» »

Privatschule und Fehltage

Alias 719364 hat die Diskussion gestartet


Ich habe ein ziemlich blödes Problem auf das ich noch keine Antwort weiß weil ich noch auf die Antwort meines Lehrers warte.

Ich gehe aktuell auf eine Wochenendschule, ist eine Art Weiterbildung.

Das mache ich freiwillig und hat mich auch einiges gekostet.

Laut Schulordnung brauche ich ein Ärztliches Attest nach dem 3. Tag.

Jetzt hat es mich erwischt, ich bin richtig schlimm krank geworden.

Da ich nur am Wochenende Schule habe, war ich das erste Wochenende nur kurz beim Arzt wegen Medikamen, krank schreiben habe ich mich nicht lassen, warum auch, sind ja nur 2 Tage und ich habe 5 weitere unter der Woche um wieder gesund zu werden. Soweit so gut, Freitag Abend des darauffolgenenden Woe's bin ich wieder krank geworden, habe meiner Leherin bescheid gegeben - war also das Woe auch nicht anwesend. Habe jeden Tag persönlich bescheid gegeben.

So bin ich gestern zum Arzt gegangen, habe ihr erklärt das ich Samstag Sonntag krank war und ob sie mich rückwirkend krank schreiben könnte, klare Antworte NEIN.

Ich bekomme kein Ärztliches Attest.

Was mache ich jetzt?

Ich habe das meinem Lehrer geschildert, habe aber noch keine Antwort bekommen.

Ich drehe hier im Dreieck weil ich Angst hab!

Als ich wusste das ich krank werde hatte kein Arzt mehr auf und ins Krankenhaus fahren wegen eines Attestes ist mir im Traum nicht eigefallen... ich dacht ich könnt einfach nach dem Sonntag zu meiner Hausärztin gehen ...

tja falsch gedacht und nu? :-/ ":/

Antworten
C*omr.axn


Eine Privatschule, die man bezahlt, verlangt Atteste im Krankheitsfall? ":/

Ich kann dir sagen, wie es im Arbeitsleben aussieht. Wenn man bei uns am x. Tag krank ist, benötigt man ein Attest. Dieses aber nicht zwingend rückwirkend, sondern mindestens ab dem Stichtag.

Bezogen auf deine Schule hieße das:

du brauchst ein Attest am dem 3. Tag.

1. Woche Sa/So warst du krank. 2 Tage.

2. Woche hast du Freitags sicher gemerkt, dass du Samstags nicht zur Schule gehen würdest. Du hättest dich daher Freitags um das Attest ab sofort bemühen müssen, damit der Samstag als dritter Tag von einem Attest gedeckt ist. Dann wäre alles in Ordnung gewesen.

Wie die Schule damit umgeht, hängt natürlich von ihr ab. Welche Sanktionen können denn drohen? Unentschuldigte Fehltage? Kein Abschluss?

cxhi


Wenn du ein Attest AB dem 3. Tag brauchst, ist es doch kein Thema. Samstag und Sonntag sind Tag 1 und 2.

Alias 719364


Ich bin wirklich erst Freitag Abend krank geworden - ich war ja schon krank davor, 2 Tage war wieder alles okay und Freitag Abends habe ich dann angefangen pausenlos zu erbrechen.

Somit wars für meinen Hausarzt, der Freitags bis 12 offen hatte schon lange zu spät.

Eine Privatschule, die man bezahlt, verlangt Atteste im Krankheitsfall?

Lustig oder? Die einzige die einen Schaden davon trägt das sie länger krank war bin ich, viel Geld ausgegeben und dafür nicht den vollen Unterricht bekommen.

Ich hab einfach die Arschkarte jetzt...

Wie die Schule damit umgeht, hängt natürlich von ihr ab. Welche Sanktionen können denn drohen? Unentschuldigte Fehltage? Kein Abschluss?

das weiß ich eben nicht, ich habe meinem Lehrer gestern Abend die Email geschrieben und noch keine Antwort bekommen.

Mir is einfach nur schlecht, ich habe über 5000 Euro dafür bezahlt...

RMalphh_xHH


Such Dir 'nen anderen Arzt. Erklär dem, dass Du ein Attest für die Schule brauchst, rückwirkend und das das mit dem Arztbesuch am Samstag ja nun schwerlich möglich ist.

Alias 719364


Such Dir 'nen anderen Arzt. Erklär dem, dass Du ein Attest für die Schule brauchst, rückwirkend und das das mit dem Arztbesuch am Samstag ja nun schwerlich möglich ist.

Ich kann nicht in Worte fassen wie unangenehm mir das ist.... allein der Gedanke bei einem fremden Arzt aufzuschlagen und zu sagen "schreiben sie mich mal bitte eben für das Wochenende rückwirkend krank"... das ist mir SO unangenehm.

Ich werd jetzt mal telefonieren gehen... lieber frag ich vorher per Telefon ob sie das machen, bevor ich jetzt 1000 Praxen abklappere und die nein sagen...

C{omr6an


Somit wars für meinen Hausarzt, der Freitags bis 12 offen hatte schon lange zu spät.

Samstag beim Notdienst irgendwo hätte sicher auch gereicht.

Die Schule rechnet ganz einfach: Sa/So/Sa=3 Tage, d.h. du hast 3 Tage am Stück gefehlt. Auf wieviele Krankheiten sich das verteilt, ist dabei unerheblich.

Ich kann mir aber nicht vorstellen, dass diese Abwesenheit in harten Sanktionen endet. Die Schule hat ja keinen Schaden erlitten. Beim Arbeitgeber sind die Maßnahmen da härter - Ermahnung/Abmahnung/Lohnkürzung (je nach Schweregrad).

Byater xW.


Privatschulen versuchen doch meistens, jeden durchzuschleifen, weil die das Geld brauchen.

BjateYr W.


Deshalb hätte ich erst einmal nicht so große Angst, dass du ausgeschult wirst. Falls das deine Befürchtung sein sollte.

cWhi


Sie hat doch nur 2 Tage gefehlt. Was soll das Drama?

C>omrKaxn


Sie hat doch nur 2 Tage gefehlt. Was soll das Drama?

Bei Fehlzeiten werden freie Tage, die von Kranktagen eingeschlossen sind, üblicherweise zu einem durchgehenden Krankheitsblock gezählt. Da sie 2 Wochenenden komplett gefehlt hat (4 Tage Abwesenheit) hat sie den 9. Krankheitstag gehabt. Wenn du bei deinem Arbeitgeber Freitags und Montags fehlst, wirst du vermutlich auch ein Attest brauchen, obwohl das Wochenende dazwischen lag.

Aufgrund der geringen Anwesenheitspflichten würde ich als Schule aber auch ein Auge zudrücken. Ich gehe davon aus, sie ist erwachsen, und Abwesenheiten schaden niemandem außer dem Schüler selbst. Verstehe nicht, warum es überhaupt eine Attestpflicht gibt. Ist diese Weiterbildung nicht ganz freiwillig, oder ist die Motivation der Schüler üblicherweise so übel, dass Lehrer vor leeren Klassen stehen?

Alias 719364


Ist diese Weiterbildung nicht ganz freiwillig

Komplett freiwillig, ich selbst hab beschlossen mich weiterzubilden und dafür zu bezahlen.

Motivation der Schüler üblicherweise so übel, dass Lehrer vor leeren Klassen stehen?

nicht das ich wüsste, das sind alles erwachsene Menschen jenseits der 25, die Schule hat ihre Kohle, das wird vor Beginn bezahlt, Geld zurück gibt es nicht, also wärs mir persönlich als Schule Piep egal ob Schüler kommen oder nicht.

Ich habs geschafft... ich habe jetzt einen Arzt gefunden der mich tatsächlich das letzte und das vorletzte Woe krank geschrieben hat.. das es dann so einfach war hätt ich nicht gedacht. Ich hab angerufen, erklärt, er meinte "ja is doch kein Ding, kommen sie vorbei" hab meine Krankmeldung geholt und gut.... ich kenne den Arzt gar nicht und er mich nicht, aber dem war das total egal.

Cbomrxan


Dann ist ja alles eingerenkt und du kannst dich entspannten.

k9eiznst"e]ixn


Eine Privatschule, die man bezahlt, verlangt Atteste im Krankheitsfall?

Logisch, wenn die Plätze rar sind?

Außerdem soll man ja auch in Privatschulen etwas Disziplin im Leben lernen. Ist also gerade gut, wenn hier keine Ausnahmen gemacht werden :)z

h&opp4etozsxsa


Ich hab angerufen, erklärt, er meinte "ja is doch kein Ding, kommen sie vorbei" hab meine Krankmeldung geholt und gut.... ich kenne den Arzt gar nicht und er mich nicht, aber dem war das total egal.

Doc Holiday sollte aus dem Verkehr gezogen werden. :(v

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Beruf, Alltag und Umwelt oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Allergien · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH