» »

Gibt es bei euch auf der Arbeit Personalentwicklung?

AWnnaB/elxla hat die Diskussion gestartet


Hallo zusammen,

mich würde einfach mal interessieren wie das bei euch ist. Bekommt ihr Personalentwicklungsmaßnahmen in irgendeiner Form oder heißt es bei euch auch nur immer sparen, kein Budget für sowas etc.?

Bei meinem ersten AG (Mittelstand) gab es gar nichts, bei meinem aktuellen (großer Konzern) habe ich in dem Jahr wo ich hier bin bisher einen Tag Produktschulung bekommen, dann hatte ich firmenintern/ schnittstellenbedingt die Möglichkeit an einem Projekt mitzuarbeiten, Chef hatte mich den Projektleuten genannt als Kandidatin aus unserer Abteilung, da ich in dem Bereich schon etwas Erfahrungen habe aus einem früheren Job (voll motiviert in das erste Meeting, die Leute dort haben mich auch gleich für einige Aufgaben eingeteilt, Ablauf erklärt etc. (ich total begeistert) aber als ich den Schedule mit meinem Chef besprochen hatte, meinte der nein, ich soll nicht weiter am Projekt mitarbeiten (Grund: Abteilungsbudget, da die Mitarbeit erfordert hätte, dass ich in den nächsten drei Jahren vier Mal für eine Woche an einen Auslandsstandort müsste; außerdem wäre ich erst ein Jahr dabei und er sähe durch meine Projektteilnahme die Harmonie im Team gefährdet, da ich erst ein Jahr dabei bin und es zu Eifersüchteleien kommen konnte).

Mich frustriert das Ganze gerade ziemlich, da mich das Projekt extrem weiter gebracht hätte und ich viel hätte lernen können, Kontakte knüpfen etc.. Daher würde mich einfach mal interessieren ob man bei euch im Unternehmen am Weiterkommen der Mitarbeiter interessiert ist und euch Projekte, Schulungen (gibt es bei uns sogar, dürfen wir aber von unserer Abteilung aus nicht teilnehmen - Budget!) oder andere Arten von Entwicklungsmöglichkeiten gibt?

LG und danke für eure Antworten, Anna

Antworten
c=ali-mtonxi


wir sind wegen Zertifizierungen beruflich verpflichtet an Schulungen teil zu nehmen , da die meisten Zertifizierungen nur 2 Jahre Gültigkeit haben.

Für diese Schulungen muss ich mit dem Chef Termine absprechen und lange genug vorher planen , wegen der Auftragslage

Kosten der Schulungen gehen zu kosten des Arbeitnehmers und werden dann am Jahresende steuerlich als Fortbildungsmassnahme abgesetzt .

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Beruf, Alltag und Umwelt oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Allergien · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH