmöglich! dafür hab ich einfach zuviele unterschiedliche sachen die man nur schlecht gruppieren und verräumen kann.

ps: hoffe mal du hast nicht meinen faden gemeint. ;-)

R>ogBerXRabbJit


Ich kram den Faden pünktlich zum neuen Jahr mal wieder raus - mit folgenden Fragen:

Wie bewahrt ihr euren Schmuck auf? Ich habe da für mich noch keine optimale Lösung gefunden. Ich habe so einen Schmuckbügel von Tchibo, der ist schonmal ganz nett; aber da bringe ich auch nicht alles unter. Wenn ich es in irgendwelche Schubladen packe, trage ich ihn dann letztendlich viel weniger als ich eigentlich möchte. Dabei habe ich z.B. recht viele Ohrringe, aber auch einige Ketten.

Wofür ich auch noch eine gute Lösung bräuchte: Wo wohnen bei euch die Fläschchen mit dem Nagellack (wie man sich denken kann, sind es auch da bei mir recht viele, sonst wäre es ja eher einfach ;-D )?

Lvog rLady


Für Ohrringe habe ich eine praktische Lösung gefunden.

Für meine Ohrstecker habe ich mir eine solche bzw. so ähnliche [[http://www.mb-discount.de/ebay/startrade/pillendose_1.jpg Pillendose]] angeschafft. Ein Paar Ohrringe pro Fach.

Dann hatte ich im Internet mal gesehen, dass sich jemand aus einer alten Reibe einen [[http://lbwp-cdn.sdd1.ch/homegate-blog/files/1384937005/reibe_athena.jpg Halter für Hängeohrringe]] gebastelt hatte. Da war die Reibe allerdings noch angesprüht und dekoriert. Fand ich ganz lustig, habe ich übernommen, bis ich zu viele Ohrringe hatte, um die da alle unterzubringen. Inzwischen habe ich sie in einer kleinen "Holztruhe" mit Zwischenfächern, die ich mir selbst eingezogen habe. Das hat auch den Vorteil, dass die Ohrringe nicht mehr offen rumstehen müssen.

Für anderen Schmuck habe ich auch noch keine zufriedenstellende Lösung, aber da ich hauptsächlich Ohrringe und bunte Ringe trage (die bei mir in einer hübschen Holzschatulle wohnen), kommt da ansonsten eh nicht so viel zusammen.

Mein Nagellack steht, halbwegs farblich sortiert, in mehreren ausrangierten Kunststoffbehältern, in denen früher mal Wattestäbchen waren, im Badezimmerschrank.

RTogkerR^abbxit


Danke *:) ! Das mit der alten Reibe ist ja eine witzige Idee ;-D .

E7hema!ligder N.utzuer (#5Z02711x)


Ich habe von Ikea so eine Box mit vielen kleinem abgetrennten Fächern aus Pappe. Da bewahre ich in einer Box Schmuck und in der anderen meinen Nagellack auf. @:)

RQoger?RabbDit


Auch eine gute Idee :-D . Und wohin stellt ihr diese Dinge dann in eurer Wohnung?

EIhemali ger Nutzker (#5602V711)


Die stehen bei mir im Schlafzimmer in einem Regal wo ich auch so Sachen wie Schals, Handschuhe und andere Accessoires in verschiedenen Boxen aufbewahre. Sachen die ich häufiger verwende stehen bzw. liegen oben drauf in offenen Kästchen und Schalen. :)^

LOog =Lady


Und wohin stellt ihr diese Dinge dann in eurer Wohnung?

Meine Ohrringe habe ich im Bad in einer Schublade (die Pillendose) und im Esszimmer in einem Regal (die "Truhe"), da ich dafür nicht jedes Mal auf die andere Etage ins Schlafzimmer laufen möchte.

Als ich die Reibe für die Ohrringe noch hatte, stand die auch im Bad. War aber suboptimal, da sie draußen stand und zum einen einstaubte und sich zum anderen der feine Haarspraynebel nach und nach darauf absetzte. Das war auch der Hauptgrund, warum ich die Reibe ausrangiert habe - weil sie schlecht sauberzumachen war.


Wie lagert Ihr Schals und Tücher?

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Beruf, Alltag und Umwelt oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Allergien · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH