» »

Eure Meinungen zu Langzeit Arbeitslose, Hartz 4 empfänger

jeesmsvy-8x1 hat die Diskussion gestartet


Hallo,

was für eine ehrliche Meinung habt ihr, über Menschen die schon seit mehren Jahre von Harz 4 leben? Was denkt über die?

Antworten
ERhemaBliger8 Nutzerh (#325x731)


Was soll ich darüber denken? Es kommt doch auch immer darauf an wie diese Menschen in diese Situation gekommen sind und warum sie nach der langen Zeit immer noch H4 beziehen ...

Das kann man nicht pauschalisieren.

j6es&sy-781


Nur das haben die wenigsten auf der Stirn stehen.

Um bzw. zu nennen. Mit Anfang 24 Jahren Ausbildung abgebrochen, ab den 25 Lebensjahr, (also frühester Zeitpunkt um ALG2 beziehen zu können), war durchgehend bis jetzt, über 30 Jahre arbeitslos.

BWat\eur xW.


Jeder von uns kann z. B. krank werden und auf die finanzielle Hilfe anderer angewiesen sein, von jetzt auf gleich.

Allerdings sollte man dann einen gewissen Respekt vor den Leuten haben, auf deren Kosten man lebt.

Und das vermisse ich leider bei manchen Hartzern.

jHessby-8x1


Allerdings sollte man dann einen gewissen Respekt vor den Leuten haben, auf deren Kosten man lebt.

Und wie sollte das aussehen?

Allters<acks56


Arbeitslosenhilfe war ein vollkommen normaler Vorgang wenn das ALG1 ausgelaufen ist.

ALG1 war eine Zwangsversicherung und Arbeitslosenhilfe war für die Arbeiter, welche nicht schnell genug einen Job bekommen haben.

Es gab also Arbeitslosengeld, Arbeitslosenhilfe und Sozialhilfe.

Dafür habe ich fast 60 Jahre in die Sozialkassen gezahlt.

Harz4 ist eine Erfindung von Peter Harz und durch die SPD durchgedrückt.

Es hat sich eigentlich NICHTS geändert, ausser dem Namen.

Ausser das man jetzt einen Begriff hat auf dem man herrlich daraufrumkloppen kann.

MfG

Eyhemali@geOr Nutlzer (#3h257x31)


Mit Anfang 24 Jahren Ausbildung abgebrochen, ab den 25 Lebensjahr, (also frühester Zeitpunkt um ALG2 beziehen zu können), war durchgehend bis jetzt, über 30 Jahre arbeitslos

Also geht es dur um eine spezielle Person? Man muss immer den Einzelfall betrachten, du hast Allgemein gefragt wolltest aber was zu einem speziellen Fall.

Zu dem Fall kann ich nichts sagen, abgebrochene Ausbildung, nun das haben viele. Warum jetzte arbeitslos, nun das kann viele Gründe haben und es macht dabei einen Unterschied ob arbeitslos weil keinen Bock oder arbeitslos weil man einfach nichts bekommt (aus welchen Gründen auch immer)

Ngamaja


Ich finde Schubladendenken scheiße. Genausowenig wie ich über "die Flüchtlinge" urteile, denn da gibt es wie unter "den Deutschen" ganz viele unterschiedliche Menschen, kluge und dumme, nette und Arschlöcher, urteile ich pauschal über Langzeitarbeitslose. Es mag welche geben, die einfach keinen Bock haben zu arbeiten, es gibt aber mit Sicherheit auch welche, und vmtl mehr, die es wirklich lieber anders hätten.

Das einzige wonach ich Menschen (ver)urteile ist ihr eigenes Verhalten und ihre eigenen Entscheidungen. Dann aber nicht für irgendwelche impliziten Eigenschaften, sondern für die Entscheidung selbst. Wenn ich z.B. finde, dass Neonazis Arschlöcher sind, tu ich das nicht, weil ich denke dass alle Schläger sind oder so, sondern weil ich schlichtweg die Einstellung, die einen Neonazi definiert, zum kotzen finde, und er, wenn er diese Einstellung nicht hätte einfach keiner wäre.


Was ich sagen will: Pauschalverurteilungen aufgrund von Zugehörigkeit zu einer Gruppe wo man sich die Zugehörigkeit (möglicherweise) nicht selbst ausgesucht hat, finde ich dumm.

C8haqncve00x7


was für eine ehrliche Meinung habt ihr, über Menschen die schon seit mehren Jahre von Harz 4 leben? Was denkt über die?

Ich kann nur über die etwas denken, die ich persönlich kenne und von denen ich schon eine Menge gehört und gesehen habe. Und da gibt es keinen pauschalen Gedanken.

Über das System HartzIV denke ich ne ganze Menge. Aber das war ja hier nicht die Frage! :-)

c(riec_harlixe


Wir haben jemanden in der Familie, der seit Jahren Hartz bezieht. Seine Ausbildung ist mittlerweile überholt, früher war nie Geld für Fortbildungen da. R war selbstständig, aber die zahlungsmoral der Leute hat ihn ruiniert . Das waren wohl die gleichen, auf deren kosten er nun umgekehrt lebt..... derjenige arbeitet nun bei den Malteser, um überhaupt was zu tun und in der flüchtlingshilfe, in seinen eigentlichen Job als angestellter kann Er aufgrund der alten Ausbildung bzw. Qualifikation mit über 50 nicht mehr zurück.

Was ich darüber denke? Vergeudung,von humankapital. Er ist promovierter Tierarzt.

B!ambCiexne


was für eine ehrliche Meinung habt ihr, über Menschen die schon seit mehren Jahre von Harz 4 leben? Was denkt über die?

jessy-81

Ich denke "pauschal" dass solche Menschen ein oder mehrere Probleme haben. Diese können von ganz unterschiedlicher Natur sein.

Als erstes fallen mir die Alleinerziehenden ein. In der Regen Frauen, die ihren Wunsch nach Mutterschaft oftmals mit einem Leben am Existenzminimum bezahlen. Vor allem dann, wenn die Väter als "Familienernährer" in den ersten Lebensjahren der Kinder wegfallen und die Mütter keiner bezahlten Arbeit /oder schlecht bezahlter Arbeit nachgehen können, weil sie keine oder nur unzureichende Betreuungsmöglichkeiten für den Nachwuchs haben.

Entäuschend finde ich die Problematik der sog. Aufstocker. Wenn Menschen zwar arbeiten gehen, davon jedoch nicht ihren Lebensunterhalt finanziert bekommen und allmonatlich wieder auf die Hilfe der Solidargemeinschaft angewiesen sind.

Noch schlimmer finde ich die Situation der jungen Menschen die aufgrund mangelnder oder schlechten Schulausbildung beruflich nie richtig Fuß fassen, nie richtig gelernt haben wie befriedigend ein gut gemachter Job und selbst verdientes Geldsein können und sich aufgeben. Wenn dann noch irgendweche Suchtproblematiken mit reinspielen, wundert es mich nicht wirklich wenn solche Personen sich in die soziale Hängematte fallen lassen und auf Kosten der Steuerzahler in den Tag leben.

Seine Ausbildung ist mittlerweile überholt, früher war nie Geld für Fortbildungen da. R war selbstständig, aber die zahlungsmoral der Leute hat ihn ruiniert

Sowas in diversen Variationen kommt leider immer wieder vor. Das sind dann die gaaaaanz bitteren Schicksale. Und ich selber bin mir sehr bewusst, dass ich in meinem Alter nach Ablauf meines (dritten) befristeten Arbeitsvertrages schneller als mir lieb ist, da auch reinrutschen könnte. Theoretisch zumindest. >:(

Was mir sauer aufstößt, sind die Schwarzarbeiter unter den ALG II Beziehern. Aber bisher kenne ich eine einzige Person aus dieser Gruppe. Prozess demnächst.

@ Jessy

Warum bescäftigt dich das Problem? Bist du selber H4-Bezieherin?

L'ucxi32


Pauschal kann man nicht sagen, aber ich kenne 1 oder 2 Leute mit die Einstellung "warum sollte ich arbeiten gehen, wenn ich zu Hause bleiben kann und machen was ich will?" Sie finden es völlig OK auf die Kosten andere zu Leben und sehen es als ihren Recht das zu machen. Solche Leute treiben mir in der Wahnsinn. Ich denke warum sollte ich für dein Spassleben bezahlen?

Andrerseits kenne ich einige die arbeiten möchten, es gibt aber wenig Jobs. Sie bewerben sich ohne Ende und irgendwann leiden sie unter Depression. Sie tun mir Leid. Für diese Leute ist Harz 4 da und sollte da sein. Gilt auch für Leute mit schwere Erkrankungen. Diese Situationen können jede passieren.

TaheBDla)ckWidoxw


Ich kenne persönlich Leute, die von HartzIV leben. Die wissen ganz genau, wo sie Geld herbekommen und wie sie damit im begrenzten Rahmen ein normales Leben leben können. Der Arbeitswille ist insofern vorhanden, daß bei einer eventuellen Festanstellung ein ziemlich hoher Stundenlohn bezahlt werden müßte, sonst könne man auch zuhause bleiben. Ich persönlich könnte mit so einer Einstellung gerade in Bezug auf meine Rentenzeit nicht leben.

Sgchmiudti7x0


Es gibt da sicher wie in vielen Bereichen Solche und Solche. Ausgenutzt wird jedes System.

Meine Meinung dazu ist ganz klar: auch wenn ich nicht immer gerne arbeiten gehe und jeden Tag früh raus muss...Ich möchte ganz klar nicht tauschen!

eNise/nbl>ume


Bei allen, die sich ärgern, dass sie jemand anderem ein Luxusleben finanzieren frag ich mich ja immer: Warum macht ihr das nicht auch so und harzt fröhlich, wenn's doch so geil ist?

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Beruf, Alltag und Umwelt oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Allergien · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH