» »

Umkippen bei Blutentnahme- es nervt mich

DJia6na0489 hat die Diskussion gestartet


Tja, bald steht für mich wieder an 2 Mal zum Blut abnehmen zu rennen und ich ahne jetzt schon schlimmes.

Ich habe seit meiner frühen Teenagerjahre Probleme beim Blut abnehmen und kippe jedes Mal um.

Selbst wenn ich liege und danach wieder aufstehe, wars das mit mir.

Der Arzt hat schon eine Abneigung entwickelt, mir überhaupt Blut abnehmen zu lassen.

Ich hasse es auch, weil ich danach wieder völlig hinüber bin.

Ich habe selbst psychologische Seminare wegen meines Studiums besucht und mich lang und breit in die Materie eingelesen.

Ich kenne die Ursache. Ich weiß, warum es kommt und das ich nicht die einzige bin auf Erden.

Aber es nervt mich einfach. Ich habe mindestens zehn Strategien ausprobiert. Von applied tension Technik über Musik hören. Hat alles nicht funktioniert.

Ich verstehe es nicht.

Gibt es hier Leidensgenossen? Hat es jemand geschafft?

Habt ihr noch weitere Tipps? Was mache ich falsch?

Antworten
BYilllyNixk


Was genau ist denn das Problem? Die Nadel? Das Zustechen? Angst vor Schmerzen?

D?ia$na4x89


Das widerliche Gefühl in der Armbeuge.

Und die Kälte.

Was gar nicht geht ist, wenn sich die Schwestern lautstark unterhalten.

"Ach nee, die Venen da geht nichts rein. Die sind zu dünn. Jetzt hat das wieder nicht funktioniert. Ich bekomme einfach keinen Zugang. Es fließt nicht richtig."

:=o

M2r. %Fores;kin


Wie lange bleibst Du nach der Blutentnahme liegen?

BRraSu{neslSedexrsofa


Dann lass dir das Blut an der Hand abnehmen.

Hast du denn gute Venen oder liegen die sehr tief oder sind sehr dünn?

L2e<nz11


Aus der Hand tut es aber weh..

L"enzx11


es sei denn sie nutzt vorher emla-salbe...

D ian8a489


An der Hand ist es noch schlimmer. Einmal und nie wieder.

Bleibe danach ca. 10 Minuten liegen.

fduzzlzi


Wenn du nur lange genug danach liegenbleibst und dir noch in der Termokanne einen Kaffee mitnimmst, dann müßte es doch gehen ???

Mir kann man Blut im Stehen abnehmen. Wurde mal gemacht, als die Praxis Streß hatte, alles proppevoll, kein Zimmer frei, da habe ich mir Blut im Stehen abnehmen lassen und mir gleichzeitig noch im Hintern eine Spritze VertigoHeel oder was das war, geben lassen. Ging super. *:)

Will sagen,...das Umkippen ist nur psychisch, rein körperlich ist das für den Körper eine Klacksache, belastet den nicht.

feuzzzxi


Termokanne... %:| ...Thermoskanne sollte es heißen. :)z

Mxr. Fo5rexskin


Dann bleibe doch mal 20 Minuten liegen.

PNlaceboL09x06


Grundsätzlich, den Unterarm würde es auch noch geben zum Blutabnehmen, man muss sich ja nicht auf Handrücken und Ellenbeuge beschränken ;-)

Und hast du schonmal probiert obs mit anderen "Nadeln" besser wird? Gibt ja doch ein paar Möglichkeiten Blut abzunehmen, seis mit dem Butterfly oder eben nur mit der Nadel mit direktem Aufsatz oder aber auch über einen Venflon. Vl hilft dir das ja zumindest auch bezüglich des Gefühls in der Armbeuge..

Ansonsten mal probieren danach länger Liegen zu bleiben und dann prinzipiell halt auch beim Aufstehen mehr Zeit lassen.

DsiaOna48x9


Ich weiß, dass es psychisch ist. Vasovagale Synkope heißt der Mist.

Ich komme mir selbst jedes Mal vor wie 5 1/2 wenn ich da rein stiefele und fast heule, wenn ich der Schwester kleinlaut von meinem Problem erzähle.

Ich hatte mich bisher immer auf die Kompetenz der Schwestern verlassen und hatte Angst, dass wenn ich da nach anderer Kanüle oder sonstwas frage, rüberkomme wie ein Klugsch****.

|-o

Stilver~Pearxl


Das sicherlich nicht. Sag einfach ganz offen, dass Du Probleme hast und frag nach, ob sie eine dünne Butterflynadeln nehmen können. Damit geht es meist am Besten.

Und wenn Du wirklich mit den Venen Probleme hast, versuche mal bevor Du zum Arzt gehst, ein warmes Unterarmbad zu machen. Das weitet die Venen und lässt sie sichtbarer werden.

Und wenn Du dennoch Probleme hast, dann ist das halt so, auch wenn es Dich nervt.

Du bist wie schon richtig festgestellt, nicht die Erste und nicht die Letzte, der es so geht.

Wobei die meisten die bei mir solche Probleme hatten, Männer waren. ;-)

D9ianax489


Im ernst? Männer ??? ?

:-o

Ich hätte gedacht Frauen sind so die typischen, die umkippen ???

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Beruf, Alltag und Umwelt oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Allergien · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH