» »

Arbeitskollegen qualmen ohne Ende :(

ksisOir hat die Diskussion gestartet


Ich bin noch nicht lange auf meiner neuen Stelle (5 Monate, also noch in Probezeit), aber das Problem ist, die Kollegen rauchen ohne Punkt und Komma. Und zwar überall: Nicht nur in der Küche, in der ich Mittag esse, auch in den Betriebsräumen. Im Büro...einfach überall. Zwar lüften sie hinterher, aber es stinkt deutlich nach Zigarettenqualm. Eine der Kolleginnen ist schon älter und raucht seit 30 Jahren Kette und mein Eindruck ist, dass sie extra-starke Marken benutzt.

Wir haben zwar auch einen Balkon und einen hübschen Hof, aber niemand geht raus zum Rauchen.

Dadurch rauche ich den ganzen Tag mehr oder weniger passiv und meine GEsundheit leidet darunter, bspw bin ich kurzatmiger geworden und ich habe plötzlich Allergien entwickelt, die ich vorher nicht hatte. Laut Aussagen meines Arztes kann man davon ausgehen, dass da ein Zusammenhang besteht.

Meine Klamotten stinken abends nach RAuch und auch meine Haare, da geht der GEruch kaum raus hab ich das Gefühl.

Ich würde gerne vorschlagen, einfach draußen zu rauchen, weiß aber nicht, ob ich in der Probezeit schon "rumstänkern" kann. Ich würde schon gerne mal mit dem Chef sprechen, aber er ist selber Raucher (wenn auch nicht so oft und wenn er auch nicht auf der Arbeit raucht).

Was soll ich machen?

Möchte das keinen Tag länger mitmachen.

Antworten
Ntordi,84


Dann red mit dem Chef (oder vorher mit dem Betriebsrat falls es den gibt), Nichtraucherschutz ist gesetzlich vorgeschrieben. Probezeit hin oder her, es führt kein Weg drum herum.

dbesp-entexs


Du hast ein Recht auf einen rauchfreien Arbeitsplatz!

Allerdings würde ich mit der Einforderung des Rechtes warten, bis deine Probezeit vorbei ist.

gtasuloiisxe


Boah, das ist ja eklig. Ich habe gedacht, sowas gibt es heutzutage gar nicht mehr...da gibt es doch mittlerweile Vorschriften?

Ich verstehe aber auch, dass du da nicht schon in der Probezeit meckern willst. Was sagen denn die anderen Nichtraucher im Betrieb dazu?

Enhemal@iger <Nutze+r (#}5726'61)


Ich rauche selbst, aber das wäre mir zu wiederlich. Ich gehe generell raus zum rauchen und beschränke mich, auf maximal 2 Zigaretten am Tag während der Arbeit und das auch nur während den offiziellen Pausen.

Du bist in der Probezeit, das ist doof. Die endet doch nach 6 Monaten? Kannst du diesen einen Monat noch durchstehen und dannach dann mit dem Chef reden? Ich weiß, das ist blöd und kenne die Situationen mit der Probezeit sehr gut. Aber wie schon beschrieben gilt der Nichtraucherschutz!

Ich finde das wirklich sehr unkollegial und auch von der Firma mies, dass so ein Verhalten tolleriert wird. Unternehmen musst du da, für dich, auf jedenfall etwas! Es gibt hier Gesetze die dich als Nichtraucher schützen und diese müssen seitens der Geschäftsleitung auch durchgedrückt werden!

Ansprechpartner sind: Vorgesetzter und Betriebsrat (falls vorhanden).

Ich würde gerne vorschlagen, einfach draußen zu rauchen, weiß aber nicht, ob ich in der Probezeit schon "rumstänkern" kann.

Wie gesagt, ich rauche selbst und würde sowas überhaupt nicht als rumstänkern interpretieren, solange alles sachlich abläuft. Würdest du zu mir kommen mit "ZahlenBitte, ich bin Nichtraucher und mich stört dieses gerauche am Arbeitsplatz und vor allem auch am Essensplatz, könntest du das bitte einstellen und nach draußen gehen zum rauchen" wäre das für mich dannach gegessen. Dann wäre ich auf der Terasse (was ich von anfang an sowieso gemacht hätte, ich finde rauch in geschlossenen Räumen einfach nur wiederlich) und ein Kompromiss wäre geschlossen. Du würdest zwar immernoch den Rauch an mir riechen, aber zumindest ist ein Anfang gemacht. Was man dann zukünftig noch ausbaut kann man ja dannach dann noch sehen.

k"mrexy


@ ZahlenBitte

Grundsätzlich volle Zustimmung von mir (als Raucher). Aber...

Du würdest zwar immernoch den Rauch an mir riechen, aber zumindest ist ein Anfang gemacht.

Da muss ich sagen... das wäre mir total egal... ich bin Raucher und man riecht den Rauch auch, wenn ich draußen war zum Rauchen. Aber irgendwo ist halt nun mal auch gut. Ich will mich nicht jedes mal umziehen hinterher. Dass meine Kleidung danach riecht, damit müssen die anderen klar kommen. ;-D

PHlüscNhbixest


Was für ein Betrieb ist dass?

Wieviel Personen arbeiten dort?

R7al@ph_xHH


Rechtlich mag da einiges gehen, aber ob das sinnvoll ist? Als neuer Mitarbeiter alle rauchenden Kollegen gegen sich aufbringen, das geht doch nicht gut. Ich hätte mir das maximal zwei Tage angesehen und dann angefangen, Bewerbungen für andere Firmen zu schreiben.

P[lüschb~iexst


Volke Aschenbecher auf dem Esstisch sind sowas von eklig.

E.hemalIiger Nutz^er e(#572661x)


Da muss ich sagen... das wäre mir total egal... ich bin Raucher und man riecht den Rauch auch, wenn ich draußen war zum Rauchen.

Die meisten stört das auch nicht. Aber ich sags mal so: Wenns jemand stört und man sich NORMAL unterhalten kann (und nicht diese nichtrauchernazis, die gleich persönlich werden und rumstänkern) findet man da auch eine lösung. Ich sags auch nur, weil mich gerüche teilweise stören. Eine Kollegin benutzt wegen mir kein Parfüm mehr (aus rücksicht), weil das das ganze Büro verstunken hat. Ich habs ihr freundlich gesagt, dass mich der Geruch stört. Jetzt nutzt sie entweder weniger, was anderes oder garnichts. Und keine ist sauer oder sonstwas. Daher sage ich auch, wenn jemand sich an meinem rauchgeruch stört und ein konstruktives Gespräch sucht, dann findet man immer eine Lösung (und wenn man zum rauchen einen anderen Pullover überstreift, den man dann eben vor dem Betreten wieder auszieht, was schonmal viel vom Geruch auffängt).

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Beruf, Alltag und Umwelt oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Allergien · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH