» »

Heizung geht nicht,Fenster shit,Vermieter schiebts auf das Haus

Tmraum`smtrand hat die Diskussion gestartet


Hallo zusammen,

ich lebe in einer Dachwohnung, mit super Heizkörpern und Fenstern(Ironie).

Die Fenster sind kaum gedämmt, sie sind im Winter klitsch nass, trotz mehrmaligen lüften und sie schimmeln.

Des Weiteren sind die Fenster undicht, auf einer Seite hatte es bei starken Wind, leicht rein getropft.

Auf der anderen Seite des Raums, spürt man einen Windzug.

Vermieter:

Vermieter kam zur Besichtigung, nachdem ich mehrmals angerufen habe.

Er war nett und meinte, er würde sofort etwas machen.

Neue Fenster rein.

Ja nu, 2 Monate schon wieder her..

Die tolle Heizung.

Sie funktioniert fast nie.

Entlüftet und entwässert.

Heizung auf volle Stufe, sie wird nicht warm.

Weder im Schlafzimmer, noch im Wohnzimmer.

Ab und an springt die Heizung Nachts , oder ganz früh morgens an.

Heute ging die Heizung um 10 Uhr morgens für ein paar Minuten, danach komplett aus, jetzt immer noch aus, trotz Stufe 5.

Temperatur Küche/Schlafzimmer: 13,2 Grad

Temperatur Wohnzimmer: 15 Grad.

Es ist gefühlt irgendwie noch kälter, oder ich bin zu empfindlich.

Vermieter:

Der Vermieter und , oder seine Angestellten meint dazu folgendes...

Die Dachwohnung wurde zuletzt gebaut, bzw. anschließend gebaut, als das ganze Haus schon mehrere Jahre fertig war.

Deshalb würde die Heizung bei uns nicht gehen, da die Wärme, das Wasser, was auch immer, von unten nicht in meine Wohnung kommen würde.

Das würde oft immer dann sein, wenn das ganze Haus die Heizung an hat, oder duschen geht.

Natürlich, das ganze Haus hat die Heizung rund um die Uhr an und geht zusätzlich Duschen!

Kann das wirklich so sein?

Er meinte auch, er kann dagegen nix tun.

Ich aber denke, dass der Vermieter dafür sorgen muss, dass man vernünftig heizen kann, schließlich zahle ich auch dafür.

???

Sollte ich einen schriftlichen Brief aufsetzen und die Temperatur dokumentieren?

Beim Mieterbund bin ich derzeit nicht, könnte aber jederzeit rein.

Antworten
kUleiner_drhach:enasterxn


Du solltest auf jeden Fall zum Mieterbund gehen, die können dir auf jeden fall weiterhelfen und dir genau sagen, was du machen musst, damit du dann wegen der unerträglichen Zustände die Miete mindern kannst. Und natürlich auch um wieviel Prozent du sie mindern kannst, das geht nämlich bis zu 100% ;-D .Das funktioniert meist gut, weil das dem Vermieter weh tut und sich dann meist was bewegt ]:D

B=le^chpyiraxt


Deshalb würde die Heizung bei uns nicht gehen, da die Wärme, das Wasser, was auch immer, von unten nicht in meine Wohnung kommen würde.

Das würde oft immer dann sein, wenn das ganze Haus die Heizung an hat, oder duschen geht.

Das klingt mir nach ziemlichem Unsinn. Aber ist auch völlig egal, die Heizung muss funktionieren, wie er das macht, ist Sache des Vermieters.

Generell ist eine gütliche Einigung immer vorzuziehen, ein getrübtes Verhältnis zum Vermieter ist nie angenehm. Aber wenn das nicht funktioniert, dann musst Du laden und schießen, mit Fristsetzung, Mieterverein, Anwalt. Solche Temperaturen in der Wohnung sind nicht zumutbar, dabei ist es noch nicht mal richtig kalt draußen :|N

Vom Schimmel mal ganz abgesehen, das darf natürlich auch nicht sein.

saensiebelmaxn


Deshalb würde die Heizung bei uns nicht gehen, da die Wärme, das Wasser, was auch immer, von unten nicht in meine Wohnung kommen würde.//

Das würde oft immer dann sein, wenn das ganze Haus die Heizung an hat, oder duschen geht.

Natürlich, das ganze Haus hat die Heizung rund um die Uhr an und geht zusätzlich Duschen!

Kann das wirklich so sein?

Er meinte auch, er kann dagegen nix tun.

Klar kann er was dagegen tun. Entweder ist selbst in der Lage den Hydraulikpfusch zu korrigieren, oder er beauftragt eine fähige Firma.

Im einfachsten Fall wäre einfach ein Nachfüllen des Heizkreislaufes im Haus mit Wasserdruck und u.U. mehrmaliger Entlüftung. sinnvoll.

Fenster sind auch relativ schnell gewechselt- da er offenbar selbst nicht in der Lage dazu ist, muss er eine Firma beauftragen.

Er kann was tun- er muss nur Geld in die Hand nehmen.

Ich aber denke, dass der Vermieter dafür sorgen muss, dass man vernünftig heizen kann, schließlich zahle ich auch dafür.

Genau so ist es. Man kann ihn nett und freundlich darauf aufmerksam machen, dass er entsprechende Firmen beauftragen muss, um die Mängel zu beseitigen. Ich denke, wenn die Heizung und die Fenster i.O. sind, sollte auch der Schimmel nicht wieder auftauchen.

T7raumsktranYd


Vielen Dank für eure Antworten.

Ich bin der gleichen Meinung wie ihr, dass er dafür Sorgen muss, dass die Heizung läuft, sowie,dass die Fenster in Ordnung sind.

Ich werde diese Woche einen Brief aufsetzen und dem Vermieter diesen zukommen lassen.

Des Weiteren mich beim Mieterbund anmelden.

Was noch erwähnenswert ist, wir wurden ausgelacht, als ich einer Mitarbeiterin vom Vermieter erzählt habe, dass es bei uns rein regnet.

Sie meinte, dass kann nicht sein, dass glaube ich nicht, aber werde ich mir notieren.

Da war ich wirklich sauer, als ob ich anrufe und irgendwas behaupte, habe sogar ein Foto davon gemacht.

Nun gut, ich werde mal den Brief schreiben, danke :)*

d^espPenties


Du hast eine PN! @:)

Noch mal ein paar Fragen:

Habt ihr eine Heizungsanlage für das ganze Haus oder eine Gas-Etagen-Heizung oder sonstwas?

Bekommst du denn warmes Wasser? Reicht es zum Duschen?

Pd!schbixest


[[http://www.helpster.de/der-heizkoerper-wird-nicht-warm-trotz-entlueften-so-beheben-sie-das-problem_85249]]

Kleiner Tipp, vielleicht hilft es?

P]/sch9biesxt


Ist das Fenster versiegelt?

Bei unversiegelten kommt gerne mal Wasser an den Dichtungen vorbei.

Pslüschsbiexst


Hast du Thermopaneverglasung?

cehi


Nun gut, ich werde mal den Brief schreiben, danke

Denk dran, eine Frist zu setzen, bis die wichtigsten Reparaturen erledigt sein müssen. Bei der Heizung würde ich maximal eine Woche Zeit lassen, denn das ist echt das wichtigste überhaupt jetzt im "Winter". Da können die sich auch net rausreden. Für die undichten Fenster würde ich maximal 14 Tage Zeit geben. Um den Brief nett abzuschließen würde ich noch sowas wie "sind bis zu den angebenen Fristen keinerlei Verbesserungen eingetreten, werde ich mich mit meinem Anwalt beraten und die Miete entsprechend kürzen". Aus die Maus.

dZummsHchmarxrer74


Er kann was tun- er muss nur Geld in die Hand nehmen.

klar. er kann dann hernach auch die miete erhöhen afaik.

ist halt immer eine frage der Miethöhe. wenn ich in eine rattenhöhle für paar euro fünfzig einziehe, kann ich keine wellnessoase erwarten. wenn der vermieter seine rattenhöhle für Mondpreise vermieten will, ziehe ich erst gar nicht ein.

dyespSentexs


wenn ich in eine rattenhöhle für paar euro fünfzig einziehe, kann ich keine wellnessoase erwarten

Wenn ich eine Wohnung miete, egal für welches Geld, dann kann ich erwarten, dass sie sich angemessen temperieren lässt.

klar. er kann dann hernach auch die miete erhöhen afaik.

Instandhaltungkosten dürfen keine Mieterhöhungen zur Folge haben. Eine Mieterhöhung im gesetzlichen Rahmen ist natürlich immer erlaubt.

T=raumnstranxd


@ despentes Danke

Ja, wir haben für das ganze Haus eine Heizungsanlage(Gas)

Zum duschen reicht es super, nie kaltes Wasser, immer warm.

Im Bad haben wir einen Heizbeuler.

In der Küche haben wir KEIN warmes Wasser, müssen auch mit einem Heizbeuler heizen, wenn wir warmes Wasser brauchen.

@ Plüschbiest

Danke für den Link, hatten wir schon versucht.

@ chi

Danke, genauso werde ich es wohl machen

***************

Die Fenster sind alt und bestehen aus Holz.

Im Wohnzimmer haben wir 2 Schrägfenster und eine Verbindung zu einem unteren Fenster, was ein kleines eckiges ist,kein schrägfenster.

Diese Verbindung ist aus Holz, blättert ab, Schimmelig und undicht.

Mit Klebeband habe ich die Zuglöcher schon zugeklebt.

Gestern funktionierte die Heizung von morgens bis Abends nicht.

Um 00 Uhr fing sie erst an zu heizen, aber da brauchte ich sie auch nicht mehr.

Die Heizkraft war morgens um 7 oder 8 Uhr vorbei.

Seitdem wieder ohne Heizung.

Wenn sie geht, dann funktioniert sie klasse, wird total Heiz und das schon auf Stufe 3.

TSra~ums#traxnd


wenn ich in eine rattenhöhle für paar euro fünfzig einziehe, kann ich keine wellnessoase erwarten

Ich wohne in einer super Wohnung, nur mit scheiss Fenstern und Heizung.

Unter mir die Nachbarn haben mir der Heizung keine Probleme und können rund um die Uhr heizen.

Die Miete für eine Dachwohnung und die Gegens ist super.

Der Vermieter ist eigentlich ganz nett.

Als Probleme am Fenster durch Wind war und sich irgendwas gelöst hatte, kam am gleichen Tag eine Firma vorbei, die es behoben hatte.

T-raumds?traxnd


Nachtrag.

Jetzt funktioniert die Heizung zufällig wieder.

Also würde angeblich keiner, oder wenigere Leute im Haus heizen!

Derzeit liegt die Wohnzimmer Temperatur auf 18,4 Grad.

Fragt sich aber, wie lange die Heizung jetzt funktioniert, bestimmt wieder nur ein paar Minuten

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Beruf, Alltag und Umwelt oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Allergien · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH