» »

Girokonto als Auslandsdeutscher bei dt. Bank

l}erch5enzIunxge


in etwas anderem Zusammenhang fand ich diese Seite, die hier vielleicht hilfreiche Informationen bietet (mir hat sie jedenfalls geholfen, die Eröffnung eines Kontos im Ausland durchzuführen)

[[https://www.deutscheskonto.org/de/auslandsdeutsche/]]

R'eali4texs


Lerchenzunge, danke für den Link. Den kannte ich schon - ich fand ihn auch nicht schlecht als erste Information. Mich haben nur manchmal die Erfahrungsberichte abgeschreckt.

Vor allem, da sich mein Name nun ändert und ich nicht weiß wie das dann mit einer potenziellen Schufaabfrage aus dem Ausland geht - überprüfen die meine Daten mit den Geburtsnamen auch wenn ich meinen Ehenamen angebe?

lRerEchenz>unxge


In den Kontoeröffnungsunterlagen wird eigentlich immer auch der Geburtsname abgefragt, dann wird es der Schufa sicher problemlos gelingen, Dich zu identifizieren und die nötigen Infos für eine Kontoeröffnung der Bank zu geben. Wobei bei Eröffnung eines Sparkontos oder Tagesgeldkontos natürlich keine Schufabafrage erfolgt, nur bei Eröffnung eines Girokontos mit Dispo oder bei einer Kreditkarte.

ArugusYtuxs


Es gibt sehr viele gute und legale Gründe sich noch ein deutsches Konto zu behalten. Da jetzt abstruse Theorie zu entwickeln, weil einige sowas im großen Rahmen ausnutzen, um Privat Personen davon abzuhalten ist Unsinn. Ein derartiges Konto wie es zB die DKB anbietet mit Direktbankfuntkion und kostenlosem weltweitem Geldabheben ist daher ideal.

Die DKB hat bei mir automatisch ein Dispo angelegt, ohne dass ich das beantragt habe, und die Kreditkarte ist Standard (mit 100 Euro Kreditlinie), lediglich die Giro Karte ist optional(!) aber auch kostenlos. Daher denke ich wird da ein Schufa Abfrage gemacht. Soweit ich mich erinnere habe ich das auch auf meiner jährlichen kostenlosen Übersicht gesehen, genauso wie Einträge zur Kündigung meines alten Kontos bei einer anderen Bank...

Du musst ja Geburtsnamen eintragen, da wird die Schufa dich schon finden - keine Sorge :-/.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Beruf, Alltag und Umwelt oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Allergien · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH