» »

Ausbildung, jetzt schon alles versaut?

GAad<getiexr


Easy! Das hört sich aus meiner Sicht alles mehr als gut an. Wenn ich so mit meinen Auszubildenden beim Probearbeiten spreche, ist die Sache schon entschieden. Wenn ich irgendwo hänge, noch zweifle, dann kommuniziere ich anders. Meine Meinung.

Vielleicht kommen sie noch mit irgendwelchen Auflagen. Keine Ahnung, aber Du verpflichtest Dich, dies und das noch als Kurs zu belegen oder was weiss ich. Sowas entsteht manchmal, wenn sie sich dann in einer Gruppe beraten, einer will nicht, dann einigt man sich insgesamt, doch der Mehrheit zu folgen, aber dem einen muss irgendwie Rechnung getragen werden. So Sachen halt.

Aber, alles Spekulation. Ich glaube, dass wird gut ausgehen. Drücke die Daumen!

KWirBschleYin9x0


Vielen Dank @:) Das baut mich wirklich auf. Ich weiß ja, dass mir das hier niemand beantworten kann, aber ein paar solche Einschätzungen mehr beruhigen mich schon sehr.

Also gerne mehr Meinungen, Leute!

Jetzt mal eine andere Frage, das würde ja erst am 1.8. losgehen, so wie es zumindest in der Ausschreibung kommuniziert wurde. Das würde mir auch sehr gut passen, denn ich hatte im Winter schon für Juli noch einen dreiwöchigen Urlaub gebucht (damals war ich ja noch in einer anderen Firma), ist schwer zu verschieben. Ich hoffe, sie möchten mich nicht vorverlegen. Klar hätte der Job im Falle eines Fall immer Vorrang, aber da hab ich doch ein bisschen Bammel. Wobei, wenn sie das so in die Ausschreibung gesetzt hatten, werden die das auch so machen wollen, denk ich. Aber was, wenn sie mich fragen, ob ich früher anfangen mag? Sollte man dann aus Höflichkeit auf jeden Fall zusagen?

Das sollte aber erstmal kein Thema für heute sein, ich wäre ja froh, wenn sie mich nehmen. ;-D *:)

K^irscEhle*in9x0


@ Gadgetier

Achso, naja. Er sagte schon noch sowas von "wir besprechen das dann morgen im Team-Meeting", also wahrscheinlich vor allen anderen. :-x Das ist ja prinzipiell ein gutes Zeichen (wer würde einen öffentlich auflaufen lassen?), falls ich das richtig verstanden habe... aber ja... ohje. {:(

TRereisxal


Wobei, wenn sie das so in die Ausschreibung gesetzt hatten, werden die das auch so machen wollen, denk ich.

Nicht zwingend. As ich mich auf meine Ausbildung beworben hatte, wurde auch für den 1.8. inseriert, dennoch fing ich 2 Monate vorher mit einem bezahlten Praktikum an. Zum Einen, um die verschiedenen Unternehmen und Abteilungen dieser kennen zu lernen und zum Anderen, um die Zeit bis zur offiziellen Ausbildung zu überbrücken. Ich halte es also nicht für ausgeschlossen, dass sie dir bis Ausbildungsbeginn ein bezahltes Praktikum oder einen Minijob anbieten, um dich nicht 3 Monate nicht zu sehen ;-)

Aber was, wenn sie mich fragen, ob ich früher anfangen mag? Sollte man dann aus Höflichkeit auf jeden Fall zusagen?

Ja, und sich nicht wieder einen Strick drehen. Du solltest klar kommunizieren, dass du schon länger eine Reise über Zeitraum x gebucht hast und fragen, ob das ein Problem darstellen würde.

KGirskchlexin90


Hab total Angst. {:(

A9ntIigoxne


Vielleicht reicht es denen nach deinem Praktikum ja auch zum 1.8. - weil dann auch die Berufsschule losgeht.

Knirsc&hle?in9x0


Ich hoffe so sehr, dass sie mich nehmen. So wie er das heute gesagt hat, hat so ernst geklungen. :-/

Tohis TBwYilight Garxden


Oh man... ich fiebere jetzt direkt mit und drücke dir die Daumen :)^

KFirsc{hleixnx90


Ihr habt ein gutes Gefühl? ;-D

Tphis TwMiligh)t Gaxrden


Naja, was willste machen? Du kannst vom schlechten ausgehen oder auf ein gutes "Ende" hoffen ;-)

Was wäre denn im worst case? Was ist dein Plan B?

Kcirscshlei(n90


Hab noch ein Gespräch offen in den kommenden Wochen, aber das wäre halt schon meine Top-Prio....

bLärl|i5591


Drück Dir die Daumen , das es gut für Dich endet :)* *:) :)^

BErummbaYercxhi


Wir warten.... ;-D

KGirschljein90


Huhu @:)

Also, es hat geklappt. Es wurde heute groß beim Meeting verkündet, dass ich und eine Werksstudentin nun anfangen. Bei mir hat das sehr gute Feedback von den Kollegen dazu beigetragen. ;-D Der Chef meinte dazu, ihm wäre es lieb, wenn wir möglichst umgehend anfangen und ich nicht erst wie im August. Habe dann mit dem Personaler gesprochen und er sagte, den Urlaub Ende Juni darf ich gern nehmen. Das ist also kein Problem.

Was anderes macht mir jetzt grad mehr Kopfzerbrechen. Ich brauche ja eine Förderung, damit ich mir das überhaupt finanzieren kann (habe Wohnung, laufende Fixkosten und möchte das auch nicht aufgeben).

So. Diese Förderung bekomme ich über das Arbeitsamt, wenn die Ausbildung um 1/3 verkürzt würde - also von 3 auf 2 Jahre. Mit Realschulabschluss läuft die Berufsschule allerdings über 2 1/2 Jahre, zumindest laut deren Homepage. Das ist jetzt das Problem.

Habe heute bei der IHK angerufen, die meinten, denen selbst wäre das völlig egal, der Betrieb soll meine Ausbildung dann einfach als Umschulung-Vertrag aufsetzen, die dauert nämlich nur 2 Jahre. Was die Berufsschule dazu aber sagt, weiß ich nicht, bzw. wie das überhaupt ablaufen soll? Der IHK Mensch sagte dazu, ich müsste dann den Stoff von einem halben Jahr halt aufholen. Gibts da aber nicht noch andere Optionen?

Z.B. habe ich im Internet häufiger gelesen, dass man bei entsprechender Berufserfahrung durchaus noch weiter verkürzen kann, auf 2 Jahre bzw. "mindestens 1,5 Jahre". Das wäre eine Option. Heute habe ich bei der Berufsschule niemanden erreicht, ich hoffe morgen.

Ich blicke da grade echt nicht durch und weiß nicht so richtig, an wen ich mich da wenden muss.

Ich hoffe, das klappt alles.... ":/

SHtatus]QuoLVadixs


Du könntest die Prüfung auch irgendwann absolvieren, ohne zur Berufsschule zu gehen. Aber ich vermute, dann bekommst Du die Förderung nicht? Ich weiß auch nicht, ob das dann überhaupt noch unter "Ausbildung" liefe.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Beruf, Alltag und Umwelt oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Allergien · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH