» »

Ich verdiene zu wenig! :(v

S7unfdlower_x73


Womit kann man als Single nicht über die Runden kommen? Unter 2000€ netto? Warum nicht? Es geht, wenn man auf das Eine oder Andere verzichtet.

@ drachenstern:

Das klingt doch auch traumhaft, geregelte 60-70 Stunden. ]:D

Es ist schon irre, aber was soll man machen. Es war ja bspw. meine Entscheidung, für mehr Geld mein jetziges Pensum Pensum auf mich zu nehmen. Habe heute von 8-18h gearbeitet mit 15 Minuten Pause, dann nach Hause, Essensreste warm gemacht. Abgesehen von kurzem Ausflug hierhin bis soeben noch meinen Nebenjob am PC erledigt. Falls jetzt ins Bett; Wecker morgen um 6h. Von 8-19h komplett verplant mit Berufsterminen; mit Glück habe ich 15 Minuten Mittagspause. Blöder Tag weil viele Fixtermine wie Konferenzen und und und. Da kollidieren die beiden halben Stellen ziemlich.</p>
<p>Aber ein Blick auf meinen Kontoauszug mit einerm 3/4-Gehalt (halbe Stelle für November voll, halbe Stelle für halben November) entschädigt.

ASnHtigoxne


Ich bin froh, mit einen Teilzeitjob genug Geld und genug Freizeit zu haben. :)^

Ganz ehrlich, ich möchte gar nicht mehr Vollzeit arbeiten.

Was habe ich davon, früh aufzustehen, spät nach Hause zu kommen und nur die Wochenenden und Urlaub als Freizeit zu haben?

Ssolamxie


Was habe ich davon, früh aufzustehen, spät nach Hause zu kommen und nur die Wochenenden und Urlaub als Freizeit zu haben?

Seh ich für mich auch so, aber ich sehe auch, dass es einfach Luxus ist, wenn man sich diese Frage stellen kann...

D]ian"a48x9


Teilzeit sehe ich auch irgendwo als Sache, die man sich leisten können muss.

Wenn man single ist und mal Rente haben möchte und keinen Mann hat, stelle ich es mir schwer vor über die Runden zu kommen.

Kommt natürlich auf den Job an.

AgntMigonxe


Kommt natürlich auf den Job an.

(Diana489)

Ja, ich verdiene Teilzeit so viel, wie ein Geselle im Handwerk Vollzeit.

Keine Ahnung, wie die eine Familie damit ernähren können, aber mir persönlich reicht es.

kZleiDner_dr^achenstEerxn


Das klingt doch auch traumhaft, geregelte 60-70 Stunden. ]:D

ABER es macht Spaß! Und klingt schlimmer als es ist, weil es oft 20 Stunden am Tag sind vom Beginn bis zum Ende einer Veranstaltung, schafft man das Pensum mit 3 - 4 Arbeitstagen :-D.

Und man muss natürlich auch sagen, dass z.B. Essen und Getränke am Arbeitstag zur Verfügung gestellt werden, das muss man eigentlich dazurechnen ;-)

E5rniunYdberxt


Und klingt schlimmer als es ist, weil es oft 20 Stunden am Tag sind vom Beginn bis zum Ende einer Veranstaltung, schafft man das Pensum mit 3 - 4 Arbeitstagen :-D.

Und man muss natürlich auch sagen, dass z.B. Essen und Getränke am Arbeitstag zur Verfügung gestellt werden, das muss man eigentlich dazurechnen

:°( Bei uns wird die Essenszeit als Pause von der Arbeitszeit abgezogen. D.h. wenn ich effektiv 10 h im Betrieb bin, zählen nur 9 davon. Aber nach 9 Stunden vorm Rechner hat man eh Kopfschmerzen. Eine noch höhere Arbeitszeit wäre völlig sinnlos und unproduktiv.

K[ad6hidyxa


Hast du mal gelesen was ich schrieb? An einer Privatuni schon.

Nicht alle Studenten besuchen staatliche Universitäten. ;-)

Ich bin gerade mal meine Studienfächer plus die meiner Freunde, Verwandten und lockeren Bekannten durchgegangen... NICHTS davon kann man an einer Privatuni studieren.

Wir waren eben an richtigen Unis ;-)

Tohis Twiclight Gardexn


Ich bin froh, mit einen Teilzeitjob genug Geld und genug Freizeit zu haben.

Na das wäre wohl jeder. Aber nicht jeder ist für die Nachtarbeit gemacht...

Aber generell gilt schon, weg mit dem Niedriglohnsektor und endlich wieder gute Bezahlung für Vollzeitarbeit... diese ganze scheiss H4 Regelung und Angstmacherei ist zum ko***

SFtah?lhamxmer


Das Gehlt steigt nach Unternehmensgröße im Schnitt an.

Bspw. gibts bei einem Konzern auch schon einmal das doppelte als bei kleinen Klitschen:

[[https://www.trainee-gefluester.de/blog/gehalt-funktion-unternehmensgroesse]]

v"ampirexlla75


Kommt drauf an, was man macht, Ernieundbert. Ich mache ja Eventmanagement und da beginnt die Veranstaltung mit dem Aufbau eben um 10.00, dann ist Abends Veranstaltung, dann wird abgebaut und dann noch abrechnen etc.

Kann man Null mit 9 Stunden vor dem Rechner vergleichen, das finde ich viel schlimmer. :-)

vDamplirhell+ax75


Da sind 15 Stunden völlig normal. Als ich in Frankreich gearbeitet habe, waren 12 Stunden im Büro völlig normal, ist dort usus. Und hier in München bei den Events als Freier ist ja auch egal, wie lange man arbeitet, als Angestellter darf man das gar nicht. Als ich noch für das Musikmagazin geschrieben habe war es oft so, dass wir Nachts auf den Konzerten waren, dann in die Redaktion gefahren sind und dann noch Artikel geschrieben habe.

Gibt es nicht mehr Menschen in solchen Branchen?

Hab gerade in einem anderen Fragen geschrieben, dass ein Drittel der Bevölkerung nicht mehr zur Kernarbeitszeiten arbeitet.

k_leine r_dr]achkenstexrn


Ich mache ja Eventmanagement

??? Ich dachte du schreibst für ein Musikmagazin?

Seiten gewechselt? Oder warst du bei dem Magazin, das es jetzt nicht mehr gibt? ;-D

Für wen arbeitest du denn im M? Klassik oder Rock'n'Roll oder Party?

Gerne auch per PN!

v_amp$irel;la7w5


@ kleiner drachenstern:

Klassik. Back to the roots, keine Aufträge mehr im Musikjournalismus, leider.

Du machst Rock'n'Roll, oder?

Hast Mail :-D

Axn6tigonxe


Gibt es nicht mehr Menschen in solchen Branchen?

Hab gerade in einem anderen Fragen geschrieben, dass ein Drittel der Bevölkerung nicht mehr zur Kernarbeitszeiten arbeitet.

(vampirella75)

Ich arbeite von 18:30 - 7:00 Uhr.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Beruf, Alltag und Umwelt oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Allergien · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH