» »

Erfahrung mit aufdringlichen Menschen, die keine Grenzen kennen?

EShem$aliger NButzer (#T52"8611)


Also. Mich hat auh mal eine alte Dame angequatscht, dass mein Tattoo im Alter nicht mehr schön wäre, wenn das so runzelig wird (was auf meinem Rücken runzelig werden sollte ist mir nicht klar, aber ok(.

Meine Antwort: Alte Haut sieht auch ohne Tattoo scheiße aus. ]:D

Solche LEUTE gehen mal überhaupt nicht. :|N

E)he@maliger NutzZer 6(#52k8x611)


Rechts gehen macht doch Sinn.

Würde sich jeder dran halten, wäre in Einkaufszentren nicht immer so chaotisch.

Oder auf Fußwegen.

Oder auf dem Rummel...

:=o

s/weenoy4x3


Solches Verhalten finde ich nicht aufdringlich sondern einfach respektlos. Das du in dem Moment sprachlos warst kann ich nachvollziehen. Hinterher ist dir bestimmt ganz viel dazu eingefallen ;-) Wäre wünschenswert das solche Menschen mal zuerst vor ihrer eigenen Haustüre kehren.

m=aripmosa


Rechts gehen macht doch Sinn.

Durchaus. Aber daraus abzuleiten "In Deutschland geht man immer rechts" und dies ungefragt anderen Leuten als Belehrung um die Ohren zu hauen, ist schon etwas anmaßend.

Bei uns auf dem Wochenmarkt und jetzt in der City geht Deutschland übrigens keineswegs rechts.

EVhem6aliger Nu}tzer {(#5286x11)


Ja. Genau. Und genau aus diesem Grund ist es ätzend, umständlich und nervig, auf irgendwelchen Märkten rum zu laufen.

S6h)ojo


Dann lass es doch bleiben. Oder werd eine Ameise, ich wette, da gehts ordentlicher zu.

VQulkan~ier6x4


Man sollte eben nicht so dünnhäutig sein, wenn man seine großflächige Tätowierung zur Schau stellt.

Ein "dickes Fell" ist hier eher angebracht. ;-)

Die Farben und Motive sind eben sehr persönlich gewählt.

Nicht jeder kann sich spontan mit den ästhetischen Vorlieben eines anderen anfreunden.

Manche empfinden es sogar als Zumutung, die unterschiedlichste Assoziationen auslöst (Gift, Ekel, Krankheit, Entstellung etc.)

Der Instinkt reagiert zunächst einmal negativ, was auffällige Hautveränderungen betrifft.

Früher gab es Körperstrafen, mit denen Menschen verunstaltet wurden, was lebenslange Verachtung bezwecken sollte (Brandmarkung, Narben durch Stäupung, Ohren abschneiden oder aufschlitzen etc.)

Das ist sicher nur ein Teil der Ängste und Aversionen, warum die alte Frau hier losgebellt hat.

Es gab aber schon sehr gute Beispiele, wie man darauf reagieren bzw. antworten kann.

Das muss "in Fleisch und Blut" übergehen, so ähnlich wie auch das Tattoo.

E6hemaliiger NutzeUr w(#P52861x1)


In meinem nächsten Leben werde ich Regenwurm. Die sind nützlich und haben keinen Gegenverkehr ]:D

wOintearsonne8 0x1


Mir hat mal die Mutter einer Mieterin hier (Mutter wohnt nicht hier) einen mehrere Seiten umfassenden Brief geschrieben, was ihr an am Haus und Grundstück alles nicht passt.

Ich dachte zuerst ich spinne...völlig übergriffig. Dann dachte ich aber was die arme Frau für Frust mit sich rumschleppen muss. Auf eine Antwort habe ich dann verzichtet, um ihr keine Bühne zum Frustabbau zu geben ;-)

Nur was in solchen Leuten vorgeht und warum sie sich nicht an die allgemein üblichen Verhaltensregeln halten wüsste ich auch gerne ":/

Swtalfxyr


Ich hab mich dann wortlos umgedreht und bin gegangen.

Ich empfinde genau das als goldrichtige Reaktion. :)^

Außerdem ärgerts mich im Nachhinein, dass ich ihr nicht gesagt hab, dass sie das nichts angeht.

Das hätte ihr viel mehr Bestätigung gegeben. Gibt halt so Leute, die jedem ungefragt die Meinung aufdrücken müssen. Wortlos stehen lassen war die beste Wahl, um auszudrücken, dass ihr Gelaber dir am Allerwertesten vorbei geht. :)z

S6hojo


Man sollte eben nicht so dünnhäutig sein, wenn man seine großflächige Tätowierung zur Schau stellt.

Sie hat sie doch nicht "zur Schau gestellt". Sie war einfach nur in der Therme, und da hat man im Normalfall eben wenig an.

Ich empfinde genau das als goldrichtige Reaktion. :)^

Jupp. Ich selbst steige ganz gern ein bisschen in den Ring, aber man muss sich nicht einbilden, dass man damit irgendwas gewinnt, schon gar nicht die Einsicht des Gegenübers - und wenn man nicht ein bisschen streitlustig veranlagt ist, dann kann so was ganz doof werden, und es ist auch nicht würdevoll. Solche Bemerkungen zu ignorieren ist eine vollkommen angebrachte und passende Reaktion darauf. Mir fliegt immer gleich die voreilige Klappe auf, und krawumms - ich freue mich über jede Gelegenheit, da es mir zu blöd war und ich einfach schulterzuckend und wortlos irgendeine Tröte habe stehen lassen.

Vrulk<aGnieur64


Man sollte eben nicht so dünnhäutig sein, wenn man seine großflächige Tätowierung zur Schau stellt.

Sie hat sie doch nicht "zur Schau gestellt". Sie war einfach nur in der Therme, und da hat man im Normalfall eben wenig an.

Eine gewisse Außenwirkung entsteht einfach, wenn die Tätowierung so groß und auffällig ist. "Privatsphäre" hin oder her. Da kommen einfach Reaktionen, wenn man unter Leute geht, positive oder negative. Vermeiden lässt sich das kaum.

SQhojlo


Jo, das stimmt. Macht die doofe Frau nicht weniger kacke, aber natürlich muss man damit umgehen lernen, dass es Reaktionen gibt, manchmal auch doofe. So wie es an einem Sommerabend am See eben Mücken gibt.

pninkniUco7x5


Mich hätte diese Anmerkungen zu meinen Tatoos von der älteren Dame nicht gestört. Ich weiß ja, das sie einer anderen Generation angehört.

Mein Gott, da kann ich doch mal mit einem Schmunzeln und einem JA JA drüber weggehen ;-)

Hätte ich zuhause glatt wieder vergessen.

Ich für mich denke mir halt, wer sich auffällig tätowiert oder pierct oder färbt wird wohl immer auffallen, vor allem bei der älteren Generation. Für die seit ihr eben mal Paradiesvögel.

Ist doch nicht sooo schlimm ;-) :p>

cbunKctatxor


Eben, so meinte ich das auch :)z

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Beruf, Alltag und Umwelt oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Allergien · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH