» »

Auszug ohne finanzielle Mittel - wie?

Jvu$li-Soxnne_


ytong. Lesen hilft. Wir haben keinen Hund. Und ja, im Sommer sind wir spätestens weg hier. Da kannst du pfeifen, bis dir die Ohren qualmen. Und 1. leben wir NICHT mietfrei (wo steht das bitte?) sondern sehr günstig. Im Gegenzug konnte ich beide Elternteile pflegen und glaube mir, dass macht genug Arbeit. Als Schnorrer hinstellen lasse ich mich nicht. SIE wollten, dass ich zurückkomme um sie zu pflegen. Wird auch nie wieder passieren, es sei denn, mein Erzeuger lebt nicht mehr und meine Mutter braucht meine Hilfe. Aber Hauptsache, negativ über ALLE TEs herfallen, dafür bist du bekannt. Dann weiterhin viel Spaß.

Ich werde mich morgen mal erkundigen, wie und ob etwas machbar ist. Soll ich verschweigen, dass es nur um einige Monate geht und ich es psychisch hier nicht mehr aushalte oder nicht? Ach, ich werde spontan entscheiden. Auf jeden Fall haben mir viele hier weitergeholfen und dafür danke ich euch wirklich sehr. @:)

Y?tong1x1


Ach, ich werde spontan entscheiden.

Ganz viele :)* dafür ;-) !

F1rau 1Erdmänncuhexn


Aber immer Tabletten einwerfen, damit ich das aushalte, ist auch nicht die beste Wahl. Naja.

Was wirfst du dir denn ein, wenn ich mal fragen darf?

G|numfsel


Vielleicht könnte Dir die Kirchgemeinde weiterhelfen, in welcher Du gemeldet bist.

JEuliH-Sonnxe_


Ich muss wohl meinen Stolz überwinden und das Geld meines Freundes annehmen.

Frau Erdmännchen, Bromazanil 3 mg. Seitdem dem Disput meines Vaters 12 mg. Werde später einen Termin bei meiner Psychiaterin ausmachen, ich komme mit den Verlusten meiner Lieben nicht mehr klar. Vielleicht darf ich früher kommen.

J,uliW-SoKnne_


Heute Nachmittag darf ich vorbeikommen. Ich komme vom Kinderwunsch nicht los. Ist gerade wieder sehr stark. Ich hoffe, sie hilft mir weiter und kann mir sagen, was mit mir los ist.

Verdammt, ich wollte nicht einmal unsere Jüngste, mein Freund hat mich schließlich überzeugt, noch eines zu bekommen und jetzt habe ich den Kinderwunsch. Ich möchte ihn nicht, aber er ist soooooo stark. :°(

GUnuJmsexl


Du hast vier Kinder, las ich und wünschst Dir noch ein fünftes. Wie ALT Deine Kinder sind, weiss ich nicht. Tatsache ist, dass kleine Kinder besser zu ertragen sind als grosse. Die Kleinen brauchen Liebe, Pflege und Schutz... und finden, dass alles, was die Eltern machen, gut ist.

Das ändert sich dann so ab Schulalter und wird immer weniger. Ab Alter 10 fangen die Endlos-Diskussionen an, immer wieder um ein und dasselbe. Sie beginnen, ihren Grenzen zu testen - und zu verschieben. Hast Du die Kraft dafür? Dieser "Zustand" dauert um die 10 Jahre - bei jedem der Kinder.

T0his uTwirligJht9 Gardoen


Ich komme vom Kinderwunsch nicht los. Ist gerade wieder sehr stark. Ich hoffe, sie hilft mir weiter und kann mir sagen, was mit mir los ist.

Ich möchte ihn nicht, aber er ist soooooo stark. :°(

Aber das weißt du doch selbst :)z . Du versuchst etwas zu kompensieren, zu ersetzen... fehlende Liebe deiner Eltern dir gegenüber oder Perspektivlosigkeit oder Angst vor dem Alleinsein, vor Einsamkeit...

J;uli-.Sonnxe_


2 x habe ich die Pubertät schon durch. Weiß also, was auf mich zukommen wird.

Momentan habe ich Angst, Angst, meinen Partner zu verlieren. Ich meine, also ich weiß nicht, wie ich es sagen soll.

Wir sind viel alleine die Kinder und ich, weil er unterwegs ist und sich von den Mädchen anhimmeln lässt. Meine Eifersucht ist groß, sehr groß. Er hat mir versprochen, wenn wir ein gemeinsames Kind bekommen, hängt er die Karriere an den Nagel. Dem war nicht so. Das zweite kam, wir sind immer noch alleine. Das dritte war im Gespräch, wurde ad acta gelegt (hört sich fies an) und mein Wunsch kam wieder auf und er wäre einverstanden. Und nun, vor nicht einmal ein paar Minuten erfahre ich, dass er behauptet hat, wenn er seine wahre Liebe kennenlernt, wird er die Karriere beenden. Peng!

Was und wie soll ich jetzt denken? Das Gespräch hatten wir schon wegen unserem ersten Kind. Ich habe aber eingesehen, dass er weitermachen möchte, weil er auch Spaß daran hat bzw. hatte. Und nun so ein Spruch. Eigentlich würde ich das so verstehen, dass er den Mädchen damit sagen möchte "schaut her, ich mache doch weiter, ich bin noch zu haben" und sich dabei denkt "kommt, bezahlt mal schön, wir freuen uns über euer Geld". Aber jetzt, wo ich sowieso an allem und jedem zweifle frage ich mich, ist es wirklich so gemeint oder sucht er eine neue Partnerin?

Bitte keine Antworten darauf, ihr kennt ihn nicht und könnt es nicht beantworten. Und zu sagen: Ja, so eine wie dich möchte er auf den Mond schießen, das kann ich gerade überhaupt nicht gebrauchen. Ich weiß nicht mehr weiter. Er war der Einzige neben meinen Kindern, dem ich noch vertraute, und nun das. ":/ :°( >:( Verdammt ich liebe ihn. Weshalb dieses Gespräch mit den Mädels. Klar ich weiß, er belügt sie nach Strich und Faden. Weshalb nehme ich es jetzt ernst oder habe Angst, dass er es ernst meint?

Hoffentlich sehe ich morgen klarer. Er fehlt mir so sehr und bald würden wir uns wiedersehen. Aber möchte ich das? Ich möchte nicht die zweite Wahl sein, bis er eine bessere gefunden hat. OK, ich merke schon, ich kann keinen klaren Gedanken mehr fassen.

J)uli-S~onKne_


@ ThisTwilightGarden ja,

du hast wahrscheinlich Recht.

s{chnec=ke1x985


Warum sollte er seine Karriere an den Nagel hängen?

Zumal du ja selber in einer finanziell prekären Situation bist?

RVaxlcph_HxH


Juli, ich hab Deinen alten Thread noch lose in Erinnerung, immer neue Fäden von der selben Person ist etwas verwirrend.

Du musst dringend zusehen, daß Du alleine auf die Füsse kommst. Wenn die Selbständigkeit nicht hinhaut, dann halt ALGII. Dazu eine Therapie, meine ich, denn so ganz normal ist das auch nicht, was in Dir vorgeht. Bei 4 Kindern und existenziellen Sorgen sich ein 5. wünschen ist mehr als irrational. Und als Mutter von 4 Kindern und selbständige noch immer nicht in der Lage zu sein, dem Vater mal die Stirn zu bieten ist auch nicht gesund. Da hast Du noch einen weiten Weg vor Dir und brauchst jede Hilfe, die Du kriegen kannst. Aber holen mußt Du sie Dir schon selber.

Dem Freund würde ich dringend die Leviten lesen wegen des Spruchs vonwegen wenn die grosse Liebe kommt. Daß Dich das runterzieht ist nur zu verständlich, kläre das Verhältnis zu ihm, bevor Du Dich da in die nächste Katastrophe setzt.

JeulVi5-SoJnnex_


Ralph_HH ich kann verstehen, dass du verwirrt bist. Wie ich geschrieben habe, ist mein Stolz das Problem. Mein Freund ist alles andere als arm und deshalb war der Gedanke an ein 5. Kind da, alles andere wäre Wahnsinn, da gebe ich dir Recht.

Aber ich wollte es selber schaffen. Nicht auf den Partner angewiesen sein, sondern selbst etwas auf die Beine stellen. Und tja, das mit meinem Vater hat sich erledigt. Ich habe ihm einen Brief geschrieben, in dem ich alles loswerden konnte, was mich verletzt hat. Hat er nicht eingesehen. Also weiß ich, dass ich mich um ein gutes Verhältnis zu ihm nicht mehr anstrengen muss.

Das mit dem "wenn die große Liebe kommt, wird die Karriere an den Nagel gehängt" ist auch ausdiskutiert. Wusste gar nicht, dass ich das hier geschrieben habe. (Sollen die Mädchen sich doch Hoffnungen machen) Und ja, er könnte heute aufhören zu Arbeiten. Geld hat er mehr als genug. Aber ist es so schwer zu verstehen, dass ich mich nicht durch ihn "durchfüttern" lassen möchte, sondern für mich selbst sorgen können möchte?

Wenn ihr es nicht verstehen könnt, dass ich es unbedingt alleine schaffen möchte, verstehe ich es. Denn bis auf eine Bekannte versteht es in meinem realen Leben auch niemand. Alle sagen, ich ziehe schließlich seine beiden Kinder groß und kann deshalb nicht arbeiten bzw. schwerer einen Job finden.

Ich glaube, der Beitrag ist verwirrend geschrieben oder? In meinem Kopf ist gerade so viel Trauer (Kumpel, Bruder, Sternenkinder, kein Baby mehr, kranke Katze). Das wird heute nichts mehr.

FZrau ErdLmänZnchxen


Warst du denn bei der Psychiaterin? Verschreibt sie dir die Tabletten?

Ich würde dir nahelegen, mal eine Therapie in Erwägung zu ziehen. Benzodiazepine draufwerfen, um die Gefühle zu dämpfen, geht nicht lange gut... Und es scheint ja einige Baustellen in deinem Leben zu geben, wie aus deinen ganzen Fäden deutlich wird @:)

Jtuli-0Sonnxe_


Hallo Frau Erdmännchen, ja, sie verschreibt mir die Tabletten und sie möchte jetzt, dass ich zweimal in der Woche zu ihr komme. Mir soll es Recht sein, schlimmer kann es nicht mehr werden, im Gegenteil.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Beruf, Alltag und Umwelt oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Allergien · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH