» »

Meine Schwester ist nervlich am Ende- brauche Rat

d0anaex87


Wohngeld

Ist nur als Überbrückung gedacht und man muss dann eine Perspektive haben das es in absehbarer Zeit besser wird. Eine Klage gilt als zu unsicher und ein Studium als zuwenig überschaubar. Ist auch nicht für die Dauer eines Studiums gedacht.

FKrau6-Ixna


Wohngeld hat sie wohl noch nicht probiert. Da werde ich mich drum kümmern.

Ob das allerdings reicht. Ist ja besser als gar nichts.

Ferau-HInxa


Na vor allen Dingen, mit ihrer Psyche weiß man ja nicht, ob sie nochmal ausfällt. Nachher drehen die ihr einen Strick raus und sie darf dann noch die Kosten für den Idioten von Vater zahlen.

dbana)e8x7


Versucht es, ich hab da echt dumm ausgesehen.

Unter den vier Monaten werdet ihr nirgendwo wegkommen. Nirgendwo. das ist Bürokratie, die dauert. Auch ein Psychiater in Rente hat ja noch Unterlagen, muss er ja haben und kann was kurzes schreiben. Seinen Praxisnachfolger anschreiben kann helfen.

dwanaxe87


Nö, wieso sollte sie? Das doch Blödsinn, Krank ist Krank und bei einem körperlichen Leiden kann das auch immer wieder passieren. Wenn dann würdet ihr verlieren weil man deiner Schwester nicht abkauft das sie überhaupt krank war/ ist und alles nur spielt damit sie Geld bekommt. Und so siehts ja eher nicht aus.

Flra!u-Inxa


Danke. Habe eben ein ernüchterndes Gespräch mit meiner Mutter geführt. Leider steht sie nicht hinter uns und hat nur Angst vor noch mehr Kosten.

Sie meint wenn wir klagen, wären wir für sie gestorben :|N

Komisches Verhalten.

gsaxto


Das Bafögamt war bisher wenig hilfreich, da sie mit den 3 Semestern weit über die Regelstudienzeit ist.

Sie müsste erst den Antrag ausfüllen und die Regelstudienzeitüberziehung nachweisen. Man sagte uns, das bräuchte 3 bis 4 Monate.

Euch ist aber bekannt, dass Krankheiten die Förderungshöchsdauer verlängern? Natürlich müsst ihr das dem Bafögamt auch entsprechend nachweisen. Daher solltet ihr keine Zeit verlieren, besonders wenn das neue Semester bald wieder anfängt.

Wenn der Rest der Familie ein gutes Verhältnis miteinander hat, dann könntet ihr euch zusammensetzen und überlegen, wie man gemeinsam ein paar Monate finanziell stemmen kann. Das würde deiner Schwester vielleicht auch etwas mehr Sicherheit geben, dass ihr hinter ihr steht.

FFrau#-Ina


Möchte gar nicht wieder geben, was sie da alles am Telefon sagte.

Ich verstehe nicht, dass sie den Mann, der ihr und ihren Kindern so weh tat immer noch deckt.

Man kommt sich ganz schön allein gelassen vor.

gLato


Danke. Habe eben ein ernüchterndes Gespräch mit meiner Mutter geführt. Leider steht sie nicht hinter uns und hat nur Angst vor noch mehr Kosten.

Hat sich überschnitten. Das ist natürlich nicht toll. Schön, dass wenigstens du sie unterstützt.

F#rau-PInxa


Ich werde meiner Schwester nichts vom Telefonat erzählen. Wenn sie jetzt direkt erfährt, dass nicht mal unsere Mutter hinter uns steht, verliert sie nachher noch ganz die Nerven.

Das Gespräch hat mich sehr verunsichert. An dieser Stelle werden wir wohl nicht mit Hilfe rechnen können.

f&ilo=soxfia


Wohngeld und Harz 4 wären noch beantragbar, das ist unabhängig von den Eltern. Beides ist im Studium auch beantragbar!

DAs funktioniert aber nicht im Erststudium und wenn die Eltern genug Einkommen haben. Hier gibt es keinen Grund zur Beantragung.

Tipp: Bafög beantragen (mit Nachweis über Krankenzeit), Ablehnung wegen zu hohen Einkommens des Vaters dem Anwalt des Vaters übersenden und wenn der nicht zahlt, Vorauszahlung beim Bafög-Amt verlangen. Die holen sich das vom Herrn Vati dann zurück.

Wenn die Regelstudienzeit überschritten ist und der Wille sich mit dem Vater anzulegen nicht da ist, kann man auch bei der KfW zinsgünstige Studienkredite bekommen.

FYrau-Ixna


Kriegt sie den Kredit trotz Masterstudiengang'?

Mit dem Bafög klemme ich mich morgen nochmal dahinter.

d;anaxe87


Das tut mir leid. Leider reagieren da viele Elternteile nicht besonders solidarisch wenn es um Klage geht. Ihr Gehalt und soweiter würde dann ja auch durchleuchtet werden, vielleicht schreckt sie das.

dBanaex87


Ja, den Kredit gibt es bis zu einem gewissen Alter, also wenn alle Stricke reißen würde ich den versuchen.

FMrau-xIna


Ich habe das Gefühl, dass sie irgendwas zu dem Mann hinzieht, der sie über Jahre schlecht behandelt hat.

Ich glaube sie hat Angst vor Kosten und das meine Schwester dann verschuldet ist.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Beruf, Alltag und Umwelt oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Allergien · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH