» »

Von Hölzken auf Stöcksken

D,.orits Lx.


Heute bin ich zum Heim gelaufen wegen Papiere die ausgefüllt werden müssen und habe mich mit einigen Kolleginnen unterhalten . Sie finden auch das man erst eine Eingewöhnungszeit braucht . Ist also normal das ich noch Schwierigkeiten habe . Ich denke, ich schaffe das .

Regelmäßig gibt es Treffen und Besprechungen mit der Leitung, da werde ich auch einiges erfahren .

DG.or_is Lx.


Heute kam mit der Post ein Brief vom Arbeitsamt darin steht das mein Antrag auf Gewährung einer Förderung aus dem Vermittlungsbudget nur teilweise erstattet wird . Begründung ist ,mein Antrag vom 16 .2 wäre zu spät eingereicht worden ":/ .So lange kann ich mich nicht zurückerinnern und wenn ,dann hat meine Betreuerin den Antrag gestellt. Womöglich am Tag bevor ich hier den Faden eröffnete . Meine Güte, man hat doch keine Ahnung von solchen Dingen .

Außerdem wäre die Iban und meine Kontonummer nicht richtig angegeben . Was ich merkwürdig finde , denn das Geld vom Arbeitsamt kommt jeden Monat.

Die Papiere von gestern für den Arbeitgeber sollte ich direkt an die Hauptgeschäftsstelle vom Heim schicken . Ich habe das heute getan . Hoffentlich wird das Schreiben rechtzeitig beabeitet und zum Arbeitsamt geschickt. Wenn man so auf andere angewiesen ist :-/ .Ich habe aber mit dem Brief auch die Adresse meiner Betreuerin angegeben und meiner Betreuerin die Adresse der Hauptgeschäftsstelle falls Fragen sind , ich hoffe das klappt.

D%.orQisx L.


Es gibt in der Hausgemeinschaft 2- 3 Bewohner die mich schier auf die Palme treiben . Ich weiß nicht ob ich das auf die Dauer aushalten kann. Allein dadurch werde ich einfach nicht fertig mit der Arbeit. Jeder hat Sonderwünsche am Tisch . Einer der im Zimmer liegt hat offenbar Langeweile und drückt ständig auf den Alarmknopf. Er versteht nicht das jedesmal jemand kommen muß . Ausgerechnet jemand am Ende des langen Flures. Eine andere sammelt Kleidungsstücke aus den Zimmern anderer , geht überall dran, an Dinge sie sie nicht bekommen darf. Ordnet das Geschirr neu auf dem Tisch ,natürlich mit den Fingern in den Tassen und Gläsern . Nimmt Blumen raus und will das Wasser trinken . Mit Argusaugen halte ich sie im Blick. Zwei gibt es die sind einfach ekelig, genaues kann ich nicht schreiben

Für eine Person ist das viel Arbeit. Ob das jetzt an mir liegt weil ich neu bin, oder ob die in den anderen Abteilungen einfacher zu handhaben sind kann ich nicht beurteilen .

C-hancex007


Für eine Person ist das viel Arbeit. Ob das jetzt an mir liegt weil ich neu bin, oder ob die in den anderen Abteilungen einfacher zu handhaben sind kann ich nicht beurteilen .

Denk bitte nicht, dass es an Dir liegt. Es IST extrem viel Arbeit. Und die Fürsorge, die gerade diese speziellen Bewohner benötigen, ist einfach nicht durch nur eine Person leistbar, ohne dass entweder die Bewohner Abstriche machen müssen oder die betreuende Person dauerhaft vor die Hunde geht.

Man, das macht mich wütend und traurig gleichzeitig, wenn ich das lese. Das wird in dieser Form keinem von euch allen gerecht. Und es ist noch dazu mit Sicherheit für dieses Pensum mies bezahlt. Da läuft eindeutig was falsch in diesem Staat.

Doris, ich bewundere Dich, dass Du bisher durchgehalten hast. Aber pass da gut auf Dich auf und wenn es nicht mehr geht, dann sprich das auch an. Solche Missstände können nur behoben werden, wenn die Betreuer sich einig sind, dass da Personal fehlt.

Hast Du eigentlich die Möglichkeit, Dich mal mit den anderen Leuten zu unterhalten, die das in der Zeit leisten, wenn Du frei hast? Oder seht ihr euch gar nicht?

Dl.orids L.


Hast Du eigentlich die Möglichkeit, Dich mal mit den anderen Leuten zu unterhalten, die das in der Zeit leisten, wenn Du frei hast? Oder seht ihr euch gar nicht?

Ja, es gibt regelmäßige Treffen alle 14 Tage glaube ich. Die finden Mittags statt bevor die einen gehen und die anderen kommen. Es werden noch Leute gesucht das weiß ich , aber diese Arbeit wird auf jeden Fall nur von einzelnen gemacht. Es verwechseln mich einige mit einer Pflegerin und meinen ich müßte deren Arbeit auch noch machen wie ausziehen und fürs Bett fertigmachen. Die schwierige Person kann man in keiner Weise selbstständig beschäftigen , da muß man daneben bleiben . Sie ist sonst sehr lieb und lächelt auch einen an . Sie ist mit ihrem Leben zufrieden , ich glaube, das ist ein Segen für sie.

In dem anderem Heim kamen die mir nicht so schlimm vor, aber die extremen sind dort woanders untergebracht.

Ich bekomme 9 € die Stunde, allerdings ist mir das egal , ich weiß das ich nur schwer andere Arbeit bekommen würde und ewig brauche ich diese nicht machen.

So, ich muß mich fertig machen , gestern habe ich zum ersten Mal pünktlich Feierabend machen können . Ob ich das heute auch schaffe ?

P9Rschb0iest


Puh, 9 Euro für diesen Stress?

Du hast dort viel Verantwortung zu tragen.

Eine Person ist dafür meiner Meinung nach zu wenig.

D,.oriPsl xL.


Wenn es nur das kochen und haushalten wäre .

Ja, viel sind die 9 € nicht, aber der Arbeitsplatz ist notfalls zu Fuß zu erreichen . Halbe Stunde Weg bei flotten Gang ,ich nehme den Bus weil ich ohnehin nicht mehr gut laufen kann und da ich in den Stunden genug unterwegs bin nehme ich den Bus. Es wird ja genug gestreikt und bei Schnee gibt es Chaos . Weiß man ja. Wenn ich in eine andere Stadt müßte habe ich schon an Wochenenden Probleme , es fährt doch nix am frühen Morgen. Der erste normale Bus um 9 Uhr, sonst stündlicher Nachtexpress der nicht die normale Strecke fährt . Wenn ich noch umsteigen müßte kann ich am abend vorher schon losfahren .

P\lüschybiest


Fahrrad oder Mofa etc. fahren ginge nicht? ":/

Du.o`ris xL.


Mein Fahrrad steht eingesponnen im Schuppen seit mehreren Jahren. Datt pack ich nich an. Ich möchte ein neues , aber wegen dem eingesponnenem alten , nee.

PDlüsc(hbi{exst


Waschanlage und Hochdruckreiniger und es sieht aus wie neu. ;-)

D`.o)r)is xL.


Ich weiß nicht ob ich das schaffe, es ist eine ständige Hetze. Nicht nur kochen , einige Bewohner haben auch Gymnastik oder so und ich muß sie hinbringen und wieder abholen , die Küche vom Frühstück wieder in Ordnung bringen , einige bekommen das Essen auf dem Zimmer angereicht . Dann fehlen Lebensmittel die ich Mittags brauche und muß sie holen . Eine läuft immer weg ,man soll sie machen lassen was sie will weil sie ein freier Mensch ist . Ich soll aber gleichzeitig auf sie aufpassen das sie nicht in andere Abteilungen läuft. Was ist wenn ich Feierabend habe und die nächste Schicht ,die eine Stunde später anfängt ?

Heute war ich wieder 3/4 Stunde früher da, es nutzt nichts, ich kriege nichts geregelt. Weder essen, ich habe keinen Hunger ,noch trinken, vergesse ich , noch Klo.

Heute bin ich ziemlich kaputt, ich geh ins Bett.

D,.orids Lx.


Man hat um 19.30 Uhr Feierabend. Wie immer schaffe ich die Zeit nicht ganz , das ist für mich nicht schlimm, geh ich eben später. Es war heute so das die eine, die immer wegläuft, im Nachthemd und Barfuss aus ihrem Zimmer kam und sich zu mir setzte während ich die Listen schrieb. Da war schon lange Feierabend , ich war so weit fertig mit allem und wollte gehen. Diese Frau machte anstalten mit mir raus zu gehen . Mit Mühe brachte ich sie zur Kehrtwende.

Ich ging aus dem normalen Ausgang raus, kein Mensch zu sehen, was ist wenn diese Frau einfach rausgeht. Niemand merkt es ?

Auch Mittags sind die eine Stunde alle alleine. Irgendwie finde ich das nicht richtig .

Das Haus ist offenbar auch ständig offen, man kann einfach reinkommen. Niemand da der Besucher oder Hausbewohner mh, kontrolliert. Oder zumindest befragt.

aougN23k3


Dein letzter Satz trifft auch auf andere Häuser zu. Das ist kein Einzelfall, irgendwie ist das überall so. Wenn es jemand geschickt anstellt, dann kommt er in den Häusern sehr weit. Es wird dort geklaut, es laufen Leute weg und die Polizei sucht dann. Mach dir das nicht zu einem eigenen Problem in deinen Gedanken. Es lohnt sich nicht, weil es niemand abstellen kann oder will.

D;.or4is L.


Die Zimmer können abgeschlossen werden. Die meisten Bewohner schließen sich ein.

Heute habe ich mich mehrfach geärgert. Erstens über einen Hund den Besucher mitbrachten , mir ansonsten egal. Aber der Hund mußte doch wohl nicht frei in der Wohngemeinschaft herumlaufen. Der kam bis hinter die Küchenzeile. Mich ärgert, weil wir streng auf Keime achten müssen. Vor jedem Schichtwechsel muß die Küche mit Desinfektionsmittel bearbeitet werden . Manches finde ich übertrieben, aber so soll es sein.

Dann, war ich kurz froh das die demente Frau sich auf dem Balkon aufhielt. Da kann sie eigentlich nichts anstellen. Dann kommt die wieder und ich seh die Hände rabenschwarz. Da war sie an den Aschenbecher gegangen der draußen auf dem Tisch steht. Darin rumgewühlt und die Kippen rausgeholt :-X ..sie steckt sich vieles in den Mund,egal was, kaut auf den Papiertüchern Es war Matsch, weil es geregnet hatte. Die Raucher müssen für ihr Laster nach draußen vor die Tür, sie dürfen nicht auf dem Balkon rauchen. Ich war sauer, hab aber alles so gelassen wie es war.


Mir geht es nicht gut, schon Nächte vor dem nächsten Arbeitstag kann ich nicht schlafen . Mir kommt es vor als hätte ich Herzklopfen bis zum Hals. Ich habe Angst irgendwas vergessen zu haben und habe keine Ruhe.

Heute habe ich bestimmt was verkehrt gemacht, irgendwas war mit Unterlagen die abgegeben werden müssen, aber der Büroflur war geschlossen. Die Unterlagen habe ich wieder rauf gebracht, wußte ja nicht wohin damit. Den Korb für das Brot morgen konnte ich auch nicht holen, war auch abgeschlossen. Es war niemand mehr da den ich fragen konnte.

Ich komme eine halbe Stunde früher und geh eine halbe Stunde später, ich werde nicht fertig mit der Arbeit. Ich weiß nicht wie die andern das machen.

Allerdings habe ich heute gesehen das das Glas nicht gut geputzt war von der vorigen Schicht. War noch was das mir auffiel. Vielleicht mache ich zuviel, keine Ahnung.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Beruf, Alltag und Umwelt oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Allergien · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH