» »

Fitness Studio Kündigung

oulzdcie4w8


Und wieder soll die TE eine Verantwortung als Obermami übernehmen.

BenitaB.

... oder als Partnerin auf Augenhöhe. Sie soll ihn ja nicht "erziehen" oder "überwachen", lediglich einen Vorschlag machen.

Solange der Partner hier nicht von sich aus sagt, ich will was an den Schulden ändern, bleiben die Abhängigkeiten.

Ja.

E.llaipt3isxch


Hallo Eukalyptus!

Das ist jetzt zwar keine Antwort auf deine eigentliche Frage, aber die Problematik kommt mir unangenehm bekannt vor. Ich war auch in einer Beziehung mit einem Partner, der keinen Bezug zu Geld hatte. Und auch nicht wirklich den Drang sich damit auseinander zu setzen. Weil man sich ja nun eine gemeinsame sorgenfreie Zukunft wünscht, setzt man alles daran dieses Problem für den Partner zu lösen. Im folgenden meine OT-Erfahrungen, vielleicht kommt dir ja das ein oder andere bekannt vor:

Ich wusste kaum etwas von den Finanzproblemen meines Partners - also schon, dass das Geld umschulungsbedingt etwas knapp ist - aber nicht wie schlimm es wirklich ist, bis sein Konto gepfändet wurde. Er wollte gern mit mir zusammen ziehen. Ich habe als Bedingung gesetzt, dass er seine Finanzen geregelt haben muss, bevor wir zusammen ziehen.</p>
<p>Ich weiß nicht, wie es bei deinem Freund ist, meiner war nie Schuld an seiner Lage. Immer waren es die anderen, insbesondere seine Ex-Frau. Ich wollte mich mit ihm hinsetzen und Unterlagen sortieren, das wollte er nicht. Es wäre ihm peinlich. Aber ständig jammerte er, dass er kein Geld hätte. Besonders eindrucksvoll, wenn die beiden täglichen Zigarettenschachteln zu je 6,55€ daneben lagen. Das würde er sich aber verdienen, er geht ja schließlich arbeiten. Auch die 4,5 Zimmer Wohnung ist selbstverständlich, schließlich habe man ja zuvor in seinem Haus gelebt und habe einen gewissen Anspruch.</p>
<p>Letztlich hatte er keine Übersicht über seine Schulden, die Zwangsversteigerung des Hauses stand noch aus. Also auch die Frage, ob sich eine Privatinsolvenz lohnen würde - so weit waren wir immerhin gekommen. Ohne Nachzudenken machte er Hau-Ruck-Aktionen: Kaufte ein Auto für 500€, damit er sein anderes verkaufen könnte. Das Auto lief genau eine Woche und segnete dann das Zeitliche. Gleichzeitig mischte ich mich ein und erklärte, dass er ein finanziertes Auto nicht einfach verkaufen könne. Und wenn es wolle, müsste er das Auto auslösen und eben auch die Differenz von dem noch finanzierten Betrag zum aktuellen Wert des Autos aufbringen. In dem Fall ca. 4000€. Er war erschüttert und bat um meine Hilfe.</p>
<p>Das war leider nicht so einfach wie gedacht. Denn 1. war ich von nun an Schuld, wenn etwas nicht so funktionierte wie gedacht und 2. sei auch alles nicht so einfach wie ich mir das vorstelle:</p>
<p>- Umziehen ginge nicht, er kann schließlich keine Renovierung einer neuen Wohnung bezahlen, außerdem brauche er den Platz, den er jetzt habe (wären min. 200€/Monat gewesen)</p>
<p>- Gas- und Stromanbieter wechseln geht auch nicht, denn er müsse ja bei Kündigung des jetzigen Anbieters zuvor die Endabrechnung bei diesem bezahlen, sonst würden die ihn nicht aus dem Vertrag lassen. Und sein Nachbar hat gesagt der Anbieter sei günstig, was ich da aus dem Internet habe, könne ja gar nicht stimmen. (wären 50€/Monat gewesen)</p>
<p>- Internetanbieter wechseln geht auch nicht, denn schließlich brauche er ja unbedingt das schnelle Internet und da zahle er gern 30€/Monat mehr.</p>
<p>- Handyvertag kündigen/wechseln geht auch nicht - andere Anbieter sind unzuverlässig</p>
<p>- Versicherungen kündigen/wechseln ginge auch nicht, andere sind alle schlechter und er braucht alle die er hat.</p>
<p>- Zeitschriftenabos kündigen ginge auch nicht, dann hätte er ja "gar nichts" mehr</p>
<p>- No-Name-Produkte sind qualitativ minderwertig, sowas wolle er nicht kaufen</p>
<p>Es ging erstmal nur darum, den Betrag zu erhöhen, den er beim gepfändeten Konto noch nach Abzug seiner Kosten hatte. Ging ja alles scheinbar nicht. Es kam ein gelber Brief nach dem anderen und seine Lage war natürlich absolut hoffnungslos. Oberes Ziel war es eigentlich die Kontopfändung aufzuheben. Der Gläubiger ließ nicht mit sich reden und wollte die Summe in maximal 2 Teilen erhalten. Nunja, selbst als der Gerichtsvollzieher da war, selbst als jemand vor der Tür stand und sein Auto mitnehmen wollte, erkannte er nicht, dass er was ändern muss und die einzige Schraube an der er derzeit drehen konnte eben seine eigenen Ausgaben sind. Ich wollte mich nicht mehr einmischen, ich hatte die Nase gestrichen voll. So habe ich eben damit gelebt, dass ich die Einkäufe bezahle, dass ich zu ihm fahre, dass ich vor dem Duschen 20 Minuten warten muss, weil die Therme aus ist, aber der uralte Gefrierschrank voll mit Fertigprodukten vom 200m entfernten Geschäft gern 90€/Jahr kosten darf. Wir haben kaum etwas gemeinsam unternommen - schließlich hatte er ja kein Geld.</p>
<p>Unsere gemeinsame Zeit war immer von seinen Geldproblemen überschattet. Er war fast dauerhaft schlecht drauf. Er hat sich nicht informiert. Er hat sich nicht gekümmert, er war ja schließlich auch nicht Schuld. Aber Geld ausgeben konnte er, genau wie dein Freund.^^ Ich habe mir seine Baustelle zu meiner gemacht, was letztlich nur zu Streit geführt hat. Dass er schlicht nicht mit Geld umgehen könne stand nie zur Debatte - im Gegenteil - ich würde ja Geld vor ihm verheimlichen, sonst könne es gar nicht sein, dass ich mehr zur Verfügung habe als er. (Hatte ich nie, ich kann nur besser haushalten)</p>
<p>Ich hoffe, dass es bei euch nicht so endet, wie bei uns damals!

Bitte, mach seine Probleme nicht zu deinen - vor allem wenn dieses nur zu Streit und schlechter Laune führt. Auch dein Freund ist in der Lage sich selbst zu informieren und entsprechende Entscheidungen zu treffen.

o?ldGie=4x8


@ Elliptisch

Wieso versteckst du deine Antwort? Mein Bildschirm ist nicht hoch genug, dass ich sie komplett lesen kann und scrollen ist nicht drin.

Gut, ich kann [Strg][U] drücken und den title= lesen. Aber normal ist das nicht.

oVldiex48


Ach so, sehe gerade im Quellcode, dass man auch draufklicken kann. Dann geht das mit dem Scrollen.

Efh0emadliger xNutkzer] (#r571364x)


@ WalkingGhost

ich weiß nicht, ob unser fall mit dem gerichtsurteil 1:1 zu vergleichen ist.

der vertrag meines freundes wurde zwar am 18.02.2015 unterschrieben.

weiterhin steht darin mitgliedschaft ab 01.04.2015

gleichzeit steht in dem vertrag ab, zwar vom trainer von hand geschrieben, aber da steht. Training ab sofort!

der vertrag wurde also am 18.02. abgeschlossen und er konnte auch sofort trainieren.

nur dass die beiträge erst ab 01.04. eingezogen wuden. dies hat er trainer als "rabatt" begründet.

also denke ich, wir würden mit der Berufung auf dieses urteil nicht durchkommen, oder??

E1hemalig\er Nuytzer (#/57x1364)


Hallo an alle *:)

danke schonmal für all eure beiträge, ratschläge und eigene erfahrungen @:)

wollte nur nochmal klar stellen, dass ich mich von meinem freund finanziell komplett distanziere.

wir wohnen zusammen, aber ich habe ja schon in der wohnung gewohnt, bevor wir uns überhaupt kennen gelernt haben. die wohnung läuft auf mich, nur mein name steht im mietvertrag. habe damals meinen vermeiter informiert, dass mein freund hier einzieht und er hat sich beim amt hier angemeldet. die volle miete mit nebenkosten, auch strom läuft auf meinen namen, internet, alles, zahle ich jeden monat von meinem konto. er überweist mir dann seinen anteil. es stimmt schon, dass ich mich finanziell von ihm distanzieren will. so wie das beispiel mit der PS4. als er keine finanzierung machen konnte wollte er mich überreden, dass ich diese finanzierung auf meinen namen schreibe... ??? rückblickend könnte ich mir selber in der a..... treten, dass ich ihm dann die konsole einfach gekauft habe. weil ich denke, es wird auf das selbe hinauslauf wie schon mit anderen sachen - er meinte, er gibt mir das geld dafür nächsten monat, wenn er gehalt bekommt. und bis heute nichts. daher denke ich mir, dass es auch nichts damit wird, dass er mir jeden monat 50 euro für die konsole zurückzahlt.

habe auch sonst keinem gesagt, wie das mit der ps4 gelaufen ist oder überhaupt seinen ganzen finanziellen hintergrund. da wüde ich mich einfach schämen dabei... :-( würde auch gerne mit meinen eltern darüber reden, aber die wären dann einerseits sauer aber auch enttäuscht...

jetzt am freitag ist er von der arbeit gekommen und meinte er weiß schon, was für ein auto wir uns als nächstes holen... ein audi, a4 oder a6 oder was er gemeint hat, 3 liter motor, 270 ps... ??? :|N alleine bei dem gedanken an die unterhaltskosten von so einem auto habe ich innerlich einen panikanfall bekommen und das eine oder andere neue graue haar.... :-(

E]hdemaylige%r NutzBerS (#58713x64)


ach ja, noch etwas ist passiert ;-D

wir haben am WE die mutter meines freundes besucht. da bin ich fast aus allen wolken gefallen, als ich gehört habe, was sie gesagt hat:

sie hat auch einen vertrag im fitness-studio abgeschlossen. 20 euro die woche. also im monat satte 80 euro an beiträgen ??? ??? ???

hallo? selbst wenn ich ein noch so gutes einkommen hätte würde ich es mir 2x überlegen so einen vertrag zu unterschreiben. natürlich auch mit einer laufzeit von 24 monaten. und sie beschwert sich auch ständig, dass sie kein geld hat. genauso wie ihr freund, der geschieden ist und nichtmal unterhalt für seine kinder bezahlen kann. obwohl sie auch beide arbeiten gehen!

aber: die mutter meines freundes ist in privatinsolvenz, ihr insolvenzberater hat den fitness-studio-vertrag daraufhin umgehend gekündigt. bei meinem freund ist das leider nicht so einfach...

naja, so viel dazu. einmal, als wir bei seiner mutter zu besuch waren übers WE, musste wir sogar ins geschäft gehen und auf unsere kosten das essen für alle holen, weil die kein geld hatten...

da wundert es mich, wie die familie meines freundes es geschafft hat ein haus zu bauen.

3 parteien haben sich an dem haus beteiligt, eine wohnung davon (die von der mutter meines freundes) gehört mittlerweile der bank, weil sie ja nicht mehr zahlen konnte. die oma meines freundes, die die zweite wohnung im haus bewohnt, holt sich ihr essen bei der tafel, sitzt zu hause in einer dunklen kalten wohnung mit ausgeschaltetem warmwasserboiler, damit sie ein paar cent mehr spart. und trotzdem hat auch sie nicht wirklich geld.

was läuft da nur schief ??? ??

E6hemalcigerq Nutzer q(#50x2711)


Ganz ehrlich?

Ich würde ihm einen Frist setzen und ihm sagen bis dahin hat er gefälligst seinen Hintern zur Schuldnerberatung zu bewegen oder er kann gucken wo er bleibt.

Das Spielchen würde ich nicht länger mitmachen. Es ist keine Schande da hin zu gehen. Die Leute haben Mittel und Wege jemanden zu helfen. Der Vertrag beim Fitnessstudio ist nur ein Symptom aber nicht die Ursache, diese scheint in der Familie zu liegen. Und da kannst du nichts machen außer ihn finanziel in kleinster Weise mehr zu unterstützen.

EOhemali|ger GNutz{e4r (#571x364)


ich weiß, am liebsten würde ich ihm ja auch keine finanzielle unterstützung mehr zukommen lassen.

aber wie soll das in der praxis aussehen?

wie gesagt, wir wohnen ja zusammen. wenn er sein gehalt bekommt ist es spätestens in einer woche weg. und meistens ist er auch schon dann im minus. wenn wir dann zum aldi einkaufen gehen, ganz normaler einkauf, lebensmittel, soll ich dann nur das kaufen, was ich brauche? soll ich dann nur für mich kochen und ihm verbieten an "meine" sachen dranzugehen?

wie gesagt, dieses geld-thema macht ja mittlerweile auch mir zu schaffen.

ich schlafe unruhig, werde öfters wach, fühle mich nicht fit (was wohl auch an unseren uralten matratzen liegt, die bereits in der wohnung waren alsich eingezogen bin. aber jetzt wude ja lieber in eine konsole investiert...), denke eigentlich immer nur daran, dass wir nicht genug geld haben. dabei gehe ich ja vollzeit arbeiten, gebe 120% damit ich mehr geld bekomme aber es reicht trotzdem vorn und hinten nicht... :°(

ELhemali2ger Nuetzer u(#5_71364)


das problem ist auch, egal wie oder wann ich dieses sensible thema anspreche, er will nicht normal auf augenhöhe, wie ein erwachsener darüber reden. er will sich einfach nicht damit befassen.

wie soll sich so was ändern?

seine reaktion ist immer so, dass er anfängt zu schreien, er sucht die fehler bei mir, sagt, dass es eigentlich gar nicht so schlimm ist bei ihm, warum mich das überhautp interessiert, ist doch nicht mein problem.

ich wäre dann diejenige, die nur ans geld denk anstatt sich gedanken über unsere gemeinsame zukunft zu machen. wenn er pläne schmiedet dass wir ein haus baun, dass wir kinder kriegen und er eine hochgradig positive reaktion von mir erwartet, kann ich ihm diese nicht liefern. wenn ich ihm dann sage, was ich davon in anbetracht der jetzigen situation halte, rastet er aus, beleidigt sich, fängt an zu weinen und das wars...

stellt mich als karriere-frau dar, die keine familie will, die sich nicht dafür angagiert ein eigenheim zu haben.

aber womit soll das alles finanziert werden, wenn er nichtmals geld hat um sich essen zu kaufen?

WOalk<ing|Ghosxt


@ eucalyptus87

Dann wirst du von ihm bereits massiv finanziell ausgenutzt und er erkennt die Tragweite seines Problems noch nicht mal, weil du die Konsequenzen einfach für ihn wegpufferst. Getrennte Finanzen wären dringend angebracht.

BmenitaBBx.


Du merkst gar nicht dein eigenes Problem. Dass man mit so einer Person weder ein Haus bauen kann, noch vernünftig reden kann.

Mit dem Mann kannste nicht mal ne Einladung zu mEssen erwarten...

Und stell dich doch mal der Überlegung, warum du das alles nötig hast.

Sorry, ein normaler Mensch hätte längst den Weg über alle Berge gesucht. Und gefunden.

FkifsafoxfumSm


Liebe eukalyptus,

habe soeben Deinen Faden durchgelesen.

Um Himmels Willen.. %:|

Mit diesem Mann hast Du keine Zukunft.

Falls Du Dich (noch) nicht trennen kannst/willst, so rate ich Dir dringenst Dir eine eigenen Wohnung zu suchen und die Finanzen komplett und konsequent zu trennen.

Wäre ich in Deiner Situation, könnte ich diesen Mann mit seiner unreif n und fatalistischen Kopf-in-den-Sand-Nummer wohl schon lange nicht mehr als Mann auf Augenhöhe bzw. als ernstzunehmenden Partner wahrnehmen.

Lass Dich nicht mit in diese wirtschaftliche Misere reißen.

Mein Tipp:

Zieh aus, trenne Dich zumindest temporär und mache zur Bedingung für einen etwaigen "Neuanfang", dass er zur Schuldnerberatung geht und seine Finanzen in Ordnung bringt.

Er nutzt Dich aus.

Du wirst doch so nur immer unglücklicher. :°_

R/heqlixa


Wieso sollte sie aus der Wohnung ausziehen ???

Sie steht alleine im Mietvertrag...

Aber langfristig wird es wohl auf Trennung hinaus laufen, wenn man sich nicht mitverschulden möchte.

FGifdafofxumm


Ach so, na dann muss er gehen.

Unbedingt.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Beruf, Alltag und Umwelt oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Allergien · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH