» »

Bitte kauft und fahrt keine Kleinwagen oder "Billigautomarken"

N&oMrdi8x4


Tempo 130 auf Autobahnen! :-X

Vielleicht nicht strikt 130 aber doch ne Angleichung der Geschwindigkeit möglichst mit einer Beschleunigung des Gesamtverkehrs. Mein "Traum" wäre da 100km/h rechte Spur (LKW müssten halt entsprechend schneller fahren dürfen), 140 km/h linke Spur, deutschlandweites Überholverbot für LKW und Fahrzeuge mit Hänger auf allen Autobahnen.

C>andeszarxa


Danke für die ernsthaften Beiträge! *:)


An die, die hier mit Polemik, unsachlichen Killerphrasen oder dümmlichen Scherzen geantwortet haben:

Schade, ich dachte dies ist ein seriöses Forum.

G|raube +SAockxe


Dazu kommt noch das es eben deutlich schlimmer ist wenn ein Unfall mit 100 oder 120 km/h statt 50 oder 60 km/h passiert.

Ich möchte jetzt nicht die aktuellen Unfallstatistiken raussuchen, aber habe so im Hinterkopf, dass gerade die deutschen Autobahnen die sichersten Straßen überhaupt sind und die meisten tödlichen Unfälle auf Landstraßen stattfinden... .

Abgesehen davon hat das Schicksal prinzipiell den größten Hammer: der Smart-Fahrer wird vom Kombi-Fahrer geplättet, dieser vom SUV-Fahrer, welcher wiederum von einem LKW in einem Blechklumpen zermatscht wird. Und der glückliche LKW-Fahrer geht Duschen und rutscht in der Wanne aus - die meisten Unfälle passieren zu Hause!

T@imb*atuku


deutschlandweites Überholverbot für LKW und Fahrzeuge mit Hänger auf allen Autobahnen.

Stell diese Forderung doch mal in einer überfüllten Fernfahrerkneipe. ;-D

Nein, im Ernst, so eine Forderung ist völliger Quatsch. Aus vielen Gründen. Einer davon ist, dass ein voll beladener LKW bergauf "schleicht", während ein unbeladener bergauf ähnlich schnell ist wie bergab. Es gibt keinen vernünftigen Grund, letzteren wegen ersterem künstlich einzubremsen.

T imjbatuxku


Schade, ich dachte dies ist ein seriöses Forum

.

Das ist es auch! :)z

N%orpdi8x4


Ja deswegen ja auch "Traum", die 100km/h rechts müssten dann eben verpflichtend sein und die Fahrzeuge müssten diese auch in beladenem Zustand schaffen. Ich weiß das das unrealistisch ist aber im Moment ist es nunmal so das der Verkehr durch Elefantenrennen usw. massiv ausgebremst wird. Und ja, ich weiß das Elefantenrennen eigentlich verboten sind, trotzdem kommt es eben immer wieder vor das sich LKW über 10 Kilometer und mehr überholen.

wkuSsxch


Legt euch keine Teppiche mehr in die Wohnung und kauft nur noch Blechmöbel! Habe schon genug ausgebrannte Wohnungen gesehen...

Das soll kein dümmlicher Scherz sein. Es ist im Prinzip nur die Aussage der TE adaptiert auf einen anderen Bereich des täglichen Lebens. Man kann nun mal das Risiko, durch ein Unglück zu Schaden zu kommen, nicht beliebig weit gegen Null senken. Auch wenn ich ganz sicher ein relativ sicherheitsbewusster Mensch bin:Man nicht nur sicherheitsorientiert leben will.

Und zumAuto:

Erstens hat die Größe eines Autos nur bedingt mit der passiven Sicherheit zu tun, zweitens hat die Größe des Autos irgendwie auch etwas mit dem verfügbaren Einkommen zu tun und drittens ist ein Wettrüsten auf der Straße auch nur bedingt geeignet, schwere Unfälle zu vermeiden. Ich fahre täglich eine weite Strecke zur Arbeit und will schon aus Gründen der Energieeinsparung keine zwei Tonnen Blech durch die Gegend bewegen.

dkummsc2hmarr`er7x4


Gut, dann lege ich mir einen M113 (MTW) zu und rassele damit durch den Feierabendverkehr.

pff, mein Leo macht disch blatt :)z

Nein, im Ernst, so eine Forderung ist völliger Quatsch. Aus vielen Gründen. Einer davon ist, dass ein voll beladener LKW bergauf "schleicht", während ein unbeladener bergauf ähnlich schnell ist wie bergab. Es gibt keinen vernünftigen Grund, letzteren wegen ersterem künstlich einzubremsen.

hmm, also das hat sich meiner Ansicht nach in den letzten 10 jahren signifikant abgeschwächt. die 40km/h fahrenden, wilde Rauchschwaden ausstoßenden ungetüme an Rampen sieht man doch nurmehr selten.

sparsame Spediteure lassen ihre Fahrzeuge eh schon etwas langsamer limitieren (z.b. 84 statt 89 km/h), um ihre Fahrer von elefantenrennen abzuhalten..


daher: bin auch für 30-80-130 und lkw-Überholverbot. und keine weitere passive Aufrüstung im verkehr. die SUVs sind schon arg genug %-|

w+u{scxh


Oh, da fehlt was - sollte heißen:

Man kann nicht nur sicherheitsorientiert denken, wenn man einigermaßen angenehm leben will.

E=hemaliiger 9Nutzer j(#581g30x0)


Nein Canderesa, das war keine Polemik, denn ich fuhr, ca. 20 Jahre lang als IBN-Ing. bis zu 50000km im Jahr und habe die beklopptesten Fahrmanöver gesehen. Hätte nie gedacht dass so manche Situationen möglich sind.

Bin zwar bis jetzt unfallfrei durchgekommen, aber nur weil ich etliche Assistence-Systeme schon zu Zeiten in meinem Wagen implementiert habe, welche es meistens zu dieser Zeit nur in den Premiummarken gab.

Aber auch weil ich meine Augen zyklisch im Aussenspiegel/Rückspiegel und bei der Fahrbahnbeobachtung hatte.

Vorausschauende Fahrweise ist immer angesagt, aber ich stelle immer wieder fest, dass viele Autofahrer (unisex) einfach sich nicht sauber auf der Autobahn bewegen können.

Sei es Unaufmerksamkeit bei langen Fahrten, mangelndes Training, Medikamenteneinfluss etc.

Aber auch die zunehmende Verkehrsdichte überfordert jeden älteren Autofahrer und auch die jüngeren Autofahrer mit wenig Langstreckenkenntnissen und Problemen mit der Geschwindigkeitsabschätzung, wenn diese nicht geübt sind.

Und das mit dem MTW das ist kein Zukunfts-Szenario! Manchmal habe ich den Eindruck manche Autofahrer meinen Sie sitzen in einem Panzer!!

Genauso benehmen sich diese auch. Sorry, ist meine Erkenntnis!

Gyra"ue Sofckxe


@ Candesara

Finde Dich damit ab: Überleben ist ein Spiel der Wahrscheinlichkeiten!

Ich könnte Deinen Eingangsbeitrag umschreiben:

Trinkt mehr Kaffee! Weil ich heute morgen eine Tasse Kaffee mehr getrunken habe, bin ich auf der Autobahn nicht in einen Unfall verwickelt worden, wo der Fahrer eines Autos nur knapp mit dem Leben davon gekommen ist... .

Dein glücklicherweise glimpfliches Überleben des Unfalls ist ein glücklicher Zufall und nicht auf Deine Kaufentscheidung zurück zu führen - wer weiß, ob Du mit einem Klein- oder Gebrauchtwagen überhaupt zu dieser Zeit an dieser Stelle der Straße gewesen wärst, sondern vielleicht eine Minute später gar nicht oder nur mit einem anderen Kleinwagen kollidiert wärst.

EJhemalivger cNutzer (I#5x81300)


@ dummschmarrer

Hast Du schon mal nen Leo A2 gesteuert ??? ?? Ich schon, da heißt es sehr diszipliniert zu fahren und zu steuern sonst bricht die Kiste Dir aus. ;-)

G;raue S@ocke


Ich schon, da heißt es sehr diszipliniert zu fahren und zu steuern sonst bricht die Kiste Dir aus.

Ist man da wenigstens ordentlich angeschnallt? Ich weiß schon, es muss schon ein sehr massiver Gegenstand sein, der einen Leo abrupt bremsen kann, aber sicher ist sicher... :)D

ERhem$alig(er Nu6tzerF (#58v1300)


Sicher, im Leo A2 hat man Hosenträgergurte, weil bei der Bremsverzögerung würde es dich aus dem Fahrersitz gegen die Frontpanzerung hauen!

J:onnyNRicxo


Große Autos und so....

Groß:

[[https://www.youtube.com/watch?v=2qXOiri3vTU]]

klein:

[[https://www.youtube.com/watch?v=mz-s1sIoLhU]]

;-)

Anstelle hier für groß und kleine Autos Empfehlungen auszugeben, sollte ehr die Wertung der ncap crashtests genau unter die Lupe genommen werden.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Beruf, Alltag und Umwelt oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Allergien · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH