» »

erstes Gespräch mit der Klassenlehrerin vergessen

MgannMa8x0


ja ist ja gut, keine Kekse. Habs ja verstanden ;-)

RWogerDRtabbxit


Hallo RogerRabbit,

der Termin war nur für uns, so als 20min Einzelgesprächstermin. In das Heft unserer Tochter (sie hat so ein Mitteilungsheft, das zur Kommunikation zwischen Schule und Elternhaus dient), haben wir schon eine Entschuldigung eingetragen. Außerdem wird mein Mann versuchen, sie morgen persönlich zu erwischen, er bringt unsere Große morgens meist zur Schule.

Ich denke, mehr kannst und musst du nicht tun. Ich hatte mich nur gewundert wegen des 18 Uhr Termins; ist das üblich bei euch (nur interessehalber)?

Wie fändet ihr es denn, ein kleines Tütchen mit selbstgebackenen Plätzchen mitzugeben, die unsere Tochter ihr dann mit unserer Entschuldigung als Art kleine Entschädigung gibt?

Ach Gott, wie schnell manches doch als Schleimen ausgelegt wird. Also ich würde mich freuen.

ohld.ie48


naja, bis jetzt weiß sie das ja nicht.

Manna80

Nöö, da kann sie spekulieren oder auf die nächste Meldung warten.

Wir könnten ja auch komplett unzuverlässige Null-Bock-Eltern sein

Ja, könnte sein. Dann solltet ihr euch auf gar keinen Fall nachträglich melden.

M|or9itz2x71


Ach Gott, wie schnell manches doch als Schleimen ausgelegt wird. Also ich würde mich freuen.

Ich, als Lehrer, würde das nett finden. Auf den Gedanken der "Schleimigkeit" wäre ich nie gekommen. Schleimen ist wohl doch etwas anders. Da wartet jemand 30 Minuten lang und ich entschuldige mich mit ein paa Keksen. So etwas Schmimen zu nennen, ist absurd.

M!a*nna$80


Wir könnten ja auch komplett unzuverlässige Null-Bock-Eltern sein

Ja, könnte sein. Dann solltet ihr euch auf gar keinen Fall nachträglich melden.

Ne, das bring ich beim besten Willen nicht übers Herz ;-D

EUhema~ligerr NdutzLer (#4694x85)


Sowas kann passieren. Entschuldigen und neuen Termin absprechen.

Tja und dann kam der heutige Tag, ich arbeite Donnerstags immer lang, d.h. ich komme um halb 6 nach Hause, das Gespräch war auf 18 Uhr terminiert

Aber sucht Euch einen anderen Tag aus. Der Donnerstag scheint dafür wohl eher ungeschickt zu sein.

M>annca8x0


Ich denke, mehr kannst und musst du nicht tun. Ich hatte mich nur gewundert wegen des 18 Uhr Termins; ist das üblich bei euch (nur interessehalber)?

ob das üblich ist oder nicht, weiß ich nicht, da es wie gesagt das erste Lehrergespräch überhaupt gewesen wäre.

Aber sucht Euch einen anderen Tag aus. Der Donnerstag scheint dafür wohl eher ungeschickt zu sein.

den konnten wir uns nicht aussuchen, bzw. nur bedingt, da vorab eine Liste mit Terminen mitgegeben wurde, bei denen wir ankreuen sollten, wann es geht. Das war einer der möglichen Termine. Sonst war auch dabei, Mittwoch, 14:00 Uhr, Dienstag, 13 Uhr usw.

aVvanTtxi


Ich finde das mit den Keksen nett. Sowas wird viel zu selten gemacht, dabei würde ein bißchen mehr Freundlichkeit den wenigsten schaden.

Ansonsten ne freundliche Entschuldigung schreiben, dich noch kurz ärgern und dann abhaken.

C]ho<upetete_]Finnian


Mh, also so persönliche Einzeltrmine gehen mir eigentlich nicht verloren, aber ab und an Geschichten wie Zahnarzttermine, die halt schon lange im voraus geplant sind. (Natürlich ist das quasi auch ein Einzeltermin, aber der ZA kann sich dann einen anderen Patienten mit reinnehmen und sitzt da nicht zu warten. Ist trotzdem blöd sowas zu verpennen. ;-) )

-

Kekstütchen in der Grundschule als Entschuldigung zu verschenken, finde ich auch nicht schlimm. Ich empfand das Verhältnis zwischen Eltern, Schülern und Grundschullehrern immer als sehr locker und entspannt. Auf der weiterführenden Schule würde ich dann solche Geschenke lassen. Aber vorher? Ich als Lehrerin würde mich freuen und mich nicht bestochen fühlen o.ä. :)z

StolaDmie


Ich als Lehrerin (nicht Grundschule) fände Kekse auch nett. Und ich glaube, in der Grundschule ist sowas nicht unüblich, oder?

n*ulli&pMriesexmut


Ich als Lehrerin würde mich freuen und mich nicht bestochen fühlen o.ä. :)

Es war ja auch nicht als Bestechung gemeint! Mein "schleimig" ist offenbar falsch angekommen ;-) ICH finde es nur sehr ungewöhnlich. Das ist weder "absurd" noch "unfreundlich", ich kenne es absolut nicht, dass man - außer zu Weihnachten - den Lehrern Geschenke mitbringt. Wenn das in der Schule üblich ist, ist es doch was ganz anderes. Heute haben viele Eltern einen offenbar viel engeren Kontakt zu Lehrern als zu meiner eigenen Schulzeit. Ich bin da nicht soooo ganz der Fan, ganz einfach. Und ich weiß, dass unserer eigenen Klassenlehrerin der Elternkontakt auch manchmal zu viel wird.

M'oriAtz27x1


ICH finde es nur sehr ungewöhnlich. Das ist weder "absurd" noch "unfreundlich", ich kenne es absolut nicht, dass man - außer zu Weihnachten - den Lehrern Geschenke mitbringt.

Es ging nicht darum, dass man Lehrern Geschenke macht. Es ging darum, dass man, sozusagen als Zeichen der Wiedergutmachung sich angemessen entschuldigt, das ist etwas anderes. Die Lehrerin saß da eine halbe Stunde, hatte sich auf das Gespräch vorbereitet, und wartete und wenn man da etwas Kleines überreicht, ist es doch was anderes, als "der Lehrerin ein Geschenk zu machen". Es ist erst recht kein "Einschleimen, darum ging es mir.

Klafifeexsahne


Finde eine Tüte Kekse und eine persönliche Entschuldigung angemessen. Selbst wenn sie nicht extra nur wegen euch an der Schule war sondern vorher noch andere Gespräche hatte, saß sie eben rum und hat gewartet. Allerdings wäre ich beim Thema Ersatztermin sehr flexibel, einen Abendtermin, wo sie extra zur Schule kommen muss, würde ich keinesfalls erfragen. Lieber fragen ob sie mal nach dem Unterricht Zeit hat.

cAont{ra[blexm


Wie fändet ihr es denn, ein kleines Tütchen mit selbstgebackenen Plätzchen mitzugeben, die unsere Tochter ihr dann mit unserer Entschuldigung als Art kleine Entschädigung gibt?

Ach Gott, wie schnell manches doch als Schleimen ausgelegt wird. Also ich würde mich freuen.

RogerRabbit

:)^ Ich auch!

Als Fan von Naschwerk und Essen allgemein wären mir solche Eltern am liebsten, die nur Leckerlis für mich mitgeben, aber nicht erscheinen. :-D

J)oha}nnax84


Ich würde mich auch über Plätzchen freuen :)z

Finde das nicht schleimig, sondern freundlich.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Beruf, Alltag und Umwelt oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Allergien · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH