» »

Erfolglose Jobsuche - Frustriert

W'el.tenb2ummlerixn_86


ich kann es irgendwie nicht so recht glauben, dass sie wirklich an mir interessiert sind. |-o

Das ist eine so super Stelle (unbefristet, interessantes Aufgabengebiet, Projektleiter, 80-100% Pensum, gute Sozialleistungen) Das ist alles was ich mir wünschen würde :)

Und ich habe eben noch nicht viel Berufserfahrung ( bin ja erst seit April mit dem Studium fertig) und hatte jetzt eine befristete Stelle bis Ende Dezember.

wDint_ersConnFe 0x1


dieses Wissen solltst du mal innerlich schön in dir vergraben, damit es nicht ausstrahlt bei der Bewerbung ;-)

Du bist im besten Alter, super ausgebildet, hochmotiviert, einige Beruferfahrung (ist doch egal wie lange, du hast welche)...also alles was ein Arbeitgeber braucht und alles andere kommt mit der Zeit @:)

WMeltehnbum]mlerixn_86


naja, 8 Monate Berufserfahrung ist nun wirklich nicht viel....

h.eut8e_hxier


Ich denke auch, dass es einfach ein Zeitproblem jetzt mit den Feiertagen und dem Jahreswechsel ist. Da steht auch in einem Amt viel an.

Nachwievor tendiere ich eindeutig dazu, dass du all deine Energie (100%) auf die 100%-Anstellung konzentrieren solltest. So eine halbe Geschichte bringt dich perspektivisch gedacht nicht wirklich weiter.

Was willst du mit dem "Spatz in der Hand" anfangen, wenn die Taube auf dem Dach nicht wirklich so weit entfernt für dich ist. Deinen Berufseinstieg hattest du also, jetzt kannst du planen wie du dir deine berufliche Zukunft vorstellst.

Viel Kraft und Entschlossenheit für deine Entscheidung wünsch ich *:)

WhelteWnbum-mleri!n_8x6


Natürlich setze ich alles daran, dass ich meine "Traumstelle" bekomme. Ich denke nur, es gibt irgendeinen Haken an der Stelle wenn sie auf mich als Bewerberin zurückgreifen müssen. ":/ Ich hab ja noch nicht viel zu bieten. Und da wäre so eine Stelle wirklich toll für mich !

wXinteRrso7nne x01


Also ich kenne auch eine junge Frau, die einen super Traumjob im öffentlichen Dienst bekommen hat.

Es bewarben sich viele andere, vorallem erfahrenere Leute.

Der Chef wollte aber echt eine junge Frau, damit der Altersdurchschnitt, der schon ziehmlich hoch war angehoben wird und das Verhältnis in der Abteilung wieder besser wurde.

War sehr weitsichtig vom ihm, denn irgendwann gehen die Alten in Rente und dann gibt es da eine noch junge Kollegin, die aber schon genug Erfahrung gesammelt hat und eingearbeitet ist.

Das sie nun mal ein jahr in Elterszeit war, war gar kein problem...war sozusagen in den langfrsitigen Zeitplan mit eingeplant.

Es kann also tausend Gründe geben... unbedingt Selbstbewusstsein aufbauen über die Feiertage. ;-)

Sage dir immer selbst: wenn sie sich für mich entscheiden, haben sie die absolut richtige Entscheidung getroffen.

W]eltenubummlgeri>n_86


Was wirklich stimmt, ist dass ich eigentlich super auf die Stelle passe. Ausserdem würde ich wahrscheinlich extrem zur von denen angepriesenen "Chancengleichheit" von Mann und Frau beitragen. In dem gesamten Departement arbeiten gerade mal 20% Frauen. In "meiner" Abteilung arbeitet neben der Assistentin vom Sektionsleiter keine Frauen. Ich würde also in einem Team von knapp 20 Männern arbeiten ":/ ;-D

wqin1thersonnie 01


na das hört sich doch gut an....da brauchen sie also Frauen :)^

WOelt|enbummleyrin_8x6


Ich habe am 23.12 noch einen Anruf mit dem konkreten Termin für das Vorstellungsgespräch bekommen. Ich kann mich am 7.1 um 9.30 Uhr bei denen vorstellen :-D

Ich bin echt schon sehr gespannt und aufgeregt :)z

w8intersonneex 01


Ich drücke dir die Daumen, wenn du magst, kannst du ja dann hier mal berichten.

ZHimFterexlla


Toi Toi Toi!!!

M{areDen88


Hallo ihr lieben,

Ich bin leider auch in einer Situation wo ich manchmal einfach nicht mehr weiß was ich noch machen soll? ":/

Ich bin im Mai diesen Jahres gekündigt worden weil der Vertrag auf zwei Jahre befristet war.

Habe dann aber sofort eine neue Stelle bekommen in einem Autohaus am Empfang.

Da hat mich mein Chef über drei Monate sexuell belästigt, sodass ich dann im August gekündigt habe.

Da ich die Belastung nicht mehr ausgehalten habe. Mein Gehalt musste ich auch einklagen :|N Jetzt bewerbe ich mich und bewerbe mich habe auch ab und zu Vorstellungsgespräche und letzt Woche habe ich zwei Tage probe gearbeitet aber nichts kommt zum abschluss.

Die sagen mir sie waren zufrieden mit mir und haben mir am zweiten Tag schon Aufgaben gegeben die ich dann alleine lösen durfte und dann kommt am 23.12.eine Absage.

Ich bin einfach verzweifelt.

Was kann ich den noch tun?

Einfach zu Unternehmen hin gehen?

Bin auch am überlegen ob ich nicht noch was anderes machen soll da ich 100%auch nicht mit dem Beruf zufrieden bin.

Würde gerne mit Menschen und nicht nur im Büro arbeiten.

Hat jemand eine Idee?

Liebe grüße

A`ntig(onxe


@ Mareen88

Das geht hier völlig unter. Mach doch ein eigenes Thema auf. Da bekommst du sicher mehr hilfreiche Antworten. @:)

H&ypeHrioxn


Ein Beitrag wurde gelöscht

Wpelten6bumml+erin2_86


Ich wollte euch mal ein Feedback von meinem Vorstellungsgespräch für die Traumstelle geben.

Ich bin ehrlich gesagt ziemlich desillusioniert.

Der Abteilungsleiter ist ein ziemlich seltsamer Typ. Er hat sich weder vorgestellt, noch hat er mich auf dem Weg zum Besprechungsraum eines Blickes gewürdigt oder ein Wort gesprochen.

Die Personalerin hingegen war sehr nett und höflich. Aber sie machen jetzt doch ein 2-Stufiges Bewerbungsverfahren und sie können auch erst zum 1.3 einstellen :(

Der Abteilungsleiter hat noch gemeint, dass sie diverse Bewerber hätten. Die Personaleren meinte noch am Telefon, dass ich ganz oben auf ihrer Prioritätenliste stehen würde ":/

Am Ende vom Gespräch wollten sie noch wissen, was ich in meiner Freizeit mache und dass ich spätestens bis Montag bescheid geben soll ob ich weiterhin interessiert bin an der Stelle.

Ich hab inzwischen das Gefühl, dass ich mir die Traumstelle doch vergessen kann :(v

Ich habe heute noch 2 neue Bewerbungen geschrieben. Aber das sind wieder Stellen auf die ich nicht wirklich passe.

Inzwischen ist es frühestens der 1.3 wo ich eingestellt werden könnte :°( :°(

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Beruf, Alltag und Umwelt oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Allergien · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH