» »

Ich verdiene zu wenig! :(v

Doianta4x89


@ mnef:

Wers glaubt...

;-)

D&ianax489


Mal ganz davon abgesehen, dass das Thema null Relevanz für die TE hat, um die es hier eigentlich mal vor 10 Seiten ging.

:=o

Ihr Erststudium hat sie abgeschlossen. Hier ging es um Zweitstudium oder nicht.

:=o

mzn6ef


Himmel kann diesem Mädchen bitte jemand erklären was Freibetrag und Anrechnung bedeuten und was nicht? Meine Nerven %:|

DzianaL48x9


Führst du Selbstgespräche? Ich denke dann bist du im falschen Unterforum.

;-)

S$unflo#wer_x73


Welches Problem? Das Einkommen meiner Eltern war nicht so hoch (plus noch finanzielle Belastungen durch Hauskredit). Lt. Amt hätte ich gerade mal Anspruch auf ca. 100 DM BaföG gehabt; der Rest hätte von meinen Eltern kommen müssen.

Oder anders: Mit weniger Einkommen bei meinen Eltern hätte ich einen Anspruch auf den BaföG-Höchstsatz gehabt und meine Eltern hätten dann quasi MEHR Geld gehabt als mit dem höheren Einkommen, aber der Tatsache, mir rein theoretisch einiges an Unterhalt zahlen zu können. Es gibt halt diesen Mittelbereich.

Ja und? Sie haben mir gezahlt was ging und ich habe gejobbt, am Ende dann noch Studienabschlusskredit. Ging auch. Ich habe halt nicht drauf beharrt, das Geld zu bekommen, was das Amt für zahlbar seitens meiner Eltern hielt. Das Problem hatten viele in meinem Umfeld.

In den USA kostet ein Uniaufenthalt locker mal 5000 Euro Semestergebühren.

Da hast Du wohl eine Null vergessen.

Dass man knapp (das wären schon 50 Euro) über der jeweilig geltenden Grenze aber automatisch null Euro Bafög bekommt, ist der größte Unsinn überhaupt. Nicht umsonst ist es eine Anrechnung und kein "alles oder nichts".

Eben. Bei ganz wenig Einkommen gibt es den Höchstsatz, bei steigendem Einkommen immer weniger BaföG. Bis dann bei hohem Einkommen kein Anspruch mehr besteht. Da gibt's halt blöde Konstellationen (s.o.), aber so viel Mathe kriegte selbst mein Vater mit 8 Jahren Volksschule hin. ]:D

SSunnflowxer_73


@ Diana:

Kann man mit Dir auch diskutieren, ohne dass Du zu persönlichen Angriffen/Abwertungen/der Selbstgesprächs-Floskel übergehst, nur weil Dir die Argumente ausgehen oder Du einfach auch mal falsch liegst?

SYunfloZwer_7x3


Fakt ist, dass man als Student weniger als ein Hartz 4 Empfänger zur Verfügung hat und es ohne Unterstützung der Eltern nahezu unmöglich ist das Studium zeitig abzuschließen.

Fakt ist, dass man als Student auch eine Menge Vergünstigungen hat (günstige Wohnheime bspw.), es ein überschaubarer Zeitraum ist und es verdammt viele Menschen ohne elterliche Finanzspritzen, sondern mit BaföG und Jobs schaffen.

Ich hatte auch Jahre nach dem Studium letztlich weniger als Hartz IV, aber es ging.

DwianaF48x9


100 DM? Wann hast du Bafög bezogen? 1998?

Ich finde damit, kannst du zeitnahe nicht mehr wirklich mitreden und hast dich ohnehin an weiteren Diskussionen dsqualifiziert.

Im weiteren wird mir nicht klar, warum ich mit mir 2 unbekannten Leuten aus einem Internetforum meine Zeit verbringen soll, einen Bafögantrag zu diskutieren, bei dem ohnehin jede Lage unterschiedlich ist und der zu allem übel nichts mit dem Ausgangsproblem der Person zu tun hat, die hier einst um Rat gebeten hat und die sich da sie offenbar seit über 10 Seiten den Überblick verloren hat, aus lauter Verzweiflung nicht mehr meldet.

Schön, wenn du kostenlos in Deutschland studiert hast, sunflower. Vielleicht wohnst du ja nicht auf der Erde und es gibt noch ein anderes Deutschland. In dem Deutschland, in dem ich lebe verschulden sich die Studenten. Ergo ist es blanker Unsinn zu behaupten man kann in Deutschland nahezu kostenlos studieren :=o

D5ianaZ489


@ sunflower:

Im weiteren würde ich dich bitten uns hier klare Zahlen zu nennen. Die meisten Studenten finanzieren ihr Studium mit Hilfe ihrer Eltern. Nicht allein über Bafög. ;-)

RqaDtloxs23


Fakt ist, dass man als Student weniger als ein Hartz 4 Empfänger zur Verfügung hat und es ohne Unterstützung der Eltern nahezu unmöglich ist das Studium zeitig abzuschließen. Ungerecht verteilt sind auch die Mieten. In München bezahlst du mehr Miete als in Dresden. Und man kann es sich nicht in jedem Fall einfach machen und sagen: Dann studier halt in Dresden, wenn man nicht überall eine Zulassung bekommt.

Mein Gott, dann bleib halt zuhause wohnen während des Studiums, ich frage mich eh wieso Studenten ständig den Anspruch haben dringend alleine wohnen zu müssen. Ich bin auch erstmal zuhause wohnen geblieben und bin halt gependelt, wo istd as Problem? Und wegen der Zulassung: dann muss man halt mal genug Leistung erbringen und im Abi und einen entsprechenden Schnitt erreichen, dann klappts auch mit der Zulassung an der Wunschuni. In Deutschland ist es ja wohl echt easy zu studieren, SOVIEL Einsatz kann man ja wohl von einem angehenden Akademiker erwarten...

Es gibt ja auch die Möglichkeit eines nebenberuflichen Studiums, Fernstudium und und und...

Schon ein Erststudium ist nicht immer leicht zu vereinbaren.

Was ist schon leicht im Leben? Den Wunsch-Ausbildungsplatz zu bekommen ist auch nicht einfach, manche Dinge muss man sich eben erarbeiten und bekommt es eben nicht auf dem Silbertablett serviert... %-| Wobei es wie gesagt in Deutschland wirklich massig Möglichkeiten für Studenten gibt.

Da haben wir noch nicht darüber geredet wie ein Zweitstudium funktionieren soll.

ich sag mal ein Zweitstudium ist eben Privatvergnügen. Der Staat ermöglicht einem eine Hochschulausbildung die einem entsprechende Möglichkeiten auf dme Arbeitsmarkt ermöglicht, alles darüber hinaus ist dann doch das eigene Problem.

Wieso sollte der Steuerzahler einem mehrere teure, zeitaufwendige Hochschulausbildungen ermöglichen? Es kann ja wohl jeder zeitnah feststellen ob einem der Studiengang zusagt oder nicht, und bei Studienwechsel hat man ja weiterhin Bafög-Anspruch.

RJatloosx23


In dem Deutschland, in dem ich lebe verschulden sich die Studenten. Ergo ist es blanker Unsinn zu behaupten man kann in Deutschland nahezu kostenlos studieren :=o

Hier. Ich habe 0,0 Eur Schulden gehabt. Nebenberuflich studiert, zuhause gewohnt und sogar schon Geld verdient.

Also klar ist das möglich. Auf welchem Stern lebst du denn?

DYiana-489


Du, wenn du heute einen schlechten Tag hast können alle anderen auch nichts dafür.

1. ging es hier nicht um mich, sondern um die TE. Ich bin während des Studiums z.T zu Hause wohnen geblieben.

2. Im Leben ist nichts leicht. Aber worin steckt der Sinn darin, dass Studenten weniger als Hartz 4 Empfänger bekommen?

3. Niemand hat bestritten, dass das Zweitstudium nicht Privatsache ist.

4. Frage ich mich doch ernsthaft, warum der Bafögsatz verändert wurde, wenn doch alles so toll und optimal war?

Dkia8na48x9


@ ratlos:

Rate 3 Mal was ich gemacht habe ;-)

Niemand sprach davon, dass ich Bafög empfangen habe.

D{ian+a48x9


Nebenberuflich und hauptsächlich studieren sind übrigens ein Unterschied ;-)

Wenn du nicht im Supermarkt an der Kasse sitzt, setzt das voraus, dass du schon eine abgeschlossene Ausbildung hattest und darum ging es hier nicht.

mynxef


Das Einkommen meiner Eltern war nicht so hoch (plus noch finanzielle Belastungen durch Hauskredit). Lt. Amt hätte ich gerade mal Anspruch auf ca. 100 DM BaföG gehabt; der Rest hätte von meinen Eltern kommen müssen.

Gutes Beispiel. Genau so ist es:

Eben. Bei ganz wenig Einkommen gibt es den Höchstsatz, bei steigendem Einkommen immer weniger BaföG. Bis dann bei hohem Einkommen kein Anspruch mehr besteht. Da gibt's halt blöde Konstellationen (s.o.), aber so viel Mathe kriegte selbst mein Vater mit 8 Jahren Volksschule hin. ]:D

:)^

Und dieses Prinzip hat sich auch seit DM-Zeiten nicht geändert, sondern ist auch heute noch so.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Beruf, Alltag und Umwelt oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Allergien · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH