» »

Fitness Studio Kündigung

E9hemaPliger TNutzer O(#571364x)


Hallo an alle *:) und auch Euch nochmals ein Frohers Neues 2016 :)* @:)

für die, die noch diesen Thread verfolgen, in der Zwischenzeit ist folgendes passiert:

Also ich habe mich von meinem Freund (noch) nicht getrennt. Wir waren jetzt über die Feiertage bei meinen Eltern zu besuch. Dort hatte ich die Möglichkeit mit ihnen alles in Ruhe zu besprechen. Aber auch meien Eltern sind der gleichen Meinung wie der Großteil der Leute hier im Forum... ":/

ich weiß nicht, ob ich das schon geschrieben habe, aber kurz vor Weihnachten hat sich mein Freund auch noch ein neues handy gekauft. sein altes hatte er auf einem Fahrgeschäft auf der kirmes geschrottet, bzw. der Display war angebrochen, das handy an sich hat noch normal funktioniert. da hat er mich in der Mittagspause mit Nachrichten bombardiert, dass er gerade im o2 Laden ist, wo ich ihn hingeschickt habe, damit er sich erkundigt wie die laufzeit von seinem jetzigen Vertrag ist, weil er satte 60 Euro im Monat fürs Handy bezahlt! ich zahle im vergleich dazu aktell 4,99... da hat er sich bei der Gelegenheit ein neues Handy ausgesucht. nur für 350 Euro hat er gemeint, natürlich über Finanzierung, 30 Euro im Monat für 1 Jahr. Als ich dann mit ihm dort war, um das Handy abzuholen, hat er den Vertrag unterschrieben und ich merke so ganz nebenbei, dass die laufzeit 24 monate beträgt und der Preis des handys als 600 euro sind und keine 350... ich sage es ihm, er schnauzt mich im laden an, was mich das anzugehen hat, es ist sein geld.. da ist dann auch die tatsache, dass sein jetziger vertrag im november ausgelaufen wäre, bzw. er zum 30.11. hätte kündigen müssen, nebensächlich geworden. dieser vertrag hat sich ja dann automatisch verlängert und er kann dann erst wieder zum 30.11.2016 kündigen.

vom fitness-studio hat er mittlerweile auch eine antwort bekommen. die kündigung, so wie ich sie geschrieben habe, mit dem hinweis auf die unterschieldichen Daten - Trainingsbeginng und Vertragsunterzeichnung - wurde natürich nicht akzeptiert. Die Kündigung wurde zum 31.3.2017 eingetragen... also darf er doch die volle Laufzeit fröhlich bezahlen. nichtmal jetzt will er von seiner rechtsschutzversicherung oder einer anderen rechtsberatung gebrauch machen mit der hoffnung, dass man da doch was machen könnte, wenn doch auch hier jeder schreibt, dass das so mit den unterschiedlichen Datum-Angaben nicht sein kann. Aber naja.

dann haben wir uns an den feiertage mit ein paar freunden, auch ein pärchen, von mir getroffen. sie sind im schnitt 2 jahre jünger als wir. sie haben gerade ihre eigenen wohnung (also nicht mitwohnung) ende renoviert, sie haben sich einen neuwagen geholt den sie ohne probleme finanzieren können (ohne schulden zu machen) und jetzt schauen sie sich nach einem grundstück um bzw. haben schon eins im visier und wollen bauen, weil sie in den nächten jahren nachwuchs planen. als mein freund das gehört hat, hat er so reagiert: das kann ja wohl nicht sein, woher nehmen die das geld? sind die reich? die müssen von den eltern geld kriegen, sonst kann das nicht sein....

dabei gehen sie beide auch beide in vollzeit arbeiten, so wie wir, nur dass sei besser mit ihrem geld umgehen. mein freund hat tatsächlich seine neue PS4 zu meine eltern mitgenommen uns hat sie eben diesem pärchen gezeigt. die haben es sich aus höflichkeit mal angeschaut und dann sind wir alle, auch mit meinen eltern zusammen, karten spielen gegangen. sie haben auch gesagt, dass sie sich eventuell gerne so einen konsole holen würden, dass sie aber erstmal die wohnung richtig ausstatten und das geld eben in etwas anderes investieren. sowas überhört mein freund natürlich.

auf dem nach hause weg hatten wir dann eine diskussion. ich habe ihn leicht auf sein verhalten aufmerksam gemacht, u.a. darauf, dass er jetzt im weihnachtsurlaub bei meinen eltern gar nichts, aber wirklich absolut nichts gemacht hat. er lag den ganzen tag auf der couch, hat an seinem lapton/handy/ipad/ps4 rumgemacht, wollte nichtmal mit uns mit dem hund spazieren gehen und beschwerte sich dann noch, dass er müde ist und kopfschmerzen hat. als wir weg sind von meinen eltern ist in der küche ein riesen haufen geschirr stehen geblieben. ich habe es nicht mehr geschafft es abzuwaschen, meine mutter hat dann zu mir gemeint, dass sie dafür 2 stunden gebraucht hat (meine eltern haben keine spülmaschine). dann hat sie auch noch gemeint, dass sie den stromzähler abgelesen hat (macht sie jeden monat) und der verbrauch in der zeit wo wir da waren hat sich verdreifacht im vergleich dazu, wenn meine eltern alleine da sind....

so ähnlich ist es auch bei uns, ich musste jetzt im dezember auch für strom nachzahlen. da hat er keine anstände gemacht sich vielleicht daran zu beteiligen. dabei verbraucht er den meisten strom, alleine durch den riesigen fernseher, den er mitgebracht hat und der fast rund um die uhr läuft...

also habe ich ihn im laufe der diskussion, dass er vielleicht etwas erwachsener werden könnte. da ist er wieder explodiert... erst recht, als ich als beispiel einen seiner freunde genannt habe. fast 30, zwar eine eigene wohnung, aber keine auto, nichtmal ein führerschein, lässt sich tatsächlich jeden tag von der mutter auf die arbeit fahren und investiert jeden cent in computer spiele. und da will mein freund mir weiß machen, dass ICH mich nicht von meinen eltern abnabeln kann.

dann hat mein freund gesagt, dass sich etwachsenes denken und verhalten dadurch äußert, dass man an familie und kinder denkt. er weiß nämlich, das habe ich ihm gesagt, es bei mir momentan so ist, dass ich keine kinder haben will. er argumentiert dann so: ich will keine familie, keine kinder, also darf er sich so ein luxus-leben gönnen. schließlich hätte er so keine verpflichtungen, niemanden, den er ernähren muss.

da stelle ich mir die frage, wie stellt er es sich vor, in ZUKUNFT eine familie zu gründen? bzw. wie soll ich unter diesen umständen an sowas denken, überhaupt an eine zukunft mit ihm? man muss doch schon JETZT planen und sich gedanken machen und nicht sagen: du willst jetzt keine kinder, deswegen kann ich JETZT auch alles geld mit beiden händen aus dme fenster schmeissen. vielleicht sparen, geld auf die seite legen für eben diese zukunft, das geht natürlich nicht...

naja, mehr fällt mir im moment auch nicht ein. ich habe für mich den entschluss gefasst, dass ich mir eine besser arbeit suchen will, in einer ganz anderen region als hier. den auch beim beratungsgespräch beim arbeitsamt wurde mir gesagt, dass die gegend, wo ich lebe, tot ist was den arbeitsmarkt angeht.

wenn es mir gelingen sollte woanders eine stelle und eine wohnung zu finden werde ich gehen. egal, dass er nicht umziehen will. ich geben ihm dann noch die chance mitzukommen und sich zu ändern, oder er kann dann heir bleiben. bzw. wieder zurück in sein elternhaus ziehen, denn ich wette er würde es nichtmal einen monat schaffen rechtzeitig und in voller höhe die miete zu bezahlen. dann kann er auch zu fuß oder mit dem bus auf die arbeit fahren. denn ein auto hat er immer noch nicht, ein fahrrad auch nicht und mein auto/fahrrad sind ja sch... seiner meinung nach...

NfordDi84


Find ich gut das du jetzt mehr auf dich und deine Bedürfnisse / dein Leben achten willst, der Typ hat den Schuss einfach noch nicht gehört. Schau nurnoch darauf was für dich am besten ist, wenn du nen besseren Job in ner anderen Gegend findest dann nimm den an, bezahl deinem noch-Freund nichts mehr, unterschreib nichts für ihn und stell ihm auch nichts mehr zur Verfügung solange er sich so benimmt. Ich bezweifle zwar das er sich nochmal ändern wird aber ok, das ist am Ende nur dann dein Problem wenn du es dazu werden lässt.

mbs92


Warum ziehst du es überhaupt in Erwägung, dass er mitkommen könnte ???

PT~sch<biesxt


Dein Motto ist wohl lieber so einen Kerl als gar keinen, oder?

Hau ab und lass den für alles selber zahlen.

Anders lernt er es nicht. So jemand muss finanziell mal so. richtig auf die Schnauze fallen damit er es lernt.

Mach es doch mal wie der Zwegat, großen Zettel und da Einnahmen und Ausgaben auflisten.

PQeddxi


oh oh oh..... Dein Freund ist tja... spielsüchtig, lebensuntüchtig, er ist Egomane, und total von Dir abhängig.

Und Du brauchst das wohl im Moment. Du lässt Dich von ihm unterbuttern, ausnutzen, und machst seinen Dreck weg.

Du wirst gnadenlos untergehen, wenn Du nicht an Dich denkst. Noch bist Du nicht tief genug unten. Noch hat er dich nicht weit genug runtergezogen. Leute, die keine Probleme haben, schaffen sich welche an. Bei Dir ist es Dein Freund.

Du könntest so ein schönes Leben haben.

Die einzige Möglichkeit um mit Deinem Freund leben zu können, sehe ich weiterhin in der sofortigen räumlichen Trennung. Nicht Du mußt mehr Geld verdienen, Dein Freund muß anfangen, für sich die Verantwortung zu übernehmen. Stell seine Sachen vor die Tür und bei ein neues Schloss ein.

mRuskat&nuss


Wenn ich mir da durchlese worüber ihr da alles diskutiert und worüber du dir Gedanken machst, da würde ich als Partner aber auch irgendwann explodieren.

ich geben ihm dann noch die chance mitzukommen und sich zu ändern, oder er kann dann heir bleiben. bzw. wieder zurück in sein elternhaus ziehen, denn ich wette er würde es nichtmal einen monat schaffen rechtzeitig und in voller höhe die miete zu bezahlen.

Du willst mit dem eine Zukunft in einer anderen Stadt aufbauen und ihm eine Chance geben? Ich habe eine super Idee: Geh einfach ohne ihn! :)^

C[omrxan


wenn es mir gelingen sollte woanders eine stelle und eine wohnung zu finden werde ich gehen. egal, dass er nicht umziehen will. ich geben ihm dann noch die chance mitzukommen und sich zu ändern

Wenn du ihn mitnimmst, hast du ihn wieder an der Backe und fütterst ihn durch. Nachher macht ihr noch einen Mietvertrag auf beider Namen und dann kannst du ihn nicht einmal rauswerfen.

Halte ich für ein bedenkliches Unterfangen. Du solltest schauen, dass du Abstand gewinnst. Ich frage mich auch, warum du die Trennung von einem neuen Job abhängig machst. D.h. solange du keine neue Arbeit findest, behältst du ihn bei dir? Irgendwie klingt das nach Konfliktvermeidung und Aufschieben unangenehmer Entscheidungen.

Dein Freund ist naiv und vermutlich bildungsfern. Deinen wachsenden Ansprüche an das Leben kann er nicht Schritt halten. Er suhlt sich in Bequemlichkeit auf Kosten anderer. Je älter du wirst, umso mehr wird dir klar werden, welche Chancen du im Leben verpasst. Wenn du mal Mitte 30 bist, werden Veränderungen zunehmend schwerer. Du musst jetzt die Weichen für dein Leben stellen und nicht mit angezogener Handbremse an einer vermeintlichen Beziehung kleben.

Ehrlich, das wird nichts. Mach dir lieber den Kopf frei und befreie dich von Ballast. Jetzt. Sonst hast du zusätzlich zur Job/Wohnungssuche noch daheim den Zoff und die dicken Diskussionen. Willst du das alles auf einmal bewältigen?

S=weet39112


Wie gehts dir?

c-hieWfolatxu


Du musst dann deine Wohnung kündigen, weil er kann sie ja wohl kaum übernehmen. Oder zahlst du ihm noch die Kaution? Wohl kaum. Also sauberen Schnitt machen, mit allem was dazu gehört.

Kanight=Roydexr


Ich schreibe nicht so gerne bei solchen Beiträgen.

Habe mir mal die ersten 2 Seiten und die letzte, deine Zusammenfassung, gelesen.

Und ich kann nur eines sagen.

Der Typ wird dein Untergang. Egal wie sehr du ihn liebst.

Aber so was geht nicht.

Irgendwann sitzt ihr beide da und seid verschuldet.

Du scheinst mir sehr realistisch und intelligent zu sein. Er definitiv nicht!

Kenne selbst einige solcher Beziehungen und die gehen meist nicht gut aus.

Mein Rat wäre wirklich auch eine räumliche und finanzielle Trennung.

Dann geht es dir besser und er muss sich mal selbst darum kümmern was er tut und wie er sein Leben bestreitet.

Nur mit jemand zusammen zu sein damit man jemand hat? Nee..

Ich selbst hatte auch mal so eine Beziehung. Hat fast mein ganzes Erspartes aufgebraucht mit dubiosen Sachen.

Es gab Streit und schlussendlich sind wir getrennte Wege gegangen!

Ich habe für unsere gemeinsame Tochter das alleinige Sorgerecht bekommen und sie lebst mittlerweile seit 5 Jahren bei mir.

Und soll ich dir was sagen!

Trotz vieler Besuche Anwalt, Gericht, Jugendamt, Schule, Kindergarten.

Alles alleine bestreiten weil sie ja kein Geld für Alimente hat!

Hab ich es geschafft. Ich hab nun einiges auf meinem Konto.

Mir geht es gut. Meiner Tochter geht es gut und das haben wir alles alleine geschafft.

Ohne dass uns jemand runter zieht und uns alles aus der Tasche leiert.

Denk mal darüber nach wie lange du das noch so machen willst.

Oder ob du selbst mal leben willst.

Mit so einem Mann eine Familie planen?

Na viel Spass....... *:)

W6a3lkiHngGh(oxst


@ eucalyptus87

wenn es mir gelingen sollte woanders eine stelle und eine wohnung zu finden werde ich gehen. egal, dass er nicht umziehen will. ich geben ihm dann noch die chance mitzukommen und sich zu ändern, oder er kann dann heir bleiben. bzw. wieder zurück in sein elternhaus ziehen, denn ich wette er würde es nichtmal einen monat schaffen rechtzeitig und in voller höhe die miete zu bezahlen. dann kann er auch zu fuß oder mit dem bus auf die arbeit fahren. denn ein auto hat er immer noch nicht, ein fahrrad auch nicht und mein auto/fahrrad sind ja sch... seiner meinung nach...

Sorry, aber du leidest an einer klassischen Variante von [[https://de.wikipedia.org/wiki/Co-Abh%C3%A4ngigkeit Co-Abhängigkeit]]. Dieser manipulative Pflegefall wird dein Untergang. Darauf geben wir dir Brief und Siegel. Wenn du ihn nur endlich rausschmeißen würdest. Meinst du ernsthaft, du findest anschließend keinen neuen Freund mehr? Es kann nur besser werden.

Ezh"emaligeer Nutzerj (#5713x64)


Hallo an alle @:) *:) *:)

vielen lieben Dank für alle Beiträge. Einiges hier hat mir echt die Augen geöffnet und auch Mut gemacht.

Und ich sehe auch, dass ich mit meinem "Problem" nicht alleine bin, dass einige solche oder ähnliche Situationen auch schon durchgemacht haben.

Es ist auf keinen Fall so, dass ich lieber mit ihm zusammen bin als alleine. Ich hatte sehr lange keinen Freund und es war mir ehtlich gesagt egal. Ich bin auch nicht der Typ Frau, der unbedingt um jeden Preis eine Beziehung haben muss. Ich habe immer alles zu diesem Thema auf mich zukommen lassen, nie etwas übers Knie gebrochen. Ich hatte z.b. erst weit über 20 meinen ersten Freund. Dieser hat mich aber so ziemlich verarscht, einmal ins Bett und das wars. Mein zweiter Freund war auch so eine Geschichte für sich. Als wir uns kennen lernten war alles ok, er erzählte mir wie er arbeiten geht usw. und nach und nach habe ich dann erfahren, dass er schon halber Rentner ist (Behindertenrente) wegen Depressionen!! Der war gerade mal 30 und hat schon Rente und irgendwelche Zahlungen vom Staat bekommen anstatt anständig arbeiten zu gehen. Naja egal, das war einmal.

Mein jetziger Freund, mit ihm war alles irgendwie anders. Am Anfang war alles so schön. er war so nett, lieb, zuvorkommend, ja fast schüchtern. mittlerweile kommt es mir so vor als ob ich für ihn etwas wäre, was selbstverständlich immer da ist. und so kann man es auch behandeln. ich sehe ja auch wie er mit seinen angehörigen umgeht - mutter, oma, schwester usw. bei der kleinsten meinungsverschiedenheit gibt es gleich eine riesige auseinandersetzung, er brüllt alle an, versucht jeden von seiner meinung zu überzeugen mit seinen komischen, meist schwachsinnigen argumentationen und rennt dann beleidigt aus dem zimmer.

ich weiß ehrlich gesagt nicht mehr was ich noch schreiben soll. habe so ziemlich alles niedergeschrieben, was unsere "beziehung" ausmacht, wie er sich verhält usw. ich bin irgendwo auch einfach nur enttäuscht. ganz ehrlich: am liebsten würde ich wieder zurück nach hause gehen in meine heimatstadt. und was männer und beziehungen usw. angeht - bin ich bedient. nein danke. da bin ich lieber alleine, da weiß ich wenigstens, was ich hab und was ich mache, was für entscheidungen ich treffe und welche konsequenzen diese haben werden.

ich hatte ja geschrieben, dass ich wegen meinem job hergezogen bin, wo ich dann auch meinen jetzigen freund kennen gelernt habe. diese tatsache bringt dann auch mit sich, dass ich hier nur sehr wenige leute kenne. bzw. keine guten freunde habe, so wie einige hier geschrieben haben, ich soll 2-3 freunde einladen und ihm dann in deren gegenwart sagen, er soll die wohnung räumen. wenn, dann müsste ich da alleine durch.

mittlerweile bin ich am zweifeln, ob ich diesen "neuanfang" in einer anderen stadt mit dem neuen job überhaupt noch will. dann würde ich da wieder irgendwo alleine hocken, ohne familie und freunde. nur dass mein freund halt nicht da wäre. deswegen würde ich jetzt am liebsten meine sieben sachen packen und wirlich wieder zurück nach hause gehen.

was denkt ihr darüber? werde ich dann als versager abgestempelt, wenn ich mit fast 30 wieder nach hause zurück kehre?? ??? ":/

aber ich vermisse meine familie wirklich sehr, vor alleme meine eltern. die sind auch nicht mehr die jüngsten. ich will einfach nur die zeit mit ihnen genießen, solange es noch geht.

dann würde ich auch gerne das elternhaus wieder etwas in schuss bringen,, seit 20 jahren wurde da nichts mehr gemacht. und das alles geht auf diese entfernung eben nicht.

ich sehe meine eltern wenn es hoch kommt vielleicth 2-3x im Jahr. für jeweils 1 Woche vielleicht. das ist viel zu wenig, finde ich :°(

naja, bin gespannt auf eure weiteren reaktionen :)*

G)riessZpudxding


was denkt ihr darüber? werde ich dann als versager abgestempelt, wenn ich mit fast 30 wieder nach hause zurück kehre??

Nein, auf keinen Fall. Ich finde es wichtig, dass man sich dort wohlfühlt, wo man lebt. Also wenn es Dein Herzenswunsch ist zurückzugehen, warum nicht?

E'hem7aliger N(utzer (#x571364)


Was mir noch einfällt: wir waren jetzt am WE einen Kumpel von meinen Freund besuchen. Den wo ich geschrieben habe, dass er die ganze zeit nur am PC hockt und zockt.. Mit seiner Freundin, die irgendwie genau so antriebslos ist was ihre Lebensgestaltung angeht, war ich in der Stadt. Dort hatte sie einige Male versucht mich zu überreden mir so komische "Nutten-Fummel" zu kaufen. Ein Kleid und High heels. Ich müsste ein bisschen mehr was aus mir machen... Da ist mir schlagartig klar geworden, dass mein Freund sie bearbeitet haben muss, dass ich mir sowas hole. Am Abend hat mein Freund nur dann gesagt, als ich ihn darauf angesprochen habe, er möchte, dass ich auch mal einen rock, Minirock anziehe, dazu schöne high heels.

Ich habe ihm erklärt, dass ich mich in solchen Outfits nicht wohl fühle, düs nicht mein Style ist und ich es als billig empfinde. Da hat er sich aufgeregt, dass seine Schwester auch solche Sachen trägt, dass sowas weiblich ist, ob ich damit sagen will, dass sie wie eine Schlampe aussieht...

Ich frage mich aber, wenn er mir sagt, dass er sich für niemanden ändert, ICH muss ihn nehmen so wie er ist, warum sollte ich mich dann ihm zu liebe ändern?

Außerdem denke ich, dass ich schon auf mich achte und gut angezogen bin. Klar, keine markenklamitten, so wiebri meinem Freund, aber trotzdem modern und "attraktiv". Ich mache viel Sport und ziehe mich auch gerne sportlich an. Eine coole Jeans mir Top und guten sneakers oder Ballerinas finde ich persönlich schöner als Mini mit High heels...

Und bequem und ich gühlenich darin wohl.

Das war zum Beispiel wieder etwas, was mir ziemlich weg getan hat. Nach dem Motto: ich finde dich hässlich.

Dabei hat er in den letzten Monaten reichlich zugenommen, das haben auch meine Eltern bei unserem Besuch gemerkt. 4 Wochen Urlaub gemacht und wirklich null Bewegung, nur Couching. Nichtmal das alte motoröl konnte er entsorgen fahren, das steht jetzt schon seit 2 Monaten im Keller. Er ist doch simple und ko... vom ständigen chillen und nichts tun... >:( :°(

BIle2ch2piraxt


warum sollte ich mich dann ihm zu liebe ändern?

Du sollst ja nicht Deine Persönlichkeit oder Dein Leben ändern, sondern nur ab und zu mal Klamotten tragen, auf die er steht. Ich finde, das hängst Du ein bisschen zu hoch.

Ansonsten kann ich nur staunen, was für eine Pfeife Du da an Land gezogen hast, und wie Du es so lange mit dem aushalten konntest. Den solltest Du schnellstmöglich entsorgen, das hat doch keine Zukunft. Und nach dem, wie Du hier schreibst, weißt Du das auch ;-)

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Beruf, Alltag und Umwelt oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Allergien · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH