» »

Jung, krank und nutzlos

s&ch5nIupf@en08


Wie schaffst du es zu stehlen wenn du im 5 Minuten Takt einpennst?

E`hemaligCer Nnutzer ({#467n193x)


Also warum bitteschön sollte ich es nochmal mit Arbeit versuchen??

Dann dreh' ich den Spieß mal um und frage bewusst provokativ:

Was erwartest du dann hier von diesem Faden? Andere Menschen werden sich nicht für dich bemühen. Das musst du schon selber.

D?ombasuer


Habe ich doch geschrieben: Austausch mit anderen jungen erwerbsunfähigen Menschen ohne Perspektive. Wieso sollte sich jemand für mich bemühen? Bzw. was erwartest du, was andere Menschen für mich tun werden? Meinst du hier startet jemand einen Spendenaufruf für mich?

mmuhkuhp2k


Du lebst doch schon auf Kosten der Gesellschaft. Sehe da keinen Unterschied zu Spenden/Almosen.

T<his Twilikght OGalrdexn


hm, also... du hast deinen gesundheitlichen IST Zustand komplett akzeptiert und siehst auch keinen Grund mehr, ihn zu verändern (durch neue Arztbesuche etc.) Okay.


Aber deinen allgemeinen/gesellschaftlichen Zustand hast du keineswegs akzeptiert: du schreibst nur vom finanziellen Mangel und das du mehr Geld willst. Wozu eigentlch? Du könntest keine Reise unternehmen, dich an nichts wirklich erfreuen, da du ja nach 10 min. wieder einschläfst.

Vielleicht solltest du auch diesen Teil deines Lebens akzeptieren. Klar ist das kein wirkliches Leben, wenn du bei allem nach wenigen Minuten einschläfst, aber was willst du machen? Wenn die Tabletten nicht helfen, ist es eben ein vor sich hin vegetieren... da wüßte ich auch nicht, wie man sich das schöner machen kann... also, was hättest DU von mehr Geld?


Reine Interessehalber: wie lange dauern deine Schlafattaken und wie oft hast du sie am Tag?

TPhis 6Twiliguht IGardxen


Austausch mit anderen jungen erwerbsunfähigen Menschen ohne Perspektive

Das kannst du doch gar nicht mit deine Situation vergleichen, da diese Leute ja noch fähig wären, Hobbys nachzugehen, Freundschaften zu pflegen etc. eben das, was du auch nicht kannst... Du kannst keine Beziehung führen, keine Familie gründen... nichts machen...


Hast du wenigstens guten Kontakt zu deinen Eltern?

_#Parnvatix_


Gibt ja durchaus Erkrankungen, wo man absolut keine Möglichkeit hat irgendeiner Erwerbstätigkeit nachzugehen - manchmal nur auf Zeit und manchmal eben auch auf Dauer. Die Frage ist nur, was man bisher getan hat um die Erkrankung in den Griff zu bekommen, also ob hier tatsächlich schon alle Möglichkeiten ausgeschöpft wurden, um eventuell wieder arbeitsfähig zu werden. Dazu schreibt der TE ja nichts detailliertes. Wenn man dann doch zur Erkenntnis gelangt ist, dass nichts hilft, kann man ja immer noch darüber reden, was man noch aus der gegebenen Situation machen kann, ohne völlig in Depressionen zu versinken.

Aber es wären halt ein wenig mehr Infos nötig, z.B. in welchen Situationen die Müdigkeitsanfälle auftreten und wann nicht. Zu was man noch in der Lage ist und was gar nicht geht.

Dbom}bauxer


du schreibst nur vom finanziellen Mangel und das du mehr Geld willst. Wozu eigentlch?

Zum Leben. Oder was denkst du?

Klar ist das kein wirkliches Leben, wenn du bei allem nach wenigen Minuten einschläfst, aber was willst du machen?

Suizid.

also, was hättest DU von mehr Geld?

Ich könnte Rechnungen bezahlen, könnte mir wieder mehr zu essen kaufen, würde ruhiger schlafen, wenn ich nicht immer ans Geld denken müsste und könnte wieder am Sozialleben teilnehmen.

wie lange dauern deine Schlafattaken und wie oft hast du sie am Tag?

10-24 Stunden. Grundsätzlich schlafe ich 1-2 Mal am Tag. (Die Schlafattacken die länger als 12 Stunden dauern habe ich dann logischerweise nur 1x am Tag).

Wieso sollten andere junge erwerbsunfähige Menschen mehr Geld haben als ich? Verstehe ich nicht. Wer nicht arbeiten gehen kann bekommt Sozialhilfe. Das ist immer der gleiche Betrag.

Hast du wenigstens guten Kontakt zu deinen Eltern?

Nein. Wüsste auch nicht, was mir das nützen würde.

P:lüs/chbieOst


Wo lässt du deine ganzen 404 Euro?

Bist du Stammkunde in der örtlichen Dönerbude?

PnlüscYhbikest


Wenn Ich an so wenig interessiert wäre wie du,

dann würde mein Geist auch total abschalten und ich einschlafen.

E6hema!ligeYr Nu_tze2r (#'458871)


Wieso sollten andere junge erwerbsunfähige Menschen mehr Geld haben als ich?

Z.B. weil sie nicht aufgeben, bis sie eine belastbare Diagnose haben, alle Möglichkeiten der Berufsausbildung ausschöpfen (E-learning, Fernstudium etc.), sich einen AG suchen, der sie TZ und HomeOffice arbeiten lässt, sich psychologischen Beistand zur Bewältigung der Krankheit suchen, BU- oder EU-Rente beantragen (ist ja schliesslich deutlich mehr als H4..) und netzwerken, um sich mit Gleichgesinnten sowohl über die Bewältigung des Alltags als auch über eventuelle Off-Label-Behandlungsmöglichkeiten auszutauschen...

Klauen ist wohl eher kontraproduktiv. Genauso wie aufgeben und vor sich dahinvegetieren oder Suizid.

@ muhkuh2k:

Ich bin überzeugt davon, dass das was du hast nicht unheilbar ist.

Aha? Ferndiagnose? Oder passt es nicht in Dein Weltbild, dass es tatsächlich unheilbare Krankheiten gibt?

d4ieF GToxrte


sie soll mal zum psychater gehen und sich auf depressionen untersuchen lassen.

oh nein, da müsste sie ja was machen! lieber nicht... such dir noch ein paar ausreden ..

_IParwva)ti_


@ julejule

(E-learning, Fernstudium etc.)

Wenn man kaum Geld hat, ist das schwierig zu finanzieren.

sich einen AG suchen, der sie TZ und HomeOffice arbeiten lässt

Die gibt es ja auch wie Sand am Meer.

sich psychologischen Beistand zur Bewältigung der Krankheit suchen

Das würde ich im jeden Fall auch empfehlen.

BU- oder EU-Rente beantragen

BU-Rente bekommt man nur, wenn man als junger Mensch eine private Berufsunfähigkeitsversicherung abgeschlossen hat und selbst im Leistungsfall ist nicht sicher, ob man dann auch das Geld bekommt. Denn die Versicherung findet immer Mittel und Wege um nicht zahlen zu müssen. Selbst erlebt %:|

Und was die EU-Rente betrifft, so bekommt man diese auch nur, wenn man schon mind. 5 Jahre in die Rentenkasse eingezahlt hat. Wenn der TE noch nicht mal eine Ausbildung hat und sehr zeitig schon krank wurde, wird er auch noch nix oder kaum was eingezahlt haben. Also wird er auch keinen Anspruch darauf haben. Da bleibt dann nur Sozialhilfe. Oder man hat, so wie ich, einen Partner, der einen finanziell unterstützt.

(ist ja schliesslich deutlich mehr als H4..)

Das kann man nicht verallgemeinern :|N

und netzwerken, um sich mit Gleichgesinnten sowohl über die Bewältigung des Alltags als auch über eventuelle Off-Label-Behandlungsmöglichkeiten auszutauschen...

Austausch sucht er ja. Nur habe ich nicht den Eindruck, dass er was ändern will. Das ist eher das Problem. Ich glaube, man kann ihn vorschlagen was man will, es wird wohl auf taube Ohren stoßen...

Ich bin in einer ähnlichen Lage wie der TE und ehrlich, ich kann ihn sogar ein wenig verstehen, auch wenn mir seine pampige Art nicht so sehr gefällt.

D|omba+u/exr


Aha, es bringt sich also niemand in Deutschland wegen Krankheit um? Und es gibt auch keine unheilbar Kranken? Und von Sozialhilfe kann man sich ein Fernstudium leisten? Und das kann man dann auch machen, wenn man nach 10min am PC einschläft? Und wer nicht erwerbsfähig ist kann Teilzeit arbeiten? Und BU/EU-Rente gibt es neuerdings auch für Menschen, die weniger als 1 Jahr gearbeitet haben? Was genau ist eigentlich BU-Rente?

_APaUrvaxti_


Was genau ist eigentlich BU-Rente?

Berufsunfähigkeitsrente.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Beruf, Alltag und Umwelt oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Allergien · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH