» »

Krank auf Arbeit, Freistellen, Beleidigung.... was denkt ihr?

W>aterl}i2


P.S. Ich finde er hat genug getan dafür, dass man mit seinem Ausfall rechnet. Der Chef hat ja nicht gesagt "geh nach Hause, wenn du krank bist" (was wenige tun, es ist schon so, dass man fast überall am besten auch krank arbeiten gehn soll und gekündigt wird wenn man öfter krank ist...), sondern erstmal gemeckert. Da braucht er sich auch nicht wundern, wenn die Mitarbeiter erst gehen, wenn sie dann fast umkippen.

M|ir.rMors-Exdge


Ja, ich gebe zu ich hab nen Teil dazu beigetragen. Ihm einfach meinen Kugelschreiber vor die Füße zu werfen war in gewisser Art respektlos, seh ich ein. Hab ich ihm aber auch per Whatsapp heute mittag mitgeteilt. Aber trotzdem finde ich, meiner Ansicht nach, hab ich es nicht nötig so mit mir umgehen zu lassen.

Mir gings die tage vorher soweit ok, nur etwas halsschmerzen, erst gestern morgen wars richtig schlimm, bzw wurde im laufe des Tages schlimmer.

An für sich rufe ich schon vorher an wenn ich sehe es geht nicht. Nur war das gestern nicht der Fall. Hatte ja verpennt und vom Zustand her wars halbwegs vertretbar sodass ich mir selbst gesagt hab ich geh hin anstatt so kurz vorher die Kollegen im Stich zu lassen.

Da ich meinen AL schon paar Jahre kenne, weiß ich auch das wenn er schlecht drauf ist und seine 5 Minuten hat umheimlich schwer zu behandeln ist. Aber in dem Moment gings MIR halt auch dreckig, wobei ich sogar zum schluss ja noch ihm zuliebe geblieben wäre damit er auf seinen wichtigen Termin gehen konnte.

Er hat am Telefon gemeint er hätte schon so viel für mich getan und oft den Kopf hingehalten, was auch stimmt, aber auch ich habe viel für die Abteilung gegeben, sehr häufig schichten oder freie tage getauscht damit andere da frei hatten wo sie es gern hätten. Dennoch ist mir einfach nicht klar was gestern in seinem Kopf abging. Er war den ganzen Tag schon scheiße drauf.

Deswegen hab ich halt probiert heute nochmal schriftlich was klarzustellen, aber daraufhin kam ja das leicht aggressive Telefonat... naja...

habe jetzt noch mit 2-3 anderen Leuten darüber gesprochen. Die meisten sagen ich solls echt einfach gut sein lassen. Und das werd ich auch.

Werde aber sicherheitshalber morgen mal den Geschäftsführer anrufen und fragen ob er noch irgendetwas von mir brauch oder so. Ich muss die Tage ja eh noch hin für Schlüssel und Kleidung abzugeben etc.

MUiWrrqorKs-xEdge


So, hab gestern dem Geschäftsführer ne Email geschrieben mit bitte um schriftliche Bestätigung der freistellung.

Antwort kam auch recht zügig, sowie das ich ganz normal Lohn bekomme bis 30.9

Bezüglich der Sitation hat der GF selbst jetzt nichts erwähnt, und hab seit dem Telefonat auch nichts mehr von meinem AL gehört.

c(herrBy84


Gut,dann bist du schon mal auf der sicheren Seite!

Ich versteh es ja wenn jeder mal einen schlechten Tag hat aber als AL sollte man sich schon "zusammenreissen" können!

Ich würde mich auch auf Diskussionen und Rechtfertigungen gar nicht einlassen.

F^rau-Ixna


Ich wäre auch froh da weg zu sein. Komischer Chef.

Allerdings gebe ich dir einen gut gemeinten Tipp für die Zukunft: Mit Whatsapp mit dem Chef wäre ich wirklich vorsichtig.

Ich achte darauf immer einen gesunden Abstand zwischen meinem Privatleben und der Arbeit zu haben. Dazu gehört für mich auch, dass ich nicht mein Smartphone für Arbeit und Privatleben nutze.

Auch nicht empfehlen würde ich dir, bei der neuen Arbeit mit verbündeten Kollegen über soziale Netzwerke über den Chef zu reden. Ich weiß, dass hast du nicht gemacht. Aber es gibt Menschen, die dazu neigen in vertrauter Atmosphäre etwas mehr zu riskieren.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Beruf, Alltag und Umwelt oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Allergien · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH