» »

Was haltet ihr von "Unisex"-Toiletten ?

s_loXwgxan


aber warum sollte man sich als Mann endlos anstellen, wenn man das gar nicht muss?

Stimmt natürlich normalerweise, aber ich hab auch schon mal die Damentoilette benutzen müssen (Einzeltoilette) weil es zu den Herren nicht ebenerdig war und ich gerade keine Treppen steigen konnte. Da hat auch eine gemeint, sich aufregen zu müssen, was ich nicht ganz nachvollziehen konnte. :-/

Ich frag mich, warum es bei den Weibern immer so ewig dauert.

Es liegt primär daran, dass es für Männer fast immer mehr Toiletten gibt, wenn man die Urinale hinzurechnet, wie man jedem Bauplan für öffentliche Einrichtungen entnehmen kann.

EhlafRemmi+ch0x815


Ich halte da gar nix von. Bitte strenge Geschlechtertrennung. Überall im Alltag wird man mittlerweile vom Genderwahn verfolgt.

Wenigstens das stille Örtchen soll bitte als Rückzugraum für Menschen übrig bleiben die eine klare Vorstellung ihrer Identität und Körperlichkeit besitzen.

Vielleicht gibt es demnächst auch Toiletten für Transvestiten, Hermaphroditen, Zwitter, Bi-Gender, Pan-Gender und Trans-Gender, für Androgyne, Trans-Sexuelle, Inter-Sexuelle, Bi-Sexuelle und A-Sexuelle, für Schwule und Lesben usw. damit sich niemand benachteiligt oder nicht ernst genommen fühlt in einer Gesellschaft die es jedem Recht machen muss.

Oder Ü50 Toiletten, wo den ganzen Tag Wolfgang Petry trällert. Oder U18 Toiletten, bei denen jede Kabine mit zwei Schüsseln ausgestattet ist. Oder extra Toiletten für Leute die unter Diarrhö und Flatulenzen leiden mit extra HEPA-Luftfilter und schalldichten Kabinen.

Oder extra Toiletten für die ganzen Öko-Hippster mit Regenwasserspülung und einlagigem, ungebleichtem Umweltpapier. Natürlich HACCP-konform und kein Tier musste für die Herstellung leiden.

L7ieVbex8


Stimmt natürlich normalerweise, aber ich hab auch schon mal die Damentoilette benutzen müssen (Einzeltoilette) weil es zu den Herren nicht ebenerdig war und ich gerade keine Treppen steigen konnte.

Na ja, streng genommen musstest du die Damentoilette nicht benutzen. Es hat sich für dich angeboten, weil es gerade bequemer war, aber was hättest du getan, wären beide Toiletten nicht ebenerdig zu erreichen gewesen? Dann hättest du ja auch eine andere Lösung finden müssen.

Ich betrachte Herrentoiletten für mich als Frau quasi als nicht existent. So als wären sie gar nicht da, weil sie eben nicht für mich errichtet wurden. Also schaue ich mich nach einer anderen Möglichkeit um. Habe noch immer eine Lösung gefunden. Es ist einfach nur eine Frage der Einstellung bzw. Bequemlichkeit.

E5hemalige4r Nutze2r (#5286x11)


Ubisextoiletten und was ich davon halte? Nichts!

Wenn ich will, dass mir ein Mann dabei zusieht oder zuhört, frage ich meinen Freund.

Aber mich stören generell Toiletten, in denen andere noch anwesend sein können.

Ich mag keine Toiletten mit mehr als einer Kabine.

Und ich stelle mir das durchaus problematisch vor zb in einer Diskothek in eine Ubisextoilette zu gehen, wenn da ein Typ mit 1,8 auf dem Kessel und am besten iwelche Drogen im Blut mich da bespannt oder am besten noch abfängt.

Könnt mich steinigen, aber Alkohol enthemmt. Und es gibt genug Arschlöcher

N0annqi7:7


@ Liebe

Aber was ist das Problem?

Wir sind alle Menschen mit den selben Bedürfnissen in dem Moment, alle machen das selbe, ob Mann oder Frau, es gibt keinen Unterschied. Warum also trennen?

s[ens;ibelmaxn


Wem ist es egal

Mir ist es egal, Hauptsache ich kann auf Toilette gehen. Und nein, mich erregt es nicht sexuell, wenn ich weiß, dass Frauen auch auf die Toilette gehen. Ob Frauen sich da schminken ist mir egal- ich muss nur zum Händewaschen an das Waschbecken kommen.

L_ie2be8


Aber was ist das Problem?

Wir sind alle Menschen mit den selben Bedürfnissen in dem Moment, alle machen das selbe, ob Mann oder Frau, es gibt keinen Unterschied. Warum also trennen?

Ich habe schon auf der Seite 1 geschrieben, warum es mich persönlich stören würde. Meiner Erfahrung nach gibt es eben schon einen Unterschied, was das Interesse für Toilettengänge beim anderen Geschlecht angeht und ich möchte einfach nicht, dass mir fremde Männer, die es womöglich erregt, dabei zuhören können.

E#hemCaligRer N:utzer (#452861'1)


@ Elaf:

DANKE! Dem ist nichts hinzuzufügen!

:)^ :)=

N*a nnxi77


Dieses Männer unter Generalverdacht stellen ist doch echt das letzte. Die eine vermutet das ihr Pinkeln Männer erregt und die andere sieht sich schon halb vergewaltigt. %-|

S@ildberm ondxauge


Ich hab ja geschrieben: Pissoirs in Kabinen. Freistehende wollte ich auch nicht.

Ich würde aber auch keiner Frau beim pinkeln zugucken wollen und denke manchmal, ob es wohl auch Männer gibt die nicht möchten, dass man(n) zuguckt

Woher weiß man eigentlich ob Frauen oder Männer größere Schweine sind, wenn man nicht auf die "andere" Toilette geht ?

d6er_AstFaxr


Vielleicht erregt es auch so manche Frau, wenn neben ihr ein Mann pinkelt ;-)

Frauen sind auch kleine Teufel manchmal ]:D

LfieEbe8


Ich bin mir schon ziemlich sicher, dass es bei gemischten Toiletten zu einem Anstieg voyeuristischer Vorfälle kommen würde. Und nein, ich halte nicht alle Männer ausnahmslos für Spanner. Aber ich kenne einfach zu viele Männer, die sich sehr für die Thematik interessieren und teilweise nicht mal davor zurückschrecken, illegale Wege zu bestreiten, um an Bild- und Tonmaterial zur Befriedigung ihres Fetischs zu kommen. Ausgebremst werden sie aber teilweise schon noch, weil es einfach Aufsehen erregt, wenn sich ein Mann in einer Damentoiletten herumtreibt. Ich bin mir sicher, wenn sich Unisex-Räumlichkeiten flächendeckend durchsetzen, dass dann immer häufiger Blicke riskiert und verbotene Aufnahmen angefertigt werden, einfach weil es durch den Zugang leichter für die "Interessierten" wird.

s]ens1ibel9maxn


wenn da ein Typ mit 1,8 auf dem Kessel und am besten iwelche Drogen im Blut mich da bespannt oder am besten noch abfängt.

Das machen doch heute solche Typen auch schon, indem sie sich auf der Damentoilette "verirren".

L&ie!be8


Die eine vermutet das ihr Pinkeln Männer erregt

Ich vermute es nicht, ich weiß es von vielen.

M}Xhoqne


Woher weiß man eigentlich ob Frauen oder Männer größere Schweine sind, wenn man nicht auf die "andere" Toilette geht ?

Dadurch das Frauen immer über die Zustände meckern wenn man gemeinsam unterwegs ist. Und da ich davon ausgehe das die Mädels ehrlich sind, kann ich gute Vergleiche ziehen.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Beruf, Alltag und Umwelt oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Allergien · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH