» »

Haustür abschließen oder nicht?

N?ad+enxia


Ich frage mich hier nur - schließt ihr alle eure Wohnungen auch nicht ab ??? Da kommt man dann ja auch nicht raus!

Und wenn ich meine Wohnung absprerre, muss ich da auch den Schlüssel wieder rum drehen um raus zu kommen, dann hab ich ihn schon in der Hand, dann kann man ihn doch gleich mitnehmen zur Haustür.

.verstehe ich nicht ganz wie man da so nen Terror anfangen kann.

Aber gut, diese Tür ist bestimmt eine gute Lösung und alle sind zufrieden.

RLS-1O700


Es gibt zwei Arten von Türen!

1. Die Hauseingangstür

2. Die Wohnungstür

In einem Einfamilienhaus gibt es nur eine Tür, die ist Hauseingangstür und gleichzeitig Wohnungstür.

In einem Mehrfamilienhaus gibt es immer zwei Türen. Da passt ein Schlüssel für beide Türen nur bei einer modernen Schließanlage. Bei alten Schließanlagen benötigt man 2 verschiedene Schlüssel. Letzteres ist bei mir der Fall.

Leider weisen viele Beratungsstellen der Polizei immer wieder darauf hin, dass man beim Verlassen der Wohnung die Haustüre abschließen soll. Aber Polizisten sind auch nur Menschen. Der sicher gut gemeinte Hinweis wäre dann richtig, wenn er wie folgt lauten würde: "beim Verlassen des Hauses sollte man die Wohnungstür abschließen"

Unabhängig davon, ob Wohnungsschlüssel und Haustürschlüssel bei beiden Schlössern funktionieren besteht immer noch die Gefahr, dass man in einem verrauchten Treppenhaus den Schlüssel in der Aufregung verliert. Bei mir könnte der bis in Keller fallen und eine Flucht wäre dann nicht mehr möglich.

NGad:enixa


Achso...ich habe auch schon immer in Mehrparteienhäusern gewohnt, bisher war es überall so dass der Wohnungsschlüsel auch der Haustürschlüssel war.

Deswegen dachte ich eben - wenn ich den doch bereits in der Hand habe kanns doch nicht so schwer sein damit auch die untere Tür zu öffnen ;-D

Aber gut, wenn das nicht so ist, ists tatsächlich doof. :(v

LYilaBLina


Ich frage mich hier nur - schließt ihr alle eure Wohnungen auch nicht ab ??? Da kommt man dann ja auch nicht raus!

Nicht, wenn ich in der Wohnung bin.

Die meisten Einbrüche passieren eh, wenn man nicht Zuhause ist. Sehe daher keinen Grund, meine Wohnung abzuschließen, wenn ich mich dadrin aufhalte.

TQaps


bisher war es überall so dass der Wohnungsschlüssel auch der Haustürschlüssel war.

Bei uns vor Ort haben das fast alle großen Vermieter in den letzten Jahren wieder geändert: Wohnung+ alle Gemeinschaftsräume 1 Schlüssel, Haustür Extraschlüssel.

Ich schließe meine Wohnungstür bei Anwesenheit auch nicht ab (bei mehreren Bewohnern die kommen und gehen macht das sowieso keinen Sinn).

Außerdem, ich werde mir doch nicht meinen einzigen Fluchtweg absperren.

Heute war die Gerichtsverhandlung, meine Concierge hat zähneknischend einem Vergleich zugestimmt. Es wird also ein Panikschloss eingebaut

:)^

Aber ist doch schlimm, dass man immer erst zu solchen Mitteln greifen muss.

TXele(fonexlle


@ RS-1700

Falls noch jemand mitlesen sollte:

Heute war die Gerichtsverhandlung, meine Concierge hat zähneknischend einem Vergleich zugestimmt. Es wird also ein Panikschloss eingebaut ;-D

Mir fällt ein riesiger Stein vom Herzen, da nach acht Jahren Streiterei endlich einmal eine Entscheidung gefallen ist. Leider war dazu erst eine Gerichtsverhandlung notwendig. %-|

Gruß, Michael

Super! Ich gratuliere ganz herzlich! :)= Hoffentlich wirst du das Panikschloß nie brauchen, doch zumindest ist es jetzt (bzw. in absehbarer Zeit) dann vorhanden! :-D

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Beruf, Alltag und Umwelt oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Allergien · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH