» »

Stark verschwitzte Shirts waschen

VEa4litxaan hat die Diskussion gestartet


Ihr lieben,

mein Mann schwitzt leider sehr stark. Er benutzt extra starke Deos auf Alu Basis, die schöne Flecken in der Achselgegend auf den Tshirts hinterlassen und trotzdem stinken die Tshirts :-/

Jetzt stehe ich bei jeder Wäsche vor dem selben Problem. Wasche ich die Tshirts mit unserer Wäsche zusammen, stinkt danach die ganze Wäsche aber für die paar Tshirts sehe ich es auch nicht ein (und habe auch keine lust) extra eine Maschine anzuwerfen (wir sind ein 4 Personen Haushalt also an Wäsche mangelt es mir allgemein nicht %-| )

60 Grad ist bei Shirts mit Applikation ja auch so eine gefährliche Geschichte.

Habt ihr irgendwelche Tipps? Nutze derzeit die gängigen Markenprodukte aus dem Supermarkt als Gel. Bringt es etwas auf Pulver umzusteigen? Desinfizierendes Waschmittel? Oder bleibt mir letztlich nur getrennt zu waschen?

Her mit euren Tipps. Auch Empfehlungen für ein anderes Deo nehme ich gerne an :-p

Antworten
kIokNo.!lorexs92


Huhu :)

Gallseife kann ich sehr empfehlen, gerade für den Muff und die Flecken. Ansonsten Gallseife mit normalem Hygienespüler kombinieren.

Mach die Shirts nass und bearbeite die Schwitzestellen mit der Gallseife, etwas einwirken lassen (halbe Stunde oder so?), dann gut von Hand ausspülen.

Der Hygienespüler muss aber auch einwirken, damit er eben wirkt, deswegen mache ich das bei Sportklamotten in einer Schüssel in der Wanne bevor die in die Maschine kommen. :)

K:lreinxeHexe21


Auf jeden Fall auf Pulver umsteigen. Gel ist nur für getragene Wäsche, die wieder frisch gewaschen werden soll. Alles was wirklich dreckig ist und stinkt, sollte mit Pulver gewaschen werden.

Auf keinen Fall Weichspüler benutzen. Erstmal schwitzt er dann mehr weil das die Poren in den Shirts verklebt und zweitens geht der Schmutz bei der nächsten Wäsche noch schlechter raus.

Bei weißen Shirts kann ein Löffel oxi Action (ich empfehle das von vanish) für weißes wahre Wunder wirken.

Buntes kann man vorher in hygienespüler einweichen.

ACnd!y160|47x1


hat dein man schonmal die roller von addidas probiert ,ich verwende die 24 stunden anti perspirant und habe selbst bei Anstrengung trockene achseln.einmal morgens angewendet bringt mich sicher über den tag...ohne kann ich alles in kürzester zeit zum trocknen aufhängen.

tshirts sind bei 40 grad komplett sauber,keine reste vom roller oder sonstige rückstände und auch keine Geruch.

Aknd'y1L6047x1


ein "n" nachgeschickt

VZalMitaan


Vielen Dank für eure Antworten!

Gallseife kann ich sehr empfehlen

Ich liebe ja Marseiller Seife aber die ist mir dazu irgendwie zu schade weil ich den Geruch so liebe, man sie aber nicht (oder nur schwer) in Deutschand zu kaufen bekommt :)z Daher werd ich mir morgen mal Gallseife besorgen!

Auf jeden Fall auf Pulver umsteigen.

Was ist den effektiver? Das Pulver in die Kammer oben oder direkt auf die Wäsche? Hab Pulver bisher vermieden weil ich noch unschöne Erinnerung von weißen Flecken auf schwarzer Kleidung habe %-|

hat dein man schonmal die roller von addidas probiert

Dank für den Tipp! Werd ich morgen mal nach schauen. Er bevorzugt zwar Sprays aber ich bin vor längerem auch auf Roll on's umgestiegen und finde die auch besser. Er benutzte bisher von Garnier (glaube ich), 96h dry. Das hält bei ihm nicht mal den halben Tag :-X und ich will gar nicht wissen wie viel Mist er sich damit auf die Haut sprüht :-/

DSanQie]lCxraig


Mein Mann schwitzt auch sehr viel (nicht nur unter den Achseln, sondern am ganzen Körper) und ich kenne das Problem mit der stinkenden Wäsche. Ich habe viel probiert und geholfen hat mir das:

Ich verwende nach wie vor Flüssigwaschmittel und Weichspüler. Dazu gebe ich einen flüssigen Hygienespüler direkt auf die Wäsche in der Trommel und wasche bei 40 Grad.

Seine Unterwäsche wasche ich zusammen mit den Baumwollhandtüchern bei 60 Grad. Da gebe ich den Hygienespüler aber in das Fach für den Vorwaschgang.

Bei 40 Grad kann ich keine Vorwäsche auswählen.

Seitdem riecht nichts mehr.

KPleine.Hexex21


Ja, Pulver ist viel effektiver. Die weißen stellen kommen dann vom Kalk. Ich gebe immer nen kalklöser dazu.

Pulver immer in die Wäschekammer.

Seit ich nur noch Pulver benutze, hab ich keine Probleme mehr.

Tlelefxonelle


Huhu!

Interessant bei der "Geruchsfrage" wären die Materialien der zugestunkenen Wäschestücke. Kunstfasern sind teilweise berüchtigt dafür, in Verbindung mit Schweiss unangenehme Gerüche hervorzurufen oder zu binden. Ich selbst hatte auch mal so ein T-Shirt, und da half wirklich absolut gar nichts mehr. Ich mochte es sehr, deshalb hatte ich sogar irgend so ein "Fleckweg"-Wundermittel aus der Fernsehwerbung bestellt... doch es half alles nichts, die gelben Flecken blieben, und auch der Gestank. Da half dann wirklich nur die Tonne. Bei manchen Wäschestücken ist der Kampf einfach aussichtslos... übrigens ebenso bei Laufschuhen. Das Material ist hier wirklich ausschlaggebend! Im Zweifelsfalle solltet ihr die stinkigen Sachen entsorgen und durch Ausprobieren eine geruchlosere Alternative finden. Das stinkige Shirt musste in die Tonne, seitdem hatte ich das Problem aber auch nicht wieder. Die stinkigen Schuhe fangen selbst nach mehrmaligem Waschen sofort nach jedem Tragen (Kontakt mit Schweiß, auch durch die Socken) sofort wieder an zu müffeln. Die waren leider nicht billig, deshalb trage ich sie weiter, auch wenn's mir extrem peinlich ist. Meine Schwester besitzt diese Schuhe in einer älteren Version mit anderen Materialien, und diese Schuhe fallen zwar auseinander, stinken aber nicht. So manches Wäschestück muss man leider unter "Lehrgeld" verbuchen.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Beruf, Alltag und Umwelt oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Allergien · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH