» »

Unzählige Arbeitslose und trotzdem nur alles untertags geöffnet?

cwal*i-txoni


@ Juley

...und bei uns im Einzugsgebiet hatte wohl heute eine Stadt verkaufsoffen

Ich hörte heute mittag immer wieder im Radio das die eine Autobahn überfüllt ist und alle Parkplätze dieser Stadt belegt sein.

Bei allem Verständniss , ich würde doch an solchen Tagen nicht einkaufen gehen , Morgen ist wieder Montag , auch wenn ich morgen mit recht regen Betrieb rechne und ich einkaufen muss , weil ein paar Dinge doch ausgegangen sind , aber doch nicht Heute ...

aber doch nicht am Sonntag nach Weihnachten in das Gewühl stürzen , wahrscheinlich sind das Leute die es lieben einzukaufen wenn alle Einkaufen , Rentner , Hausfrauen und Leute die gesehen werden wollen u.ä ??? ":/ :[] %-| :-o

M.er glonbgt`xs


Als Atheist bescheißt man den Arbeitgeber um einige Arbeitstage. Wer annehmlichkeiten haben will, wie Feiertage, sollte auch einen Kirchenbeitrag zahlen. Arbeitslose rund um die Uhr zu beschäftigen ist auch eine gute Idee, denn die kosten ja nichts. Dann verwurschteln wir noch die Religionen so, daß jeder zu seinen Wunschzeiten frei haben kann.

Moslems im Ramadan, Juden am Sabbath, Christen am Sonntag, und Ich immer. :)^

btw, um religiös zu sein, braucht man unsere albernen Pfaffen nicht. Auch keine Muezine, Rabiner oder sonstige Märchenonkel.

Dtiwna9x0


aber doch nicht am Sonntag nach Weihnachten in das Gewühl stürzen , wahrscheinlich sind das Leute die es lieben einzukaufen wenn alle Einkaufen , Rentner , Hausfrauen und Leute die gesehen werden wollen u.ä

Vielleicht sind es auch Leute, die morgen wieder arbeiten müssen?

Es ist für mich kein Problem, dass heute noch keine Geschäfte offen hatten. Wenn es heute allerdings die Möglichkeit gegeben hätte, wäre ich lieber heute gegangen als morgen Abend nach der Arbeit.

Zum Glück macht ein Rewe in der Nähe meiner Arbeit schon um 7 auf. Dann kann ich ab und zu vor der Arbeit noch was besorgen. Abends ab 18:30 macht es nicht mehr so viel Spaß, da das Sortiment verständlicherweise schon etwas eingeschränkt ist.

Muss ja auch nicht sein, um 19:55 noch die volle Gemüse und Backwaren Auswahl zu haben.

Mser Ulo ngtx`s


Eben weil die Pfaffen den Sonntag für sich alleine beanspruchen, wäre das schon ein Grund, den Sonntag zu lockern. Der Pfaffe schafft auch sonntags. Aber anderen will er es verbieten?

Naja, die poppen ja auch heimlich......

c3alix-tonPi


Eben weil die Pfaffen den Sonntag für sich alleine beanspruchen, wäre das schon ein Grund, den Sonntag zu lockern. Der Pfaffe schafft auch sonntags. Aber anderen will er es verbieten?

Naja, die poppen ja auch heimlich......

Mer longt's

Du , das Zeugs ist gut was du geraucht hast ... wo gibt es das ?

MGer loHngtx`s


Nennt sich Arbeitsleben. Das öffnet die Augen.

Ich wäre deutlich eher für die flexible 40h Woche, als für freie Sonntage.

Ich mag zB Wochenenden, an denen ich durcharbeite, dafür aber mal unter der Woche frei habe. Da kann man viel besser Dinge erledigen, die Sonntags nicht zu machen sind.

Fäll mal einen Baum Am Sonntag. Oder kärcher die Terasse ab. Irgendwo kommt immer eine ruhebedürftige Null her, die genau dann schlafen muß.

clal,i-t)oni


Fäll mal einen Baum Am Sonntag. Oder kärcher die Terasse ab. Irgendwo kommt immer eine ruhebedürftige Null her, die genau dann schlafen muß.

Mer longt's

kommt auf den Beruf an den du hast .

es gibt viele Berufszweige da ist das schon so , z.b. Gastronomie , Pflege , Sicherheit , also Polizei , Zoll , Security's , ja sogar ein paar Handwerker arbeiten so , aber in ein paar Berufen die Kundenabhängig sind , geht das nicht .

..und es gibt ein paar Berufe die arbeiten nur 36 Std , z.b. Bank , da ist Freitags mittags 13 Uhr Schicht , da kann man in aller Ruhe noch einen Baum fällen

Oder es gibt Berufe in 2 Schicht / 3 Schicht Betrieb , da findet sich auch Zeit solche arbeiten unter der Woche zu machen.

Die sture 9 to 5 Arbeitszeiten gibt es kaum noch , oft ist Gleitzeit je nach Auftragslage machbar

liegt wohl eher an deiner Arbeit oder deinem Arbeitgeber , aber nicht am Gesamtsystem

c5ali-rtonxi


@ miri80

Ich vergass zu beantworten wie ich das halte mit den Preisunterschieden zwischen Internet und Warenhaus

Nun kommt auf die Differenz an.

nehmen wir mal an der gesuchte Gefrierschrank kostet im Fachhandel 299,- und im Internet 279,- , dann störe ich mich nicht dran , beim Internet käme ja noch Versand hinzu und er würde wahrscheinlich geliefert wenn ich nicht zuhause bin , eventuell Frage ich im Fachhandel ob Spielraum im Preis bei Barzahlung ist , oft geht da was .

Ist die Preisspanne zu hoch , beispielweise brauchte ich für mein Auto vor 2 Jahren 2 neue Reifen und da fingen die Preise in der Reifengrösse 225/50R16Z im Fachhandel bei einem Markenreifen der Midrange class bei 129,- Euro an und ein Premien Produkt wie Pirelli , Goodyear so ab 199,- das Stück

Wie immer hatte ich mich vorher schlau gemacht , Tests gelesen , im Forum Markenselber Mitglieder rundgefragt welche Reifen auf dem Auto gut sind , welche weniger gut und Reifen und Preise verglichen

Dabei bin ich auf einen Reifen gestossen der Mehrfach von Volvo Fahrern genannt und empfohlen wurde , der aber von den Werkstattketten wie ATU etc nicht vertrieben wird und weil den ATU nicht hat auch beim ADAC Reifentest nicht auftaucht da es zwischen diesen beiden ein Gentlement Aggrement gibt das nur Reifen in den Test kommen die dort erhältlich sind

Preis im Internet für den Reifen 74,- Euro ( ab 2 Reifen kostenlose Lieferung )

Da kommt dann zwar noch Montage von einer freien Werkstatt hinzu , was bei den Preise vom Fachhandel auch der Fall wäre

so hatte ich gegengerechnet , ein Hankkook von ATU der Qualitativ gleichwertig wäre käme 2 Reifen auf dem Auto 332,- Euro

2 Falken Reifen aus dem Internet mit Montage der befreundet Tanke aus der Nachbarschaft käme 168,- Euro ,( sagen wir 170 , weil der Azubi ein Trinkgeld bekam )

Bei der Preisdifferenz stellt sich nicht die Frage , da ist die entscheidung eindeutig !

l}erche)nzunge


gut zum Thema passt diese Meldung:

[[http://www.golem.de/news/deutscher-staedte-und-gemeindebund-schliessung-von-50-000-laeden-wegen-onlinehandel-1512-118251.html Schließung von 50.000 Läden wegen Onlinehandel]]

Zitat:

Um gegenzusteuern, sollten die Länder den Kommunen bei den Ladenöffnungszeiten einen größeren Entscheidungsspielraum einräumen, forderte Landsberg.

A<no(nym_uxs


Und wie sieht es bei dir aus TE ? Gehörst du auch zu den"unzähligen Arbeitslosen" ?

Warum sollten Geschäfte rund um die Uhr öffnen ? Die Inhaber können nichts dazu wenn die Menschheit ihre Einkäufe nicht planen und organisieren kann. Außerdem kostet Personal immer Geld, deshalb gilt gerade im Einzelhandel: Je weniger desto besser.

Warum sollte ich als Einzelhändler massig Personal bezahlen, wenn es Umsatz und Gewinn nicht hergeben ?

TnimbYatuxku


Anonymus

Warum sollten Geschäfte rund um die Uhr öffnen ?

Nicht sollten, sondern könnten. Jeder Händler sollte selbst bestimmen können, wann und wie lange er offen hat. Selbstverständlich müssen gesetzliche Arbeitszeitregeln dabei beachtet werden.

Die Inhaber können nichts dazu wenn die Menschheit ihre Einkäufe nicht planen und organisieren kann.

Warum soll sich die Menschheit nach den Ladeninhabern richten?

Warum sollte ich als Einzelhändler massig Personal bezahlen, wenn es Umsatz und Gewinn nicht hergeben ?

Musst du ja nicht. Im Prinzip könntest du auf jegliches Personal verzichten, nur 3 Stunden am Tag offen haben und alles selber machen. Kein Gesetz schreibt vor, dass du geöffnet haben musst. Wenn aber nur ein einziger geöffnet hat, während du geschlossen hast, und der eine dann den Umsatz macht, den du gerne gehabt hättest, dann darfst du dich halt nicht beschweren.

ATno[nxymus


@ Timbatuku:

Das mag ja alles richtig sein. Das ist und bleibt ein Zuschussgeschäft für jeden Besitzer.

Durch die konsequent voranschreitende Vernetzung und Digitalisierung ist der klassische Einzelhandel langfristig sowieso tot, mit Ausnahme vielleicht von Schmuck und evtl. Luxusgütergeschäften.

eLulex72


Es gibt doch aber noch gesetzliche Vorgaben, wann Geschäfte geöffnet haben dürfen. Und wenn ,wie hier vorgeschlagen, immer nur der Ladenbesitzer selbst ran soll. Sorry. Dieser Mensch steht nicht nur mal schnell 3 Stunden im Laden und hat dann einen schönen Tag. Da hängt ja wohl noch sehr viel mehr dran.

MPadawm'eXmxas


Frage mich warum Banken nur untertags geoeffnet haben

M{er _long+t`Gs


Unsinn. Banken haben 24/7 offen.

Das Internet ist IMMER OFFEN.

Der Einzelhandel interessiert mich schon lange nicht mehr. Die Supermärkte verdrängten Tante Emma. Da Internet putzt den Rest weg. Wer sich nicht anpassen will, muß eben weg.

Wenn ich im Fachgeschäft höre "können wir bestellen", ist das Geschäft doch obsolet. Bestellen kann ich mir nämlich selber alles.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Beruf, Alltag und Umwelt oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Allergien · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH