» »

Unverständnis im Freundeskreis für lange Arbeitslosigkeit

S%olSlwexrt


Ich schreibe ca. 8 Stunden am Tag an meinen Büchern.

T/estFARHxP


@ Sollwert

Weisst du was!

entweder sorgst du dafür, dass du es amtlich festklopfst, dass du definitiv arbeitsunfähig bist, oder du findest dich damit ab, dich auf andere Art irgendwie durchzuschlagen.

Wenn du zweiteres machst, musst du damit leben, von anderen ausgefragt, getestet, beneidet, abfällig behandelt oder direkt angefeindet zu werden.

Das kriegt man nicht unter einen Hut, also musst du eine Entscheidung treffen.

Wenn du 8 Stunden täglich an mehreren Büchern schreibst, solltest du dir dein wichtigstes Buchprojekt raussuchen und das zu Ende bringen. Du verzettelst dich sonst.

Ausserdem solltest du dir wenigstens einen Teilzeitjob suchen. Denn: wenn du auf H4 bist und du veröffentlichst ein Buch und kriegst nicht genug Einnnahmen davon, dann wird dir das angerechnet.

Ausserdem musst du erstmal einen Verlag finden, der das veröffentlicht und musst dich vorher gut über die Geschäftsmodalitäten informieren, damit du dabei nicht über den Rettich gezogen wirst.

ich fürchte, du hast darüber ein paar Flausen im Kopf...

Ein Teilzeitjob kann eine gute Kompromisslösung zwischen Kreativität und der Notwendigkeit einer gewissen Unabhängigkeit in Sachen Finanzen sein. Wenn du qualifiziert bist, kriegst du sicherlich einen Teilzeitjob, wenn dein Beruf so gesucht ist.

Dann erledigt sich das mit den Fragen anderer.

Es ist hier nun mal so, dass man was für seinen Lebensunterhalt tun muss. Kriegst du Geld vom Amt, musst du dir auch das eine oder andere gefallen lassen- vor alem Abhängigkeit und komplette Kontrolle. Hängst du am Amt, solls dir nicht gut gehen! Du sollst ja arbeiten, um vom Amt wegzukommen!

Arbeiten ist naklar meist auch kein Spass und keine Selbstverwirklichung- das macht der Chef ":/ :-| . Ein Teilzeitjob bringt dich zumindest in die Lage, etwaige andere Einkünfte auch selber zu kassieren, anstatt sie gleich dem Amt in den Hals zu stopfen.

Überlegs dir mal auf diese Art, dann kommst du voran :)* :)* :)* :)*

S)ol8lwerxt


Meine Arbeitsunfähigkeit ist doch amtlich. Aber das sage ich niemanden, weil mir wie gesagt niemand wirklich glaubt.

Ich verstehe aber dein oder nicht. Meinst du, dass man dauerhaft von Sozialhilfe leben kann? Also ich nicht.

Und ich habe mich doch auch schon längst damit abgefunden, dass ich mich anderweitig durchs Leben schlagen muss oder wenn das nicht klappt, dann eben früh sterbe.

Wenn du 8 Stunden täglich an mehreren Büchern schreibst, solltest du dir dein wichtigstes Buchprojekt raussuchen und das zu Ende bringen. Du verzettelst dich sonst.

Das kannst du weswegen behaupten?

Ausserdem solltest du dir wenigstens einen Teilzeitjob suchen. Denn: wenn du auf H4 bist und du veröffentlichst ein Buch und kriegst nicht genug Einnnahmen davon, dann wird dir das angerechnet.

Da liegt ein Denkfehler bei dir vor. Würde ich Teilzeit arbeiten könnte ich keine Bücher mehr schreiben. Und ob man nun 1000 Euro Hartz IV bekommt oder 1000 Euro durch ein Buch verdient ist doch schnuppe. 1000 Euro sind 1000 Euro. Da hilft auch kein 450 Euro Job. Außerdem stellst du dir das zu einfach vor. Wenn ich mit Diplom und Doktortitel für 450 Euro an der Tankstelle arbeiten will, dann lehnen die dankend ab.

Wenn du qualifiziert bist, kriegst du sicherlich einen Teilzeitjob, wenn dein Beruf so gesucht ist.

Nachdem ich in meinen bisherigen 7 Jobs nach 2 bis 13 Monaten wegen zu vieler Fehltage entlassen wurde und grottenschlechte Arbeitszeugnisse habe? Mit jedem Job habe ich schlechtere Stellen gefunden und wurde auch jedes Mal schlechter bezahlt.

Dann erledigt sich das mit den Fragen anderer.

Dafür kommen dann andere Fragen: Wieso arbeitest du nur Teilzeit? Wieso verdienst du so wenig? Wieso machst du so eine einfache Arbeit bei deiner Qualifikation?

Ist dann auch nicht besser.

Ein Teilzeitjob bringt dich zumindest in die Lage, etwaige andere Einkünfte auch selber zu kassieren, anstatt sie gleich dem Amt in den Hals zu stopfen.

Glaube ich nicht. Ich hatte bislang 5 Teilzeit Stellen und musste jedes Mal mit Hartz IV aufstocken.

TQestAIRHP


@ sollwert

Meine Arbeitsunfähigkeit ist doch amtlich. Aber das sage ich niemanden

Sorry! Das ist mir irgendwie entgangen. Ich dachte, es wär NICHT amtlich. Somit sind naklar alle Sachen gestrichen, die ich daraus ableitete, dass es NICHT amtlich wäre.

Du verzettelst dich sonst.

Das kannst du weswegen behaupten?

Das behaupte ich nicht nur, ich weiss es aus eigener Erfahrung.

Es ist immer besser, man bringt eine angefangene Sache erstmal zu Ende und fängt dann die nächste an, sonst hat man überall nur Baustellen.

ein Denkfehler bei dir vor. Würde ich Teilzeit arbeiten könnte ich keine Bücher mehr schreiben

Glaube ich nicht: ich arbeite selber Teilzeit und arbeite regelmässig an meinen eigenen Musikprojekten: immer wenn ich Zeit habe, setz ich mich an mein Klavier und mache Musik.

ein Buch, das ich ebenfalls schon mal angefangen hatte zu schreiben, hab ich erstmal auf Eis gelegt, ich mach lieber Musik.

Wenn ich mit Diplom und Doktortitel

Auch das wusste ich nicht. Tja, dass duda nicht an einer Tankstelle genommen wirst, ist wohl auch klar. Aber in deinem Fach, gibts denn da keine Teilzeitsachen? wo hast du denn deine Abschlüsse? Würd mich jetzt einfach mal interessieren.

sonst kann ich deine Lage schlecht einschätzen.

kommen dann andere Fragen: Wieso arbeitest du nur Teilzeit? Wieso verdienst du so wenig? Wieso machst du so eine einfache Arbeit bei deiner Qualifikation?

Tja, das geht andere Leute genaugenommen, alles einen Scheissdreck an ;-D ]:D

und grundsätzlich glaube ich, dass es in puncto Nerverei für dich nur eine Möglichkeit gibt: Karten auf den Tisch legen und konsequent dazu stehen, Punkit- aus.

Wer das nicht akzeptiert undsich deswegen schlecht behandelt, gehört aussortiert.

Klar, das minimiert den Freundeskreis evtl., aber dann weisst du wirklich wo du im Leben stehst: du hast vllt. nur noch ein paar Leute, die zu dir halten, aber die sind dann auch ehrlich. Der Rest hätte weitergeheuchelt.

Frag dich selbst: hältst du das aus?

*:) *:)

SDolAlVwert


Und nur weil du nicht mehr als eine Sache gleichzeitig machen kannst meinst du, dass das auch auf andere zutrifft?

Und nur weil du neben der Arbeit noch andere Dinge schaffst glaubst du nicht, dass das bei anderen nicht so ist?

Doch es gibt auch Teilzeitjobs in meinem Bereich. Aber erstens nimmt mich niemand, wenn ich ständig fehle, zu spät komme und immer wieder Jobs verliere und zweitens würde ich mit einem Teilzeitjob nicht mehr aus der Armutsspirale rauskommen. Ich bin Dipl. Ingenieurin.

Wer das nicht akzeptiert undsich deswegen schlecht behandelt, gehört aussortiert.

Nur geht es mir ohne Freunde eben noch schlechter.

Frag dich selbst: hältst du das aus?

Ich denke, dass es die meisten Menschen dauerhaft ohne Freunde nicht aushalten oder sehr schwer haben.

e&ule-72


1000 Euro Hartz ? Woher nimmst du das denn?

eful|e7x2


Warum fehlst du ständig,warum kommst du ständig zu spät? Sorry, aber das liegt ja an dir. Du willst nicht. Alles andere sind Ausreden. Meinst du ich find es jeden Morgen toll ,wenn der Wecker 3.50Uhr klingelt? Nein, find ich nicht. Manchmal will ich auch lieber liegen bleiben. Aber erstmal raus aus dem Bett und dann läuft der Tag. Dazu muss man keine " Lust" haben. Das ist Leben. :)^

SYollxwert


1000 Euro Hartz ? Woher nimmst du das denn?

Vom Jobcenter.

Warum ich auf der Arbeit ständig gefehlt habe oder zu spät kam? Weil ich morgens nicht aus dem Bett komme. Du scheinst ja deinen Wecker um 3.50 Uhr zu hören, ich nicht.

Mit Tipps und Tricks schaffe ich es zwar auch aus dem Bett zu kommen, aber nur ein paar Tage. Danach bin ich dann so im Tiefschlaf, dass neben mir ein Presslufthammer klingeln kann. Ich wache auch für gewöhnlich nicht von alleine auf.

Tthis lTwili*ght G#ardxen


Meine Arbeitsunfähigkeit ist doch amtlich.

Amtsarzt? Oder rennst du alle paar Wochen zu deinem Neurologen der dir deine Depression bestätigt und dich fein weiter krankschreibt?

Wenn kein Amtsarzt, dann auch nicht amtlich. Dewegen kann ich kaum glauebn, dass dieses das Amt so lange mitmacht ohne dich zum Amtsarzt zu schicken...

- Diplom Ingenieurin

- Doktortitel

- schreibst 8 std. täglich an mehreren Büchern (wüßte immer noch gerne die Themen)

- 3mal wöchentlich Fitnesstudio, 3 std. täglich raus, aber schwer übergewichtig...

- hochverschuldet

- privat Krankenversichert

- aber H4 Bezieherin

T>his WTwilIight Gvarden


1000 Euro Hartz

Im Leben nicht. Einem Singlehaushalt steht um die 400€ Miete zu und dann nochmal 400€ Regelsatz. Ende... aber da warst du wahrscheinlich auch so Bauernschlau dir eine Lücke zu suchen (die dir natüüürlich auch zusteht?)

T#his Twi7ligeht GIarxden


Aber um nochmal auf deine Frage einzugehen:

Unverständnis im Freundeskreis für lange Arbeitslosigkeit

Suche dir eben Leute die auch gerne Arbeitslos sind und die werden auch kein Problem mir dir haben :)

Die Anderen verachten oder beneiden dich auf lange Sicht... beides nicht schön.

Frage beantwortet?

C:ha8nce/007


Ich schreibe ca. 8 Stunden am Tag an meinen Büchern.

Du gehst 3 x die Woche ins Fitnesscenter. Gehst 3 Stunden täglich spazieren. Kommst morgens nicht aus dem Bett, stehst also nicht gerade zeitig auf, so dass nicht mehr so viel dran ist am Tag. Gehst nach eigenen Angaben auch nicht allzu spät ins Bett.

Leidest an Depressionen, die Dich komplett antriebslos sein lassen ... verbringst aber auch einen Teil des Tages noch hier im Forum

... und schreibst zusätzlich zu alledem bzw. trotz alledem 8 Stunden täglich an Deinen Büchern.

Schon klar!

Oder habe ich was verpasst und es handelt sich um Pixi-Bücher? ;-)

ecule7r2


Du lebst alleine und bekommst 1000euro Hartz? Mit Miete gerechnet. Dann im. Ansonsten geh ich nie mehr arbeiten. Ironie.

ejulpe7x2


Und wenn ich weiss ich muss um die Zeit raus, geh ich spätestens um 20 Uhr ins Bett.

SOollwxert


Das bringt bei mir auch nichts. Ich wache trotzdem nicht von alleine auf.

Hinweis

Dieser Faden ist geschlossen, Sie können deshalb nicht mehr antworten. Aber schauen Sie doch in die übrigen Diskussionen des Forums Beruf, Alltag und Umwelt oder besuchen Sie eines der anderen Unterforen:

Allergien · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH