» »

Meine neue Kolleinen schätzen mich falsch ein....

I=rinBa BoKnnxy hat die Diskussion gestartet


Hallo Zusammen, seit 2 wochen arbeite ich nach 7 jahren Pause wieder in meinem Beruf. Chef hat meine Kollegienen gebetten mir alles beizubringen, den die Pause war zu lang. Man hat mir die Kassensystem gezeigt, hat mich im Gebäude rumgeführt, hat mir alles gezeigt. Ich kappiere alles schnell, habe gutes Gedächnis und liebe meinen Beruf. Nun nach einer Einführwoche fing ich selbstständig zu arbeiten sprich ohne Hilfe den Anderen. Jetzt behaupten meine Kolleginen ich würde wenig fragen und ZU SCHNELL arbeiten. Lästern miteinander über mich, behaupten Dinge die ich nie machen würde, unterstellen mir, dass wenn sie mir etwas sagen reagiere ich gleichgültig. Ich kann mich nicht errinern wann ich nicht zugehört habe. Man behauptet ich berate zu schnell, nicht ausführlich. Wobei nehme ich sehr viel Zeit für jeden Kunden. Ich bin sehr netter und hilfsbereiter Mensch, offen und freundlich, und zu Allen stets korrekt. Ich wollte so gern nach der Elternzeit in meiner Branche wieder arbeieten , ich liebe mein Beruf, und mache es mit volle Hingabe. Es tut mir so weh, wenn solche Menschen mir den Spass am arbeiten verderben. Streiten kann und will ich nicht. Was soll ich nur tun??

Antworten
cvheer\rry84


Darf ich dich fragen welchen Beruf du hast ?

Jetzt behaupten meine Kolleginen ich würde wenig fragen und ZU SCHNELL arbeiten.

Ich habe da so eine Vermutung... :-/ Ich denke deinen Kollegen passt es nicht wenn du zu schnell bist weil dann zum Vorschein kommt wie langsam sie arbeiten ]:D

Was soll ich nur tun??

Gute Frage. Du solltest mit deinem Chef darüber reden.

M+r. Fyoxreskin


Das Grundproblem ist, dass Du Lästerei und dummes Gelaber zu ernst nimmst.

Sachliche Kritik solltest Du natürlich ernst nehmen, wenn sie denn kommt.

Suche auf der Arbeit Menschen die Dir gut tun und versuche sie besser kennen zu lernen. Zu den Lästertanten hältst Du ein freundliches aber (vor allen Dingen innerlich) distanziertes Verhältnis.

:)*

Biam'biexne


@ Hallo Irina

die Eigenwahrnehmung und die Fremdwahrnehmung sind zwei Paar Schuhe. Bitte halt inne und überleg dir, ob an der Kritik doch was dran ist. Gerade am Anfang solltest du dich hinterfragen und jede Kritik annehmen um besser zu werden.

Zu schnell arbeiten, kann auch bedeuten, dass du nicht gründlich genug bist und nur husch husch, Kunden zwar freundlich aber nicht optimal "abfertigst". Wenn du in einem Team arbeiten willst, ist es extrem wichtig, dass du dich einfügst und nicht zur Einzelgängerin wirst.

Wenn du aber den berechtigten Verdacht hast, deine Kolleginnen ziehen absichtlich und künstlich an der Zeit, kannst du natürlich das Gespräch mit deinem Chef suchen.

Alles Gute @:)

I5rinaE Bonxny


@ cherry84 Ich bin PTA.

Ich habe da so eine Vermutung... :-/ Ich denke deinen Kollegen passt es nicht wenn du zu schnell bist weil dann zum Vorschein kommt wie langsam sie arbeiten ]:D

Dachte ich auch sofort :)

IMrinal B_onny


Hallo Zusammen, Danke für Euere Antworten. Es sind 2 Monaten vergangen. Sie haben mich alle nun besser kennegelernt. Jeden Morgen werde ich ganz lieb von jedem begrüßt. Alle sprechen von mir als von einer fleißigen, kompetenten und verantwortungsbewussten Kollegin. Es tat mir so weh, weil man so beurteilt ohne Menschen richtig zu kennen. Es ist jetzt Alles in bester Ordnung. :)^ *:)

g3atxo


Schön, dass du nach der langen Pause wieder gut in den Beruf gekommen bist.

Ich hätte gesagt, warte erst mal ab, bis sie dich besser kennen, aber das hat sich ja bereits geklärt.

I>rinaN Bxonny


Jetzt habe ich aber noch eine Frage: Wegen meiner Erkältung fehlte ich einen Tag an dem Arbeitsplatz, brachte aber für den Tag Krankmeldung vom Arzt. Jetzt wird mir den Lohn für diesen Tag abgezogen. Ist es normal? Ich dachte wenn man krankgeschrieben ist bekommt man vollen Lohn.? Danke

Rtatlos*23


Ist es normal?

Nein. Im Krankheitsfall muss dir der Lohn bis zu 6 Wochen gezahlt werden. In sofern ist das Vorgehen deines Arbeitgebers hier nicht korrekt, ich würde das dringend ansprechen und auf Nachzahlung pochen.

I~rin;a Bxonny


@ Ratlos23

okay, danke. Morgen spreche ich mit Lohnsteuerbüro.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Beruf, Alltag und Umwelt oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Allergien · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH