» »

Ausbildung, jetzt schon alles versaut?

N_oxxxy


Ich denke, das kann nicht schaden.

Such am Besten gleich die passenden Formulare raus (es gibt sicher Vorlagen bei der IHK - ein Umschulungsvertrag ist was anderes als ein Ausbildungsvertrag) und schick sie gleich dazu. Damit er so wenig Arbeit wie möglich hat.

A,ntiKgonxe


@ Kirschlein90

Bist du morgen im Betrieb? Dann druck ihm das aus.

Ansonsten Email schreiben, wenn deine Zukunft davon abhängt. Personaler wissen auch nicht alles.

K}irs`chle<ixn90


Ich finde nur leider grad keine Webseite, wo das kompakt steht... sind alles so textumfassende PDFs.

Werde morgen früh trotzdem zur IHK gehen, um das abzusichern. Da bin ich schon um 8, der Personaler ist ab 9 im Büro und wird danach Maiös checken.

Meine Idee war, ich klär das bei der IHK ab und zieh mir da nochmal von dem bösen Berater die wichtigsten Infos, mail das direkt an den Personaler oder - wenn er sich dazu herablässt - lasse ihn ne Mail an meinen Personaler senden.

Ist das gescheit so?

Der Betrieb ist übrigens nur 5 Minuten von der IHK, könnte also auch hingehen, aber fühl mich echt bald wie ne Nervensäge. Der hat ja auch anderes zu tun noch.

K#irscUhleinx90


und nein, bin eigentlich erst wieder zur Vertragsunterzeichnung da.

N3oxxxy


Wenn noch solche wichtigen Infos fehlen und deine Personalabteilung den Ablauf auch nicht kennt, kann es nicht schaden, sich noch mal bei der IHK zu informieren. Ich bin mir nur nicht sicher, ob ein Besuch wirklich mehr bringt als ein Telefonat.

Aber ich glaube, dein Personaler freut sich, wenn du ihm alle nötigen Infos und Materialien schön kompakt vorlegst. Sich völlig neu in ein Thema einzuarbeiten ist ein nicht zu unterschätzender Mehraufwand (merkst du ja gerade selbst).

KHirschYleinS9x0


Wo ich die Materialien herbekomme, keine Ahnung. Finde online gar keine Vertragsvordrucke für sowas.

Hab ihm jetzt mal ne Mail mit einer Erklärung bzw. Infos aufgesetzt, die ich morgen absende, nachdem ich bei der IHK war. Vielleicht erwische ich da doch jemand Freundlicheren als den einen am Telefon...

":/ Hab sooo Bammel

NWoxuxy


Hab sooo Bammel

Ich drück dir die Daumen, dass du einen freundlichen und kompetenten Mitarbeiter erwischt!

Finde es auch schrecklich, wenn man nirgends ordentliche Infos erhält, weil sich niemand zuständig fühlt und dann auch noch angeraunzt wird.

K9irsc)hleIin90


Ja. Normalerweise hack ich dann schon zurück, aber bei der IHK will ich es mir lieber nicht mit Leuten versemmeln. Hab nun doch noch nen Mustervertrag gefunden von unserer IHK hier. Geh da morgen früh hin, lass mir die Voraussetzungen nochmal absegnen und schick dann die Mail an den Personaler ab.

Drückt mir alle Daumen. Und kleine Finger. Und Zehen.

gVato


In deinem Link steht 2 oder 2,5 Jahre, das bezieht sich auf die Dauer der Ausbildung, die der Betrieb festlegt. Die Schule geht 2 Jahre und bei 2 Jahren erfolgt die Prüfung dann anschließend im Winter oder bei 2,5 im Sommer. In der Zeit bis dahin ist der Azubi nur noch im Betrieb.

Eine Verkürzung ist nur unter bestimmten Voraussetzungen möglich und erfordert meines Wissens die Zustimmung des AG. Du kannst bei der IHK also nur erfragen, ob bzw. wann du die Voraussetzungen erfüllst. Dein AG muss dann aber entscheiden, ob er damit einverstanden sind.

Keir&schl!eixn90


Gato, das ist mir schon klar @:) Aber hier geht es auch um das IFLAS Programm. Habe online ganz ganz viele Umschulungsangebote gesehen für 2 Jahre, bei denen mindestens Realschulabschluss erforderlich war. D.h. von der IHK aus müsste das gehen.

Und der Betrieb wollte ja eh erst nen Abiturienten, weil's nur 2 Jahre geht, kann mir also nicht vorstellen, dass da wegen der kürzeren Zeit Probleme von denen kämen.

Hab dem Personaler gestern ne

Mail geschrieben, dass ich durch das IFLAS Programm, sofern das als Umschulung läuft (was er ja eh so eintragen wollte "Ich halt mich da an das, wa sdie IHK sagt"), definitiv auch nur 2 Jahre haben kann.

Ich fahr trotzdem jetzt los zur IHK und sichere das ab. Mir egal, ob die böse sind.

KPiYrsPchlMein90


Bekam vom Arbeitsamt folgende Mail:

Sie werden von uns über IFLAS gefördert und deshalb ist die Verkürzung auf 2 Jahre zwingend und ja auch die Genehmigung über die IHK notwendig.

Die Regelung mit der Mittlere Reife + Notenabschluss zählt nur für reguläre Ausbildungen nach Schulbesuch….

Wenn Sie die Verträge und Formulare so ausfüllen wie besprochen, wird das klappen.

Na also!!! Ich geh jetzt trotzdem noch zur IHK, bzw bin schon dort...

K:irscBhlein@90


Sollte das eig. auch dem Personaler noch senden, aber der hat jetzt schon so ne lange Mail im Postfach... :-)

K3irsXchlei6n9x0


Habs ihm jetzt trotzdem geschickt, wurscht!

Kzirsichle_ixn90


So jetzt! Das IHK hat es abgesichert, dass es auf jeden Fall zwei Jahre wären und gebeten, dass der Personaler dort einfach anruft, wenn er Fragen hat. Ich schrieb ihm das so und er macht nun den Vertrag so fertig.

Ich hoffe, das passt jetzt so... Gott sei Dank. ":/

SktatusHQuoVyadis


Klingt doch gut @:)

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Beruf, Alltag und Umwelt oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Allergien · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH