» »

nicht voran schreitende Renovierung und Schuldzuweisungen

TRheB7lackIWidoxw


Sowas kenne ich auch, daß nur das Nötigste repariert wird. Als Tipp für den kaputten Taster an der WC-Spülung: alteingesessene Sanitärbetriebe haben oft Ersatzteile im Lager. Oft Dinge, die schon seit Jahren out sind, aber als Ersatz immer wieder verkauft werden. Und solche Ersatzteile werden oder wurden beim Großhändler vor wenige Groschen eingekauft, dem Kunden dann später aber sehr teuer eingebaut.

Lass dir keine Gewissensbisse einreden, wenn die sich nicht um den Austausch von maroden Teilen bemühen, dann ist es mit Sicherheit nicht deine Aufgabe, nötige Reparaturen zu zahlen.

TmheBlac)kWidxow


Als zukünftige Erbin der Bruchbude hast du aber einen Trost: Alte Häuser können abgerissen werden. Meist stehen sie auf großen Grundstücken, welche zu heutigen Preisen super verkauft werden können. Und dann steht da ein Jahr später ein Mehrfamilienhaus mit 6-8 Parteien :=o .

L+ianC-Ji8lxl


Meine Geschwister sind Halbgeschwister ;-)

Ändert das etwas an der gesetzlichen Erbfolge?

Ihr habt doch die gleiche Mutter, und die Großeltern sind vemutlich die Eltern eurer Mutter?

Mur. SForesk*in


Wir kommen hier vom kaputten Klokasten zur gesetzlichen Erbfolge, wunderbar!

;-)

Liebe TE, frag Deine Großeltern, ob es ihnen Recht ist, dass ein Handwerker den Kasten repariert. So einfach kann das Leben sein!

bVellaDg-ia


Über ein Erbe würde ich mir vorerst keine großen Gedanken machen.

Da muss nur einer ein Pflegefall werden und schon gehört das Haus nicht mehr euch.

Es sei denn, es wäre noch jede Menge Erspartes vorhanden.

Klospühlung reparieren lassen und gut ist.

c%laxirext


Wie ist es denn jetzt ausgegangen, hast du die Spülung reparieren lassen?

Grundsätzlich finde ich das Alter der Sachen nicht so ungewöhnlich. Im Haus meiner Eltern ist noch der Original-Spülkasten von Anfang der 80er Jahre drin und tut seinen Dienst. Meine Großeltern hatten ewig eine uralte Toilette mit uralter Spülung da ist jetzt der Badumbau schon wieder 20 Jahre her. Mein Bett im Elternhaus hatte ich ebenfalls fast 20 Jahre und es wurde mal repariert als es kaputt ging. Nur beim Kühlschrank geb ich dir recht, so ein altes Ding zu betreiben macht keinen Sinn.

Bei alten Leuten sehen Häuser öfter mal aus wie aus der Zeit gefallen, aber wenns ihnen gefällt. Alt bedeutet ja nicht zwangsläufig schäbig und abgewohnt.

Und die Inneneinrichtung hat mit dem Wert eines Hauses nichts zu tun. Das kommt eh alles weg. Einem neuen Besitzer ist es egal, ob das Bad oder die Tapeten 15 oder 40 Jahre alt sind, er wird es im Zuge einer umfassenden Renovierung eh neu machen. Der Wert des Hauses bestimmt sich durch die Lage, die Größe des Grundstücks, der zugrundeliegende Bausubstanz.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Beruf, Alltag und Umwelt oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Allergien · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH