» »

Der Grünschnitt vom Nachbarn

M#iMaSMaus hat die Diskussion gestartet


Hallo zusammen,

irgendwie bin ich zu blöde zum Googlen, denn ich habe nix passendes dazu gefunden!

Mein Nachbar schneidet gerade seine Hecke, die auf der Grundstücksgrenze steht. Der komplette Grünschnitt der Thujahecke landet somit auf meinem Rasen...und schlimmer noch in meinem Ziersplitt. Die kleinen Ästchen bekomm ich da nie raus :-( .

Muss ich das dulden, dass der Grünschnitt bei mir liegen bleibt bzw. das ich ihn entsorge? Die Hecke ist 20 m lang und entsprechend viel Grünzeug liegt jetzt rum. Angesprochen hab ich ihn schon...jedoch nur abfällige Kommentare geerntet.

Allgemein nimmt der Nachbar nur wenig Rücksicht auf sein Umfeld, macht hauptsächlich viel Lärm. Bisher haben wir nie etwas dazu gesagt...wollten immer ein friedliches Verhältnis.

Nun bin ich aber doch zunehmend genervt davon :-| .

Wenn wir nicht gerade selber so viel um die Ohren hätten, würden wir wohl den Grünschnitt einfach selber entsorgen. Aber irgendwie sehe ich das nicht ein!

Jetzt könnte ich mich natürlich in Gelassenheit üben und das Zeug einfach liegen lassen, da wir eh Ende des Jahres hier wegziehen...aber derzeit schauen sich viele potenzielle Mieter unser Haus an, und da sieht es natürlich jetzt im Garten nicht sooo schön aus.

Mein Mann findet das alles halb so wild...den stört das Grünzeug kaum bis gar nicht und auf Streit hat er auch keine Lust. Ich ja auch nicht...aber wenn ich in den Garten schaue könnte ich ko**** :(v

Antworten
TLheB0lackbWidow


Was nützt es dir, wenn du keinen Ärger willst und er sich den Teufel um seinen Grünabfall scherrt? Ich würde ihn höflich bitten, seinen Müll zu entsorgen. Macht er es nicht, bleibt dir wohl nichts anderes übrig, als es sorgfältig einzusammeln und selber zu entsorgen oder aber Stück für Stück zurückzuwerfen.

O0range\Caneyopn


Ich hätte auch keine Lust auf den Streit wegen 3 Monaten, die ihr noch dort wohnt.

Wenn es dir allerdings ein Bedürfnis ist, würd ich ihm den Mist einfach zurückwerfen auf sein Grundstück.

abugv233


Schreib mal in welchem Bundesland sich das abspielt - jedes Land hat für Gartengestaltung und Pflanzen seine eigenen Gesetze, fällt unter den Begriff Nachbarschaftsrecht. Dann die Frage, steht die Hecke genau auf der Grenze und ist somit eine gemeinsame Hecke oder steht sie nur an der Grenze und ragt somit auch auf dein Grundstück. Wenn dein Grundstück bis an seine Hecke nur mit Rasen und Zierkies angelegt ist, dann einmalig eine große Abdeckplane für Holzstapel besorgen, so 3x5 Meter, auslegen und ihn dazu verdonnern, dass er das Zeug mitnimmt. Ansonsten ihm gar nicht die Erlaubnis geben, dass er dein Grundstück betritt - er muss nämlich vorher fragen.

T<hpeBlack'Widow


Genau, jeden Tag etwas. ;-) Das wird auch deine Laune wieder heben, wenn du siehst, wie die Nachbarn fluchend ihren Mist aufsammeln müssen. Aber wie sagt man so schön: nur sprechenden Menschen kann geholfen werden.

c/hi


Ich würd a) warten, bis er fertig ist und seinen Grünabfall zusammensammelt, ob er es auch auf eurer Seite einsammelt oder b) warten, bis ihr Auszieht. Und generell c) mich nicht so sehr drüber aufregen.

M[iM>aMyaxus


Wenn es dir allerdings ein Bedürfnis ist, würd ich ihm den Mist einfach zurückwerfen auf sein Grundstück

Das gibt dann ja garantiert Streit ]:D . Und ehrlich gesagt wäre mir das dann zuviel Arbeit...ist schon ne Menge Grünzeug!

@ aug233

Wir leben in NRW. Die Hecke steht an der Grenze und ragt bis an den Zaun.

Das mit der Abdeckplane hätte ich gerne umgesetzt :-/ ...Wenn nicht plötzlich, als ich nach Hause kam, die Hälfte der Hecke schon um fast 1,50 gekappt worden wäre.

Ich habe ihn auch schon darauf angesprochen, warum er nicht einfach eben kurz Bescheid gegeben hat damit wir entsprechend vorsorgen können.

M;i3MaM9aus


@ chi

Ja, das mit dem "nicht aufregen" hätte ich auch am Liebsten...klappt aber irgendwie nicht ;-D

Oura|ngeCaVnyon


Das gibt dann ja garantiert Streit ]:D . Und ehrlich gesagt wäre mir das dann zuviel Arbeit...ist schon ne Menge Grünzeug!

Vollkommen egal ob es Streit gibt...ihr seid bald weg und es ist sicher befreiend ;-D

Die Arbeit hast du aber so oder so, ausser natürlich du lässt es jetzt einfach so liegen.

bHellaxgia


So einen Spezialisten haben wir seit zwei Jahren auch neben uns.

Für sich alles toll machen, wenn man anderen dabei schadet....egal, was soll's.

Am Ende hilft nur wegziehen und das tut ihr ja bereits. :)^

MHiMamMauxs


Ich bin auch echt froh, wenn wir weg sind! Eigentlich schade, da die Wohngegend total schön ist...

Naja, ist ja nicht mehr lang. Bis dahin versuche ich, mich nicht zu doll aufzuregen.

Ist schwer, denn neuerdings hat er vor seinem Haus ein Gerät installiert das Tiere abhalten soll, vermute ich mal. Das Ding macht am Tag ein relativ kurzes, fieses Geräusch wenn irgendwo ein Kontakt ausgelöst wurde.

Letzte Nacht versagte dieses Gadget wohl irgendwie und der schrille Ton hielt so 10 min an %:| . Für mich war die Nacht gelaufen

S0olamxie


Lustig, das alles haben wir hier auch, allerdings in abgeschwächter Form %:|

M9iMa-Mauxs


Sind wir Nachbarn? ;-D

Rja>lph_xHH


Ansich hört es sich ja nach einer Lapalie an. Manch einer wäre froh, wenn der Nachbar überhaupt mal die Hecke schneiden würde. Aber die Toleranzgrenzen machen sich vermutlich nicht am einmaligen Ereignis fest, wenn Du schon schreibst, daß der sonst auch wenig Rücksicht nimmt. Da muß man selber wissen, wann die Grenze überschritten ist und man einschreitet. Bei Nachbarn, die sich viel herausnehmen, muß man wohl frühzeitig einschreiten, bevor die übermütig werden. Denn wenn die sich erstmal richtig dicke Klopper erlauben, dann eskaliert das schnell.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Beruf, Alltag und Umwelt oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Allergien · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH