» »

Fitness Studio Kündigung

HAypeYr|ioxn


eucalyptus87

er weiß es halt nur nicht besser. und ich denke mittlerweile er hat auch zu hause keine richtige erziehung im bezug auf Geld genossen.

seine mutter hat auch immer geldprobleme, glaube, sie hat sogar privatinsolvenz angemeldet.

er ist einfach nur naiv und gutgläubig, kann nicht nein sagen und die folgen abschätzen.

Das ist oft ein Problem was im Elternhaus entstanden ist. Wenn das Kind den Umgang nicht lernt oder den Umgang mit Geld nicht gezeigt bekommt oder aber die Eltern selbst nicht in der Lage sind es dem Kind zu vermitteln, entsteht das Problem welches dein Freund heute hat. Wenn die Eltern schon Geldprobleme hatten, oder Schwierigkeiten im Umgang mit Geld, fällt das auch später den Kindern schwer.

Naivität und Gutgläubigkeit, sind auch keine guten Kombinationen und tragen natürlich zu der entstandenen Situation bei.

ABER

Den richtigen Umgang mit Geld kann man lernen, nur man muss es auch wollen. Wenn dein Freund bereit ist etwas zu ändern und zu verbessern, sich Hilfe zu holen, kommt er langsam aus dem Geldproblem heraus.

Nur, dein Freund muss etwas ändern wollen und die Einsicht haben das es so nicht weiter geht.

Ich schlage vor das ihr beide zur Schuldenberatung geht. Sprich nochmal mit ihm und biete ihm an das du ihn begleiten und unterstützen wirst z.B. beim Haushaltsbuch führen, Kontoübersicht usw ( aber nicht mit Geld)

Wval#ki7ng-Ghosxt


da ist er natürlich ausgerastet.

Warum lässt du dir das bieten?

wie funktioniert sowas eigentlich? muss man für die beratung zahlen?

Nein, dafür gibt es gemeinnützige Organisationen, die durch Spenden und Steuermittel finanziert werden.

E&hemalEigeBr Nutlzer (# 5713x64)


ja gut, für solche Situationen hat mein Freund ebenfalls einen Vertrag abgeschlossen.... ;-D er hat eine Rechtsschutzversicherung, die eingeltich alle Bereich decken sollte.

Nur ist die Frage, ob er auch nicht da mit seinen Beiträgen im Rückstand ist und ob er nicht eine Selbstbeteiligung hat und wie hoch diese ist

P>lüsechxbiest


[[http://www.verbraucherzentrale-niedersachsen.de/link1806511A.html]]

[[http://www.verbraucherzentrale-niedersachsen.de/link1806501A.html]]

Hier sind Tipps, wie man sich seriös beraten lassen kann, bzw. die unseriösen Schuldnerberater erkennt.

E hemaligerg NuttHzer/ (#C571364)


Warum lässt du dir das bieten?

er will zwar, dass ihm geholfen wird, sagt mir dann auch, dass ich ihm helfen soll aus den schulden zu kommen, andererseits will er es wohl auch irgendwo alleine schaffen. denke ich mal....

er fühlt sich dann wohl in seiner ehre gekränkt wenn er das nicht selber auf die Reihe kriegt und von mir in finanziellen sachen "herumkommandiert" wird

E0h'emaligezr N-utz6er (#5713h64)


Danke für die Tips zur Schuldnerberatung! werde das auf jeden Fall in absehbarer Zukunft in Angriff nehmen.

Auch wenn mein Freund keinen Bock hat :-)

TkigerblaendiKgerin


Den Juristen kann man sich sparen.

Solche Verträge haben ja in der Regel bestimmt Preisvorteile. Und bei Handyverträgen etc hat man auch die Mindestvertragslauzeit. Ich würde aber jetzt schon vorzeitig kündigen mit Kündigungsbestätigung! dann kann es nicht vergessen werden...

Es macht auch keinen Sinn das er dir jetzt monatlich 50 Euro gibt um die PS4 abzuzahlen. Du sagst doch selbst er hat jetzt schon kein Geld!?! Wovon soll er es dir geben? Bei vielen offenen Rechnungen sollte da ja vielleicht auch schon was in der SCHUFA stehen, dadurch erschweren sich zumindest schon die Finanzierungen...

Schuldnerberatungen gibt es eine Menge. AWO, Cartitas, etc pp.

Privatinsolvenz lohnt sich aufgrund der noch anfallenden Kosten erst ab einen bestimmten Betrag. Meine so 5-6000 Euro. Vorher versucht man sich so zu einigen...

P4lSüschbi@exst


Ich vermute, dein Freund reagiert so aggressiv, weil du da bei ihm ständig einen wunden Punkt berührst.

Insgeheim fürchtet er vielleicht eines Tages auch mal so zu enden wie Mutti.

Mache ihm auf keinen Fall Vorwürfe.

Besorg dir Infomaterial und leg es dorthin, wo er es so rein zufällig finden kann.

o+ldiex48


Die wirren Tipps von oldie48:

Doch auch wer einen regulären Zwei-Jahres-Vertrag hat, kommt unter Umständen eher heraus, wenn er will. Den Grund liefert ein Urteil des Amtsgerichts Gießen (Az. 45 C 607/09). Geklagt hatte eine Frau, die im Februar einen Vertrag über 24 Monate unterschrieben hatte, Trainingsbeginn sollte aber erst im Juni sein. Das Gericht sah darin einen Verstoß gegen das BGB, schließlich binde der Vertrag die Kundin länger als zwei Jahre. Entscheidend sei nämlich nicht, wann das Training starte, sondern wann der Vertrag unterzeichnet wurde. Die Folge: Die 24-Monats-Laufzeit ist nichtig und die Kundin darf jederzeit mit zweiwöchiger Frist kündigen.

[[http://www.n-tv.de/ratgeber/Auswege-aus-dem-Fitnessstudio-article5178271.html n-tv.de]]

M'nem*osyayne


Was ich nicht nachvollziehen kann:

Wieso hast du ihm die Playstation (oder was das war) gekauft? Wieso machst du mit ihm eine weitere Finanzierung aus, wenn du einen Satz drüber schreibst "Gott sei dank war sein Ausweis abgelaufen"?

Das hilft ihm nicht, du unterstützt seinen falschen Umgang mit dem Geld ja noch, in dem du ihm gibst, was er sich nicht leisten kann.

Im Übrigen muss dein Freund selbst aus der Misere rauskommen. Klar kannst du ihm deine Hilfe anbieten (aber nicht in Form von Geld und weiteren Wunscherfüllungen!), aber er wird sich selbst mit dem Papierkram auseinandersetzen müssen und lernen müssen, Verantwortung zu tragen! Vorher würde ich nicht mit ihm eine Zukunft planen, denn am Ende bist du mitverschuldet.

E~hemalmiger Nutze4r (#5x71364)


oldie48

vielen dank für diesen tip!!

das ist genauso bei meinem freund der fall!!!

Vertrag wurde am 18.02.2015 unterschrieben, aber Mitgliedschaft beginnt erst am 01.04.2015.

Oben hat der TRainer noch von hand hingeschrieben "Training ab sofort!"

er hat dies so begründet, dass mein freund so einen rabatt bekommt, dass er schon ab 18.02. trainieren kann aber erst am 01.04. die Beitärge eingezogen werden.

fragt sich nur, ob die beiträge tatsächlich erst am 01.04. eingezogen wurden, da wie gesagt, mein freund keinen überblick hat über seine zahlungen/lastschrifteinzüge... :-/

aber grudstätzlich, denkst du, wir würden damit durchkommen? ist es ausreichend, wenn ich es so im studio begründen? oder muss man damit zum anwalt gehen ???

E`hemalig]er NVut6zer (#x571364)


Mnemosyyne

hm, ja, gute frage, nächste frage.... weil ich keine lust habe, dass er dann das ganze wochenende angepisst ist und keinen bock auf gar nichts hat. ich weiß, das ist nicht der richtige weg.

außerdem weiß er, dass ich geld habe. zumindest dass ich etwas an geld habe, mehr als er. ich sage ihm nie wieviel ich auf dem konto habe oder wieviel ich gespart habe. weil sonst würde es zu situationen kommen, wo er was kaufen will, er aber keine mittel hat, er aber weiß, dass ich sie habe, und er dann angepisst wäre, wenn ich es nicht bezahle. dann heißt es nämlich, ich bin geizig, mir geht es nur um's geld, ich mit materialistisch usw. ...

WQalkqidngGBhost


@ oldie48

Doch auch wer einen regulären Zwei-Jahres-Vertrag hat, kommt unter Umständen eher heraus, wenn er will. Den Grund liefert ein Urteil des Amtsgerichts Gießen (Az. 45 C 607/09). Geklagt hatte eine Frau, die im Februar einen Vertrag über 24 Monate unterschrieben hatte, Trainingsbeginn sollte aber erst im Juni sein. Das Gericht sah darin einen Verstoß gegen das BGB, schließlich binde der Vertrag die Kundin länger als zwei Jahre. Entscheidend sei nämlich nicht, wann das Training starte, sondern wann der Vertrag unterzeichnet wurde. Die Folge: Die 24-Monats-Laufzeit ist nichtig und die Kundin darf jederzeit mit zweiwöchiger Frist kündigen.

[[http://www.n-tv.de/ratgeber/Auswege-aus-dem-Fitnessstudio-article5178271.html n-tv.de]]

Auch wenn in deinem vorherigen Beitrag diesbezüglich nichts stand, ist das auf jeden Fall ein hilfreicher Fund für das Problem der TE. Danke!

E.hemaliXger oNutze;rt (#x571364)


ja, das ist auf jeden fall hilfreich, danke nochmals!!!

aber, auf dem Vertrag steht ja vom Trainer von hand geschrieben:

"Training ab sofort!"

er hat dies so begründet, dass mein freund so einen rabatt bekommt, dass er schon ab 18.02. trainieren kann aber erst am 01.04. die Beitärge eingezogen werden.

das ist doch bestimmt wieder ein "ausnahmefall" bzw. wird es dann so nicht durchgehen mit einer sonderkündigung, oder?

M0neVmosryPyne


Aber nur weil DU Geld hast, also richtig haushalten kannst, hat dein Freund doch nicht das Recht, von dem Geld zu profitieren.

Dem würde ich vielleicht was erzählen. Selbst nicht klar kommen, selbstverschuldet und nicht, weil er nicht genug verdient, und dann noch Ansprüche an dein Geld stellen.

Ich finde schon, dass wenn du ihm helfen möchtest, du ihm das ganz klar kommunizieren musst. Wie soll er denn jemals klar kommen, wenn seine Eltern ihm keinen Umgang mit Geld beigebracht haben - und du nun auch sich seiner Angepisstheit beugst und ihm gibst, was er will? Er lernt doch gerade immer weiter, dass ihm a lles vor die Füße getragen wird: Raus aus bösen Verträgen, Spielekonsolen, Freizeitgestaltung. Er bekommt ja alles von dir. Es gibt für ihn doch gar keinen Grund, selbst aktiv zu werden, ist doch alles total super für ihn.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Beruf, Alltag und Umwelt oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Allergien · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH