» »

Suche Tips von Vermietern

c}riecha_rlixe hat die Diskussion gestartet


Hallo,

wir werden demnächst eine Wohnung kaufen und wollen diese vermieten;

gibt es Tips von alten Hasen, z.B. Rücklagenbildung oder wie man einen netten Mieter aussucht?

Muß ich da ständig auf der Matte stehen oder kann ich z.B. auch sagen:

Leute, wenn ihr was machen wollt, macht, wie Ihr meint, z.B. mal eine neue Duschkabine oder ähnliches, was den Wert steigert auf eigene Kosten setzen, dafür erhöhe ich die Miete nicht?

Böden, Bad, Fenster + Heizung sind neu, Maler schicke ich vorher durch, Mieter darf sich Farbe aussuchen. Viel wird dann zuerst wohl nicht kommen, oder?

Antworten
Waelten0bum}mlervin_86


Ich versuche dir mal deine Fragen zu beantworten.

Ich habe im Laufe der Jahre ein Gespür für die passenden Mieter entwickelt. Man kann mit einer mieterselbstauskuft schon mal die Interessenten aussortieren die nicht in frage kommen.

Ich vermiete ein Mehrfamilienhaus welches Ca 500 km von meinem Wohnort entfernt steht. Wenn Mieterwechsel anstehen, dann übernehme ich selber die neue Mietersuche weil ich mit Maklern schlechte Erfahrungen gemacht habe.

Ansonsten habe ich ein gutes Netzwerk an Handwerkern die kleinere Reparaturen übernehmen und auf die ich mich verlassen kann.

was dein Beispiel mit der Duschkabine angeht: ich denke die wenigsten Mieter würden selber Geld in die Wohnung und ihre Ausstattung stecken, wenn ihnen die Wohnung nicht gehört. Sie können bei einem möglichen Auszug ja schlecht die Duschkabine mitnehmen. Andersrum kannst du ja auch nicht sicher sein, dass die Mieter die Duschkabine fachgemäß und in der Qualität einbauen die du gerne hättest. Und am Ende hast du Umbauten in deiner Wohnung die du gar nicht möchtest. Ich würde also den Mietern keine Umbauten auf eigene Faust gestatten, welche nicht beim Auszug wieder leicht rückgängig gemacht werden können. Eure Wohnung soll ja eine gute Investition sein und auch nach euren Vorstellungen gepflegt und instand gehalten werden.

Ich hatte in den ganzen Jahren wo ich die Wohnungen vermietet habe kein Einziges Mal die Anfrage von einem Mieter gehabt, der größere Umbauten an den Wohnungen vornehmen wollen würde.

Was ein Verzicht einer Mieterhöhung angeht: die miethöhe und die Art der Erhöhung (staffelmiete oder indexmiete) wird normalerweise im Mietvertrag geregelt. Ich würde solche "deals" wie, dass die Mieter in Eigenregie die Wohnung renovieren und du dafür die Miete nicht erhöhst mir gut überlegen und durchrechnen ob sich dass für dich lohnt oder nicht. Wie ich das sehe, möchtet ihr die Wohnung als Absicherung und demnach auch gewinnbringend vermieten.

Ich hoffe ich konnte dir etwas helfen. :-D

RDuxt


Auch wir haben Eigentumswohnungen vermietet.

Wir sind Mitglied in Haus und Grund. Bietet uns Rechtsschutz und auch günstige Tarife zu einer Rechtsschutzversicherung, die ich unbedingt empfehlen würde. Durch eine Zeitung erhält man viele Tipps und erfährt rechtlichen Änderungen.

Über steuerliche Abschreibungsmöglichkeiten müsst ihr euch auch informieren.

Vermietet haben wir immer selbst. Fragebogen und Mietverträge gibt es auch bei Haus und Grund, die rechtssicher sind.

Letztendlich, nachdem Auskünfte zufriedenstellend waren, haben wir uns die Wohnung der zukünftigen Mieter angeschaut und dann entschied auch unser Bauchgefühl. Wir hatten nie Probleme und unsere Mieter wohnten jahrelang in den Wohnungen.

Bei unseren Wohnungen wurde meistens der Standard des bauausführenden Architekten/Baufirma gewählt.

Was dem einen gefällt kann beim nächsten Mieter Entsetzen hervorrufen. Also keine Rücksichten auf irgendwelche Empfinden legen, nur auf Qualität achten. Nie den eigenen Geschmack walten lassen. Daran denken, was man sich für einen Mieter wünscht. Durchschnittsbürger? Oder hat man eine Luxuswohnung gekauft und sucht einen Mieter, der bereit ist, auch diesen Luxus zu honorieren?

Und denkt an den Spruch: mit dem Bau eines Hauses (Eigentumswohnung) hat sich schon mancher die Zukunft verbaut.

Es gibt nur ganz wenige "schwarze Schafe" die die Vermietung in Verruf gebracht haben. Ich hoffe, dass ihr auf die nicht "reinfallt".

Rxut


N.S.

Haus und Grund findet ihr in jeder größeren Stadt.

Ccomraxn


Das richtige Bauchgefühl und ein kühler Verstand. Man braucht beides.

Da du aber ziemlich allgemeine praktsiche Fragen stellst, empfehle ich dir eine Literatur über Vermietung und Wohneigentum, um das Thema allumfassender zu verstehen. Es soll sich für euch ja auch netto rechnen, denn aktuell kauft ihr Wohneigentum relativ hochpreisig und Mieten können nicht mal eben "mitsteigen".

Wir haben Glück mit den Mietern. Gelegentlich wird was repariert, was eine kurze Rücksprache bedeutet und manche Dinge repariere ich aus Kostengründen auch einfach selbst. Der Mietvertrag sieht aber einen gedeckelten Verschleißanteil durch den Mieter vor, insofern hat er natürlich auch ein Interesse, eine Duschkabine nicht "runterzurotzen" oder Armaturen zu verschleißen.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Beruf, Alltag und Umwelt oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Allergien · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH