» »

Fitness Studio Kündigung

Eehem&alibgern Nutkzer3 (#571364) hat die Diskussion gestartet


Hallo,

kurz zu meinem/unserem Problem:

Mein Freund hat im Februar 2015 einen Vertrag im hiesigen Fitness Studio abgeschlossen.

Beim Beratungsgespräch, an dessen Anschluss dann direkt der Vertrag unterzeichnet wurde, hat der Trainer gesagt, er könnte jederzeit kündigen mit einer Kündigungsfrist von 4 Wochen.

Der Vertrag selbst ist vom 18.02.2015, die Mitgliedschaft beginnt aber erst am 01.04.2015. So steht es im Vertrag. Und eine Laufzeit von 24 Monaten. Über eine Kündigungsfrist steht nichts. habe heute im STudio angefufen und die Auskunft war rechts ernüchternd - Laufzeit 24 Monate, da kommt er vor dem Ablauf dieser Laufzeit NICHT raus :-(

Ergänzend:

Mein Freund hat den Vertag im Februar abgeschlossen, war seit dem (heute ist Ende November 2015) wenn es hoch kommt max. 3x dort. Weil keine Zeit, keine Lust, Schichtarbeit usw.

Außerdem, was noch schwerwiegender ist, er kann es sich eignetlich gar nicht leisten.

Er verdient etwas mehr als den Mindestlohn, hat seine Rechnungen zu zahlen Plus Miete, essen - Lebenshaltungskosten, was man so im Monat eben braucht. (Kredit fürs Auto, von seinen Eltern früher abgeschlossene, meiner meinung nach sinnlosen Versicherungen - Lebensversicherung, private Rentenversicherung, Bausparvertrag usw. Dazu muss man sagen, er weiß eigentlich gar nicht wo er das Geld hinüberweist, er bekommt Briefe, Mhnungen und zahlt einfach... deswegen sage ich sinnlos, weil vieles davon von seiner Mutter abgeschlossen wurde und er, seine mutter aber auch, keinen Plan davon haben, was da eigentlich abgeht. Außerdem hat er, wie hier den Fitness-Studio-Vertrag, die meisten dieser Verträge, die ganzen Briefe, Schriftverkehr, irgendwo verschlampt damit man wenigstens nachschauen könnte was das für Sachen sind und diese dann auch kündigen).

Im Klartext ist sein gesamter Lohn spätestens 1 Woche nach Eingang auf seinem Konto wieder weg. Er kommt sogar regelmäßig ins Minus, mit -300, -400 oder sogar -500 Euro.

Ich persönlich verstehe ja gar nicht, warum er den Vertrag überhautp gemacht hat, noch dazu, ohne sich ordentlich zu informieren. Er hat eh fast kein Geld. Außerdem kommt noch hinzu, weil sein Konto nicht ausreichend gedeckt ist, können die Beiträge nicht abgebucht werden. Das heißt für ihn wieder zusätzliche Gemühren, Mahngebühren und Zinsen, die er zahlen muss.

Das Studio kostet 35 Euro im Monat. Einmalige Eintrittsgebühr 75 Euro. Gebühr für den Chip 38 Euro (die kriegt er dann aber zurück wenn der Vertrag beendet ist). Und 2x im Jahr jeweils 25 Euro Bearbeitungsgebühren.

Er hat den Vertrag vom Februar auch noch verlegt und konnte/wollte sich die ganze Zeit nicht damit beschäftigen. Habe gestern Abend eine Suchaktion gestartet und ihn gefunden und daraufhin heute im Studio angerufen.

Jetzt zu meiner eigenltichen Frage:

gibt es eine Möglichkeit, um früher aus dem Vertrag rauszukommen?

Vielleicht, wenn man seine finanzielle Situation schildert?

außerdem

wir wurden ja so beraten, zwar mündlich aber beraten, dass er den Vertrag jederzeit kündigen kann.

kann man in dieser Hinsicht vielleicht was machen??

Er hat im August auch den Arbeitgeber gewechselt. Könnte er eventuell die Kündigung vom alten Arbeitgeber vorlegen und sagen, dass er arbeitslos ist, um sich so etwas zu behelfen??

(die Kündigung ging von meinem Freund aus, nicht von seinem alten Arbeitgeber).

ich wäre euch für Tips, Ratschläge, sehr dankbar @:)

Antworten
F[ifaJfofuxmm


Ich sage es mal so: Dein Freund wrhälr gerade eine Lektion für's Leben.

So steht es im Vertrag. Und eine Laufzeit von 24 Monaten. Über eine Kündigungsfrist steht nichts.

Es gilt was im Vertrag steht.

Deshalb sollte man einen Vertrag immer lesen, bevor man seine Unrerschrift darunter setzt.

F?ifa+fof:umm


[...] wrhälr [...]

Uh..das soll natürlich heißen "lernt". :-)

HIyperi%oxn


Lies mal hier:

[[http://www.welt.de/finanzen/verbraucher/article124907773/So-kommen-Sie-aus-dem-Fitnessstudio-Vertrag-heraus.html]]

W$aWlkin"gGhxost


gibt es eine Möglichkeit, um früher aus dem Vertrag rauszukommen?

Dein Freund genießt in Verbindung mit der Mindestlaufzeit von 24 Monaten auch einen entsprechenden Rabatt. Die Vor- und Nachteile hätte er vorher besser abwägen müssen. Ohne Einverständnis des Fitnessstudios kommt er also regulär nicht mehr aus dem Vertrag heraus. Einzige Möglichkeit wären noch eventuell vertraglich vereinbarte Sonderkündigungsrechte (etwa Krankheit, Umzug oder Studioschließung), aber diese Voraussetzungen müssten zunächst mal erfüllt sein.

wir wurden ja so beraten, zwar mündlich aber beraten, dass er den Vertrag jederzeit kündigen kann.

Ja, das kann er jederzeit und zwar zum nächstmöglichen Termin, also mit Ablauf der 24 Monate. Das sollte er auch irgendwann mal machen, da sich solche Verträge ansonsten meistens automatisch verlängern.

EOhemaligerS NutXze"r (U#57136x4)


er lernt eine Lektion für's Leben....

wenn es doch nur so wäre !! ":/

es ist ja nicht nur der Fitness-Studio-Vertrag. Sondern auch der ganze Rest, wie in meinem Thread beschrieben. Er hat so viele komische Verträge, Versicherungen und was weiß ich am laufen. Das kostet alles sau viel GEld, das er gar nicht hat. jeden Monat kriegt er Mahnungen und Briefe von wegen, es konnte nichts abgebucht werden. Und er hat keine Lust auf den Papierkram sich da durchzuwühlen was nötig ist und was nicht und alles kündigen.

Und er geht auch noch hin und macht weitere Verträge, tritt weiteren vereinen bei... wie z.B. Samariter Bund. sind zwar nur 10 euro im Monat, aber 10 euro, die er nicht hat. Dann wollte er sich neulich eine PS4 kaufen. natürlich wieder auf Finanzierung ??? wovon will er denn die monatlichen Raten zahlen, wenn er im Minus ist?? Gott sei dank war sein Ausweis abgelaufen, da konnte er keinen Finanzierungsvertrag machen. Ich habe dann die Konsole bezahlt und mit ihm abgemacht, dass er mir monatlich 50 Euro gibt....

Ich weiß nicht, wie ich ihm mehr vor augen führen könnte, dass er sich am Riemen reissen sollte.

Er wie gesagt seit August eine neue stelle, wo er "etwas" mehr verdient als auf der alten arbeit. trotzdem lang das Geld nicht.

wenn ich verusche ihm zu helfen werde ich von ihm angekackt, manchmal auch richtig gemein, nur weil er keine lust hat sich mit dem bock auseinander zu setzen, den er geschossen hat...

Coali:fornviedrin


natürlich kann er zwar jederzeit kündigen, die im Vertrag vorgeschriebene Laufzeit muss er zunächst aber einhalten. Das weiss man doch, wenn man das abschliesst und unterschreibt. Nix anderes ist es bei Handyverträgen, Mietverträgen ect. Es ist gesetzlich vorgeschrieben, sonst würden ja viele aufgrund solcher windigen Einstellungen auf ihrem Geld sitzen bleiben.

So funktionierts nunmal nicht.

Wenn er die Leistung des Studios nicht nutzt, ist das sein Problem, nicht das des Studios.

Es wird ihm nichts weiter übrig bleiben, als die Frist über zu bezahlen, denn sonst folgen unschöne Inkasso-Forderungen, die einem später das Leben auch ziemlich schwer machen können.

Vielleicht überdenkt dein Freund mal seine windige Lebenseinstellung, bevor er euch vielleicht beide eines Tages noch in den Ruin treibt ;-)

WCal>kinUgGhoxst


wenn ich verusche ihm zu helfen werde ich von ihm angekackt, manchmal auch richtig gemein, nur weil er keine lust hat sich mit dem bock auseinander zu setzen, den er geschossen hat...

Dann trenn dich von ihm.

WWalkuintgGh#ost


...oder grenze deine Probleme wenigstens von seinen ab.

CDal#iRfornie!rixn


Dann trenn dich von ihm.

und zwar so schnell, wie möglich. Solche Typen machen einen nur unglücklich, sowas hatte ich auchmal. Verschwendete Lebenszeit.

Du änderst ihn auch nicht.

Lauf, so schnell du kannst ... :)z ;-)

H8yper<ioxn


eucalyptus87

Das kostet alles sau viel GEld, das er gar nicht hat. jeden Monat kriegt er Mahnungen und Briefe von wegen, es konnte nichts abgebucht werden. Und er hat keine Lust auf den Papierkram sich da durchzuwühlen was nötig ist und was nicht und alles kündigen.

Und er geht auch noch hin und macht weitere Verträge, tritt weiteren vereinen bei... wie z.B. Samariter Bund. sind zwar nur 10 euro im Monat, aber 10 euro, die er nicht hat. Dann wollte er sich neulich eine PS4 kaufen. natürlich wieder auf Finanzierung ??? wovon will er denn die monatlichen Raten zahlen, wenn er im Minus ist?? Gott sei dank war sein Ausweis abgelaufen, da konnte er keinen Finanzierungsvertrag machen. Ich habe dann die Konsole bezahlt und mit ihm abgemacht, dass er mir monatlich 50 Euro gibt....

Das klingt nach einem gravierenden Problem das dein Freund nicht mit Geld umgehen kann oder die Kontrolle darüber verloren hat.

Da wirst du ihm auch nicht helfen können. Dein Freund sollte unbedingt zur Schuldenberatung gehen. Er braucht da fachliche Hilfe und Beratung.

Auf keinem Fall solltest du seine Schulden für ihn bezahlen oder für ihn finanziell einspringen. Er braucht da wirklich Hilfe und Beratung von einem Fachmann.

Gruss

Emhuem7aligefr N8utzer (f#571364x)


Dann trenn dich von ihm.

und zwar so schnell, wie möglich.

er tut mir aber auch irgendwo leid... ich weiß, es klingt blöd, ist aber so.

er meint es nicht böse, er macht all diese sachen auch nicht vorsätzlich. er weiß es halt nur nicht besser. und ich denke mittlerweile er hat auch zu hause keine richtige erziehung im bezug auf Geld genossen.

seine mutter hat auch immer geldprobleme, glaube, sie hat sogar privatinsolvenz angemeldet.

er ist einfach nur naiv und gutgläubig, kann nicht nein sagen und die folgen abschätzen.

er redet auch die ganze zeit davon, wie wir uns eine zukunft aufbauen, ein haus bauen usw.

aber er kann halt nicht so wirklich mit dem realen leben umgehen, finanziell.

er denkt, er geht arbeiten, also kann er sich auch das eine oder andere leisten. mache ich ja genauso. nur dass ich keine sinnlosen vertärge abschließe und auf meinem Konto, auch wenn es nur klein ist, aber ein Plus vorhanden ist.

Neulich habe ich ihm vorgeschalgen umzuziehen, weil ein bekannter von mir in der Automobilindustrie tätig ist und uns einen duchaus gut bezahlen job zukommen lassen könnte.

Das will mein Freund natürlich nicht. Er will nicht weg von seiner familie, seinen freunden.

dazu muss man sagen, meine komplette familie lebet 600 km weg von mir.

Verstehe ich auch nicht sowars... :-/ er ist auch ausgelert, abgeschlossene ausbildung, als cnc fräser, aber gibt sich mit dem mindestlohn bzw. momentan 3 Euro mehr als der Mindestlohn zufrieden. Auch wenn er die möglichkeit hat fast das doppelte zu verdienen - siehe angebot automobilindustrie - will er nicht

ovl[dieN4x8


Und eine Laufzeit von 24 Monaten. Über eine Kündigungsfrist steht nichts. habe heute im STudio angefufen und die Auskunft war rechts ernüchternd - Laufzeit 24 Monate, da kommt er vor dem Ablauf dieser Laufzeit NICHT raus :-(

eucalyptus87

Ist das also ein Vertrag, der 24 Monate läuft und sich nicht verlängert? Wäre doch ungewöhnlich.

Möglicherweise ist der ganze Vertrag ungültig, wenn er sich verlängert, aber nicht gekündigt werden kann.

Das Studio kostet 35 Euro im Monat. Einmalige Eintrittsgebühr 75 Euro. Gebühr für den Chip 38 Euro (die kriegt er dann aber zurück wenn der Vertrag beendet ist). Und 2x im Jahr jeweils 25 Euro Bearbeitungsgebühren.

Da hatte seine Unterschrift also einen Wert von 965 €. Lass doch mal einen Juristen den Vertrag anschauen, selbst wenn es etwas kostet.

EthemaliYger mNutzer (V#571!364x)


Hyperion

darüber habe ich auch schon nachgedacht, schuldnerberatung, habe dieses thema auch mal angesprochen.

da ist er natürlich ausgerastet.

wie funktioniert sowas eigentlich? muss man für die beratung zahlen?

wie, wo finde ich denn einen guten Schuldenberater, einfach googeln? ":/ oder gibt es da auch Anlaufstellen bei der Stadt/Gemeinde usw.?

WealkingxGhost


@ eucalyptus87

Die wirren Tipps von oldie48 kannst du vergessen, da Verträge von diesem Umfang gerichtlich bestätigt wurden. Ein Anwalt macht nur Sinn, um fehlerhafte Vertragsklauseln zu identifizieren (siehe Link von Hyperion), und auch der will bezahlt sein.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Beruf, Alltag und Umwelt oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Allergien · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH