» »

Wasserschaden, Schwarze Flecken/Schimmel - Hilfe :(

x)Yunxax hat die Diskussion gestartet


Hallo,

Ich brauch mal dringend eure Hilfe. :°( Würde am liebsten weinen. Ich hatte überlegt, ob ich das auch in meinen "tollen" großen Thread schreibe, aber vermutlich lesen das dann eh nicht viele, weil der Thread ja eher "abschreckt" und ich kann ja nicht jedes neue Problem dort immer rein schreiben. Deswegen jetzt ein neuer Thread. Bitte bitte helf mir, ich weiß gerade echt nicht weiter... :-( Ich weiß, ist etwas lang. Aber ich bitte um Hilfe.

Jetzt noch mal ganz von vorne:

Ich wohne seit letztem Sommer in meiner ersten eigenen Wohnung. Ich bin extra für die Ausbildung umgezogen. Die Miete ist sehr billig und mittlerweile verstehe ich auch, warum. ... Das hat so seinen Preis. Dauernd ist hier irgendwas nicht in Ordnung. Aktuell das schlimmste Problem ist die Sache mit dem Schimmel (?) im Badezimmer. Das ging letztes Jahr im September los, dass ich oben an der Decke im Bad plötzliche braune Flecken hatte. … Am Ende habe ich dann erfahren, dass in der Wohnung über mir in der Dusche was undicht war und dadurch ist dann das Wasser geflossen und hat sich ausgebreitet, zunächst unbemerkt. Toll. Leider hat die Person über mir die Handwerker bzw. die Genossenschaft (ich wohne, leider, in einer Genossenschaftswohnung) nicht rein gelassen, bis man der Person dann mit dem Anwalt drohte und dann durfte man auch mal rein. Halleluja. Ich verstehe ehrlich gesagt nicht, wieso jemand so etwas macht bzw. wieso das dann auch noch monatelang dauert. Jedenfalls wurde wohl im Januar das über mir in Ordnung gebracht und dann hieß es, meine Decke müsste trocknen und danach könnte man alles neu machen. Jaha.. Es war so, dass im Dezember, als ich ein paar Tage nicht da war, schon alles schwarz war. Ich nehme jetzt mal an, das schwarze ist/war Schimmel, was soll das denn sonst sein? Es ging dann auch mit Schimmelspray weg … s. Fotos weiter unten. … Das sah aus.

Jetzt ist es aktuell so, dass der Maler da war und er hat aber bloß die Sachen an der Decke entfernt. Ich kenne mich da kein bisschen aus. Ich weiß nicht, ob das jetzt Tapete ist oder nur ne Farbschicht… und was da jetzt eigentlich der Putz ist… Sorry. Könnt ihr das erkennen anhand der Fotos? Kann mir das vielleicht mal jemand erklären? Ich habe da wirklich keine Ahnung von… Ist das nur ne Schicht weiße Farbe auf… Grund? Jedenfalls sieht man ja, dass das Bad leider nur halbhoch gefliest ist und darüber ist halt gestrichen. Und ICH dachte bzw. ich meine eigentlich, dass das anfangs auch so gesagt wurde, dass alles überhalb der Fliesen entfernt wird. ALLES. Und das dann neu gemacht wird. Aber ne, irgendwie nicht. Ich habe den Maler gefragt, was denn damit ist, aber er meinte, das am Fenster sei nur Farbschicht. Ahja… Und was ist mit der Wand? ??? Mir war das nicht geheuer und ich habe in der einen Ecke selbst diese weiße Schicht abgemacht und dahinter war natürlich auch Schimmel. Das Schwarze ist doch Schimmel oder? Es riecht total modrig. -.- Ich wette, hinter der anderen weißen Schicht ist auch Schimmel. … Ich habe mit Schimmelspray alles eingesprüht und seitdem sieht es etwas besser aus. … Das war eine Sauerei gestern. Ich habe dann ??der Genossenschaft noch mal eine Email geschrieben und ich erhielt dann heute die Antwort, dass der Maler nur die Decke machen sollte, weil die Wände nicht betroffen seien. Dort sei "ein Farbanstrich mit Dispersionsfarbe auf Putz" und den Anstrich zu entfernen, würde nichts bringen. Der Schimmel würde an sich auch nicht hinter dem Anstrich sitzen, sondern wenn auf diesem direkt sichtbar werden. Außerdem sei bei mir auch kein Schimmel zu erkennen, sondern ledglich braune Verfärbungen durch einen Wasserschaden. AUßER, ICH würde nicht richtig lüften/heizen. Das stand in der Email. Ja nee, ist klar. Jetzt schiebt man mir am Ende noch die Schuld zu. … Natürlich… :(v

… Ich frage mich, ob der Herr sich meine Fotos überhaupt angeguckt hat, die ich per Mail geschickt habe. … Kein Schimmel? Bitte? Die Wände sind nicht betroffen? Hallo? Der Maler, der hier war, meinte selbst, es sei Schimmel, wenn auch nur oberflächlich. …

Hier die Fotos, der Reihe nach:

So sah es im September aus:

[[http://www.directupload.net/file/d/4309/ypgvfmyj_jpg.htm]]

So im Dezember, als ich ein paar Tage nicht da war, dementsprechend auch nicht lüften konnte:

[[http://www.directupload.net/file/d/4309/cdz2ks4m_jpg.htm]]

[[http://www.directupload.net/file/d/4309/wnbostty_jpg.htm]]

[[http://www.directupload.net/file/d/4309/j7wl94hp_jpg.htm]]

So sah es aus, als der Maler da gewesen war und an der Decke alles abgemacht hat:

[[http://www.directupload.net/file/d/4309/9txlydsm_jpg.htm]]

Das ist das Stück, wo ich selbst das abgemacht habe und DAS kam zum Vorschein:

[[http://www.directupload.net/file/d/4309/pdrw4juz_jpg.htm]]

So sieht es aktuell aus, nachdem ich Schimmelspray versprüht habe und die Heizung die ganze Zeit auf 4 steht, inklusive Lüften:

[[http://www.directupload.net/file/d/4309/hmq5h5n8_jpg.htm]]

Was mache ich denn jetzt? Ich weiß überhaupt nicht, was ich tun soll. :°( Es hieß, wenn alles getrocknet sei, würde man das wieder überstreichen. Aber man kann doch nicht den Schimmel/die schwarzen Flecken einfach überstreichen? Und die Decke muss man doch erst mal neu... verputzen? Da fehlt doch jetzt was. Ich möchte dieses Bad gar nicht mehr betreten, da ich Angst um meine Gesundheit habe. Außerdem möchte ich auch gerne aus dieser Wohnung raus, aber ich weiß auch nicht, wo ich hin soll. So finanziell gesehen… und ich hab ja auch dreimonatige Kündigungsfrist und so. :( Ich weiß gerade wirklich nicht weiter...

Was soll ich tun? Was mache ich mit dem Bad? Bitte helft mir :-( DANKE!

Antworten
a'ug2x33


Als allererste Maßnahme im doppelten Sinne: strickte Trennung zwischen 1) der Technik Schimmelbeseitigung und nachfolgende Anstriche und 2) deine Angst bezüglich Schimmel.

Schimmel fördert zwar nicht die Gesundheit, aber deine Angst hochgerechnet hätten wir nur noch 60 Millionen Einwohner in der Republik.

Zur Beurteilung was erforderlich bedarf es Augenschein vor Ort; Fotos aus der Entfernung sagen wenig. Lass dir von dem Maler die schriftliche Bestätigung geben, dass er den Schimmel in dem Bad entfernt hat und den Neuanstrich nach den handwerklichen Normen ausgeführt hat. Wenn er das nicht machen will, dann sollte er wenigstens seinen Grund nennen.

Und davon, dass du das Bad benutzt, davon wirst nicht sterben! Eher von deiner allgemeinen Angst!

m!usicu`s_65


Nasse Decken oder Wände trocknen nicht immer von selbst. Es kann der Einsatz von elektrischen Trocknungsgeräten erforderlich sein, zuvor ggfs. auch bauliche Maßnahmen (etwa das Entfernen von Fliesen oder Sanitärgegenständen wie z.B. Badewannen, damit man überhaupt an die feuchten Stellen 'rankommt). Hierfür gibt es Fachfirmen, deren Rechnungen oft auch von der zuständigen Versicherung übernommen werden. Der Trocknungs-Erfolg kann und sollte mit Messgeräten überprüft werden - das machen die Firmen normalerweise von sich aus.

Die Bilder habe ich jetzt nicht angeschaut. Du könntest bei der Hausverwaltung fragen, ob durch eine fachmännische Messung sichergestellt wurde, daß Deine Wände/Decke hinreichend trocken sind. (Falls nicht, sollte eine solche Messung nachgeholt werden.)

Maßnahmen wie: neuer Putz, neue Fliesen, Tapete, Anstrich... machen eigentlich nur Sinn, nachdem alles ausreichend getrocknet ist. Ansonsten ist es meiner Meinung nach Pfusch.

CBaramUalxa 2


Alles in allem sieht das letzte Bild jetzt nicht so schlecht aus. Reichlich lüften, weiter trocknen und beobachten. Riecht es denn immer noch nach Schimmel?

Wenn der Schimmel nur äußerlich ist, dann hilft auch eine Silikatfarbe oder ein Kalkputz, wenn alles trocken ist. Da setzt sich dann kein Schimmel so schnell fest. Farben, die Kunststoffe enthalten, sind da eher ein Problem.

Wenn der Schimmel nur nach dem Wasserschaden entstanden ist, dann dürfte das auch wieder weggehen. Habe ich das richtig verstanden, dass hinter irgendeiner Tapete noch Schimmel sein soll? Dann musst du das dem Vermieter mitteilen. Oberflächlichen Schimmel kann man Essig, Alkohol 70 Prozent abreiben und trocknen lassen.

ggaulBoi"se


Habe die Fotos angeguckt, das sieht überhaupt nicht dramatisch aus. Halt Schimmelbefall nach Wasserschaden, passiert. Der Wasserschaden ist beseitigt worden, also wird auch der Schimmel abtrocknen und dann irgendwann weg sein, das letzte Foto war doch schon ziemlich gut. Sei froh, dass du in einer Genossenschaftswohnung lebst und dir der Maler geschickt wurde, als normaler Mieter dürftest du das selbst organisieren.

Und gesundheitlich? Geschenkt. Da passiert nichts. Heizen, lüften, das wird dich nicht umbringen. Und sei bitte sparsam mit dem Schimmelspray, das ist ein ziemlich atemberaubendes Zeug.

Ja, du kannst dein Bad nutzen, nein, das macht nichts. ;-D

KAle?ineHexxe21


In dem Fall schadet dir das schimmelspray weit mehr als der Schimmel selber.

gbauqlozise


Jetzt mach ihr nicht noch mehr Angst, ich hatte extra vorsichtig formuliert! ;-D

KgleineLHexxe21


;-D :)^

CLara5mal.a 2


Wie gesagt Alkohol, Sauerstoffbleiche oder Essig helfen auch. ;-)

x&Yunagx


Also erst mal danke für die Antworten. Freunde von mir meinten ja, ich solle mir sonst so einen Berechtigungsschein holen, darauf hätte ich wohl Anspruch und dann zum Amtsgericht, um einen Anwalt einzuschalten. Aber ich weiß ja nicht… :l Das bringt ja nur noch mehr Stress.

@ aug233

Ja, sorry. Ich kenne mich da nicht so aus. Wenn man aber liest, dass Schimmel der Gesundheit schadet und Sachen wie Asthma etc. fördert, dann mache ich mir natürlich Sorgen. Und der Maler hat doch gar nicht den Schimmel im Bad entfernt und neu gestrichen wurde ja auch noch nicht? Es hieß, nur die Decke soll gemacht werden, nicht die Seiten. Ich hatte eine Email vom Vermieter bekommen und der meinte, dass bei mir im Bad sei kein Schimmel, sondern nur braune Verfärbungen durch einen Wasserschaden. Ahja. Da frage ich mich, ob er sich die Fotos angeguckt hat. Wenn Schimmel da sei, läge es daran, dass ich nicht richtig lüfte/heize. Ja, klar. Jetzt bin ich Schuld. Was soll ich denn da jetzt machen? :-|

@ musicus_65

"Die Bilder habe ich jetzt nicht angeschaut." –Ähm… ja. Und warum nicht? Wie will man denn so die Lage beurteilen? Der Vermieter war 2x da bisher und hat mit so einem Feuchtigkeitsmessgerät wo vorne so ne Spitze dran ist, die an die Wand gehalten und da war es noch feucht. Aber ob das unter "fachmännische Messung" fällt? Und es soll ja erst alles trocknen, bevor neu gestrichen wird…

@ Caramala 2

Na, ich weiß ja nicht. Also aktuell riecht es eher noch nach Chlor… ^^ Ich hatte nur so chlorhaltigen Schimmelentferner aus dem DM. :l Und ich dachte, Alkohol etc. ist auch nicht so gut? Es gibt ja noch diesen Schimmelentferner von Mellerud, aber den habe ich halt nicht. Und ich verstehe ja nicht, ob diese "weiße Schicht" da an der Wand jetzt eine Art Tapete ist oder nur eine Schicht Farbe? Ich glaube letzteres… Man kann das so in Stücken abbrechen, aber das bröckelt dann auch alles total schnell. Meine Vermutung ist ja, dass DAHINTER an den Wänden jeweils Schimmel ist. Aber das hat der Maler ja nicht weggemacht. Der VM meinte per Mail, es soll nur die Decke gemacht werden, NICHT die Wände, da sei ja alles in Ordnung. Außerdem hätte ich auch keinen Schimmel sondern nur braune Verfärbungen durch den Wasserschaden. Wenn da Schimmel sei, läge es daran, dass ich falsch lüfte/heize. Haha. Ja, ist klar. Jetzt bin ich Schuld. Wenn da monatelang von oben Wasser durch die Decke sickert, ist doch klar, dass Schimmel entsteht? Und mehr als 2-3x pro Tag lüften, sonst die Heizung anmachen etc. kann ich auch nicht. Ich wische ja sogar jedes Mal nach dem Duschen die Fliesen ab … :-( Für mich heißt das, dass entweder alles so bleibt wegen dem Schimmel und nur die Decke gemacht wird… und dann habe ich demnächst wieder Schimmel, weil ja nicht alles entfernt wird… oder aber ja… ich mache Druck. … :-/

@ gauloise

Wie, deiner Meinung nach verschwindet der Schimmel von alleine? Wie soll das denn gehen? Der Wasserschaden wurde (angeblich) schon im Januar behoben. Danach hieß es, es muss trocknen. Allerdings verstehe ich auch nicht, wie es trocknen soll, wenn da 3 Monate lang die nasse… Farbschicht oder was auch immer drauf ist. … Und nunja. ICH durfte dem Maler hinterher telefonieren, nachdem ich zwei Wochen darauf gewartet habe, dass er sich bei mir meldet. (Ich wusste nicht, wie der heißt usw.).

agug2x33


Sicher ist es richtig, bei erkanntem Schimmel vorsichtig zu sein!

Mit Mundschutz ausgerüstet einmal die Flecken unter der Lupe angesehen? Was ist zu erkennen? Was und wie verfärbt sich ein mit Essig getränktes weißes Tuch, wenn man darüber gefahren ist. Hat man etwas verwischt? Oder sieht der Fleck noch aus wie zuvor? Ist die Stelle wirklich feucht - das lässt sich nur schwer feststellen. Ein Handwerker hat dazu Messgeräte und kann sagen, wie sich der Unterschied zwischen den einzelnen Wandpartien darstellt.

Schimmel gedeiht ein feucht-warmer Umgebung. Ein Bad ist warm, muss aber nicht feucht sein. Wenn Decke und Wände auf gleichmäßige Temperatur gehalten sind, dann schlägt sich dort keine Feuchtigkeit nieder und somit ist kein Nährboden für Schimmel gegeben.

Als Anhaltspunkt: bei einer Raumtemperatur von 21° und einer relativen Luftfeuchtigkeit von 45% in meinem Bad sind die Wände ebenso warm, einschließlich die Gipskartondecke nach oben, die Außenwand und die Innenwände. Das kann man in einem Altbau zwar nicht erreichen, aber es gilt einen guten Mittelweg zwischen Raumfeuchtigkeit oder besser Luftfeuchtigkeit und Temperatur der Bauteile zu erreichen. Es gibt heute bereits Thermometer, mit denen ohne Berührung nicht nur das Fieber gemessen werden kann sondern auch eine andere Oberflächentemperatur.

COaramcala x2


Um ein Beispiel für schnelle Schimmelentwicklung zu nennen: Wir haben bei uns im Ort einmal eine zeitlang das Wasser abkochen müssen, wegen Bakterien im Trinkwasser. Ich habe dann einen großen Topf mit Wasser zweimal am Tag abgekocht. Anschließend habe ich immer die Fenster geöffnet. Und einmal habe ich den Topf vergessen und alles ist in Dampfschwaden versunken. Natürlich anschließend Durchzug gemacht. Beim nächsten Mal als der Kühlschrank und der Gefrierschrank auswaschen werden sollte, war alles voller Schimmel. Alles musste aus den Einbauschränken raus, sauber gemacht werden. Der Schimmel war nur oberflächlich, aber reichlich. Das ist alles wieder in Ordnung gekommen. Vorher war da nie Schimmel und danach auch nicht mehr.

Deshalb kann es sein, dass nach dem Trocknen bei dir alles wieder ok ist. Die weißen Flecken an der Decke sehen für mich wie verputzt aus, um Unebenheiten auszugleichen. Das kann Gips sein. Ob dahinter Schimmel ist? Möglich ist es. Da würde ich einen Spachtel nehmen und das mal abkratzen an einer Stelle. Dann siehst du, ob dahinter Schimmel ist. Wenn ja, dann muss der Maler den Putz abmachen und erneuern.

xvYugnxax


Ich habe mir jetzt erst mal so nen Hygrometer bestellt. … Was genau soll ich denn jetzt machen? Was würdet ihr machen? Wenn jetzt nur die Decke gemacht wird, aber da noch Schimmel hinter dieser Farbschicht (oder was auch immer) ist, der irgendwann durchkommt, was ist denn dann? Vor allem wie kann man mir denn die Schuld daran geben, wenn da über mir monatelang ein Wasserschaden ist, bei dem es ewig dauert, bis er behoben wird? Da ist doch klar, dass das Wasser seitlich an der Wand sicherlich auch durchgeht?

Das ist das, was ich mit "Löcher an der Decke" meine:

[[http://www.directupload.net/file/d/4312/bizkeymc_jpg.htm]]

[[http://www.directupload.net/file/d/4312/9l9ef6yz_jpg.htm]]

Da kann man doch nicht einfach drüber streichen, das muss man doch erst mal verputzen oder so?...

Und das ist das, was ich meine mit "weißer Schicht":

[[http://www.directupload.net/file/d/4312/op2fx2fw_jpg.htm]]

[[http://www.directupload.net/file/d/4312/ok4jwbbz_jpg.htm]]

Rechte Wandseite bzw. Wecke ist das, was ich abgemacht habe und links ist das, was noch da ist.. Und man sieht ja eigentlich oben rechts an dieser Kante, dass da was schwarzes ist… Deswegen gehe ich davon aus, dass dahinter Schimmel ist. Nur: Ist das jetzt nur ne getrocknete Schicht Farbe? :l

@ aug233

Ich habe hier weder Lupe noch Essig. Aber was sollen denn schwarze Flecken sonst sein, vor allem, wenn es dann auch noch modrig riecht? Wie gesagt: Der Maler meinte ja auch, dass sei Schimmel … Und das hier ist ein Altbau aus den 60ern/70ern. …

@ Caramala 2

Was hat denn ein Topf Wasser, der auf dem Herd kocht und dessen Dampf mit Schimmel im Kühlschrank/Gefrierschrank zutun? Hö? … Mir gehts ja nicht um die Decke, mir geht’s um die Wand seitlich… Und bei der einen Stelle, wo ich es abgemacht habe, war es ja schon schwarz… Aber das soll ja nicht gemacht werden bzw. wenn da Schimmel sei, würde es daran liegen, dass ich nicht richtig lüfte bzw. heize.

C5aramkala x2


Was hat denn ein Topf Wasser, der auf dem Herd kocht und dessen Dampf mit Schimmel im Kühlschrank/Gefrierschrank zutun? Hö? …

Im Kühlschrank war natürlich nichts, aber der Dichtungsgummi war voller Schimmel, genauso wie das Holzgehäuse indem der Einbaukühlschrank gestanden hat. Durch den Kühlschrank hat es eine Kältebrücke gegeben . . . Ich wollte nur klarmachen, dass es schnell und viel Schimmel geben kann, wenn entsprechend ungünstige Bedingungen herrschen, auch wenn sonst alles OK ist.

Trotz der Bilder, xYunax ist das schwer zu erkennen, ob das einfach nur ein ein Riss, dunkle Farbe oder anderes ist. Und sicher kann das Wasser auch seitlich an der Wand runterlaufen. Aber das müsste man dann auch äußerlich sehen, an entsprechenden Flecken und an Farbausblühungen. Man sieht aber nichts.

Wenn es noch muffelig riecht, dann hat das wohl auch eine Ursache. Gerüche können sich aber auch länger halten, auch wenn die Ursache nicht mehr besteht. Ich würde weiter gut lüften und trocknen.

Der Maler müsste die Decke eigentlich abschleifen oder ähnliches und neu verputzen, so dass sie wieder glatt wird. Man kann natürlich auch einfach drübersteichen, aber schön ist das dann nicht. Aber in erster Linie geht es ja darum, dass der Schimmel nicht wiederkommt, alles andere ist nur eine Schönheitssache.

Kennst du niemanden, den du mal als Ratgeber hinzuziehen kannst?

x3Yunoax


Ich hatte nur gehofft, hier würde mehr Resonanz kommen. Vor allem hilft mir ein "Stell dich nicht so an, so schlimm ist das mit dem Schimmel nicht" ja auch nicht viel weiter. :-|

Frage ich mich wieder, obs daran liegt "Ohnein, es ist Yuna..." .. Ich fühl mich damit echt alleine und überfordert. :-(

@ Caramala 2

Danke für die Erklärung erst mal. ... Also wenn man von außen nichts sieht, aber bestimmt HINTER dieser weißen Schicht schwarze Flecken sind, dann ist das nicht schlimm? :l Ich versteh das doch alles nicht und mache mir Sorgen. Ich will doch nur, dass da alles wieder in Ordnung kommt. ... Und ich kenne hier niemanden.

Meine Eltern haben gerade auch keine Zeit, um vorbei zu kommen.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Beruf, Alltag und Umwelt oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Allergien · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH