» »

Angst bekämpfen durch extreme Konfrontation?

Tpashai090x9


Kriesverkehre habe ich noch und nöcher geübt. Ich habe 15 zusätzliche Stunden mit 3 verschiedenen Fahrlehrern hinter mir weil ich gehofft habe das einer von ihnen derjenige ist der es schafft alles in meinem Kopf zu ordnen.

Aber es klappt nicht und dann gab ich auf.

Ich sah keinen Sinn mehr darin es weiter zu versuchen. Es wurde ja nie besser, im gegenteil, es wurde schlimmer.

Mein Mann ist zwar dabei und behält auch ganz gut die Ruhe und weiss wie er mich da durch lotsen kann, hat selber aber keinen Führerschein weil er ihn zweimal anfing dann aber doch bammel bekam und nicht wollte.

Das ist allerdings 15Jahre her und jetzt sieht er es anders und hätte gernen einen Führerschein.

dVanaex87


So, ich hab das nun gerade nachgelesen. Ist halt ein wenig ätzend weil man vorher wissen muss wo man wieder raus will. [[http://themen.autoscout24.de/extras/verhalten-im-mehrspurigen-kreisverkehr ]] Je früher man wieder raus will, umsoweiter rechts muss man bei der Einfahr einsortiert sein, wenn man am ende rauswill dann ganz links. Wieder was gelernt.

Nimm den den du kennst und dann üb den bis du den so locker fährst wie nen Einspurigen und dann nen neuen.

s2uns<hUine83


Klar, eine Berufskraftfahrerin, die nicht selber fährt ]:D Ich fliege auch morgen zum Mond.

dZanraxe87


Dann lasst ihn doch einen machen. Ist ja noch hin, in dem Zeitraum kann man einen schaffen.

Cbhancxe007


Tasha, es gibt extra Fahrstuhlen für Angst"patienten". Hattest Du so einen Fahrlehrer? Oder hast Du darauf nicht geachtet?

Czhancex007


huch. Fahrschulen ;-)

T/a(s{hax0909


Ist ja nett das du mir das erklären willst, aber wenn es so einfach wäre das ich nur eine gute Erklärung bräuchte um das zu schaffen gäbe es kein Problem.

Und @ sunshine83

Da scheinst du schon zu leben. Noch nie in ne fahrerkabine geschaut? Sitzen da nicht oft zwei? Sitzt da immer nur einer drin? Was meinste warum da manchmal zwei drin sitzen? Sind das immer Paare wo einer den anderen mal begleitet? Du lebst dort oben scheinbar schon länger oder hast keinerlei Ahnung von dieser Sparte.

Ich habe eine Ausbildung zur Berufskraftfahrerin, bzw. in unserem fall nennt sich das nicht ausbildung sondern Fortbildung. Arbeiten tue ich aber als Beifahrerin. Ich be- und entlade den LKW an usneren Stationen.

Ich weiss auch nicht was ein Bäcker den ganzen lieben langen Tag tut, aber deshalb untestelle ich ihm nichts. %-|

d[ana=e8x7


Ich weiß schon, mh, ich würde, wie gesagt den Mann einen Führerschein machen lassen, ist eh nicht verkehrt und dann würde ich mir so eine Spazialfahrschule suchen wie Chance schrieb und das ohne Druck versuchen.

T)asoha0x909


Nein, das war mir nicht bekannt. Ich bin zu den Fahrschulen hier in der Umgebung gefahren.

Bzw. die erste Fahrschule war weiter weg weil mir die mein Chef gesponsert hatte, da dachte er noch es klappt bestimmt damit er mir doch noch eine eigene Tour geben kann.

Er würde ja gerne einen Führerschein machen, aber sowas kostet nunmal nicht wenig und wir hatten hier ein kleines kommt ja immer alles auf einmal - erst Katze: op - dann hund: infektion - dann auto: defekt -dann steuernachzahlung Fianziellen Problem und nun ist grade noch genug für den Urlaub übrig. Wir müssten also erstmal ansparen und könnten uns dann frühestens in 5-6 Monaten leisten das er den Schein macht. Er wäre dann so kurz Fahrer das ich nicht weiss ob er dann schon nach Paris fahren sollte.

Tuash>a09x09


Also nach einer Fahrschule speziell für Angstpatienten suche ich mal, das kannte ich bisher nicht. Hat nichtmal die Therapeutin erwähnt.

Vielleicht habe ich glück uns es gibt hier irgendwo eine, dann würde ich nochmal 5 Fahrten speziell zum Thema Kreisverkehr buchen.

Danke für den Tip!

CMhansce00x7


Gerne. Ich habe auf einer Homepage einer dieser Fahrschulen auch noch einen Literaturtipp gefunden. Vielleicht ergänzt der das Ganze gut?

Keine-Angst-mehr-hinterm-Steuer

T"ash*a0909


Ich muss nun wieder los, danke für eure Beiträge und Tips!

****

dJanhaex87


Mh, kommt drauf an wieviel Chance er zum Üben hätte. In Paris muss er ja nicht fahren und ihr könntet euch ja sogar abwechseln.

qnuacHksalxberei


Ich würde auf jeden Fall auch nach so einer Spezialfahrschule schauen. Und falls Du vor Beginn der Fahrstunden noch mal nichtsahnend zu einem Kreisverkehr kommst und Panik bekommst, würde ich persönlich in den Kreisverkehr einfahren, auf der äußeren Spur bleiben, ganz stur bei der ersten Ausfahrt raus und dann (falls Du nicht vorher schon weißt, die wievielte Ausfahrt "Deine" ist) zum Beispiel per Navi schauen, ob es die richtige war. Wenn nicht: Bei der ersten Gelegenheit (die hoffentlich bald kommt ...) umdrehen, zurück in den Kreisverkehr, äußere Spur, wieder ganz stur erste Ausfahrt raus usw. Dasselbe kannst Du natürlich auch machen, wenn Du vorher weißt, welche Ausfahrt Du nehmen musst, dann musst Du halt mitzählen. ;-) Auf lange Sicht wäre aber natürlich eine Bewältigung der Ängste anzustreben.

_qParTvatix_


Ich bin mit meiner Mutter mal in einen kreisel und sie meinte ich müsse die zweite raus, dafür kann ich ihn die äußerste Spur, die ist für die erste und zweite Abfahrt. Das war dann nicht so und ich bekam eine Panikattacke. das war dann zuviel für mich und das obwohl ich noch korrigieren konnte.

Kann es sein, dass du eher Angst davor hast etwas falsch zu machen? Das Problem ist nun mal auch, dass, wenn man ein einer fremden Umgebung und auch einem unbekannten Kreiverkehr unterwegs ist, immer die Möglichkeit besteht, dass man eher Fehler beim Fahren macht. Ich meine, ist es denn so tragisch, wenn du in einem Kreisverkehr ausversehen auf der falschen Spur einfährst? Und wenn du halt z.B. länger auf der äußeren Spur fährst wird das vielleicht nicht gern von den anderen Autofahrern gesehen, aber du kommst dann immerhin bei der richtigen Ausfahrt raus. Und wenn du doch mal die falsche Ausfahrt nimmst, dann versuchst du eben zu wenden. Du darfst dich dann nur nicht stressen lassen, wenn du eben was falsch gemacht hast oder die falsche Ausfahrt genommen hast.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Beruf, Alltag und Umwelt oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Allergien · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH