» »

Mobilfunktvertrag treibt mich in die Verzweiflung

Mdonhik1a65


OH, sorry, ja. Genau. Deshalb sollte sie beide aktivieren, durchlaufen lassen und gut ist. Anscheinend hat sie aber mittlerweile so gut wie alle Apps deaktiviert..

v\i^oliettxa942


Ich glaube, ihr versteht mein Problem nicht und dadurch reden wir aneinander vorbei.

Ich habe bei 4 verschiedenen Apple Mitarbeitern angerufen. Alle meinte, das Problem liege an der Technik.

Nochmal von vorn. Ich habe mein IPhone eingerichtet und am Anfang waren Imessage und Facetime aktiviert. Da kam dann erstmals die Meldung es fallen Gebühren an. Vor Panik habe ich beides dann deaktiviert, woraufhin obwohl ich es deaktiviert habe, weiter die Warnmeldung kam. Genau das ist laut Apple Mitarbeiter aber untypisch und dürfte nicht sein, denn wenn beides deaktiviert ist, dürften logischerweise auch keine Gebühren anfallen.

Daraufhin fragte ich nochmals nach und der Apple Mitarbeiter meinte, es könnte gut sein, dass ich dadurch dass ich keine Aktivierungsnachricht bekommen habe und zu schnell deaktiviert habe, das System in Großbritannien das nicht registriert hat und die Nachrichten an mich in der Endlosschleife heraus geschickt werden, wodurch eine extrem hohe Rechnung entsteht. :-o

Ich habe dann aus Verzweiflung nochmal nachgefragt bei Apple. Da empfahl man mir über die Deaktivierungsseite im Internet auf ITunes zu gehen und meine Nummer über die Seite bei Imessage deaktivieren zu lassen. Gesagt, getan. Auch darüber hinaus kam die Meldung, das Kosten entstehen. Also empfahl man mir das IPhone zurückzusetzen. Als das nicht funktionierte, sollte ich ein Update machen.

Auch weiterhin kommt die Meldung.

Ich nutze Whatsapp und wir haben eine Internetflat.

Beim Handy meines Freundes kommt das nicht. Er hat sich aber eine neue ID eingerichtet.

LKaRu8colxa


Du kannst bei Deinem Netzbetreiber anrufen und ihn bitten, in den aktuellen Stand der Mobilfunkrechung zu schauen. Dort ist klar zu sehen, was bisher an noch nicht beglichenen Kosten angefallen ist, daher wird daraus auch klar hervorgehen, ob Deine Sorge berechtigt ist und ich in einer Endlosschleife 30 cent SMSse aufsummieren, oder Du Dich grundlos verrückt machst.

L>aRRucolxa


und die Nachrichten an mich in der Endlosschleife heraus geschickt werden

wieso sollten Dir denn Kosten entstehen, wenn Nachrichten AN DICH verschickt werden!?

vWiolet;tXa942


@ larucola:

Weil Facetime und Imessage in Großbritannien sitzen und die SMS deshalb extra berechnet werden. Ansonsten wären sie ja kostenlos.

Und nochmal: Mein Mobilfunkanbieter sagt, er kann die Kosten noch nicht einsehen, weil der Vertrag erst neu abgeschlossen wurde.

vCiolNe'tta9x42


Auslandskosten dauern in der Rechnung wurde mir außerdem gesagt.

LfaRucxola


Im Grunde bleibt Dir dann nur übrig, das Handy auszuschalten und zu warten, bist Du Einsicht in die Rechnung nehmen kannst.

v9io>lett~a942


Ja, werde ich auch so machen.

:)z

LGaURuc2o$lxa


Und berichte mal, was daraus geworden ist. Nun sind wir alle neugierig.

vZiolDetta9x42


Ja, mache ich. Sobald die erste Rechnung kommt. Halte euch auf dem laufenden.

Bgefrb/erSitzex1


Um Deine Bedenken nochmal zu zerstreuen: Wenn Apple Dir 100.000 SMS aus dem Ausland schickt, kostet dich das 0,00€. Kostenpflichtig kann nur die SMS sein die Dein Handy an Apple sendet. Das macht es meiner Erfahrung nach bei Aktivierung nur einmal.

Wenn Du die Apple Leute so gut informiert hat wie uns, wundern mich die falschen Tipps nicht so ganz.

Wenn Du ein IPad auf der gleichen ID angemeldet hast, hast Du dort wahrscheinlich auch iMessage aktiviert, nur eben auf der Email-Adresse. Das nimmt das IPhone mit uns verknüpf es zusätzlich mit der Telefonnummer. Hast Du das IPhone nochmal komplett zurückgesetzt und neu aktiviert?

Begreif es endlich: Du kannst iMessage erst abschalten, wenn es einmal korrekt aktiviert war. Das machst Du am iPhone und sonst nirgendwo!

Mich würde trotzdem interessieren, warum die iMessage so verkrampft abschalten möchtest. Ich befürchte aber, dass Du auch diese Information schuldig bleiben wirst.

Gruß, die Berberitze

Pxlüscxhbixest


@ Berberitze1

Sie hatte wohl anfangs Panik dass bei der Nutzung der Dienste doch Zusatzgebühren anfallen. Da sie ja Whattsapp nutzt wird sie es nicht brauchen.

a>u'ge4k}nie


Nach meinem Verständnis, kann ich nix extern deaktivieren, was ich nie aktiviert habe. Den erst bei der abgeschlossenen Aktivierung werden mir (bzw. dem Handy) Daten zu geordnet, die ich zum externen Deaktivieren angeben muß ":/

KMleinyeHerxex21


Und iMessage ist nix anderes als Apple-internes whatsapp. Man kann es auch einfach nicht nutzen, man muss es nicht krampfhaft deaktivieren. Genauso mit FaceTime. Läuft auch übers Internet. Auch das kann man einfach nicht nutzen.

Ich verstehe nicht warum jemand um alles in der Welt etwas deaktivieren will, das null kosten versursacht.

Und nicht einmal auf den immer gleichen Tip hier eingegangen ist. Sondern einfach stur ist. Wenn ich die Lösung nicht wissen will, warum eröffne ich dann so einen Faden?

M>au3rdighxa


Kann man von Verträgen nicht, ohne Angabe von Gründen, 14 Tage lang zurück treten?

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Beruf, Alltag und Umwelt oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Allergien · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH