» »

Ordnung und klare Strukturen zuhause

OxraRngeC0anyzon


Wieso zieht dieser Faden scheinbar "magisch" Leute an, die das Bedürfnis haben hier beispielhaft und facettenreich zu beschreiben, wie und weshalb sie eben nicht ordentlich leben?

Weil sich deine Beiträge so anhören, als wäre deine Ordnung das Mass aller Dinge. Ist es aber nicht.

Ich empfinde mein Haus ebenfalls als ordentlich....meine Ordnung ist nur anders als deine.....

Und du wolltest Austausch über Ordnung ;-)

LTolaXX5


Wäsche ist entweder im Schrank, auf der Leine, oder im Wäschekorb mit Deckel.

Bist du voll berufstätig? Mein Wäscheproblem würde ich an sich schon gerne lösen. Aber erstens habe ich tw. mehr schmutzige Wäsche als in den Korb passt und außerdem Bügle ich nicht gerne, wodurch sich auch die Bügelwäsche länger stapelt.

Gerade unter der Woche habe ich nach 8h Arbeit und Kochen keine Lust mich um die Wäsche zu kümmern.

Wenn das Problem jemand kennt und gelöst hat, wäre ich an Erfahrungsberichten interessiert. Insbesondere, wenn die Lösung weder die Beauftragung eines Bügelservices oder den gänzlichen Verzicht beeinhaltet. ;-D

L^olaxX5


Verzicht auf's Bügeln war gemeint...

MKonikxa65


Bügeln ohne gleichzeitige Berieselung durch irgendetwas könnte ich nicht. Hörbuch, Fernseher, Radio.. irgendjemand muss mir dabei die Ohren vollquatschen.

a0va+ntxi


Ich kann nur Verzicht empfehlen, also nicht wie gewünscht.

Ich muss aber echt sagen, warum man bügelt, ist mir ein echtes Rätsel.

Die 5 Hemden pro Woche kommen für je nen Euro in die Reinigung, so preiswert kann ich gar nicht waschen und bügeln.

Aber das wolltest du ja nicht hören ;-D

nJulli&%priaesemuxt


Ich bügle gar nix, außer im Sommer gelegentlich ein paar feinere Teilchen. Die Hemden, die mein Mann ab und zu braucht, sind bügel- und knitterfrei. Was muss man denn dauernd bügeln?

Mwarie(Cu4rixe


Was muss man denn wirklich noch bügeln?

Bei mir sinds zwei Hemden meines Mannes, die trägt er aber so selten, dass ich im Jahr vielleicht 2x bügeln muss/müsste ;-D

EhhemOalig9er (Nutze;r (#V565x345)


Jeder definiert das persönlich nötige Maß an Ordnung ja irgendwie anders.

Ich würde von mir sagen, dass ich es sauber und ordentlich habe, aber trotzdem habe ich da so meine Kram-ecken wo sich was ansammelt (Küchentisch ;-D ) und da liegt dann auch schon mal was rum.

Es gibt so Wohnungen, wenn ich da rein komme, habe ich das Gefühl, ich könnte gleich die Preisschilder an den Möbeln hängen sehen. Und man traut sich gar nicht, sich irgendwo hinzusetzen, geschweige denn mal das Bad zu benutzen; man könnte ja was dreckig machen. In solchen Wohnungen fühle ich mich überhaupt nicht wohl. Eine total vollgestopfte unordentliche und unsaubere Wohnung geht natürlich auch nicht. Aber ich bin der Meinung jeder sollte so leben, wie er es für richtig und angemessen hält. Ich denke mir, es muss so weit aufgeräumt sein, dass man sich nicht schämen muss, wenn mal spontan jemand zu Besuch kommt. Dass es dabei sauber ist, steht natürlich außer Frage.

Aber ich habe allerdings ein Problem damit, wenn mir superpenible Ordnungsfanatiker ihre Pedanterie als das Maß aller Dinge vermitteln wollen. Das mögen die bitte in ihren eigenen 4 Wänden so handhaben. Aber wenn sie mein bisschen Unordnung stört, sollen sie mich halt nicht besuchen kommen. Wem's nicht passt, der bleibt halt weg :-) darüber hinaus, wenn ich jemanden besuche, komme ich zu den Menschen, nicht zu der Wohnung. Solang es da nicht aussieht wie bei Messies habe ich auch kein Problem, wenn es nicht so tiptop aussieht.

p7ink;nicox75


Was muss man denn wirklich noch bügeln?

Ich bügle auch so gut wie gar nichts mehr. Dank Wäschetrockner kaum noch notwendig.

Schwierige Dinge wie Blusen etc. trockne ich im Wäschetrockner kurz an (ca. 10-15 min), nehme sie dann aus dem Trockner und hänge sie auf Bügel auf und lass sie dann trocknen. Durch die Wärme des Trockners und die Restfeuchte wird der Stoff sehr glatt.

Mach ich auch mit T-Shirts etc., antrocknen, trocknen lassen über dem Wäscheständer, zusammenlegen (ich rolle alle meine Wäsche zusammen - ist platzsparend und übersichtlicher im Schrank) und ab in den Kleiderschrank.

In meinen Schubladen überall in der Wohnung ist alles mit Schubladentrenner abgeteilt. So hat alles, wirklich alles sein zuhause und mischt sich nicht mit anderen Dingen.

Alles ist nach Kategorie eingeteilt auch im Abstellraum.... eigentlich überall. Auch mit Körbchen, Fächern, Regalen, alles natürlich beschriftet. Das macht es auch meinem Partner leicht, die Ordnung einzuhalten. Er findet auch alles ... welch eine Wohltat.

Er mault zwar auch manchmal rum, weil ihm das zu viel an Ordnung ist aber letztendlich findet er es doch gut. Weil er es auch strukturiert mag.

Deko ist bei uns relativ wenig. Es gibt ein Board im Flur und im Wohnzimmer, da wird der Jahreszeit entsprechend dezent dekoriert.

An Materialien findet man bei uns ausschließlich, Glas, Holz, Leder, Chrom und die Farbe Weiß, Schwarz und im Wohn- Essbereich Bordeaux, in den Bädern schwarz weiß und Blau-Türkis-Sand-Töne.

Darauf ist alles was wir kaufen bis zur Zahnbürste, Geschirrputz-Bürste, Handtücher, Geschirrtücher, Vasen, Teller etc. der Farbfamilie zugeordnet. Alles darüber hinaus muss aus Holz, Glas oder Chrom o. Silber sein. Keine weitere Farben.

Ich weiß, ich spinne... aber so ist es ;-D ;-D

pPinknxico75


Sogar unsere schwarz-weiße Katze passt ins Konzept....

leider haart die und kratzt auch ab und an irgendwo.... das macht dann unser leicht steriles Ambiente wieder

so herrlich bewohnt.... ]:D ]:D

Dieser Teufel an Katze... {:(

p*inkn5ico7x5


Alle Bad- und Küchenarmaturen sind immer mit einem Tuch nachzupolieren (wg. der Wasserflecken) und der Knauf zeit immer nach vorne (ist also in der Mitte). Das sieht immer sauber und ordentlich aus..... ist auch, wenn man das ständig macht, eine Angewohnheit, die man gar nicht mehr mitbekommt.

Putzen geht dann auch immer leicht, es ist zeitsparend und man schrubbt an keinen Kalk- und Wasserflecken mehr ewig rum.

Nun haben wir uns noch einen Saugroboter zugelegt (wg. der Katze). Während wir arbeiten saugt der Roboter jeden Tag die Wohnung durch. Das Grobe mach ich dann noch am WE schnell... kein großer Act mehr, Ecken aussaugen, wischen und gut.

d4anXae87


LolaX5

Es gibt inzwischen Waschmaschinen mit Bügelprogramm, brauchst du nichtmal einen extra Trockner für. Klappt super, hab es bei meiner Ma gesehen. Da reicht es Bügelwäsche glatt aufzuhängen, also Hemden auf Bügel, und den Rest trocnen lassen. Keine Falte, so schön hat meine Ma nie gebügelt. ;-D ;-D Wenn du eine mit Wasserstop und AutoOff bzw. Timer hast kannst du die so einstellen das sie fertig ist wenn du gerade reinschneist. Dann nur noch aufhängen und fertig. ;-)

O rUa7nge@CanAyxon


Alle Bad- und Küchenarmaturen sind immer mit einem Tuch nachzupolieren (wg. der Wasserflecken) und der Knauf zeit immer nach vorne (ist also in der Mitte).

;-D ;-D ;-D

Den Tick hat meine Mutter auch. Da traut man sich nach der Toilette garnicht mehr die Hände zu waschen, weil man es nicht so schön hinbekommt...oder weil Hände waschen zu einer Aufgabe wird. Mein persönlicher Albtraum. Aber ich mag's generell nicht zu steril...man sollte noch sehen können, dass hier jemand wohnt und den Wohnraum auch nutzt.

Meine Armaturen werden einmal in der Woche von der Putzfee gereinigt und das muss reichen :-D

d+anaDe87


Ich mache das seit ich Kinder habe. Ansonsten hab ich nämlich eine Stunde nach dem Putzen lauter Seifeschlieren auf dem GANZEN Waschbecken. Überall. In knallbunt oder auch in Dreckschwarz, je nachdem. Mit dem Nachwischen ist die Putzerei nicht ganz so sehr wie bei Sisyphos.

p<inkCnicxo75


Meine Armaturen werden einmal in der Woche von der Putzfee gereinigt und das muss reichen :-D

Seit dem Umzug in die neue Wohnung haben wir keine Putzfee mehr ...

Ich dachte, jetzt hast Du ja keine 2 Stockwerke mehr, das machste alleine. Bis jetzt habe ich das noch alles im Griff und irgendwie brauch ich die Kontrolle auch... Nur ich mach das so, wie ich das gerne hätte :)z

Trotzdem mit Putzfee war es entspannter, gebe ich zu. Vielleicht... mal wieder drüber nachdenken.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Beruf, Alltag und Umwelt oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Allergien · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH