» »

Erfolglose Jobsuche - Frustriert

W:eltenbTummlKerixn_86


@ Wintersonne

Ja, sowohl die 50% Stelle als auch meine Traumstelle sind wie oben geschrieben unbefristet.

Die Traumstelle hätte ein Pensum zwischen 80-100%. Für mich wären 80% ideal.

Naja, für mich ist es schon der Knackpunkt, dass ich es mir mit den anderen Leuten in meiner Branche nicht verscherzen will. Viele kennen sich untereinander und dann ruiniert man sich schnell mal den Ruf, wenn ich unfair handel bzw. nicht mit offenen Karten spiele. Meine Kollegen die seit Jahren in der Branche tätig sind, kennen in ungefähr jedem deutschsprachigen Kanton und auch in den grösseren Planungsbüros jemanden und sind gut miteinander vernetzt.

Aber ich sollte wohl erst mal abwarten ob mich im Endeffekt überhaupt jemand will ":/

wrinteurson^ne 0x1


mh, na dann.... sage einfach, du würdest Job gerne annehmen (den zu 50%) , möchtest im Januar aber erst unterschreiben, da du noch eine Bewerbung ausstehend hast

Wirst ja sehen, wie sie regieren.

Wenn sie fair sind, müssten sie sagen: nee so lange wollen wir nicht warten , entscheiden sie sich jetzt...

hGeut"e_hxier


Hi Weltenbummlerin,

dein Ausgangspunkt war, dass du Angst hattest keine Anstellung zu finden. Jetzt hast du mehrere Optionen. Angst ist bekanntermaßen ein schlechter Ratreger.

Wenn du schreibst, dass du am liebsten sofort einen Termin bei deinem 100%-Job hättest spricht das für Leidenschaft und Freude.

Nochmal mein Vorschlag: nimm Kontakt auf dem 100%-Unternehmen und schildere die Situation. Du würdest sehr gern, kannst aber wegen einem andern Angebot nicht soo lange warten ...

Mehr als ... "tut uns leid, wir haben da unser eigenes Timing" kann dir nicht passieren :)z

Was dir sehr sicher beim 50%-Job passiert: du könntest dich jeden Morgen auf den Mond schießen, dass du die Superchance hast verstreichen lassen ... wegen ein paar blöder Tage.

In Tagen rechnen Firmen bei Neueinstellungen nicht!

Du machst das schon @:)

Wnelten%bummleXrin_>8x6


Ja, ich würde mich schwarz ärgern, wenn ich mir die Traumstelle durch die Lappen gehen lassen würde. Bei der Stelle passt echt alles :-) :-D

Da muss ich einfach überzeugen und in die 2. Runde kommen. :-D

Wheltenbum)mle#rVin_86


@ heute_Hier

naja, ich bewerbe mich vor allem bei öffentlichen Verwaltungen und Gemeinden. Ich weiss nicht wie flexibel die da unbedingt sind.

h$eute_hiiexr


Ich weiss nicht wie flexibel die da unbedingt sind.

Genau darum ruf mal an. Es wurde soch sicherlich ein Ansprechpartner angegeben, oder?

Dann bist du auch jemand, der anders ist reagiert als die anderen Bewerber. Persönlich am Telefon schon mal über dies und das zu reden zahlt sich echt aus. Auch wenn es Öffentlicher Dienst ist - persönlicher Kontakt wird immer geschätzt. Du bist nicht Kandidatin Nr. 3 ;-D

Du redest dort mit Menschen, die dich wiedererkennen und sich darüber freuen. Diesen Effekt kannst du nutzen.

Daumen drück :)D

WvelxtenbummlHerin*_86


Anrufen bringt im Moment nicht viel. Die vom Personalmanagement meinte, sie meldet sich bei mir telefonisch sobald sie vom Vorgesetzten ein zeitfenster für das Vorstellungsgespräch mitgeteilt bekommen hat

hpeute_mhider


Liebe Weltenbummlerin,

so werden alle abgewimmelt. Du kannst es anders machen.

Du hast auch ein Zeitfenster (was für ein Wort, wenn man drüber nachdenkt - echt zu wegrennen) und darüber redet ihr.

Das sind Menschen, die vielleicht demnächst deine Kollegen sein könnten. Mit denen würdest du auch ganz normal Sachen besprechen.

Ganz normale Menschen, vor denen man keine Angst haben braucht.

Die sympathische Weltenbummlerin meldet sich da, weil sie großes Interesse hat und wissen möchte, wie der Ablauf des Auswahlverfahrens geplant ist. Wie ist das zeitlich geplant etc.?

Trau dich mal ...

Du kommst mit großem Interesse daher und das überträgst du, weil das spüren die Menschen dann auch. Wenn du in deinem stillen Kämmerlein deine Begeisterung für den Job allein ausmachst, weiß dein zukünftiger Arbeitgeber nicht, was er an dir verlieren würde.

Du hattest eine Durststrecke - vergiß mal ganz schnell ;-D

w:interPsonnxe 01


naja öffentliche Dienst, die habn feste Vorschriften für Auswahlverfahren. Da können die gar nicht dran vorbei, auch wenn einer nett anruft.

Auch werden die kaum auf Wunsch eines Interessenten ihr Auswahlverfahrenstermin vorverlegen.

Vor Weihnachten läuft da wohl nichts mehr.

Bleibt nur die 50% Stelle erstmal nehmen, dort aber mit offenen Karten spielen und sagen, dass du im Januar noch ein anderes Gespräch auf eine 100 % Stelle hast.

Aber ganz ehrlich, ich würde nichts sagen...die 50% Stelle nehmen und mich auf die 100% Stelle weiter bewerben. Selbst wenn , falls es klappt einige verschnupft sind...wenn es eine feste DAuerstellung ist, kann es dir doch egal sein.

Außerdem in einem Jahr ist es dann auch wieder vergessen.

Ehrlich, so fair ist doch die ganze Bewerberei auch nicht...siehe Anfangsdiskussion mit dem Frau sein und schlechtere Chancen, wegen ev. mal schwanger werden.

Warum solltest du nun so große Bauschmerzen haben.

Wenn man in Festanstellung ist, kann man sich doch auch jederzeit neu bewerben....ohne dankbar sein zu müssen, dass die einem Berufserfahrung vermittelt haben oder einen eingearbeitet haben...so ist die Arbeitswelt halt.

WQelten(bumLm+lerion_86


Es bringt tatsächlich nichts, wenn ich vorher selber Anrufe. In der Email hat die personalerin expizit geschrieben, dass sie mich Gernhardt Vorstellungsgespräch Anfang Januar einladen und sie sich bei mir telefonisch meldet, sobald der Vorgesetzte ihr sagt wann er Zeit hat. Wenn ich da jetzt am Montag Anrufe, dann wird sie eher genervt sein, da sie ja das weitere Vorgehen so klar in der Email kommuniziert hat.

Ich hab ihr in der Email geantwortet, dass ich mich über die Einladung sehr freue und aber auch, dass ich auch gerne schon im Dezember noch zu einem Gespräch bereit wäre .

Es sind beide stellen unbefristet und eine Festanstellung. Aber die 50% wäre "nur" bei der Gemeinde und die traumstelle ist beim kanton. Eine unbefristete Anstellung als projektleiterin beim Kanton wäre natürlich schön super :-D

W6eltoenb#ummleTrinx_86


Ich grübel die ganze Zeit darüber nach wie ich mich verhalten soll, wenn ich die 50% konkret angeboten bekomme und noch nichts konkretes wegen der Traumstelle weiß. Die von der 50% stelle streben ja einen stellenantritt zum 15.1 an . Bis dahin hab ich nie eine konkrete Zusage von der traumstelle .

Ich weiß aber nicht ob ich rechtliche Probleme kriege, wenn ich mündlich der 50% stelle zugesagt habe oder gar einen Vertrag unterschrieben habe und dann wieder kurzfristig absagen würde.

Selbst wenn ich vorgebe über die Feiertage weg zu sein, müsste ich spätestens Anfang Januar gegebenenfalls den Vertrag unterschreiben.

Und ich hab wahrscheinlich erst Anfang Januar das Vorstellungsgespräch bei der traumstelle.

Mein Mann und ich drehen uns im Kreis und kommen einfach nicht auf eine gute Lösung :(

giato


Aber ganz ehrlich, ich würde nichts sagen...die 50% Stelle nehmen und mich auf die 100% Stelle weiter bewerben. Selbst wenn , falls es klappt einige verschnupft sind...wenn es eine feste DAuerstellung ist, kann es dir doch egal sein.

Ich seh das auch so. Du solltest jetzt erst mal schauen, dass du für dich das Beste rausholst und eine Stelle sicher hast. Das mit dem Ruf muss nicht so sein. Über so etwas machen sich oft auch nur Frauen einen Kopf. Was soll denn die Alternative sein? Du sagst die 50%-Stelle ab und mit der anderen Stelle klappt es auch nicht und dann?

Wozu tendiert denn dein Mann?

WxelteYnbuzmmlerxin_86


Ich kann in meiner Branche nicht mit falschen Karten spielen. Das fällt sehr schnell negativ auf mich zurück. Und da sich die Leute hier alle kennen, muss ich ehrlich zu ihnen sein.

Ich hatte jetzt am Dienstag mein 2. Vorstellungsgespräch bei der 50% Stelle. Sie meinten sie haben neben mir noch 2 andere Bewerber. Sie würden mir im Verhältnis sogar mehr Lohn bieten als ich bisher kriege.

Für meine Traumstelle habe ich leider immer noch keinen konkreten Termin zum Vorstellungsgespräch. Ich weiss nur, dass es Anfang Januar sein soll.

Ich habe heute noch einen Anruf bekommen, dass die von der befristeten Stelle wo ich mich vor einiger Zeit beworben habe auch gerne zum Vorstellungsgespräch einladen möchten. Die Stelle wäre auf 4 Jahre befristet.

Ich bin immer noch ratlos was ich machen soll. Ich tendiere dazu, dass ich alles auf die Traumstelle setze. Mein Mann meinte, dass wenn ich mit der 50% Stelle unglücklich bin, pokern muss.

WuelteWnbuYmmleri!n_8x6


Die von meiner Traumstelle haben sich heute gemeldet. Sie meinten, dass sie mir leider im Dezember aufgrund von Krankheiten und Ferien-Abwesenheiten keinen Termin mehr anbieten können. Aber sie würden mich gerne in der 1. Januar Woche einladen und ich auf ihrer Prioritätenliste ganz oben stehe und wenn nichts schief läuft, ich sehr gute Chancen hätte.

Ich kann das irgendwie nicht so recht deuten... ":/ Sind sie jetzt wirklich interessiert, oder ist das eher eine Hinhaltetaktik von ihnen?

w3inte\rsonnex 01


Neee...die sind wirklich interessiert!!!! :)^

Aber es ist kurz vor Weihanchten, da macht sich keiner mehr Stress und im öffentlichen Dienst schon gar nicht. Dass du natürlich wie auf Kohlen sitzt..das wird oft nicht berücksichtigt.

Also feiere nun mal schön in Ruhe Weihnachten. Besser konnte es doch gar nicht laufen ;-)

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Beruf, Alltag und Umwelt oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Allergien · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH