» »

Mobilfunktvertrag treibt mich in die Verzweiflung

veiolet)ta94x2 hat die Diskussion gestartet


Letzte Woche hat mein Freund einen Vertrag für 2 Smartphones von Apple abgeschlossen. Die Konditionen waren günstig. Das lockte.

Schon am ersten Tag stand dann als ich mich mit meiner Apple ID eingeloggt habe plötzlich: Möglicherweise fallen Gebühren bei der Aktivierung von Facetime oder Imassage an. Ich habe Facetime und Imessage gleich deaktiviert, weil ich dort schon kein gutes Gefühl hatte.

Obwohl ich die Optionen dann deaktiviert hatte, kam die Meldung einmal täglich.

Ich rief dann bei Apple an. Die haben mich aber nur an meinen Mobilfunkpartner verwiesen. Der Berater war auch nicht wirklich optimistisch. Ich erfuhr dann, das die Aktivierung automatisch stattfindet und eine SMS nach United Kingdom raus geht, weil die eben dort ihren Sitz haben und das auch extra berechnet wird.

Dann sagte der Apple Mitarbeiter (und das hat meinen Blutdruck stark in die Höhe getrieben): Es kann sein, dass weil Sie keine Aktivierungsmail erhalten haben und Sie dann bevor sie die Nachricht erhalten haben Facetime und Imessage abgeschaltet haben Nachrichten in der Endlosschleife raus gehen und die jedes Mal berechnet werden. :-o

Obwohl ich wie gesagt beide Optionen deaktiviert habe, kommt jedes Mal die Meldung, dass möglicherweise Gebühren anfallen können. Ich rief dann wieder bei meinem Mobilfunkanbieter an und der konnte die Rechnung nicht einsehen, weil der Vertrag eben noch frisch abgeschlossen wurde.

Ich habe jetzt Angst, dass mein Freund am Monatsende eine Hammer Rechnung bekommt, obwohl ich beide Optionen deaktiviert habe.

Habe dann nochmal meinen Anbieter kontaktiert, bei dem wir die Veträge abgeschlossen haben. Der hatte gar keine Ahnung, wusste nicht mal, dass sie die Gebühren da erheben.

Was mache ich jetzt? Wer hat das Problem auch schon gehabt oder kann mir weiter helfen?

Antworten
G/eistlxuft


Ich würde den Betreiber derungewolten Dienste schriftlich auffordern es zu unterlassen mir Nachrichten zukommen zu lassen und eine gegebenenfalls eine Strafbewährte unterlasungserklärung zu abzugeben. Dann würde ich die erste Rechnung abwarten. Falls mehr als eine Nachricht berechnet wurden würde ich die Rechnung um die Beträge für die überzähligen Nachrichten von dem Dienst kürzen, eine eventuelle Lastschrift zurückbuchen lassen und den unstrittigen Teil überweisen. Natürlich wird dem Telefonanbieter mitgeteilt für welche Nachrichten von welchen Anbieter man nicht zahlt.

wIa4ldZhuxnd


Man kann sich auch von seinem vertragsanbieter für bezahldienste sperren lassen :)^

Sctuchlbeixn


Ich würde den Betreiber derungewolten Dienste schriftlich auffordern es zu unterlassen mir Nachrichten zukommen zu lassen und eine gegebenenfalls eine Strafbewährte unterlasungserklärung zu abzugeben.

Der Betreiber ist Apple und wird dir gegenüber sicher keine Unterlassungserklärung abgeben. ;-D

MNoniGka6x5


Bist du denn im Ausland irgendwo? Diese Meldung kenne ich von Android auch bei Apps, die über die Telefonnetze laufen, falls kein WLan vorhanden sind und dann können eben je nach Vertrag Gebühren anfallen. Die Meldung an sich hätte mich nicht beunruhigt, was mich nerven würde, ist die Endlosschleife. Lass das Zeug doch mal laufen, wahrscheinlich ist dann Ruhe. Du musst die beiden Apps ja nicht nutzen.

E'dmuxnd


Merke: Vermeintliche Geschenke oder Superkonditionen bezahlt man am Ende auf die ein oder andere Weise immer selbst! Warum sollte Dir auch jemand ohne Not etwas schenken?

Deshalb unbedingt immer das Kleingedruckte lesen!

BDerber*itzex1


Aktivier' FaceTime und IMessage einfach, dann ist Ruhe. Wenn Du IPhones hast, wirst Du es wahrscheinlich sowieso irgendwann nutzen. Richtig ist, dass eine SMS nach England zur Registrierung rausgeht. Die meisten Anbieter berechnen dafür nichts, ja weisen Sie nichtmal auf der Rechnung aus. Ansonsten kostet es vielleicht ein paar Cent, wofür also die Aufregung?

Gruß, die Berberitze

vmiolext3ta942


waldhund, alles probiert. Habe Apple kontaktiert. Die meinten, es ginge nicht zu sperren.

Mein Vertragsanbieter meinte Apple wäre zuständig und wenn ich so ein teures Telefon kaufe muss ich wissen, wie ich damit umgehe.

Der Haken ist ja: Die Aktivierungszentrale sitzt in GB. Ich wurde weder darüber aufgeklärt noch ähnliches.

v^io%l@etta9!4x2


Ich will das aber nicht aktivieren. Ich brauche das nicht.

Die ganze Aufregung ist deshalb, dass ich permanent die Meldung bekomme, dass möglicherweise Kosten anfallen, obwohl ich weder Facetime noch Imessage aktiviert habe. Das ist nicht normal und der Mensch von Apple meinte, es wäre nicht uingewöhnlich, wenn immer wieder Nachrichten von GB raus gehen und ich diese dann bezahlen müsste, da ich bevor ich deaktiviert habe keine Deaktivierungsnachricht bekommen habe und Apple nun denkt, es müsste diese Nachricht immer wieder raus gehen.

vjioletdtaP942


Es soll nicht Deaktivierungsnachricht sondern Aktivierungsnachricht heißen

kMokox.lor!es#92


Zumindest iMessage bringt dir oder euch KEINE Kosten, es arbeitet über das Wlan bei euch daheim oder mobile Internetnetz, das ihr (dazu) gebucht habt. Ich nutze das selbst seit Jahren und hatte nie eine Hammerrechnung. Wenn kein Wlan/3G/LTE da ist, springt es automatisch auf SMS um, aber das ist an der Farbe dann deutlich zu erkennen. (:

So weit ich weiß, geht FaceTime auch übers Wlan.

Zu beidem braucht man wohl die Apple ID, aber die ist ja auch vollkommen kostenlos. Ausschalten würde ich allerdings In-App-Käufe, da kann ein Fehlklick bei Handyspielen schon mal schnell zu kosten führen. (:

v}iolKettaV942


Es sind übrigens genau 30 Cent und wenn die Nachricht 20 Mal raus geht, weil Apple bzw. der Anbieter nicht raffen will, dass es nicht aktiviert ist, kannst du dir ja ausrechnen wie viel das kostet.

k@oko.:lorets92


Warte - habe ich das jetzt richtig verstanden, dass ihr das abgeschaltet hat und der Mobilfunkvertragspartner Kohle dafür nehmen will, dass er euch die Meldungen gibt, dass das deaktiviert ist? Das wäre aber wohl nicht rechtens... ":/

Weil von Apple selbst gibts doch maximal eine Meldung aus dem Handybetriebssystem oder?

vCiole1tta9x42


Du hast das richtig verstanden. Ich habe beides deaktiviert, trotzdem kommt die Meldung es würden Kosten anfallen und weder Apple noch der Anbieter wissen woran es liegt.

Weder ein Update noch ein Reset haben etwas gebracht. Außer, dass es wieder automatisch aktiviert wurde.

v5iole.t}ta94x2


Jedes Mal wenn du aktivierst und den Button bewegst fallen 30 Cent an.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Beruf, Alltag und Umwelt oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Allergien · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH